Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Schenkendorf, Stadt Mittenwalde, Landkreis Dahme-Spreewald, Brandenburg

PLZ 15711

An der Seite der Kirche das Denkmal, gemauert aus kleinen Feldsteinen. Es scheint saniert und die Platte erneuert zu sein. Familiengräber und eine kleine Anlage für den Kapp-Putsch auf dem Friedhof, ergänzt aus Standesamts-Urkunden

Inschriften:

Auf dem Denkmal: Zur ehrenden Erinnerung an die im Weltkriege Gefallenen (Namen) Gewidmet von der Gemeinde Schenkendorf Kapp-Putsch: Gewidmet den Freiheitskämpfern (Namen) Gef. als Opfer des Kapp-Putsches am 20.03.1920 in Schenkendorf

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Sergeant d. Res.

ABEL

Fritz* Karl

25.11.1886 Schenkendorf

09.06.1918 zw. Arras und Albert

9. Komp. Reserve-Inf.-Rgmt. 77

an Minenvolltreffer

Offiziersstellvertreter

BEHRENDT

Reinhold

21.08.1889 Niebelhorst Kr. Zauch-Belzig

28.10.1914 bei Schore an der Yser

6. Komp. Ersatz-Batl. Res.-Inf.-Rgmt. 12

an Verwundung

Landsturmrekrut

BLÄSE

Paul* August Robert

31.05.1884 Santin Kr. Stolp

24.08.1918 bei St. Mare

5. Komp. Inf.-Rgmt. von Boyen Nr. 41

an Verwundung

Musketier

BRANDT

Gustav* Hermann

08.09.1891 Schenkendorf

12.03.1917 am Wulka See

8. Komp. Inf.-Rgmt. 420

an Kopfschuß

Unteroffizier

BREUL

Hermann* Fritz Gustav

24.04.1890 Motzen

23.07.1915 bei Buszcze

Garde-Füsilier-Rgmt.

an A.G. Kopf

Musketier

DOLGENER

Georg

17.02.1885 Frankfurt/Oder

07.09.1915bei Izabelin

12. Komp. Ersatz-Batl. Res.-Inf.-Rgmt. Nr. 12

an Verwundung

Unteroffizier

FEHRE

Ernst Wilhelm Johannes*

26.06.1895 Berlin

30.04.1918 am Kemmel

Blinkerzug? 48, Dt. Feldpost 409

an Verwundung

Musketier

GÖRSCH

Fritz* Franz Moritz

17.10.1894 Schenkendorf

26.02.1916 Feldlazarett Neuillon-Pont

12. Komp. Ersatz-Batl. Inf.-Rgmt. 64

an Verwundung

Füsilier

HÄNCHEN

Heinrich Friedrich Karl*

21.12.1899 Gallun

29.09.1918 bei Ardeulle in Frankreich

9. Komp. Inf.-Rgmt. 408

an Kopfschuß

Pionier

HANSCHE

Friedrich Wilhelm* Paul

28.11.1877 Schenkendorf

14.10.1915 Kriegslazarett Nerft

3. Komp. Masurisches Pionier-Batl. Nr. 26

an Ruhr

HANSCHE

Gustav

10.08.1918

vermisst

Musketier

HENSCHKE

Karl* Hermann

26.01.1891 Schenkendorf

23.08.1914 bei Orlau

6. Komp. Inf.-Rgmt 147

an Verwundung

Jäger

JAKOB

Karl* Wilhelm Heinrich

03.03.1892 Unterröblingen, Mannsfelder Seekreis

14.08.1914 bei Blenda (Przerosl)

1. Esk. Jäger-Rgmt. 10

an Bauchschuß

Unteroffizier

JOHN

Otto* Richard

19.08.1892 Stettin

14.08.1917 südöstl. Beaumont vor Verdun

3. Komp. Füsilier-Rgmt. Prinz Heinrich v. Preußen Nr. 35

an Verwundung

Wehrmann

KAMIN

Ferdinand* Rudolf

29.03.1877 Goßentin Kr. Lauenburg-Köslin

26.10.1914 bei Krniseik ?

4. Komp. Landwehr-Inf.-Rgmt. 20

Musketier

KÄRCHER

Johann Otto Albert*

28.07.1894 Schenkendorf

05.06.1916 auf der Caurette-Höhe bei Verdun

11. Komp. Füsilier-Rgmt. Nr. 35

an Verwundung

Landsturm-Füsilier

KASPROWICZ

Martin

07.10.1883 Schenkendorf

01.09.1916 an der Somme

11. Komp. Füsilier-Rgmt. Prinz Heinrich v. Preußen Nr. 35

an Verwundung

Kanonier-Ersatz-Rekrut, Fahrer

KERSTEN

Ernst* Wilhelm

21.12.1895 Körbiskrug

15.04.1917 im Walde von Samonssy

3. Batt. Feldartill.-Rgmt. Nr. 504

an Selbstmord (Pistolenschuß)

Musketier

KOKER

Hermann* Albert

25.12.1887 Schenkendorf

30.07.1916 nördl. Langueval

2. Komp. Ersatz-Batl. 6. Brdbg. Inf.-Rgmt. Nr. 52

an Verwundung

Wehrmann

KONIECZNY

Valentin

07.01.1880 Ziemin Kr. Schmiegel

13.02.1915 bei Grabnick

8. Komp. Landwehr-Inf.-Rgmt. 18

an Verwundung

Reservist

KRAUSE

Robert

02.09.1889 Schenkendorf

29.10.1914 bei Aizy

9. Komp. 4. Brandenburg. Inf.-Rgmt. 24

an Verwundung

Heizer

KROLL

Carl Otto Albert*

11.09.1894 Königs Wusterhausen

01.06.1916 beim Untergang der SMS Pommern in der Nordsee

2. Komp. 1. Werftdiv. d. Kaiserl. Marine

an Verwundung

Jäger

KRÜGER

Karl Gustav Otto*

30.10.1899 Schenkendorf

16.07.1918 bayrisches Feldlazarett 32

3. Komp. Res.-Jäger-Batl. Nr. 16

an Verwundung

Pionier

KULICK

Karl Albert*

02.01.1879 Schenkendorf

02.02.1915 Kortryk-Station Fort, Kriegslazarett

1. Feldkomp. 1. Pionier-Batl. 15

an Typhus

Kanonier

LANDSBERG

Paul Franz Robert*

02.09.1897 Schenkendorf

16.04.1917 bei Brimont

6. Batt. Feld-Artl.-Rgmt. 107

an Verwundung

LIESKE

Albert

06.05.1920

LIESKE

Robert

09.05.1919

Landsturmpflichtiger

LIESKE

Willi / Wilhelm* Friedrich

20.09.1883 Pätz

20.07.1917 bei Biatoglowz

6. Komp. Inf.-Rgmt. 396

an Verwundung

Unteroffizier

MEIRAN

Karl Otto Fritz*

07.01.1890 Schenkendorf

08.08.1916 bei Wielik

10. Komp. Füsilier-Rgmt. Graf Roon Nr. 33, II. Ersatz-Batl.

an Schussverletzung

Unteroffizier

METT

Paul

27.12.1891 Schenkendorf

24.10.1918 Wifwegen in Belgien, in franz. Gefangenschaft

2. Landwehr-Inf.-Rgmt. Nr. 7

an Verwundung

MIESCHKE

Robert

03.07.1916

Füsilier

MÖBIS

Artur Erich*

28.09.1899 Schenkendorf

10.06.1918 bei Nyon

9. Komp. 5. Garde-Rgmt. zu Fuß

auch Familiengrab: Zum Gedenken an unseren im Weltkriege gefallenen unvergesslichen Sohn und Bruder (Eltern: Helene und Albert MÖBIS), an Verwundung

Jäger

MÖRICKE

Rudolf Albert Reinhold*

06.04.1891 Schenkendorf

10.11.1915 am Schratzmännle

2. Res.-IKomp. Garde-Jäger-Batl.

an Verwundung

MROWINSKI

Stefan

31.10.1918

vermiß

PAETEL

Fritz

22.03.1918

vermisst

Musketier

PÄNICKE

Hermann Paul*

20.03.1894 Fredersdorf Kr. Niederbarnim

10.04.1917bei Craonne

6. Komp. Inf.-Rgmt. Graf v. Tauentzien v. Wittenberg Nr. 20

an Verschüttung

Musketier

PREIß

Paul Albert*

03.08.1893 Mittenwalde

15.11.1915 bei Palanka, im Lazarettzug

7. Komp. Inf.-Rgmt. General Feldmarschall Prinz Friedrich Karl v. Preußen Nr. 64

an Verwundung

REICHERT

Otto

18.12.1914

Sergeant

REIZIG

Friedrich Emil*

05.10.1892 Schenkendorf

27.04.1918 am Kemmel

4. Komp. Reserve-Inf.-Rgmt. 78

an Verwundung

Musketier

RIBBECKE

Albert

28.06.1883 Kallinchen

16.04.1917 bei Reims

5. Komp. Inf.-Rgmt. Graf Tauenzien v. Wittenberg Nr. 20

an Steckschuß Rücken

Wehrmann

RICHTER

Friedrich Franz*

08.01.1881 Stangenhagen Kr. Jüterbog-Luckenwalde

29.10.1914 bei Peroyse

12. Komp. Reserve-Inf.-Rgmt. 20

SCHULZ

Gustav

23.03.1918

SCHULZ

Willi

20.09.1917

Garde-Füsilier

SCHULZE

Gustav Hermann*

31.01.1894 Schenkendorf

25.05.1915 bei Konieichow?

3. Komp. Garde-Füsilier-Rgmt.

an Kopfschuß

Musketier

SIEGESMUND

Friedrich* Wilhelm Johann

24.06.1895 Tyrotz Kr. Lebus

21.02.1916 im Herbebois bei Ornes

7. Komp. Inf.-Rgmt. Nr. 64

an Verschüttung

Musketier

STASIAK

Robert

14.06.1895 Mittenwalde

23.02.1916 bei Ornes im Herbebois

7. Komp. Inf.-Rgmt. Nr. 64

an Brustschuß

Musketier

VOLKMER

Alfred Hermann

02.04.1893 Schenkendorf

15.07.1915 bei Lipowo

7. Komp. Res.-Inf.-Rgmt. 256

nicht auf dem Denkmal, an Verwundung

Wehrmann

WAASKE

Karl* Friedrich Wilhelm

07.01.1879 Schlepzig Kr. Lübben

19.11.1914 bei Großstrengeln in Ostpreußen

6. Komp. Landwehr-Inf.-Rgmt. 1

an Verwundung

Sergeant

WANDER

Wilhelm* Karl Friedrich Franz

01.02.1880 Alt Schadow Kr. Beeskow-Storkow

04.11.1918 Feldlazarett Baranowitschi

3. Komp. Armier.-Batl. 80

an Fleckfieber

WITTWER

Hermann

13.07.1915

Musketier

WOLFRAM

Heinrich Paul Emil*

07.09.1892 Schenkendorf

02.03.1916 vor Verdun

11. Komp. Inf.-Rgmt. Nr. 52

an Verwundung

Musketier

WOLTER

Hermann

26.06.1895 Rützenhagen bei Stettin

16.06.1916auf der Höhe „Toter Mann“ bei Verdun

2. Komp. 2. Nassau. Inf.-Rgmt. Nr. 88

an Verwundung

Musketier

WOLTER

Otto

03.12.1895 Natzmersdorf Kr. Regenwalde

06.06.1916 Feldlazarett Brienlles

11. Komp. Füsilier-Rgmt. Prinz Heinrich v. Preußen Nr. 35

an Verwundung

Unteroffizier

ZEIGE

Karl Gustav Paul*

07.01.1891 Schwerin Kr. Beeskow-Storkow

20.04.1917 nordöstl. Moronvilliers

2. Masch.-Gewehr-Komp. Inf.-Rgmt. Großherzog Friedrich Franz II v. Mecklenburg-Schwerin Nr. 24

an Kopfschuß

ZIMMERMANN

Fritz

27.05.1918

Kapp-Putsch

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

LINKE

Karl* Hermann

04.12.1880 Lubowo Kr. Samter

20.03.1920 zu Schenkendorf, innerhalb der Feldmark

an Brustschuß

PELKA

Franz* Hyronemus

31.10.1888 Lugau

20.03.1920 zu Schenkendorf, innerhalb der Feldmark

an Herzschuß

PFEIFFER

Willi Paul*

16.06.1899 Freyburg Kr. Querfurt

20.03.1920 zu Schenkendorf, innerhalb der Feldmark

an Kopfschuß

2. Weltkrieg

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BECKER

Erich

08.03.1902

1947

Familiengrab, vermisst; Zum Gedenken an unseren lieben Vater (Ehefrau Emma geb. BORN 1904-1961)

HAUPT

Gerhard

17.09.1922

25.02.1945 bei Slatina, Slowakei

Familiengrab, Eltern: Max u. Emma geb. SCHULZE

KRÜGER

Erich

 

April 1945

Familiengrab, Zum Gedenken; Ehefrau Frieda 1905-1983

Datum der Abschrift: Denkmal: 18.09.2006, Friedhof 19.08.2008, Überarbeitung 01.10.2011

Beitrag/Überarbeitung von: Martina Rohde
Foto © 2006 , 2008 Martina Rohde

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten