Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel








Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Freiburg im Breisgau (Stolpersteine), Kreis Breisgau-Hochschwarzwald, Baden-Württemberg:

PLZ 79098

Die Stolpersteine sind ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig. Mit diesen Gedenktafeln soll an das Schicksal der Menschen erinnert werden, die von Nationalsozialisten ermordet, Deportation, vertrieben oder in den Freitod getrieben wurden. Die Stolpersteine sind kubische Betonsteine mit einer Kantenlänge von zehn Zentimetern, auf deren Oberseite sich eine individuell beschriftete Messingplatte befindet. Sie werden vor den letzten frei gewählten Wohnorten der NS-Opfer niveaugleich in das Pflaster des Gehweges eingelassen.  Quelle: Wikipedia

Gunter Demnig hat (Stand April 2010) in über 530 Städten und Gemeinden Deutschlands sowie in Österreich, Ungarn, Tschechien, Polen, den Niederlanden und der Ukraine 22.000 Stolpersteine verlegt. Erste Stolpersteine in Norwegen und Dänemark sind im Jahr 2010 geplant.

Namen der Opfer:
(Weitere Beiträge hier)

Foto

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

 

ABRAHAM

Albert

1867

 

Eisenbahnstraße 66

 

ABRAHAM

Erna

1898

 

Sedanstraße 6

 

ABRAHAM

Lina

1869

 

Eisenbahnstraße 66

 

ABRAHAM

Marion

1925

 

Sedanstraße 6

 

ADLER

Kurt

1918

26.01.1941 Gurs

Kaiser-Joseph-Straße 169 deportiert 1940 nach Gurs

 

ALGNER

Alfred

1908

 

Breisgauer Straße 29

 

ARENDT

Erna

1889

 

Vierlinden 7; geb. Jakoby

 

BAER

Flora

1892

Grafeneck

Löwenstraße 1; geb. Stern; deportiert 1940; ermordet

 

BALZER

Karl

1885

18.12.1943 Zuchthaus Bruchsal

Lehener Straße 14; verhaftet 1943

 

BERNSTEIN

Lotte

1889

 

Goethestraße 3; deportiert 1942 Richtung Osten, Schicksal unbekannt

 

BLOCH

Charlotte

1884

17.11.1940 Gurs

Bertoldstraße 45; geb. Schurmann; deportiert 1940 nach Gurs

 

BLOCH

Ida

1886

1942 Auschwitz verschollen

Zasiusstraße 52; deportiert 1940 nach Gurs

 

BLOCH

Julius

1874

13.10.1941 Cours Dillon

Hildastraße 31; deportiert 1940 nach Gurs

 

BLOCH

Leo

1882

1942 Auschwitz

Engelbergerstraße 39; deportiert 1940 nach Gurs; für tot erklärt

 

BLOCH

Max

1894

14.12.1943

Reichsgrafenstraße 16; Flucht Schweiz/Frankreich Nizza; misshandelt Gestapo

 

BLOCH

Moritz

1878

23.10.1941 Gurs

Colombistraße 27; deportiert 1940

 

BLOCH

Nathan

1878

1942 Auschwitz

Moltkestraße 22; deportiert 1940 nach Gurs; für tot erklärt

 

BLOCH

Norbert

1887

Auschwitz

Salzstraße 11; deportiert 1940 nach Gurs; für tot erklärt

 

BLOCH

Rosa Regina

1873

1944 Auschwitz

Starkenstraße 39; deportiert 1942 nach Theresienstadt

 

BLOCH

Sigmund

1881

26.11.1941 Gurs

Habsburgerstraße 85; deportiert 1940 nach Gurs

 

BLOCH

Sofie

1898

1942 Ermordet in Auschwitz

Salzstraße 7; geb. Wachenheimer; deportiert 1940 nach Gurs

 

BLUM

Julius

1883

Ermordet in Auschwitz

Kaiser-Joseph-Straße 145; deportiert 1940 nach Gurs

 

BODENHEIMER

Leopold

1873

09.10.1941 Gurs

Kaiser-Joseph-Straße 242; deportiert 1940 nach Gurs

 

BOEHM

Ella

1864

1944 Auschwitz

Schwaighofstraße 12; geb. Werthauer; deportiert 1940 nach Gurs; für tot erklärt

 

BÖHM

Gerda Dr.

1898

1944 Auschwitz

Schwaighofstraße 12; deportiert 1940 nach Gurs; für tot erklärt

 

BREISACHER

Fanny

1876

24.03.1942 Recebedou

Glümerstraße 31; deportiert 1940 nach Gurs

 

BREISACHER

Frieda

1880

04.01.1941 Recebedou

Glümerstraße 31; deportiert 1940 nach Gurs

 

BURGER

Hedwig

1887

09.12.1940 Gurs

Turnseestraße 9; deportiert 1940 nach Gurs

 

BURGHEIMER

Robert

1882

Auschwitz

Klarastraße 29; deportiert 1940 nach Gurs

 

COHN

Ida

1870

13.01.1943

Goethestraße 3; geb. Schwarz; deportiert 1942 Kz Theresienstadt

 

DAUBE

Jakob

1916

Auschwitz

Konradstraße 32; deportiert 1940 nach Gurs;

 

DORNACHER

Erna

1902

Auschwitz

Bertholdstraße 26; deportiert 1940 nach Gurs;

 

DORNACHER

Judith

1870

Auschwitz

Moltkestraße 40; deportiert 1940 nach Gurs;

 

DORNACHER

Julius

1885

Auschwitz

Moltkestraße 40; deportiert 1940 nach Gurs;

 

DORNACHER

Lina

1867

Auschwitz

Bertholdstraße 26; geb. Blum; deportiert 1940 nach Gurs;

 

DREIFUSS

Abraham

1856

 

Hauptstraße 42

 

DREIFUSS

Babette

1863

09.01.1941

Baslerstraße 11; geb. Dreifuss; Deportiert 1940 nach Gurs

 

DREIFUSS

Emma

1858

23.01.1941

Friedrichring 31; geb. Veit Deportiert 1940 nach Gurs

 

DREIFUSS

Josef

1884

1951

Friedrichring 31; Deportiert 1938 nach Kz Dachau, überlebt, Tot 1951

 

DREYFUSS

Emil

1879

1942 Paris

Bertholdstraße 54 Deportiert 1938 nach Kz Dachau, Gurs

 

DREYFUSS

Flora

1883

Auschwitz

Landsknechtstraße 16; geb. Bloch; Deportiert 1940 nach Gurs

 

DREYFUSS

Hedwig

1894

Auschwitz

Bertoldstraße 54; geb. Friedmann; Deportiert 1940 nach Gurs

 

DREYFUSS

Jakob Dr.

1882

09.12.1941 Rivesaltes

Röderstraße 7; Deportiert 1940 nach Gurs

 

DREYFUSS

Sigmund

1874

Auschwitz

Habsburgerstraße 85; Deportiert 1940 nach Gurs

 

ELLENBOGEN

Meta

1883

Auschwitz

Turnseestraße 29; Deportiert 1940 nach Gurs

 

ELSNER

Julius

1879

22.03.1941

Eckerstraße 1; Deportiert 1940 nach Gurs

 

EMTER

Elisabeth

1908

21.07.1942 Bernburg

Gundelfinger Straße 47; geb. Koch; 1940 nach Kz Ravensbrück

 

EMTER

Karl-Hermann

1904

 

Gundelfinger Straße 47; 1936 nach Kz Dachau, im Kz bis Kriegsende

 

EPPSTEIN

Sofie

1894

Auschwitz

Merianstraße 41; Deportiert 1940 nach Gurs

 

FEIST

Mathilde

1881

 

Schöneckstraße 8; geb. Holländer; Deportiert 1940 nach Gurs; überlebt

 

FEIST

Richard

1874

08.02.1945 Chambery

Schöneckstraße 8; Deportiert 1940 nach Gurs

 

FELDMANN

Rosa

1877

18.11.1940

Urachstraße 33; geb. Fischl; Deportiert 1940 nach Gurs

 

FORST

Bella

1889

Auschwitz

Reichsgrafenstraße 24; geb. Judas; Deportiert 1940 nach Gurs

 

FORST

Else

1922

Auschwitz

Reichsgrafenstraße 24; Deportiert 1940 nach Gurs

 

FORST

Erich Joseph

1920

Auschwitz

Reichsgrafenstraße 24; Deportiert 1940 nach Gurs

 

FRANK

Chaskel

1883

Auschwitz

Rheinstraße 19; Deportiert 1938 nach Kz Dachau, Gurs

 

FRÄNKEL

Isidor

1871

14.11.1940

Schlüsselstraße 23; Deportiert 1940 nach Gurs

 

FRIEDBERG

Gertrud

1889

Auschwitz

Schillerstraße 44; geb. Kaufmann; Deportiert 1940 nach Gurs

 

FRIEDBERG

Hanna

1914

 

Schillerstraße 44; Exil 1933 Palästina; überlebt in England

 

FRIEDBERG

Julius

1875

24.11.1938

Friedrichstraße 47; ermordet

 

FÜRTH

Paula Rosa

1878

19.12.1941 Recebedou

Rheinstraße 15; geb. Hirsch; Deportiert 1940 nach Gurs

 

FÜRTH

Simon

1863

10.11.1940

Rheinstraße 15; Deportiert 1940 nach Gurs

 

GREILSAMER

Camilla

1880

16.09.1943 Pau

Moltkestraße 40; geb. Breisacher; Deportiert 1940 nach Gurs

 

GREILSAMER

Julius

1880

Auschwitz

Moltkestraße 40; Deportiert 1940 nach Gurs

 

GRÖTZINGER

Fanny

1883

1943 Noe

Goetheplatz 1; geb. Grötzinger; Deportiert 1940 nach Gurs

 

GRUMBACH

Berta

1877

 

Günterstalstraße 47; Deportiert 1940 nach Gurs; das Lager überlebt

 

GRUMBACH

Robert

1875

 

Günterstalstraße 47; verhaftet 1938 Kz nach Dachau; Deportiert 1940 nach Gurs; das lager überlebt

 

GUGGENHEIM

Telly

1889

Auschwitz

Erbprinzenstraße 1; geb. Lichtenberger; Deportiert 1940 nach Gurs

 

GÜNZBURGER

Alice Berta

1892

 

Poststraße 6; geb. Heinsheimer; Flucht 1938, 5 Jahre Flucht überlebt

 

GÜNZBURGER

Hermine

1889

Auschwitz

Kirchstraße 45; Deportiert 1940 nach Gurs

 

GÜNZBURGER

Maier

1854

05.11.1940

Günterstalstraße 29 Deportiert 1940 nach Gurs;

 

GÜNZBURGER

Martha

1888

Auschwitz

Günterstalstraße 29; Deportiert 1940 nach Gurs

 

GÜNZBURGER

Samuel Sigmar

1880

 

Poststraße 6; Flucht 1938, 5 Jahre Flucht überlebt

 

HAAS

Albertine

1875

27.12.1941 Recebedou

Kaiser-Joseph-Straße 278; Deportiert 1940 nach Gurs

 

HAAS

Berta

1883

Auschwitz

Schillerstraße 42; geb. Greilsheimer; Deportiert 1940 nach Gurs

 

HAAS

Julius

1874

14.12.1942 Rivesaltes

Schillerstraße 42; Deportiert 1938 nach Kz Dachau, Deportiert 1940 nach Gurs

 

HAAS

Karoline

1867

20.02.1942 Recebedou

Kaiser-Joseph-Straße 278; Deportiert 1940 nach Gurs

 

HAAS

Sophie

1872

23.12.1941 Recebedou

Kaiser-Joseph-Straße 278; Deportiert 1940 nach Gurs

 

HAAS

Thekla

1884

03.01.1941

Kaiser-Joseph-Straße 278; Deportiert 1940 nach Gurs

 

HAMBURGER

Else Dr.

1904

Auschwitz

Karlsruher Straße 2; Deportiert 1940 nach Gurs

 

HAMBURGER

Fritz

1867

01.12.1940

Karlsruher straße 2; Deportiert 1940 nach Gurs

 

HEILBRUNNER

Eduard

1876

Auschwitz

Moltkestraße 40; Deportiert 1940 nach Gurs

 

HEILBRUNNER

Ida

1890

Auschwitz

Egonstraße 48; Deportiert 1940 nach Gurs

 

HEILBRUNNER

Lina

1883

Gurs

Moltkestraße 40; geb. Levy; Deportiert 1940 nach Gurs

 

HERBORN

Hannchen

1890

1942 Auschwitz

Scheffelstraße 19; geb. Strauss; Deportiert 1940 nach Gurs

 

HERBORN

Heinrich

1922

Auschwitz

Scheffelstraße 19; Deportiert 1940 nach Gurs

 

HERBORN

Leo

1892

1942 Auschwitz

Scheffelstraße 19; Deportiert 1940 nach Gurs

 

HERBORN

Manfred

1923

1942 Auschwitz

Scheffelstraße 19; Deportiert 1940 nach Gurs

 

HILLER

Charlotte

1886

1942 Auschwitz

Schwaighofstraße 6; Deportiert 1940 nach Gurs

 

HIRSCH

Robert

1905

Auschwitz

Rheinstraße 15; Deportiert 1940 nach Gurs

 

JOACHIM

Hans „Arno“

1902

Auschwitz

Friedrichstraße 54; Deportiert 1940;

 

JOACHIM

Hermann Dr. med.

1865

10.11.1945

Friedrichstraße 54; Deportiert 1940 nach Gurs

 

JUDAS

Carry

1896

Auschwitz

Gresserstraße 17; geb. Ramsfelder; Deportiert 1940 nach Gurs

Freiburg im Breisgau (Stolpersteine), Foto © 2009 Silke Guckes

JUDAS

Isaak

1887

Auschwitz

Salzstr. 20; deportiert 1940 nach Gurs

JUDAS

Selma

1890

Auschwitz

Salzstr. 20; geb. Stengel deportiert 1940 nach Gurs

 

JUDAS

Jette

1854

06.09.1942

Starkenstraße 39; geb. Weil; Deportiert 1942 nach Theresienstadt

 

JUDAS

Leopold

1897

Auschwitz

Gresserstraße 17; Deportiert 1938 nach Kz Dachau; 1940 nach Gurs

 

KATZENMEIER

Katharina

1918

 

Riedbergstraße 1; Verhaftet 1943 Gefängnis 1943 Kz Ravensbrück Todesmarsch 1945 überlebt

 

KAUFMANN

Eugen Moses Dr.

1867

01.11.1940

Schwaighofstraße 6; Deportiert 1940 nach Gurs

 

KNOPF

Betty

 

22.10.1940 Grafeneck

Beethovenstraße 8; Deportiert 1940

 

KUENZER

Richard Dr.

1875

23.04.1945 Berlin

Beethovenstraße 8; Zwangsemeritiert 1933; Haft 1943; erschossen

 

LANG

Elsa

1884

Auschwitz

Stefan-Meier-Straße 15; Deportiert 1940

 

LAY

Jenny

1886

Auschwitz

Hildastraße 57; geb. Hiller;

 

LAY

Sigmund

1860

01.03.1941

Hildastraße 57; Deportiert 1940

 

LEDERER

Anny

1895

Auschwitz

Eckerstraße 4; geb. Wertheimer; Deportiert 1940 nach Gurs

 

LEDERER

Leopold

1889

Auschwitz

Eckerstraße 4; Deportiert 1940 nach Gurs

 

LENEL

Berta

1882

 

Holbeinstraße 5; Deportiert 1940 nach Gurs; Flucht überlebt in der Schweiz

 

LENEL

Luise

1857

08.11.1940

Holbeinstraße 5; geb. Eberstadt; Deportiert 1940 nach Gurs

 

LENEL

Otto Prof. Dr.

1849

01.01.1935 Freiburg

Hoöbeinstraße 5; 1933 zwangsemeritiert

 

LEVI

Abraham

1864

01.09.1941 Recebedou

Moltkestraße 40; Deportiert 1940 nach Gurs

 

LEVI

Josf Dr.med.

1864

24.01.1943

Karlstraße 2; Deportiert 1942 nach Theresienstadt

 

LEVI

Paula

1888

04.11.1941

Friedrichstraße 39; Deportiert 1940 nach Gurs

 

LEVY

Adolf

1869

14.09.1942

Tivolistraße 17; Deportiert 1942 nach Theresienstadt

 

LEVY

Albert

1867

30.09.1942

Franziskanerstraße 1; Deportiert 1940 nach Gurs

 

LICHTENBERGER

Helene

1862

06.04.1941

Erbprinzenstraße 1; geb. Veis; Deportiert 1940 nach Gurs

 

LICHTENBERGER

Moritz

1865

06.04.1941

Lorettostraße 59; Deportiert 1940 nach Gurs

 

LIEBERS

Irma

1892

Auschwitz

Salzstraße 7; Deportiert 1940 nach Gurs

 

LIEBERS

Max

1856

Geislingen

Salzstraße 7; 1938 Pflegeanstalt Freiburg; ermordet

 

LIEFMANN

Else Dr.

1881

 

Goethestraße 33; Deportiert 1940 nach Gurs; Flucht 1942, überlebt in Zürich

 

LIEFMANN

Martha

1876

 

Goethestraße 33; Deportiert 1940 nach Gurs, überlebt in Zürich

 

LIEFMANN

Robert Prof. Dr.

1874

20.03.1941 Morlaas

Goethestraße 33; Deportiert 1940 nach Gurs Robert Liefmann war Professor für Nationalökonomie an der Universität Freiburg. 1933 wurde ihm die Lehrbefugnis entzogen. 1940 wurde er mit seinen Schwestern Else und Martha deportiert und starb kurz darauf. Seine Schwestern überlebten. Der Stolperstein für Robert Liefmann war der erste, der in Freiburg verlegt wurde.

 

LINDEMANN

Carla

1889

24.05.1942 Toulouse

Engelbergerstraße 39; geb. Gombrich; Deportiert 1940 nach Gurs

 

LINDEMANN

Kurt

1876

 

Engelbergerstraße 39; Deportiert 1940 nach Gurs, überlebt

 

LINDMANN

Robert Dr.

1879

Auschwitz

Reiterstraße 28; Deportiert 1940 nach Gurs

 

LINGERT

Albert

1880

11.06.1941

Heimatstraße 2; Deportiert 1940 nach Gurs

 

LIPPMANN

Tobias

1860

06.06.1941 Recebedou

Goetheplatz 2; Deportiert 1940 nach Gurs

 

LOEWE

Isidor

1892

1942 Auschwitz

Röderstraße 2; Deportiert 1940 nach Gurs

 

LOEWY

Alfred Prof. Dr.

1879

25.01.1935 Freiburg

Reichsgrafenstraße 14; Zwangsemeritiert 1933

 

LOEWY

Therese

1884

1940

Katharinenstraße 12; Reichsgrafenstraße 14; geb. Neuberger; Freitod vor Deportation

 

LUCKNER

Gertrud Dr.

1900

1940

Landsknechtstraße 5; Freitod vor Deportation

 

MAIER

Babette

1870

25.04.1944

Niemensstraße 9; Deportiert 1942 nach Theresienstadt

 

MAIER

Hilde

1904

Auschwitz

Erwinstraße 10; Deportiert 1940 nach Gurs

 

MAIER

Jenny

1903

Auschwitz

Erwinstraße 10; Deportiert 1940 nach Gurs

 

MAIER

Julie

1885

30.12.1942 Noe

Colombistraße 21; geb. Kraemer; Deportiert 1940 nach Gurs

 

MAIER

Max

1880

Majdanek

Fedderstraße 6; Deportiert 1943

 

MAIER

Siegfried

1897

23.03.1940 Buchenwald

Rheinstraße 34; Deportiert 1939 nach Kz Dachau

 

MAIER-KRAEMER

Gottfried Dr.

1877

01.02.1942 Recebedou

Colombisstraße 21; Deportiert 1938 nach Kz Dachau, dann Gurs

 

MARUM

Malwine

1883

Auschwitz

Silberbachstraße 16; geb. Kahn; Deportiert 1940 nach Gurs

 

MAYER

Berta

1892

Auschwitz

Friedrichstraße 54; geb. Epstein; Deportiert 1940 nach Gurs

Freiburg im Breisgau (Stolpersteine), Foto © 2009 Silke Guckes

MAYER

Jessy

1894

05.04.1939

Salzstr. 24; 1938 Flucht nach Belgien; 1939 Flucht in den Tod

 

MAYER

Martha

1882

Auschwitz

Moltkestraße 10 und 40; geb. Weil; Deportiert 1940 nach Gurs

 

MAYER

Max

1888

Auschwitz

Bertholdstraße 31 und Friedrichstraße 54; Deportiert 1940 nach Gurs

 

MAYER

Otto

1884

Auschwitz

Moltkestraße 10 und 40; Deportiert 1938 nach Kz Dachau und 1940 nach Gurs

 

MAYER

Siegfried

1881

1942 Auschwitz

Rathausgasse 6; Deportiert 1940 nach Gurs

 

MAYER-BLUM

Klara

1875

13.01.1941

Turnseestraße 29; Deportiert 1940 nach Gurs

 

MEIER

Stefan

1889

19.09.1944 Kz Mauthausen

Merianstraße 11; 1941 Gefängnis

 

METZGER

Hedwig

1892

Auschwitz

Zunftstraße 7; geb. Levi; Deportiert 1940 nach Gurs

 

METZGER

Leo

1880

Auschwitz

Zunftstraße 7; Deportiert 1940 nach Gurs

 

MEYER

Johanna

1847

29.08.1942

Goethestraße 73; geb. Bernstein; Deportiert 1942 nach Theresienstadt;

 

MEYER

Lotte Lina

1876

03.03.1943

Geothestraße 73; Deportiert 1942 nach Theresienstadt

 

MEYER

Ludwig

1862

14.09.1942

Marienstraße 7; Deportiert 1942 nach Theresienstadt;

 

MICHAELIS

Alma

1860

Sceaux

Winterstraße 6; geb. Seeligmann; Deportiert 1940 nach Gurs, Flucht

 

MICHAELIS

Richard Dr.

1855

10.04.1941

Winterstraße 6; Deportiert 1940 nach Gurs

 

MOCH

Leopold

1885

23.01.1941 Pau

Dreikönigstraße 13; Deportiert 1940 nach Gurs

 

MOCH

Stefanie

1891

1942 Auschwitz

Dreikönigstraße 13; geb. Heilbrunner; Deportiert 1940 nach Gurs

 

MODEL

Jakob

1884

17.12.1941 Gurs

Konradstraße 17; Deportiert 1938 nach Kz Dachau

 

MODEL

Jette

1877

11.02.1942 Noe

Konradstraße 17;

 

MODEL

Lydia

1889

Auschwitz

Landsknechtstraße 17; Deportiert 1940 nach Gurs

 

MÜLLER

Arthur

1887

1939 Freitod

Elsässerstraße 35a; Deportiert nach Dachau

 

MÜLLER

Blandine

1890

1942 Auschwitz

Elsässerstraße 35a; geb. Mann; Deportiert 1940 nach Gurs

 

MÜLLER

Elsa Berta

1909

1942 Auschwitz

Elsässerstraße 35a; geb. Mayer; Deportiert 1940 nach Gurs

 

MÜLLER

Heinrich

1876

10.08.1943 Sachsenhausen

Katharinenstraße 15/Iii; Erschossen am 10.08.1943 um 21:15 im Kz Sachsenhausen

 

MÜLLER-STUMPP

Lina

1901

11.08.1943 Sachsenhausen

Katharinenstraße 15/Iii; geb. Stumpp; Erschossen am 10.08.1943 um 22:25 im Kz Sachsenhausen

 

NEUMANN

Irma

1880

Auschwitz

Marienstraße 6; geb. Ullmann; Deportiert 1940 nach Gurs

 

NEUMARK

Abraham

1861

14.04.1943 Noe

Marienstraße 7; Deportiert 1940 nach Gurs

 

NEUMETZGER

Elsa

1861

Auschwitz

Bertoldstraße 54; Fluch 1934 nach Holland

 

NEUMETZGER

Susanne

1889

28.05.1943 Sobibor

Bertholdstraße 54; geb. Brandon; Flucht 1934 nach Holland

 

NOETHER

Marie Dr.

1882

17.01.1943

Urachstraße 53; geb. Maas; Deportiert 1942 nach Theresienstadt

 

NOETHER

Paul Dr.

1880

06.04.1933 Freitod

Bürgerwehrstraße 11; Zwangsemeritiert 1933, Flucht in die Schweiz; Paul Noether war Professor an der Universität Freiburg und wurde 1933 vom damaligen Rektor Martin Heidegger entlassen, weil er Jude war. Diese Kränkung konnte der erfolgreiche Chemiker, der nach dem Ersten Weltkrieg noch mit dem Eisernen Kreuz ausgezeichnet worden war, nicht verwinden. Deshalb nahm er sich das Leben.

 

NUSSBAUM

Christian Daniel

1888

Krankenanstalt Wiesloch

Landsknechtstraße 9; Verhaftet 17.03.1933; Christian Daniel Nussbaum war Landtagsabgeordneter für die Spd. Bei der Hausdurchsuchung und Verhaftung am 17.3.1933 erschoss er zwei Polizeibeamte. Diese Tat diente den Nationalsozialisten als Anlass für weitere Verhaftungen insbesondere von Spd-Mitgliedern.

 

PLATZ

Maria

1891

1942 Auschwitz

Scheffelstraße 19; geb. Abrahamson; Deportiert 1940 nach Gurs

 

POLACZEK

Ernst Prof. Dr.

1870

26.01.1939

Holbeinstraße 10; Zwangsemeritiert 1933

 

POLACZEK

Friedericke

1884

Auschwitz

Holbeinstraße 10; geb. Löbl; Deportiert 1940 nach Gurs

 

REICHMANN

Hanna

1924

Auschwitz

Nußmannstraße 3; Flucht 1939 nach Belgien

 

REICHMANN

Ignaz

1882

Auschwitz

Nußmannstraße 3; Verhaftet 1938 Kz Dachau, Flucht 1939 in die Schweiz und Belgien

 

REICHMANN

Jakob

1891

 

Scheffelstraße 26; Flucht 1934 nach Holland, Kz Westerbork Theresienstadt, in Auschwitz befreit

 

REICHMANN

Leoni

1890

 

Scheffelstraße 26;

 

REICHMANN

Marie

1887

Auschwitz

Nußmannstraße 3; geb. Sperber; Flucht 1939 nach Belgien, Deportiert

 

REISS

Anna

1870

08.09.1942

Stefan-Meier-Straße 15; geb. Baer; Theresienstadt

 

REISS

Ernst David

1875

1942 Auschwitz

Stefan-Meier-Straße 15; Deportiert 1940 nach Gurs

 

REISS

Hermine

1882

1942 Auschwitz

Stefan-Neier-Straße 15; geb. Lang; Deportiert 1940 nach Gurs

 

REISS

Ida

1860

01.01.1942

Erasmusstraße 16; Deportiert 1942 nach Theresienstadt

 

ROOS

Hermine

1882

Gurs

Jacobistraße 52; geb. Günzburger; Deportiert 1940 nach Gurs

 

ROOS

Nina

1871

 

Jacobistraße 52; Deportiert 1940 nach Gurs; weiters Schicksal unbekannt

 

ROOS

Otto

1877

04.06.1945 Montauban

Jacobistraße 52; Deportiert 1940 nach Gurs

 

ROSENBERG

Heinrich

1923

1942 Auschwitz

Jacobistraße 50/Iii; Deportiert 1940 nach Gurs

 

ROSENBERG

Ilse

1891

1942 Auschwitz

Jacobistraße 50/Iii, geb. Hauser; Deportiert 1940 nach Gurs

 

ROSENBERG

Nathan Otto

1881

20.11.1938 Kz Dachau

Jacobistraße 50/Iii; Verhaftet am 10.11.1938

 

ROSENTHAL

Sofie

1888

Auschwitz

Rathausgasse 6; geb. Bloch; Deportiert 1940 nach Gurs

RUF

Eugenie Jeanne, geb. TREISTER

00.00.1906

00.00.1998

Zahnärztin, Flucht Frankreich, versteckt gelebt, überlebt. Grab auf dem israelitischen Friedhof in Basel, Schweiz

RUF

Max

00.00.1898

00.00.1962 Freiburg

Zahnarzt, Flucht 1936 Frankreich, verhaftet 1939, Lager Paris/Colombes, 1940 Fremdenlegion, Zwangsarbeit Marokko, überlebt. Grab auf dem israelitischen Friedhof in Basel, Schweiz

 

SINAUER

Erika Dr.

1896

Auschwitz

Erbprinzenstraße 8; Deportiert 1940 nach Gurs

 

SINAUER

Rosa

1861

17.09.1942

Erbprinzenstraße 8; geb. Westheimer; Deportiert 1942 nach Theresienstadt

 

STEIN

Edith Dr.

1891

1942 Auschwitz

Goethestraße 63, Zasiusstraße 24, Riedbergstraße 1; Flucht 1938 nach holland; Lager Westerbork 1942; Edith Stein, im jüdischen Glauben erzogen, promovierte 1917 bei Edmund Husserl in Freiburg. 1922 konvertierte sie zum Christentum, 1933 wird sie mit einem Berufsverbot belegt und tritt dem Orden der Karmeliterinnen bei. Als Frau und Jüdin war ihr die Habilitation verwehrt. Von der katholischen Kirche wurde sie im Oktober 1998 heilig gesprochen.

 

STEINITZ

Franziska

1875

02.01.1942

Prinz-Eugen-Straße 9; Deportiert 1940 nach Gurs

 

STEINITZ

Paul

1869

09.01.1942

Prinz-Eugen-Straße 9; Deportiert 1940 nach Gurs

WEIL

Berthold

19.07.1899 Freiburg

00.00.1942 ermordet im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau, Polen

Inhaber der Firma „K.A. Schüler, Hanf- u. Drahtseilerei“. Deportiert ins Lager Gurs, Frankreich, 22.10.1940

WEIL

Else, geb. STERN

00.00.1909

00.00.1942 ermordet im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau, Polen

Deportiert ins Lager Gurs, Frankreich, 22.10.1940

 

WEIL

Hedwig Dr.

1880

06.12.1942

Ludwigstraße 7; geb. Lion; Deportiert 1942 nach Theresienstadt

 

WEINSCHENK

Beatrice

1879

26.12.1942

Jacobistraße 52; Deportiert 1942 nach Theresienstadt

Datum der Abschrift: 30.01.2009
Ergänzungen: Juli / August 2009 / April 2017

Beitrag von: Silke Guckes
Ergänzungen von: F. Pfadt; Manfred Kels (www.manfred-kels.de)

Fotos
© 2009; 2017 Silke Guckes; Manfred Kels

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten