Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Bartolfelde, Stadt Bad Lauterberg im Harz, Landkreis Göttingen, Niedersachsen

PLZ 37431

Auf einem Kreuz aus Steinquadern im Friedhof sind Metalltafeln angebracht für:
- Gefallene und Vermisste beider Weltkriege aus Barolfelde
- drei ehemals unbekannte Russische Zwangsarbeiter
- fünf Britische Flieger

Daneben der Gedenkstein für die drei Russischen Zwangsarbeiter. Auch hier wurde nachträglich eine Tafel mit ihren Namen angebracht.

Viele weiterführende Daten zu den Gefallenen und Opfern wurden uns vom Stadtarchiv Bad Lauterberg zur Verfügung gestellt.

Inschriften:

Gedenkstein:
Hier ruhen
3 unbekannte Russen
gestorben 1945

Ihr Schicksal ist geklärt, hier ruhen:
(Namen)

Denkmal:
Das Geheimnis der Versöhnung
ist die Erinnerung

Russische Tote:
(Namen)

Britische Tote:
(Namen)
Besatzung der Lancaster ED 721, 9. Squadron. Am 14. Januar 1944 um 16.42 Uhr in Bardney, Lincolnshrio mit 7 Besatzungsmitgliedern
und Ziel Braunschweig gestartet.
Zwei Besatzungsmitglieder gerieten in Gefangenschaft. Abgestürzt an den Gemeindehecken.

Namen der Gefallenen und Opfer:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

BECKER

Fritz

1891

1915

BECKER

Hartwig

1881

1916

BECKER

Louis

1897

1917

BIERWIRTH

Friedrich

1894

1915

BIERWIRTH

Willi

1895

1918

ECKSTEIN

Emil

1881

1917

ECKSTEIN

Ernst

1898

1917

ECKSTEIN

Louis

1880

1914

ENGELKE

Friedrich

1887

1916

ENGELKE

Louis

FIEDLER

August

1896

1917

GROSSE

Karl

1897

1918

HEITMÜLLER

August

1888

1918

KÖTHE

Karl

1899

1918

MÜLLER

Robert

1891

1915

MÜLLER

Wilhelm

1883

1915

RATHMANN

August Karl Louis

1893

1916

RATHMANN

Eduard

RATHMANN

Karl Heinrich Wilhelm

1893

1916

RATHMANN

Wilhelm Karl August

1893

1916

RATHMANN

Wilhelm Karl Friedrich

1899

1918

ROLOFF

Eduard

SAUER

Karl Edwin

1888

1918

SCHIRMER

Friedrich

1897

1917

STRAUß

Wilhelm

1893

1915

WILLIG

August

1889

1915

WULZE

August

1893

1916

WULZE

Hermann

1894

1918

ZIETZ

Heinrich

1890

1915

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BALLHAUSE

Willi

02.06.1908

11.01.1943

vermisst

BECKER

Erwin

28.07.1921

1944

BECKER

Willi / Willy

24.11.1923

12.06.1944

Schütze

BIERBACH

Karl

10.01.1923
Bartolfelde

19.01.1943
Pomelnizy

Grab derzeit noch in:
Charino 4 / Rshew - Rußland

Schütze

BLANKE

Eduard

02./08.12.1922
06.12.
1922
Bartolfelde

06.11.1942
Mosdok, 10 km s.

Grenadier

BLANKE

Ernst

12.08.1924
Bartolfelde

07.07.1943
Ponyri, 75 km sso. Orel

Oberschütze

CARL

Arno

02.02.1911
Bartolfelde

25.03.1945
Heimbach/Neuwied

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuwied: Grab 43

Unteroffizier

CARL

Louis

25.07.1916
Bartolfelde

29.03.1942
Pokrowskoje ndl. Tanganrog H.V.Pl. 1/173

Grab derzeit noch in: Pokrowskoje / Taganrog - Rußland

Obergefreiter

ENGELKE

Erich

13.10.1913
Bartolfelde

09.08.1943
bei Stolbrischtsche, 4 km nordostw. Demitrowsk

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kursk - Besedino überführt worden

FALK

Richard

04.07.1882

08.05.1945

vermisst

FIEDLER

Otto

15.12.1918

08.10.1943

vermisst

FRANKE

Emil

23.05.1916

31.12.1945 Schwarzes Meer

auf See geblieben

Obergefreiter

GERNOTH

Fritz

05.08.1906
Horstdorf

23.12.1944 Raum Sili, Lettland

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Saldus (Frauenburg) überführt worden

GROSSE

August Karl Walter

26.06.1921

30.04.1945 auf See

vermisst

Gefreiter

GUNDLACH

Fritz

26.01.1907
Bartolfelde

23.01.1944 Leningrad
Sankp. 1/11 H.V.Pl. Wollossowo

Grab derzeit noch in: Wolossowo / Leningrad - Rußland

Jäger

HARTMANN

Heinz

23.04.1917
Bartolfelde

05.09.1939
Borowa/Lekawo, Polen
Wola-Kamocka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Laurahütte / Siemianowice: Block 17 Reihe 3 Grab 72

Obergefreiter

HEITMÜLLER

Ernst

22.05.1910

10.02.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel: Block 17 Grab 599

HELMBOLD

Hermann

10.06.1913

19.08.1944

vermisst

HENKEL

Wilhelm

08.03.1911

14.07.1944

HOCHE

Hugo

26.02.1912

07.09.1944 08.09.1944

vermisst

HOFERICHTER

Walter Alfred

11.08.1915

02.03.1942
Nowo Moloschino / Wjasma

HOLTKEMPER

Friedrich Otto

25.09.1911

28.06.1944

Obergefreiter

JOPP

Ernst

02.06.1901
Phillipsdorf

10.01.1945 01.05.1944
Kgf. Nowaja Gorlowka / Donbass

Grab derzeit noch in Gorlowka mit Neugorlowka - Ukraine

KLEINT

Gerhard

10.12.1910

25.01.1945 Meseritz, Betsche, Jordan

KNEBEL

Alfred

28.12.1914

16.08.1944

vermisst

Gefreiter

KNORR

Erich

19.07.1922
Germanengrund

25.02.1944 25.05.1945 KgfLag. Saporoshje/ Ukraine

Grab derzeit noch in Saporoshje - Ukraine

Grenadier

KRAUL

Hermann

20.06.1926
Berlin

12.09.1944
Sanko. 1/85 m. H.V.Pl. Mala Dobikjne, Raum Mitau

Grab derzeit noch in
Vieksniai - Litauen

KRETER

Alfred

14.05.1911

22.06.1944 Russland

vermisst

LEIFHEIT

August

15.05.1905

19.11.1945
russ. KgfLag.

vermisst 17.03.1945; verstorben

LEIFHEIT

Kurt

12.08.1924

12.03.1943

vermisst

Gefreiter

LEMKE

Lothar

05.07.1921
Bartolfelde

02.10.1941 Dorchowo / Krasnoje Swesta Brjansk

Grab derzeit noch in Krasnoje Swesda / Brjansk - Russland

Oberschütze

LIER

Willi

15.08.1918
Bartolfelde

05.03.1942
Popkowo

Grab derzeit noch in
Popkowo / Kaluga - Russland

OHLE

Wilhelm

15.10.1909

20.04.1945 Lazarett Bad Lauterberg

verstorben

Obergefreiter

OTTE

Fritz

02.01.1909
Scharzfeld

28.09.1944
Laz. 3/572 Resni/ Lettland

Grab derzeit noch in: Resni, Lettland

PREUß

Richard

03.08.1899

01.06.1946

vermisst

Gefreiter

QUEIßNER

Martin

30.03.1925
Hermsdorf

29.04.1944 Höhe 16.4.4 nordw. Speya, Moldawien

Grab derzeit noch in Speia - Moldawien

RATHMANN

Walter

02.03.1921

21.02.1945

Obergefreiter

ROLOFF

Ewald

25.01.1913
Bartolfelde

06.03.1945
Feldlaz 152 Pillau

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pillau / Baltijsk

Schütze

ROLOFF

Herbert

18.07.1920
12.07.
1920
Bartolfelde

30.06.1941
29.06.
1941
Rudawka

Grab derzeit noch in: Rushany - Belarus

SCHAFFT

August

19.02.1924

02.1945
Ostpreussen

vermisst

SCHINDLER

Josef

03.01.1902

10.10.1944

vermisst

SCHLOTT

Albert

19.03.1923

06.08.1942

SCHULZ

Arthur

22.02.1908

03.01.1945 04.01.1945
Futa-Pass, Italien

SCHWABE

Paul

1909

1945

SIEFERT

Willi

02.04.1905

08.1944 auf See geblieben

vermisst

Feldwebel

SMYRZEK / SMYCZEK

Carl / Karl

21.05.1913
Nienburg/Saale

13.09.1944 Smiltene / Lettland
Fela. 21

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Riga Beberbeki überführt worden

Obergefreiter

STOLZE

Adolf

11.02.1907
Badenhausen

01.09.1944 Metzotne Riga Berbeki/ Lettland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Riga Beberbeki: Block 1 Reihe 10 Grab 125

STRAUSS

Otto

14.12.1906

19.08.1943

TEUBER

Paul

1906

1945

WEBER

Helmut

26.08.1910

03.05.1945 29.04.1945 Breslau

vermisst

WEDEKIND

Rudi

24.04.1922

01.01.1943

vermisst

WEHMEYER

Louis / Ludwig

17.11.1916

20.11.1943

Gefreiter

WENDEROTH / WENDERATH

Walter

08.07.1916
Bartolfelde

15.01.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lohheide: Block r Reihe 3 Grab 30

Obergrenadier

WENZEL

Karl

15.08.1923
Bartolfelde

16.03.1943
Nisskaricha 7 km nördl. Smolensk

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Smolensk-Nishnjaja Dubrowinka: Endgrablage: Block 2

WESELER

Hermann

1904

08.10.1905

06.12.1944

WIENRICH

Erni

29.11.1918

03.01.1943
Stadt Stalingrad

vermisst

WIENRICH

Hilmer / Hilmar

03.09.1923

30.01.1943
Rshew / Artjemowa / Bachmutowe / Boljnja Fluss

vermisst

Wachtmeister

WIENRICH

Julius

20.04.1917
Bartolfelde

12.07.1943
2,5 km ostw. Osta Kalinowka

Grab derzeit noch in: Dubrowa - Rußland

Oberschütze

WIENRICH

Ludwig

18.12.1920
Bartolfelde

08.07.1941
Nähe Sebesh, 5 km re. d. Straße, Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh: Block 1 Reihe 24 Grab 1530

WODE

Wilhelm

29.03.1912

21.02.1944

Gefreiter

WOLTER

Ludwig

23.01.1908
30.01.1908
Bartolfelde

18.03.1943
Feldlaz. 18 Korpowa, Russland

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Korpowo überführt

Oberkanonier

WULZE

Albert

26.08.1908
Bartolfelde

04.1945
Danzig-Heubude, Gdansk- Stogi

Grab derzeit noch in: Gdansk Stogi - Polen

2. Weltkrieg (Zwangsarbeiter)

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BREWURO

Sch.

1923 Kertsch

1945

Russe aus Kertsch;
weiteres unbekannt
wurde bei Dreymannsmühle tot aufgefunden, in der Friedhofsakte nicht vermerkt

KRIWONOG

Andrej

17.02.1908

11.04.1945 Bartolfelde

Russe; Kriegsgefangener; Bombenopfer

POLEHENKO
POLENKO

Iwan

22.01.1923
1922 Leningrad

1945

Russe aus Jaroslawska; Arbeitseinsatz bei Schickert
wurde bei Dreymannsmühle tot aufgefunden, in der Friedhofsakte nicht vermerkt, P. könnte auch identisch sein mit Polehenko, Iwan 1)

SOBEZACK

Stanislaus

28.04.1914 Aiwadi/ Lieratz Sieratz

09.11.1945 Bartolfelde

vermutlich Familiengrab;
Nation: Polen

2. Weltkrieg (Britische Flieger)

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ARGENT

Edward James

14.01.1944 Bartolfelde

Royal Air Force
Lancaster ED 721,
9. Squadron

20 Jahre

FORSHEW

Frederick Edward

14.01.1944 Bartolfelde

Royal Air Force
Lancaster ED 721,
9. Squadron

23 Jahre

FRADLEY

George

14.01.1944 Bartolfelde

Royal Air Force
Lancaster ED 721,
9. Squadron

20 Jahre

POWLEY

David Alexander

14.01.1944 Bartolfelde

Royal Canadian Air Force
Lancaster ED 721,
9. Squadron

TREVENA

Alfred Kenneth

14.01.1944 Bartolfelde

Royal Australian Air Force
Lancaster ED 721,
9. Squadron

23 Jahre

1) Die Schreibweise Polenko entspricht dem Eintrag im Totenbuch der Gemeinde Bartolfelde von 1946,
Polehenko stand auf einer Holzleiste (Kreuz?) am Ort wo er verscharrt wurde.

Informationen in Blau von: www. volksbund.de
Informationen in Rot vom Stadtarchiv Bad Lauterberg

Datum der Abschrift: 31.03.2013 / Ergänzungen Dezember 2021 und August 2022

Verantwortlich für diesen Beitrag: Heike Herold / Ergänzungen: Stadtarchiv Bad Lauterberg
Foto © frei

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003 - Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten