Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Kirchzarten, Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, Baden-Württemberg
(1. Weltkrieg)

PLZ 79199

Kirchplatz Kirchzarten: Das Denkmal nennt Soldaten aus 79199 Kirchzarten, und seinen heutigen Ortsteilen Burg, Zarten, Dittenbach, Neuhäuser und aus 79252 Stegen und Wittental (das heute ein Ortsteil von Stegen ist); zusätzlich Hinweise zu Soldaten von privaten Gedenksteinen

Inschriften:

Den Gefallenen des Weltkrieges die dankbaren Gemeinden
„Sie waren bereit, für Gesetz und Vaterland zu sterben“,
2. Macchab. 8 2
„Ihr Andenken erlischt nicht, und ihr Name wird wiederholt von Geschlecht zu Geschlecht“,
Sir. 39,13

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

aus

ANDRIS

Wilhelm

Zarten

BACH

Alois

Kirchzarten

BACH

Ernst

Kirchzarten

BÄUERLE

Theobald

Kirchzarten

BIRKENMAIER

Max

Dietenbach

BIRKENMEIER

Hermann

Dietenbach

BIRKENMEIER

Pius

Neuhäuser

BUSSET

August

Kirchzarten

DIEHL

Karl

Kirchzarten

DIETLICHER

Heinrich

Zarten

DOLD

Karl

Wittental

DUFNER

Adolf

Stegen

DUFNER

Johann

Wittental

DUMMEL

Karl Friedrich

Burg

ECKMANN

Karl

Kirchzarten

FEHR

Heinrich

Wittental

FREI

Josef

Burg

GANTER

Erwin

Kirchzarten

GANTER

Franz Josef

Zarten

GÄß

Adolf

Kirchzarten

GÄß

Pius

Kirchzarten

GASSENSCHMIDT

Albert

Stegen

GREMMELSBACHER

Theodor

Kirchzarten

HAURI

Hermann

Kirchzarten

HEITZMANN

Bernhard

Kirchzarten

HELLIGE

Fritz Emil Walter

Neuhäuser

HILDEBRAND

Friedrich

Kirchzarten

HOHLSCHUH

August

Kirchzarten

HUG

Josef

Stegen

HUMMEL

Albert

Stegen

JEHLE

Karl

Kirchzarten

KÄLBLE

Pius

Zarten

KAPP

Wilhelm

Dietenbach

KELLER

Johann

Kirchzarten

KERN

Emil

Kirchzarten

KERN

Friedrich

Kirchzarten

KLINGELE

Alfons

Stegen

KROMER

Guido

Kirchzarten

KROMER

Hermann

Kirchzarten

LAULE

Heinrich

Kirchzarten

LAULE

Max

Kirchzarten

LÖFFLER

Alexander

Kirchzarten

LÖSCH

Alfred

Kirchzarten

MÄDER

Alfons

Kirchzarten

MÄDER

Karl

Burg

MAYER

Josef

Dietenbach

MAYER

Peter

Dietenbach

MEIER

Josef

Burg

METZGER

Pius

Kirchzarten

NITZ

August

Stegen

PFAFF

Maximilian

Kirchzarten

PFISTER

Hermann

Zarten

RAUFER

Heinrich

Wittental

REBMANN

Friedrich

Stegen

RIESTERER

Pius

Kirchzarten

RUF

Josef

Zarten

RUF

Wilhelm

Zarten

SCHERER

Andreas

Stegen

SCHERER

Sylvester

Wittental

SCHERER

Wilhelm

Wittental

SCHERER

Wilhelm

Stegen

SCHLEGEL

Albert

Zarten

SCHLEGEL

Wilhelm

Zarten

SCHLEMMER

August

Kirchzarten

SCHLUPF

Hermann

Dietenbach

SCHWEIZER

Albert

Dietenbach

SCHWEIZER

Heinrich

Stegen

SCHWEIZER

Theodor

Wittental

SPIEGELHALTER

Max

Dietenbach

SPITZ

Josef

Kirchzarten

STEINHART

Josef

Zarten

STEINHART

Karl

Kirchzarten

STEINHART

Pius

Zarten

THOMA

Ferdinand

Kirchzarten

THOMA

Friedrich

Stegen

THOMA

Hermann

Wittental

TRESCHER

August

Kirchzarten

TRITSCHLER

Adolf

Zarten

TRITSCHLER

Karl

Stegen

VOGT

Josef I

Burg

VOGT

Josef II

Burg

VOGT

Pirmin

Burg

WALTER

Joseph

Wittental

WEHRLE

Augustin

Stegen

WEHRLE

Emanuel

Burg

WEIß

August

Burg

WEIß

Franz Josef

Kirchzarten

WEIß

Karl August

Dietenbach

WILLMANN

Theodor

Kirchzarten

WILLMANN

Wilhelm

Wittental

WILLOTH

Alfons

Burg

WIRBSER

August

Stegen

WOLF

Hermann

Zarten

WUNDERLE

Alfred

Kirchzarten

ZAHN

Emil

Kirchzarten

ZÄNGERLE

Hermann

Dietenbach

ZÄNGERLE

Karl

Dietenbach

ZEYER

Bernhard

Burg

ZIMMERMANN

August

Dietenbach

ZIPFEL

Johann

Burg

private Gedenksteine

Dienstrang

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkung

Leutnant d. Res.

BACH

Alois

6.10.1892

11.10.1916, in der Sommeschlacht

Inf.Reg. 113

Ritter des Eisern. Kreuzes II. Kl., gefallen, in Heimaterde umgebettet am 18.03.1917

 

DUMMEL

Karl Friedrich

1895

1916

 

Kriegsfreiwilliger

 

LÖSCH

Alfred

1895

1915

 

 

 

REBMANN

Friedrich

1892

1914

 

Grabstein III

 

WILLMANN

Wilhelm

12.11.1886

29.07.1917, bei Lombartzijde, Frankreich

 

 

Datum der Abschrift: 13.11.2005

Beitrag von: Klaus Kiesel;
Korrektur (rot) und Ergänzung private Gedenksteine: 03.02.2013 W.Leskovar
Foto © 2005 Klaus Kiesel

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten