Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Seeburg (Friedhof), Gemeinde Dallgow-Döberitz, Landkreis Havelland, Brandenburg:

Gedenkstein und Kreuze auf dem Friedhof

Seeburg, Foto © AngelBSeeburg, Foto © AngelB

Inschriften:

Zum Gedenken der im Raum Seeburg April - Mai 1945 gefallenen Soldaten

Namen der Gefallenen:

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum

Bemerkungen

BECKER

Wilhelm

27.8.1904

 

 

BERTLICH

Paul

18.11.1903

 

 

BORSDORF

Gerhard

9.4.1926

 

 

BREITENSTEIN

Kunibert

2.3.1923

 

 

CZIRR

Hermann

29.7.1904

 

 

EISFELD

Rolf

6.6.1926

 

 

FEZER

Hermann

24.1.1899

 

 

FICHTNER

Georg

1.2.1912

 

 

FLEICHHAUER

Alfred

28.4.1928

 

 

FRIESE

Herbert

6.3.1921, Berlin

04.1945-05.1945

Ruht auf der Kriegsgräberstätte Berlin-Spandau, in den Kisseln

GERHARDT

Max

19.10.1881

 

 

GOERKE

Ernst

27.1.1907

 

 

GROSELIUS

Heinrich

30.12.1894

 

 

GROßKOPF

Klaus

11.7.1928

 

 

GRUNST

Felix

11.2.1902

 

 

GÜLTZOW

Fritz

12.9.1898

 

 

GUNDEL

Friedrich

25.12.1908

 

 

HARTMANN

Otto

11.8.1893

 

 

HEINZE

Ernst

2.9.1908

 

 

HIPPE

Johann

21.6.1924

 

 

HOLZHAUSER

Karl

5.6.1898

 

 

HOMES

Willy

11.9.1912

 

 

HÖPFNER

Günter

23.2.1906

 

 

HOTTEN

Harald

4.7.1921

 

 

JUNG

Hans

25.12.1925

 

 

KARGES

Ewald

3.4.1903

 

 

KASTNER

Klaus

27.9.1924

 

 

KLOTZER

Max

13.12.1900

 

 

KNOBLAUCH

Günther

9.5.1925

 

 

KOMPE

Paul

29.7.1927

 

 

KOSCHITZKE

Herbert

20.9.1913

 

 

KOWEL

Kasimir

17.2.1928

 

 

KRIESE

Hans-Dieter

20.3.1929

 

 

KRITZLER

Karl

16.10.1923

 

 

KUPSCH

Otto

5.12.1896

 

 

KUPSCH

Otto

1886

1945

hat ein gesondertes Grab neben dem Gedenkstein

LAABS

Fritz

13.7.1897

 

 

LACKMANN

Georg

2.1.1906

27.04.1945

Stein liegt vor dem Denkmal

LAUBE

Kurt

17.7.1891

 

Sofern identisch: ruht auf der Kriegsgräberstätte Berlin-Spandau, in den Kisseln, Block 113, Reihe 11, Grab 2

LEMKE

Otto

27.11.1900

 

 

LENZ

Egon

6.6.1890

 

 

MAX

Friedrich

16.8.1896

 

 

MIELKE

Otto

2.4.1897

 

 

MOHRENBERGER

Michael

10.1.1921

 

 

MÜLLER

Oswald

12.2.1904

 

 

NERZ

Otto

21.10.1892

 

 

NOCH

Herbert

31.3.1914

 

 

PODSCHWATEK

Kurt

11.5.1895

 

 

PRÜTZ

Karl

17.10.1904

 

 

REINHARDT

Kurt

29.6.1911

 

 

ROHDE

Karl

13.1.1909

 

 

RÖMER

Franz

1.6.1909

 

 

RUSCH

Theophil

29.2.1892

 

 

SALOMON

Julius

8.7.1923

 

hat ein gesondertes Holzkreuz neben dem Gedenkstein

SANDMANN

Wilhelm

9.9.1905

 

 

SCHIRM

Kurt

18.5.1902

 

 

SCHMIDTCHEN

Eitelfritz

6.5.1907

 

 

SCHÜTZ

Heinz

17.9.1928

 

 

TATZEL

Johann

14.9.1910

 

 

TEWS

Franz

26.09.1902

 

 

TRUSCH

Erwin

9.2.1926

 

 

URBAN

Gerhard

14.10.1928

 

 

WACHOLZ

Johann

27.6.1907

 

 

WASCHULEWSKI

Hans

14.9.1927

 

 

WEDDE

Reinhard

18.3.1928

 

 

WEICHE

Karl

1.2.1897

 

 

WENDERHOLD

Heinrich

6.8.1905

26.04.1945

hat ein gesondertes Holzkreuz neben dem Gedenkstein

WERFT

Karl

28.11.1926

 

 

WINKELMANN

Ludwig

20.12.1885

 

 

WINKELMANN

Otto

5.12.1915

 

 

WOHLGEMUTH

Oskar

23.9.1912

 

 

WOLF

Josef

23.7.1928

 

 

Datum der Abschrift: 01.08.2004

Bemerkungen in Rot aus dem Gräbernachweis des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., von der Redaktion hinzugefügt.

Beitrag von: AngelB
Fotos © AngelB

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten