Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Bylderup-Bov / Burkal (Buhrkall), Nordschleswig, Dänemark:

Auf dem Friedhof finden sich drei Gedenksteine.

(1)  Das Ehrenmal für die Kriegstoten des Ersten Weltkrieges mit 67 Namen weist insofern eine Besonderheit auf, als hier der Opfer  beider Volksgruppen jeweils in ihrer Sprache gedacht wird: „Zum Andenken der im Weltkriege 1914-18 gefallenen Söhne aus dem Kirchspiel Buhrkall. Minde over de i Verdenskrigen 1914-18 faldne Sønner fra Burkal Sogn”. Die Zweisprachigkeit spiegelt sich hier auch in den Ortsnamen wider.

(2)  Das Ehrenmal für die 30 Kriegstoten des Zweiten Weltkrieges in der Nordwestecke des Kirchhofs

(3)  Ein sechseckiger Gedenkstein in der Nordostecke für fünf Grenzgendarmen und einen polnischen Arbeiter, die in deutschen Konzentrationslagern zu Tode kamen. Umlaufende Inschrift im Sockel: „Minde over danske mænd af Burkals sogn, som satte livet til i de tyske koncentrationslejre Neuengamme, Schandelah og Dessau - Ufer“.

(4)  Im Deutschen Museum in Sonderburg ist eine hölzerne Gedenktafel verwahrt mit der Inschrift: „Für das Vaterland starben 1914-1918 (8 Namen) Ringreiter Corps Saxburg“. Signatur unter dieser exzellenten Holzschnittarbeit: „Jens L. Boysen 1918“

(5)  Im Deutschen Museum in Sonderburg befindet sich auch eine reich geschnitzte Gedenktafel mit vier Fotos und mit der Inschrift: „Die Opfer des Weltkrieges 1914-1918 Der Familie Nissen Skjelbeck“.

Bylderup-Bov / Burkal (Buhrkall), Foto © 2005 Uwe Schärff

Inschriften:

Zum Andenken der im Weltkriege
1914-18 gefallenen Söhne aus dem Kirchspiel Buhrkall.
Minde over de i Verdenskrigen
1914-18 faldne Sønner fra Burkal Sogn.

Namen der Gefallenen des Ersten Weltkrieges (Ehrenmal):

Name

Vorname

aus

Geburtsdatum

Todesdatum

 

PETERSEN

Carsten

Lüdersholm

13.03.1892

22.04.1915

 

CARSTENSEN

Asmus

Lüdersholm

09.03.1885

24.04.1916

 

SCHAU

Fedder

Lüdersholm

02.11.1894

02.06.1916

 

SCHAU

Friedrich

Lüdersholm

23.08.1889

28.03.1918

1)

RASMUSSEN

Math.

Lüdersholm

29.09.1888

05.05.1918

 

HANSEN

Chr.

Lüdersholm

25.07.1888

15.07.1918

 

PETERSEN

Jakob

Stade

10.04.1894

11.07.1916

 

PETERSEN

Fritz

Stade

11.08.1896

19.08.1916

 

PETERSEN

Hans C.

Stade

27.05.1893

verm.

 

PETERSEN

Hans

Stade

12.10.1899

08.10.1918

 

JOHANNSEN

Math.

Jündewatt

12.02.1879

23.11.1914

 

LANGHOLZ

Martin

Jündewatt

03.08.1892

13.12.1914

 

NISSEN

Nis

Jündewatt

14.09.1882

06.05.1917

 

NAEVE

Heinrich

Jündewatt

18.04.1898

08.01.1917

 

RÖHE

Wilhelm

Jündewatt

07.11.1890

02.06.1918

 

SIMONSEN

Jes

Jündewatt

27.10.1897

verm.

 

KETELSEN

Jens

Lund

09.10.1894

04.07.1915

 

NIELSEN

Paul

Stemmilt

10.08.1895

24.10.1915

 

JOHANNSEN

Thede

Bau

15.08.1885

13.10.1914

 

ROTH

Jürgen

Bau

21.01.1886

03.08.1915

 

PETERS

Jakob

Bau

20.08.1879

03.05.1917

 

SCHÜTT

Carst.

Bau

16.08.1888

27.07.1917

 

SÖRENSEN

Ant.

Bau

29.04.1895

20.11.1917

 

PETERSEN

Nicol.

Buhrkall

20.12.1897

27.05.1918

 

HANSEN

Chr.

Buhrkall

25.02.1886

10.06.1918

 

JESSEN

Math.

Renz

24.07.1895

11.07.1916

 

DOWERSCHEIDT

F.

Renz

12.12.1881

25.08.1916

 

MEIER

Andr.

Renz

24.01.1878

18.09.1916

 

BOLLERSLEV

N.

Renz

30.01.1895

02.10.1916

 

CHRISTIANSEN

A.

Renz

12.12.1886

10.10.1916

 

BOLLERSLEV

P.

Renz

27.02.1891

18.06.1917

 

HANSEN

Paul

Renz

09.08.1873

13.07.1918

 

BOLLERSLEV

C.

Renz

11.07.1899

10.06.1918

 

HANSEN

Marius

Renz

06.03.1899

27.11.1918

 

BOYSEN

Asmus

Grünhof

17.10.1889

04.10.1918

 

PAULSEN

Carst.

Rens

11.01.1891

18.11.1914

 

JESPERSEN

Carst.

Rens

10.04.1877

15.06.1915

 

MARTENSEN

H.

Rens

01.10.1882

11.08.1915

 

HANSEN

Senius

Rens

01.09.1890

20.08.1915

 

JENSEN

Peter

Rens

29.03.1895

20.08.1915

 

SØRENSEN  (SÖRENSEN)

Jak.

Rens

02.12.1883

06.05.1917

 

JESSEN

Bonnik

Rens

04.02.1892

23.04.1917

 

HANSEN

Hans

Rens

15.11.1898

30.10.1917

 

BOLLERSLEV

H.

Rens

23.08.1882

19.08.1918

2)

PAULSEN

Ant.

Rens

02.12.1895

16.11.1918

 

SØRENSEN  (SÖRENSEN)

Hans

Stade

11.11.1897

30.03.1918

 

MARTENSEN

Andr.

Stade

11.01.1889

savnet

 

NIELSEN

Chresten

Nolde

12.03.1888

05.12.1914

 

THOMSEN

Math.

Grøngaard

07.04.1898

22.10.1918

 

SIMONSEN

B.

Bov

02.03.1887

17.09.1914

 

ANDRESEN

A.

Bov

17.09.1891

08.12.1914

 

BLOM

Chr.

Bov

25.10.1889

11.05.1915

 

NIELSEN

Niels

Bov

10.11.1879

06.06.1915

 

PETERSEN

M.

Bov

18.05.1876

15.06.1915

 

CORNELSEN

J.

Bov

30.03.1880

27.07.1916

 

JENSEN

Andr.

Bov

29.03.1893

07.08.1918

 

SCHMIDT

Chr.

Burkal

17.11.1892

02.02.1915

 

LORENSEN

Hans

Burkal

05.08.1894

06.06.1915

 

BLOM

Chr.

Burkal

05.08.1881

06.06.1916

 

JAKOBSEN

Detl.

Burkal

17.09.1895

17.06.1918

 

HANSEN

Jep

Burkal

27.03.1892

08.08.1918

 

LASSEN

Hans

Lund

08.03.1894

savnet

 

CHRESTENSEN

Magn.

Lund

31.03.1888

09.09.1914

 

JENSEN

Friedr.

Lund

28.09.1887

16.09.1914

 

WOLFSBERG

Jens

Lund

23.06.1893

13.11.1915

 

TOFT

Peter

Lund

23.05.1879

11.04.1917

 

ADSERSEN

Peter

Lydersholm

09.02.1884

18.04.1917

 

Namen der Gefallenen des Ersten Weltkrieges (Ringreitertafel Saxburg):

Name

Vorname

aus

 

ADZERSEN

Peter

Lüdersholm

 

HANSEN

Peter B.

Hoistruphof

 

HANSEN

Peter

Saxburg

 

HOSTRUP

Hans

Jeising

3)

JENSEN

Andreas P.N.

Bau

 

JOHANNSEN

Markus

Skjelbek

 

SCHAU

Fedder

Lüdersholm

 

SCHAU

Friedrich

Lüdersholm

1)

Holztafel der Familie NISSEN Skjelbeck zum Ersten Weltkrieg:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

NISSEN

Jes

03.07.1880

07.08.1915  gef.

NISSEN

Nic.

23.03.1885

16.12.1916  gest.

NISSEN

Hans

05.03.1890

17.07.1916  gef.

NISSEN

Jac.

30.04.1878

30.01.1915  erblindet

Namen der Gefallenen des Zweiten Weltkrieges:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

 

JOHANNSEN

Peter, Matr.

11.04.1925 Gr. Jündewatt

17.07.1941 gef. Stavanger, Norwegen

4)

PETERSEN

Heinrich M.

05.03.1914 Gr. Jündewatt

09.10.1941 gef. Sonioti, Russland

 

CHRISTIANSEN

Heinrich P.

28.02.1921 Lüdersholm

18.11.1941 gef. Ilmensee, Russland

 

CARSTENSEN

Anton

21.02.1922 Saxburg

27.11.1941 gef. Ilmensee, Russland

 

IWERSEN

Andreas P.

15.04.1919 Saxburg

02.01.1942 gef. vor Moskau

 

PETERSEN

Thomas S.

15.03.1920 Bau

19.01.1942 verm. Ilmensee, Russland

 

WALTER

Julius

11.06.1920 Renz

04.03.1942 gef. Witebsk, Russland

 

WALTER

Karl

29.12.1903 Renz

06.03.1942 gef. Witebsk, Russland

 

SCHLÜNZ

Willi

23.02.1911 Lund

17.12.1942 gef. Stalingrad, Russland

5)

ERICHSEN

Heinrich J.

12.07.1913 Bau

31.12.1942 gef. Rostow, Russland

 

ERICHSEN

Paul F.

10.05.1917 Bau

02.1945 verm. in Posen

 

BONNICHSEN

Oskar

03.06.1917 Stemmilt

28.01.1943 gef. Kalmückensteppe

 

LORENZEN

Thomas F.J.Th.

28.10.1921 Wraagaard

31.07.1943 gef. Stalino, Russland

 

ASMUSSEN

Iwer A.

12.08.1919 Pebersmark

31.07.1943 gef. Mius-Front, Russland

 

PETERSEN

Carsten

04.08.1922 Nolde

03.09.1943 verm. b. Charkow, Russl.

 

PETERSEN

Lauritz L.

23.05.1923 Gr.Jündewatt

09.10.1943 gef. Dnjepropetrowsk

 

DIEDRICHSEN

Claus F.

14.09.1923 Bülderup-Bau

01.02.1944 verm. Estland

 

PETERSEN

Sv. Aage J.

17.02.1917 Bülderup-Bau

02.1944 gef. bei Stalingrad, Russland

 

SCHMIDT

Hugo Fr.

16.09.1919 Kl.Jündewatt

16.02.1944 verm. bei Tscherkassy, Russl.

 

SCHMIDT

Gustav

31.05.1909 Kl.Jündewatt

08.1944 verm. Mittelrussland

 

HANSEN

Peter

10.05.1917 Bau

06.04.1944 gef. bei Kowel, Russland

 

MÜLLER

Peter

04.09.1921 Bülderup-Bau

20.04.1944 gef. Prag

 

ANTONIUSSEN

Eberhard, Matr.

16.05.1922 Bülderup-Bau

28.09.1944 gef. Lorient, Frankreich

6)

CHRISTENSEN

Thomas P.

05.08.1924 Holmgaard

30.11.1944 gef. b. Tuckum, Lettland

 

CHRISTENSEN

Jes P.

26.06.1922 Holmgaard

05.03.1945 verm. b.Stargard, Pommern

 

PETERSEN

Helmuth

23.03.1917 Bau

24.12.1944 gef. Zamely, Ungarn

 

LORENZEN

Andreas S.

07.11.1901 Renz

01.1945 verm. b.Budaperst

 

LÖTZSCH

Helge

15.01.1925 Lund

04.1945 verm. b.Berlin

 

SCHONDELMEIER

Werner W.

20.09.1923 Aller

22.08.1941 verm. b.Klinkowa, Russland

 

NISSEN

Hans J.

09.10.1914 Buhrkall

26.09.1942 gef. Nikolajewka, Russl.

 

Namen der Opfer des Zweiten Weltkrieges in dt. Konzentrationslagern

Dienstgrad / Beruf

Name

Vorname

Geburtsdatum und Ort

Todesdatum

 

Overgendarm

PETERSEN

Jens Albrecht

22.05.1913  Broager

29.11.1944

 

Overgendarm

JENSEN MADSEN

Møller

05.01.1910  Føvling

04.12.1944

 

Vagtmester

CHRISTENSEN

Peter

29.05.1894  Taps

05.01.1945

 

Vagtmester

HANSEN HØJ

Alfred

19.03.1895  Vejstrup

13.01.1945

 

Gendarm

NIELSEN

Kaj Adolf

07.05.1921  Kvandløse

22.01.1945

 

Stenstryger

JANECKI

Josef

19.02.1887  Mazanec

10.02.1945

7)

Die Ortsnamen in Nord-Schleswig (und Süd-Schleswig) sind in den Sprachen der beiden Volksgruppen meist unterschiedlich in Gebrauch. Zum besseren Vergleich mit den Angaben aus älteren Urkunden (etwa Kirchenbüchern) folgen hier einige „Übersetzungen“ von Ortsnamen.

savnet = vermisst
Lüdersholm = Lydersholm
Stade = Stade
Jündewatt  = Jyndevad
Lund = Lund
Stemmilt = Stemmild
Bau = Bov
Buhrkall = Burkal
Renz = Rens
Grünhof = Grøngaard
Nolde = Nolde
Saxburg = Saksborg
Jeising = Jejsing
Skjelbek = Skjelbeck = Skelbæk = Scheidebek
Bülderup = Bylderup
Wraagaard = Vraagaard
Pebersmark = Pepersmark

Quelle für die Ortsnamen: Dr.Harboe Kardel: „Zweisprachig – Verzeichnis der nordschleswigschen Ortsnamen in dänischer und deutscher Sprache“, Apenrade 1969 sowie   www.rostra.dk/slesvig

Anmerkung: Die Kriegsteilnehmer des Ersten Weltkrieges waren Bürger des Deutschen Reiches und unterlagen damit der Wehrpflicht.. Unabhängig davon, ob sie sich selbst zur deutschen oder zur dänischen Volksgruppe rechneten.  Im Zweiten Weltkrieg dagegen gab es ausschließlich freiwillige Kriegsteilnehmer der  –  seit 1920  –  deutschen Minderheit in Nordschleswig. Das Ehrenmal für die gefallenen Freiwilligen auf diesem Kirchhof ist durchaus eine Ausnahme. Ansonsten finden sich die Namen der Kriegstoten des Zweiten Weltkrieges auf den Tafeln des Ehrenhains am Knivsberg.

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche :

1) Schau, Friedrich, Dienstgrad: Gefreiter, Todesdatum: 28.03.1918. [V4023912]  Friedrich Schau ruht auf der Kriegsgräberstätte in Halluin (Frankreich). Block 2 Grab 95

2) Bollerslev, Hans Jürgen, Dienstgrad: (k.A.), Todesdatum: 19.08.1918. [A3781322]  Hans Jürgen Bollerslev ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Köln-Porz-Wahn-Heide (BRD). Grab 53

3) (sofern identisch): Hostrup, Hans, Dienstgrad: Oberjäger, Todesdatum: 21.08.1918. [C0058654]  Hans Hostrup ruht a.d.Kriegsgräberstätte in Crécy-au-Mont (Frankreich). Block 12 Grab 60

4) Johannsen, Peter, Dienstgrad: Matrose, Geburtsd.11.04.1923, Todesd.: 17.07.1941. [W1280272]. 

Peter Johannsen ruht a.d.Kriegsgräberstätte Trondheim-Havstein (Norwegen). Reihe 25 Grab 53A

5) Schlünz, Willi Johannes Paul, Dienstgrad: (k.A.), Geburtsdatum: 23.02.1911 in Husum, Todesdatum: 17.12.1942 - 18.12.1942, Todesort: Marinowka. [T1614142]  Willi Johannes Paul Schlünz ruht a.d. Kriegsgräberstätte Rossoschka (Rußland). Unter den Unbekannten

6) Antoniussen, Eberhard, Dienstgrad: Matrose, Geburtsdatum: 16.05.1922 in Kleve, Todesdatum: 28.09.1944, Todesort: Lorient. [Y1095441]  Eberhard Antoniussen ruht a.d. Kriegsgräberstätte Pornichet (Frankreich). Block 2 Reihe 18 Grab 572

7) Janecki, Josef, Dienstgrad: (k.A.), Geburtsdatum: 19.02.1887, Todesdatum: 10.02.1945. [H2761719]  Josef Janecki ruht a.d. Kriegsgräberstätte Hamburg-Ohlsdorf (BRD). Block 74 Reihe 49 Grab 18R

Datum der Abschrift: April 2005

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2005 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten