Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Sottrum-Stuckenborstel, Kreis Rotenburg/Wümme, Niedersachsen:

PLZ 27367

Ehrenmal für die Kriegstoten beider Weltkriege in einer bewaldeten Anlage. An aufrechtem Stein eine Gusstafel mit der Inschrift: „Die Gefallenen im Weltkrieg 1914-18“ mit 9 Namen. Davor ein Gedenkstein liegend „1939+1945 Neige dich vor Tod und Tapferkeit“. Am Rande der Anlage 24 Steine mit den Namen der 28 Opfer des Zweiten Weltkrieges.

Sottrum-Stuckenborstel, Foto © 2006 Uwe Schärff

Inschriften:

Die Gefallenen im Weltkrieg
1914-18

1939+1945
Neige dich vor Tod und Tapferkeit

Namen der Gefallenen des Ersten Weltkrieges:

Name

Vorname

Todesdatum und Ort

Bemerkungen

 

KÖNSEN

Johann

09.09.1914

 

 

SCHULZE

Hermann

22.10.1914

 

 

SACKMANN

Friedrich

31.03.1915

 

 

BÖHRS

Hinrich

05.08.1917

 

 

GRIMM

Herm.

17.09.1917, Laz. Marseille

gestorben

1)

BUTHMANN

Friedrich

06.04.1917

 

 

BUTHMANN

Hinrich

23.07.1918

 

 

DIBBERN

Emil

(nicht bek.)

 

2)

WAHLERS

Herm.

06.08.1916

vermisst

 

Namen der Gefallenen des Zweiten Weltkrieges:

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

 

ZIMMERMANN

Ludwig

06.09.1941

 

 

KÖHNKEN

Hermann

20.09.1941

 

 

RÖHRS

Johann

03.12.1942

 

 

KLEE

Walter

22.02.1942

 

3)

BUCHWALD

Hans

21.01.1942

 

 

BUCHWALD

Joachim

05.04.1945

 

 

BÖHRS

Hinrich

1944

vermisst

 

BÖHRS

Johann

19.10.1945

 

4)

KLENKE

Otto Hans

04.05.1942

 

 

HALM

Erich

22.02.1942

 

 

LINDES

Heinrich

13.04.1944

 

5)

BRÜNING

Johann

26.08.1943

 

 

BOROWSKI

Heinrich

26.07.1943

 

 

SCHLOO

Willi

20.12.1944

 

 

LANG

Gerhard

1943

vermisst

 

RÖHRS

Hinrich

24.11.1944

 

6)

DÖSSELMANN

Hermann

13.12.1944

 

 

REPPICH

Erich

1945

vermisst

 

PIETZONKA

Alfons

1945

vermisst

 

STEINWEDEL

Ulrich

28.10.1945

 

 

KLITZING

Dietrich

1945

vermisst

 

SCHRÖTER

Ernst

10.08.1944

 

7)

SCHRÖTER

Paul

27.04.1945

 

 

HAGEDORN

Albert

22.03.1942

 

 

HAGEDORN

Oskar

1945

vermisst

 

WULKAU

Kurt

1945

vermisst

 

BREITSPRECHER

Erich

12.1945

 

x)

SCHERENBERG

Klaus

1945

vermisst

 

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche:

1) Grimm, Hermann, Dienstgrad: Landsturmmann, Todesdatum: 17.09.1917. [E1837821]  Hermann Grimm ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marseille-"St-Pierre" (Frankreich). Reihe 7 Grab 10

2) (sofern identisch): Dibbern, Emil, Dienstgrad: Unteroffizier, Todesdatum: 15.04.1916. [C0034696]  Emil Dibbern ruht auf der Kriegsgräberstätte Brieulles-sur-Meuse (Frankreich). Block 1 Grab 45

3) Klee, Walter, Dienstgrad: Oberschütze, Geburtsdatum: 17.07.1921 in Stuckenborstel, Todesdatum: 22.02.1942, Todesort: Gortschizi. [E2776800]  Walter Klee wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Gortschizy - Rußland

4) Böhrs, Johann Diedrich, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 04.02.1914 in Stuckenborstel, Todesdatum: 19.01.1945, Todesort: Allenstein/Ostpr., Laz. [C2291428]  Johann Diedrich Böhrs ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Bartosze (Polen) überführt worden. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofs verzeichnet.

5) Lindes, Heinrich, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 03.12.1912 in Stuckenborstel, Todesdatum: 12.04.1944, Todesort: H.V.Pl.Sanko 2/158 mot.Kurka. [T1634005]  Heinrich Lindes ruht auf der Kriegsgräberstätte Jöhvi (Estland). Block 1 Reihe 32 Grab 1614

6) Röhrs, Hinrich, Dienstgrad: Unteroffizier, Geburtsdatum: 01.05.1915 in Stuckenborstel, Todesdatum: 25.11.1944, Todesort: bei Knin/Jugosl. [K1963881]  Hinrich Röhrs ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Split (Kroatien) überführt worden. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofs verzeichnet.

7) (sofern identisch): Schröter, Ernst, Dienstgrad: (k.A.), Geburtsdatum: 29.10.1925 in (k.A.), Todesdatum: 10.08.1944. [G1134977]  Ernst Schröter ruht auf der Kriegsgräberstätte Mont-de-Huisnes (Frankreich). Gruft 35 Grabk. 133

Datum der Abschrift: Dezember 2006

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2006 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten