Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Verlustliste: 4. Lothringischen Infanterie-Regiment Nr. 136:

Quelle: Ehrentafel des 4. Lothringischen Infanterie-Regiments Nr. 136

Ehrentafel des 4. Lothringischen Infanterie-Regiments Nr. 136

Inschriften:

 Es gaben ihr Leben, auf daß Deutschland lebe, 4360 Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften im Völkerringen auf den Schlachtfeldern der Westfront, in Russland und Rumänien, oder starben an ihren Wunden und an Krankheiten während des Krieges oder in der Gefangeschaft

Namen der Gefallenen:

III. Bataillon, 9. Kompanie
(weitere Listen hier)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Unteroffizier

ABELS

 

 

26.08.1915, Feldlazarett 3/115. I.D.

verwundet am 24.08.1915 bei der Njemenschlacht bei Daynowo

Reservist

AMM

 

 

26.08.1914, Raon l'Etape

verwundet

Musketier

ANKOWIAK

 

 

26.08.1914, Raon l'Etape

 

Wehrmann

ANTMERDING

 

 

06.01.1915, Ypern

 

Gefreiter

ARBOGAST

 

 

17.11.1914, Ypern

 

Wehrmann

ARNOLD

Emil

 

10.11.1914, Ypern

vermisst und gerichtlich für tot erklärt, Kriegsgräberstätte Langemark Belgien Endgrablage Block B Grab 16596

Musketier

BAAKE

 

 

20.07.1915, Soissons

 

Hornist

BANK

 

 

20.08.1914, Haarberg

 

Ersatz-Reservist

BAUMANN

 

 

09.10.1916, Woynin

 

Wehrmann

BAUMEISTER

 

 

10.11.1914, Ypern

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Musketier

BECKER

Aron

Hammerstein

09.08.1917, Batinesti

Quelle: Gedenkbuch des Reichsbund jüdischer Frontsoldaten (RjF)

Musketier

BEESENKAMP

 

 

12.09.1915, Schlacht bei Wilna

 

Wehrmann

BEHOLD

 

 

03.09.1914, St. Bénoit

 

Musketier

BEIER

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Reservist

BENEKE

 

 

21.06.1915, Feldlazarett 11 Anizy le Château

infolge Krankheit

Musketier

BERNHARDT

 

 

01.11.1918, Barricourt

vermisst

Musketier

BERNS

 

 

22.06.1918, Longpont

 

Ersatz-Reservist

BERTRAM

 

 

28.12.1916, Feldlazarett Nisipurele

verwundet am 24.12.1916 bei Drogul

Musketier

BEUNDORF

 

 

29.03.1915, Ypern

 

Musketier

BIRK

Franz

 

02.10.1918, Romagne

Kriegsgräberstätte Buzancy Frankreich Endgrablage Block 1 Grab 86

Musketier

BLANK

 

 

10.11.1914, Ypern

 

Wehrmann

BÖHME

 

 

13.11.1914, Ypern

 

Reservist

BÖKER

 

 

04.10.1914, Craonne

verwundet

Wehrmann

BONNAT

August

 

06.01.1915, Ypern

Kriegsgräberstätte Langemark Belgien Endgrablage Kameradengrab

Wehrmann

BÖTTGER

 

 

17.09.1914, Craonne

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Ersatz-Reservist

BRÄMER

 

 

08.11.1914, Ypern

 

Musketier

BRANDT

Otto

 

23.08.1917, Feldlazarett Focsani

verwundet am 07.08.1917 bei Batinesti; wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.

Ersatz-Reservist

BRAUER

 

 

24.08.1915, bei der Njemenschlacht in Daynowo

 

Musketier

BRINKMANN

 

 

25.02.1917, Feldlazarett 375 R.-Sarat

verwundet am 08.01.1917 bei Batinesti

Unteroffizier

BROCK

van den

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

BRODBERGER

 

 

09.08.1917, Batinesti

 

Reservist

BRÖMMER

 

 

10.11.1914, Ypern

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Reservist

BROßEN

 

 

21.08.1914, Alberschweiler

 

Unteroffizier

BRUCKER

 

 

31.10.1914, Ypern

 

Musketier

BRUST

 

 

11.09.1915, Schlacht bei Wilna

 

Reservist

BÜRSCHKENS

 

 

20./21.08.1914, Walscheid

 

Musketier

BUSCH

 

 

17.11.1914, Ypern

 

Unteroffizier

BUSCHE

 

 

20.09.1914, Craonne

 

Musketier

CAPELLE

 

 

11.09.1915, Schlacht bei Wilna

 

Musketier

DAHLHOFF

 

 

23.09.1916, Feldlazarett 1

verwundet am 20.09.1916 bei Szelwow

Musketier

DEBATIN

Johann

 

05.10.1918, Romagne

Kriegsgräberstätte Brieulles sur Meuse Frankreich Endgrablage Block 8 Grab 31

Ersatz-Reservist

DELLER

Georg

 

30.07.1915, in französischer Gefangenschaft in Hospital Caen

Kriegsgräberstätte Wervicq Sud Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 43

Reservist

DIEBOLD

 

 

17.09.1914, Craonne

 

Wehrmann

DIEHL

 

 

10.11.1914, Ypern

 

Musketier

DIEKHOFF

 

 

24.12.1916, Drogul

 

Reservist

DILLNER

 

 

05.10.1914, Craonne

 

Reservist

DIß

 

 

22.12.1914, Ypern

 

Ersatz-Reservist

DRÖGE

 

 

02.11.1915, in russischer Gefangenschaft

 

Musketier

DUBKIEWICZ

 

 

04.04.1917, Feldlazarett 375 R.-Sarat

verwundet am 10.01.1917 bei Garleasca

Musketier

DYDYMSKI

 

 

11.05.1915, Lorettohöhe - Arras

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Unteroffizier

ECK

 

 

07.11.1914, Ypern

 

Gefreiter

EGGELIN

 

 

15.01.1915, Olaneasca

 

Musketier

EHLEBRECHT

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Unteroffizier

EHRENBERG

 

 

10.10.1916, Feldlazarett

verwundet am 09.10.1916 bei Woynin

Musketier

ELLINGHAUS

 

 

11.02.1917, Sanitäts-Lazarett Hermannstadt

infolge Krankheit

Musketier

ENGEL

 

 

09.01.1917, Garleasca

 

Musketier

ENGELKE

 

 

16.04.1917, Kriegslazarett Buzau

 

Musketier

ERNY

 

 

26.06.1916, Woronez

 

Musketier

FEUERSTEIN

 

 

20.10.1916, Feldlazarett 147 Lokacze

verwundet am 18.10.1916 bei Woynin

Ersatz-Reservist

FICK

Hugo

 

22.05.1915, Arras

vermisst, Kriegsgräberstätte Neuville St. Vaast Frankreich Endgrablage Block 6 Grab 104

Reservist

FISCHER

Ludwig

 

07.11.1914, Ypern

Kriegsgräberstätte Langemark Belgien Endgrablage Kameradengrab

Musketier

FRANKE

 

 

09.08.1917, nördlich Batinesti

 

Musketier

FRESE

 

 

02.11.1915, in russischer Gefangenschaft in Arsannes

vermisst am 23.09.1915 bei Wileyka

Reservist

FUCHS

 

 

03.09.1914, St. Bénoit

vermisst

Wehrmann

FUCHS

 

 

02.11.1914, Ypern

 

Sergeant

FUHRMANN

Erich

 

24.08.1914, Breminil

Kriegsgräberstätte Reillon Frankreich Endgrablage Block 4 Grab 223

Musketier

GLÖCKLER

Ernst

 

19.08.1914, Haarberg

Für den Toten konnte keine Grabmeldung ermittelt werden. Da der französische Gräberdienst jedoch in den 20er Jahren Umbettungen aus den umliegenden Orten jeweils auf Sammelfriedhöfe durchführte, könnte er auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Walscheid (Frankreich) als "Unbekannter" im Kameradengrab bestattet worden sein.

Reservist

GNICHTEL

 

 

02.11.1914, Ypern

 

Gefreiter

GRANICA

 

 

20.02.1916, Woynin

 

Musketier

GRAß

 

 

01.12.1915, Reserve-Lazarett Düsseldorf Th. Hospital

infolge Krankheit

Gefreiter

GRIESEDIECK

 

 

01.12.1915, Kriegslazarett Kortryk

infolge Krankheit

Musketier

GRÜNBERG

 

 

28.09.1915, Romagne

 

Reservist

HAAS

 

 

19.08.1914, Haarberg

 

Landsturmmann

HAASE

 

 

10.05.1915, Lorettohöhe - Arras

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Musketier

HALFBRODT

 

 

24.08.1915, Daynowo

 

Wehrmann

HAMM

 

 

17.09.1914, Craonne

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Wehrmann

HAMMER

Adam

 

15.08.1917, Feldlazarett Focsani

verwundet am 09.08.1917 nördlich Batinesti; wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden

Musketier

HAUSMANN

 

 

19.10.1916, Festungslazarett Breslau

verwundet am 20.09.1916 bei Szelwow

Musketier

HECK

Friedrich

07.11.1894, Fischeln

23.04.1917, Kriegslazarett 1 Spandau

infolge Krankheit, Kriegsgräberstätte Berlin Spandau "In den Kisseln" Deutschland Endgrablage Block 39 Reihe 10 Grab 15

Tambour

HECKER

 

 

17.09.1914, Craonne

 

Gefreiter

HELLER

 

 

Kriegslazarett 1 b. R.A.K.

vermisst am 11.05.1915 bei Lorettohöhe - Arras

Musketier

HEMPEL

 

 

28.04.1917, Feldlazarett 376 Boldul

infolge Krankheit

Sergeant

HENKEL

August

 

30.09.1914, Lazarett Laon

verwundet am 17.09.1914 bei Craonne, Kriegsgräberstätte Laon "Champs de Manoeuvre" Frankreich Endgrablage Block 1 Grab 945

Landsturmmann

HENNIG

Wilhelm

 

10.05.1915, Lorettohöhe - Arras

vermisst und gerichtlich für tot erklärt, Kriegsgräberstätte Neuville St. Vaast Frankreich Endgrablage Block 5 Grab 240

Musketier

HERWIG

 

 

01.11.1918, Barricourt

 

Gefreiter

HEß II

 

 

17.09.1914, Craonne

vermisst

Musketier

HLADIG

William Max

01.08.1883, Berlin

09.10.1918, Romagne

vermisst und gerichtlich für tot erklärt, Für den Toten konnte keine Grabmeldung ermittelt werden. Da der französische Gräberdienst jedoch in den 20er Jahren Umbettungen aus den umliegenden Orten jeweils auf Sammelfriedhöfe durchführte, könnte er auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Romagne-sous-Montfaucon (Frankreich) als "Unbekannter"  im Kameradengrab bestattet worden sein.

Musketier

HOLLENBECK

 

 

09.10.1918, Romagne

vermisst

Musketier

HORMANN

Georg

 

30.10.1914, Ypern

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block I Grab 1056

Musketier

HUSMANN

Karl

 

20.08.1917, Feldlazarett Focsani

vermisst am 19.08.1917 bei Satul-Nou, Karl Husmann wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden

Ersatz-Reservist

JÄGER

Karl

 

11.05.1915, Lorettohöhe - Arras

Quelle: Osterwiek am Harz (St. Stephani), Kreis Halberstedt, Sachsen-Anhalt

Gefreiter

JAGUSCH

Gustav

 

12.10.1918, Feldlazarett 377 Nouart

verwundet am 13.06.1918 bei Longpont, Kriegsgräberstätte Buzancy Frankreich Endgrablage Block 3 Grab 59

Ersatz-Reservist

JARCZOK

 

 

12.05.1915, Lorettohöhe - Arras

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Musketier

JASIAK

 

 

20.09.1916, Woynin

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Reservist

JEHL

 

 

17.09.1914, Woynin

 

Musketier

JÜNTGEN

 

 

26.12.1916, Drogul

 

Musketier

KANDULA

 

 

11.05.1915, Arras

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Wehrmann

KANNGIEßER

 

 

25.08.1915, Feldlazarett 3 Korsaki

verwundet am 24.08.1915 bei Daynowo

Musketier

KARRENBERG

 

 

26.05.1915, Arras

 

Musketier

KASPERS

 

 

25.10.1916, Transport  Feldlazarett 147 Lokacze

verwundet am 24.10.1916 bei Woynin

Musketier

KELLER

 

 

24.06.1918, Feldlazarett 114 Septmonts

verwundet am 22.06.1918 bei Longpont

Musketier

KEMPA

 

 

13.11.1914, Ypern

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Musketier

KERKMANN

 

 

19.07.1918, Blancy

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Musketier

KIENELT

Fritz

 

18.08.1917, Feldlazarett Focsani

verwundet am 09.08.1917 nördlich Batinesti; wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden

Reservist

KIESELBACH

 

 

30.10.1914, Ypern

 

Reservist

KLEIN

Georg

 

09.01.1917, Garleasca

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden

Musketier

KLEINESTRICKER

 

 

19.08.1917, Satul-Nou

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Unteroffizier

KNOCHA

 

 

27.08.1915, Njemenschlacht

 

Musketier

KOMPENHAUS

 

 

20.01.1917, Olaneasca

infolge Krankheit

Ersatz-Reservist

KORDES

 

 

10.03.1917, Feldlazarett 376

infolge Krankheit

Musketier

KÖSTER

 

 

25.12.1916, Drogul

 

Reservist

KRAFT

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

KRAMMS

 

 

09.10.1918, Romagne

 

Ersatz-Reservist

KRAUSSE

 

 

11.05.1915, Lorettohöhe - Arras

 

Unteroffizier

KREß

Friedrich

 

17.03.1915, Ypern

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block F Grab 1526

Musketier

KREß

 

 

17.09.1914, Craonne

 

Wehrmann

KRÜGER

 

 

11.05.1915, Lorettohöhe - Arras

 

Musketier

KRUGMANN

 

 

20.09.1916, Woynin

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Musketier

KÜCHLER

Paul Friedrich

09.07.1890, Alzey

23.09.1915, Wileyka

Quelle: Gedenkbuch des Reichsbund jüdischer Frontsoldaten (RjF)

Ersatz-Reservist

KÜMPEL II

 

 

12.05.1915, Arras

vermisst

Musketier

KUNDE

Max

 

04.10.1918, Romagne

Kriegsgräberstätte Brieulles sur Meuse Frankreich Endgrablage Block 7 Grab 2011

Musketier

KURSTEDT

Karl

 

21.08.1914, Alberschweiler

Kriegsgräberstätte Saulcy sur Meurthe Frankreich Endgrablage Grab 317

Wehrmann

LEHMANN

 

 

09.11.1914, Ypern

 

Musketier

LENGA

 

 

11.05.1915, Lorettohöhe - Arras

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Unteroffizier

LEVY

Arnold

02.10.1890, Straßburg

17.09.1914, Leiche später gefunden

verwundet am 07.09.1914 bei Craonne, Quelle: Gedenkbuch des Reichsbund jüdischer Frontsoldaten (RjF)

Musketier

LIENEMANN

 

 

04.09.1915, Feldlazarett 3 Korsaki

verwundet am 27.08.1915 bei der Njemenschlacht

Ersatz-Reservist

LIETZAU

 

 

12.05.1915, Lorettohöhe - Arras

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Musketier

LIPINSKI

 

 

06.11.1914, Feldlazarett Werwik

verwundet am 30.10.1914 bei Ypern

Musketier

LISIAK

 

 

17.10.1916, Woynin

 

Ersatz-Reservist

LISSON

Friedrich August Johann

16.04.1889

27.05.1915, Reserve-Lazarett Frankfurt am Main

verwundet am 11.05.1915 bei Lorettohöhe - Arras, Kriegsgräberstätte Frankfurt/Main Hauptfriedhof Deutschland Endgrablage Reihe D Grab 40

Ersatz-Reservist

LÖFFLER

 

 

23.05.1915, Arras

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Musketier

LOGEMANN

 

 

10.01.1917, Feldlazarett 273 Ciorasti

verwundet am 09.01.1917 bei Garleasca

Musketier

LOHRY

 

 

01.10.1916, Woynin

 

Musketier

LÜHRMANN

 

 

03.09.1914, St. Bénoit

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Wehrmann

LUTHER

 

 

03.09.1914, St. Bénoit

 

Musketier

LYß

 

 

10.06.1916, Vereins-Lazarett Oberschönweide

infolge Krankheit

Musketier

MACHNER

Fritz

 

27.09.1914, Lazarett Lüttich

verwundet am 17.09.1914 bei Craonne, Kriegsgräberstätte Luettich Robermont Belgien Endgrablage Grab 7

Kriegsfreiwilliger

MACHNOW

 

 

09.11.1914, Feldlazarett 7 Bousbecque

verwundet am 09.11.1914 bei Ypern

Musketier

MAINKA

 

 

22.08.1917, Kriegslazarett 123C Buzau

infolge Krankheit

Musketier

MANCZAK

 

 

20.09.1916, Woynin

vermisst

Reservist

MANN

 

 

02.11.1914, Ypern

 

Wehrmann

MARES

Ernst

 

07.11.1914, Ypern

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block I Grab 881

Ersatz-Reservist

MARKERT

 

 

11.05.1915, Arras

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Musketier

MARTIN

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Reservist

MÄSCHIG

 

 

27.08.1914, St. Remy

 

Musketier

MAURER

 

 

11.05.1915, Arras

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Musketier

MAURER

 

 

19.08.1914, Haarberg

 

Musketier

MAY

 

 

02.03.1919, in russischer Gefangenschaft

infolge Krankheit

Musketier

MECKBACH

 

 

20.04.1917, Kriegslazarett 128

 

Musketier

MENDELSON

 

 

14.10.1915, Reserve-Feldlazarett 97 Schemotowschtschisna

verwundet am 01.10.1915 bei Pronki

Reservist

MESSERSCHMIDT

 

 

11.05.1915, Arras

 

Gefreiter

METZ

 

 

17.09.1914, Craonne

 

Unteroffizier

MEYER

 

 

13.05.1915, Feldlazarett 12/XIV. A.K. Henin

verwundet am 11.05.1915 bei Lorettohöhe - Arras

Kriegsfreiwilliger

MEYER

Karl

 

28.03.1915, Ypern

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block F Grab 1729

Reservist

MEYER

 

 

21.08.1914, Alberschweiler

 

Musketier

MICHAELIS

 

 

03.11.1918, Barricourt

verwundet am 01.11.1918 bei Barricourt

Musketier

MIEDE

 

 

26.06.1916, Woronez

 

Ersatz-Reservist

MIKOLAYZAK

 

 

11.05.1915, Lorettohöhe - Arras

 

Wehrmann

MOCZARSKI

 

 

26.11.1914, Ypern

verwundet

Wehrmann

MOHR

 

 

11.05.1915, Lorettohöhe - Arras

 

Musketier

MOLTZEN

 

 

24.08.1915, bei der Njemenschlacht in Daynowo

 

Reservist

MORY

 

 

02.11.1914, Ypern

 

Musketier

MÜHLHAM

 

 

04.10.1918, Romagne

 

Kriegsfreiwilliger

MÜLLER

 

 

13.11.1914, Feldlazarett 12 Halluin

verwundet am 08.11.1914 bei Ypern

Kriegsfreiwilliger

MÜLLER

 

 

09.08.1917, nördlich Batinesti

verwundet

Reservist

MÜLLER

 

 

24.08.1914, Badonviller

 

Musketier

MÜLLER I

Gustav

Mittenwalde

17.09.1914, Craonne

Landwirtssohn, 22 Jahre 11 Monate 4 Tage, Quelle: Grünkirch, Kreis Hohensalza, Posen

Gefreiter

MÜNSTER

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Reservist

NELITZEN

 

 

28.09.1914, Kriegslazarett Laon

verwundet am 17.09.1914 bei Craonne

Musketier

NEVE

Franz

 

26.12.1916, Drogul

Kriegsgräberstätte Focsani Rumänien Endgrablage Block 1 Reihe N Grab 15

Musketier

NICLAS

 

 

12.05.1915, Arras

vermisst

Musketier

NOREISCH

 

 

09.08.1917, nördlich Batinesti

 

Musketier

OERTEL

 

 

26.09.1916, Woronez

 

Gefreiter

OSTLENDER

 

 

09.08.1918, Romagne

 

Reservist

OTTO

Eduard

 

12.01.1917, Verbandsplatz Guliana

verwundet am 10.01.1917 bei Garleasca, Kriegsgräberstätte Focsani Rumänien Endgrablage Block 1 Reihe L

Wehrmann

PATZER

 

 

13.11.1914, Ypern

 

Wehrmann

PEIFER

 

 

10.11.1914, Ypern

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Ersatz-Reservist

PEISELT

Ernst

 

13.02.1915, Feldlazarett Werwik

verwundet am 12.02.1915 bei Ypern, Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block L Grab 274

Musketier

PERCHALLA

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Gefreiter

PETER

 

 

24.08.1915, bei der Njemenschlacht in Daynowo

 

Gefreiter

PETERS II

 

 

17.11.1914, Ypern

 

Ersatz-Reservist

PFEIFER

 

 

07.12.1917, Sanitäts-Kompanie 115

verwundet am 05.12.1917 nördlich Mangalacuil

Musketier

PFEIFFER

 

 

11.05.1915, Arras

vermisst und Nachforschungen ohne Ergebnis

Ersatz-Reservist

PLATZ

 

 

05.03.1917, Feldlazarett 43 R.-Sarat

verwundet

Musketier

RAABE

 

 

09.08.1917, nördlich Batinesti

 

Musketier

RAFFLENBEUL

 

 

24.05.1915, Arras

 

Sergeant

RAHN

 

 

18.11.1918, Reserve-Lazarett Stolp

infolge Krankheit

Musketier

RAIßLE

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

REMMERT

 

 

26.06.1916, Woronez

 

Vizefeldwebel

RENNIG

Eugen

 

26.05.1915, Feldlazarett 7 Douai

verwundet am 24.05.1915 bei Arras, Kriegsgräberstätte Neuville St. Vaast Frankreich Endgrablage Block 18 Grab 349

Musketier

RETTIG

 

 

10.08.1917, Feldlazarett 375 Focsani

verwundet am 09.08.1917 nördlich Batinesti

Musketier

RIEGER

Georg

 

07.08.1917, Batinesti

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden

Gefreiter

RÖDIGER

 

 

03.09.1914, St. Bénoit

 

Unteroffizier

ROERS

 

 

06.02.1917, Feldlazarett 375 R.-Sarat

infolge Krankheit

Reservist

ROHFRITSCH

 

 

21.05.1915, Kriegslazarett A Douai

verwundet am 11.05.1915 bei Lorettohöhe - Arras

Wehrmann

RÖSER I

Friedrich

 

02.11.1914, Ypern

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block F Grab 1049

Kriegsfreiwilliger

ROßBERG

 

 

12.05.1915, Arras

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Musketier

RÖVEKAMP

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Kriegsfreiwilliger

RÜDIGER

 

 

24.08.1915, Daynowo

 

Reservist

SALVEN

 

 

11.05.1915, Lorettohöhe - Arras

 

Musketier

SARTORIUS

Josef

 

04.06.1918, Longpont

Kriegsgräberstätte Vauxbuin Frankreich Endgrablage Block 3 Grab 611

Offizier-Stellvertreter

SASSE

Wilhelm

 

07.06.1918, Longpont

Kriegsgräberstätte Parcy et Tigny Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 659

Musketier

SAURER

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

SCHAEFER

 

 

25.09.1915, Wileyka

 

Musketier

SCHÄFER II

 

 

20.09.1916, Szelwow

 

Musketier

SCHÄFFNER

 

 

19.08.1917, Satul-Nou

 

Gefreiter

SCHEREL

 

 

17.09.1917, Craonne

 

Reservist

SCHIEFER

 

 

03.09.1914, Feldlazarett 9 XV. A. K. Walscheid

verwundet, Kriegsgräberstätte Walscheid Frankreich Endgrablage Grab 67

Musketier

SCHILLING

 

 

04.10.1918, Romagne

 

Musketier

SCHINDLER

Hans

25.02.1892, Ratibor

12.09.1915, Schlacht bei Wilna

Quelle: Gedenkbuch des Reichsbund jüdischer Frontsoldaten (RjF)

Musketier

SCHLIPPER

 

 

09.01.1917, Garleasca

 

Kriegsfreiwilliger

SCHMIDT

 

 

25.12.1916, Drogul

 

Musketier

SCHMIDT

 

 

06.10.1917, Reserve-Lazarett Gelnhausen

verwundet am 07.08.1917 bei Batinesti

Reservist

SCHMITT

 

 

13.11.1914, Ypern

 

Wehrmann

SCHMITZ

 

 

Craonne

 

Kriegsfreiwilliger

SCHÖNBACH

 

 

11.05.1915, Lorettohöhe - Arras

 

Wehrmann

SCHÖNE

 

 

19.08.1917, Satul-Nou

 

Wehrmann

SCHRÖDER

 

 

03.09.1914, St. Bénoit

 

Reservist

SCHRÖDER

 

 

30.10.1914, Ypern

 

Musketier

SCHRÖDER I

Hermann

 

05.10.1914, Feldlazarett 6 Aizelles

verwundet am 04.10.1914 bei Craonne, Kriegsgräberstätte Montaigu I Frankreich Endgrablage Block 9 Grab 259

Musketier

SCHULZ

 

 

24.03.1915, Ypern

 

Kriegsfreiwilliger

SCHUMACHER

 

 

01.02.1915, Kriegslazarett G.R. Kortryk

infolge Krankheit

Musketier

SCHÜTT

Kaspar

 

23.12.1916, Drogul

Kriegsgräberstätte Focsani Rumänien Endgrablage Block 1 Reihe N Grab 4

Reservist

SCHWEITZER

 

 

11.05.1915, Arras

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Gefreiter

SCHWING

 

 

15.12.1914, Ypern

 

Reservist

SEILER

 

 

07.11.1914, Ypern

 

Reservist

SEYFARTH

 

 

22.09.1914, Craonne

 

Wehrmann

SEYFARTH

 

 

02.11.1914, Ypern

 

Vizefeldwebel

SIELING

Otto

Vesbeck

07.08.1917, Batinesti

Quelle: Neustadt am Rübenberge-Helstorf, Region Hannover, Niedersachen

Musketier

SIEWERT

 

 

29.10.1917, Sanitäts-Kompanie 115 Vitanesti

verwundet am 28.10.1917 bei Muncelul

Musketier

SINSILEWSKI

 

 

10.11.1914, Ypern

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Gefreiter

SKARUPSKI

Johann

 

02.01.1915, Feldlazarett 5 Werwik

verwundet am 01.01.1915 bei Ypern, Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block G Grab 2389

Musketier

SOHRBECK

 

 

06.01.1915, Ypern

verwundet

Ersatz-Reservist

SPÄTH

 

 

11.05.1915, Lorettohöhe - Arras

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Musketier

SPRENGER

Wilhelm

 

04.10.1918, Romagne

Kriegsgräberstätte Buzancy Frankreich Endgrablage Block 3 Grab 154

Reservist

STARKE

 

 

11.05.1915, Lorettohöhe - Arras

 

Gefreiter

STEIN

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Ersatz-Reservist

STEINBACH

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Unteroffizier

STIEGELE

Emil

 

25.03.1915, Feldlazarett 5 Werwik

verwundet am 18.03.1915 bei Ypern, Kriegsgräberstätte Langemark Belgien Endgrablage Kameradengrab

Gefreiter

STÖBER

 

 

06.01.1915, Ypern

 

Reservist

STOOB

Arnold

 

19.11.1914, Kriegslazarett 6 Comines

verwundet am 18.11.1914 bei Ypern, Kriegsgräberstätte St. Laurent Blangy Frankreich Endgrablage Kameradengrab

Krankenträger (Gefreiter)

STÜCKLER

 

 

20.09.1916, Woynin

 

Musketier

SZEKIELDA

 

 

09.08.1917, nördlich Batinesti

 

Musketier

TOLSDORF

 

 

06.10.1915, Baltaguzy

 

Reservist

TRIEB

 

 

24.08.1915, bei der Njemenschlacht in Daynowo

 

Musketier

TRÜMPER

 

 

26.06.1916, Woronez

 

Musketier

UFER

vom

 

15.10.1917, Muncelul

 

Reservist

UHLIG

 

 

18.12.1914, Ypern

 

Ersatz-Reservist

VOIGT

 

 

11.05.1915, Lorettohöhe - Arras

 

Gefreiter

VOIGT

Fritz

 

24.12.1916, Drogul

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden

Musketier

VOLMERHAUS

 

 

07.08.1917, Batinesti

 

Reservist

VÖPEL

 

 

11.05.1915, Lorettohöhe - Arras

 

Musketier

VORNHOLT

 

 

11.09.1915, Schlacht bei Wilna

 

Wehrmann

WACHTEL

 

 

26.11.1914, Ypern

 

Reservist

WAGNER

 

 

10.11.1914, Ypern

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Gefreiter

WAHL

 

 

24.12.1916, Drogul

 

Unteroffizier

WALDMANN

August

 

18.03.1915, Ypern

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block F Grab 1524

Reservist

WALTER

 

 

17.09.1914, Craonne

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Gefreiter

WEBER

 

 

16.10.1918, Feldlazarett 50 Stenay

infolge Krankheit

Reservist

WEIRICH

 

 

17.09.1914, Craonne

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Ersatz-Reservist

WERNER

 

 

11.05.1915, Lorettohöhe - Arras

 

Hornist

WOLFF

 

 

07.08.1917, Batinesti

 

Musketier

WOLLSCHLÄGER

 

 

27.09.1914, begraben Friedhof Corbeny

verwundet am 17.09.1914 bei Craonne

Vizefeldwebel

ZELLER

 

 

12.01.1917, Garleasca

 

Unteroffizier

ZIEGER

 

 

03.09.1914, St. Bénoit

 

Reservist

ZINN

 

 

28.08.1914, Raon l'Etape

 

Datum der Abschrift: 01.11.2007

Beitrag von: Michaela Becker, Wellesweiler Arbeitskreis für Geschichte, Landeskunde und Volkskultur e.V., Hirtenstr. 26, 66539 Nk.-Wellesweiler
Foto © 2007 Michaela Becker

 

 

 

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten