Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Schacht-Audorf, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein

PLZ 24790

Auf dem Friedhof von Schacht-Audorf Ehrenmal für die Opfer beider Weltkriege. Inschrift: „1914-18  1939-45“  und  „Denen die starben für uns und unsere Heimat“. Auf einer eingelassenen Gußtafel die Namen der 20 Kriegstoten des Ersten Weltkrieges. Vor dem Ehrenmal in Form von Grabzeichen 48 Namenstafeln aus dunklem Eichenholz mit geschnitzter erhabener Inschrift in sechs Reihen für die Kriegstoten des Zweiten Weltkrieges.

Schacht-Audorf, Foto © 2005 Uwe SchärffSchacht-Audorf, Foto © 2005 Uwe Schärff

Inschriften:

1914-18
1939-45

Denen
die starben für
uns und unsere
Heimat

Namen der Gefallenen des Ersten Weltkrieges:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum und Ort

Todesdatum

Einheit

 

Kan.

BRUHN

Wilh.

21.12.1898 Audorf

20.08.1914

F.A.R.45  3.Bttr.

 

Gefr.

SCHLÜTER

Heinr.

24.02.1889 Wakendorf

20.09.1914

R.J.R.85  6.Komp.

 

Pion.

TEMME

Wilh.

26.05.1898 Freiburg/Elbe

09.03.1915

R.Pion.Batl.9 4.Komp.

1)

Kan.

NÄVE

Kl.

14.01.1893 Schacht

29.04.1916

F.A.R.10 9.R.Bttr.

 

Ldstm.

STOLTE

Aug.

09.09.1878 Vilank i.M.

22.05.1916

R.J.R.86 3.Komp.

 

Musk.

WICKEL

Friedr.

11.01.1896 Fockbek

12.07.1916

R.J.R.31 12.Komp.

 

Gard.

HANSEN

Hinr.

12.05.1888 Friedrichswiese Krs.Schleswig

17.08.1916

G.R.z.F. 12.Komp.

 

Untffz.

HEINRICH

Fritz

02.06.1887 Pulswerder Krs.Torgau

09.04.1917

J.R.362, 10.Komp.

 

Musk.

STADE

Herm.

03.07.1897 Itzehoe

05.07.1917

J.R.163 3.Komp.

 

Kan.

SCHWARZ

Franz

25.04.1893 Schalke Kr. Gelsenkirchen

06.11.1917

F.A.R.20 8.Bttr.

 

Untffz.

MEYER

Joh.

15.11.1895 Schacht

21.03.1918

Mw.Batl.2 1.Komp.

 

Ldstm.

WILHELMSEN

Jürg.

30.11.1883 Schülldorf

22.03.1918

J.R.1 2.Komp.

 

Fahrer

WITTMAACK

Friedr.

06.01.1899 Osterrönfeld

09.12.1918

R.F.A.R.3 8.Bttr.

 

Ldstm.

JÜRGENSEN

Joh’s

23.12.1875 Kurburg Krs. Schleswig

20.12.1918

L.J.R.9 5.Komp.

 

Gefr.

HEIT

Art.

30.11.1899 Hamdorf

16.05.1919

Freikorps Hirschberg

 

Musk.

DOTTERWEICH

Math.

19.06.1891 Wüstenbuch in Bayern

03.03.1915  n. Verwund. 27.02.1915

J.R.85

2)

Musk.

STUMP

Herm.

07.01.1896 Westerrönfeld

14.10.1915 n. Verwund. 23.12.1914

J.R.31

 

Pion.

PRICKING

Jos.

09.03.1895 Gelsenkirchen

21.12.1916 n. Verwund. 13.07.1916

Pion. Mw.Komp.215

 

Pion.

PEILER

Otto

05.12.1880 Schulitz Krs. Bromberg

21.09.1917  n. Verwund. 03.08.1917

J.R.162 J.Pion.Komp.

3)

Kan.

MAUL

Willi

19.12.1897 Schleswig

12.08.1917 Flandern

F.A.R.108 2.Bttr.

 

Namen der Gefallenen des Zweiten Weltkrieges:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum und Ort

 

WUFF

Wilhelm

09.06.1916

27.05.1940  Frankreich

 

AUST

Horst

25.06.1917

13.11.1940  Frankreich

 

LIEDTKE

Heinz

31.07.1923

23.01.1944  Russland

 

LIEDTKE

Walter

23.07.1917

16.07.1941  Russland

 

MARHOLZ

Hinrich

19.08.1911

12.08.1941  Russland

 

SCHMOLL

Werner

22.02.1919

16.08.1941  als Flieger

 

BILLER

Willi

28.06.1909

21.08.1941  Russland

4)

LILIE

Gerd

29.08.1915

09.09.1941  Russland

 

WISCHKE

Hans

17.12.1918

11.09.1941  Russland

 

NEUFELD

Hinrich

08.06.1921

20.11.1941  Russland

5)

ROHWER

Erwin

04.06.1924

14.09.1942  Frankreich

 

GLEIS

Edmund

08.07.1924

19.10.1944  im Westen

 

BAUMANN

Heinrich

05.02.1921

30.09.1942  Russland

 

LOEPTHIEN

Hans Jürgen

04.05.1922

17.01.1945  Italien

 

GOTTSCHLICH

Karl-Heinz

07.05.1923

04.12.1942  Russland

 

WAGNER

Karl

23.08.1922

26.05.1944  Russland

 

GIESE

Otto

10.09.1916

27.02.1943  Greifswald

 

DITTMANN

Willi

15.11.1924

20.03.1943  Russland

 

KÖBBERT

Fritz

07.02.1916

04.08.1943  Russland

 

SCHAAR

Alfred

11.01.1916

06.02.1944  Russland

 

MATTHIESEN

Walter

15.06.1920

11.02.1944  Russland

 

MÖLLER

Hans

12.12.1909

25.06.1941  Galizien

 

MARTENS

Emil

10.08.1910

03.08.1943  Russland

6)

LEBANG

Georg

23.03.1924

07.05.1943  Russland

 

 

 

 

 

 

CLAUSEN

Hans-Werner

29.08.1921

09.12.1941  Russland

 

HAUSER

Hans

08.02.1914

11.12.1941  Russland

 

MAHLER

Rudi

23.09.1922

12.02.1942  Russland

 

VOLKMANN

Hans

13.02.1921

17.03.1942  Russland

 

BORCHERT

Max

04.06.1918

21.03.1942  Russland

 

ENGELAND

Peter

27.05.1913

19.03.1942  Russland

 

FREUDENFELD

Heinz

23.11.1918

21.04.1942  Russland

 

SIEVERS

Rudolf

12.10.1914

03.05.1942  Russland

 

RUNNE

Robrecht

09.01.1916

14.06.1942  Russland

 

SELLE

Kurt

09.11.1913

30.07.1942  Russland

 

SIEVERT

Bruno

10.12.1905

22.08.1943  Russland

 

SASS

Hans

04.05.1910

02.01.1943  Russland

 

SÖNKSEN

Johannes

09.10.1910

16.04.1944  Russland

 

PRAGER

Ulrich

01.07.1926

24.12.1944  im Westen

 

FEHLAU

Friedrich

07.01.1913

12.02.1944  Russland

 

KÖBBERT

Hugo

02.08.1912

09.11.1943  Russland

 

FÖRSTER

Arthur

26.12.1913

08.12.1942  Russland

 

ROHWER

Klaus

17.06.1925

21.10.1944  im Westen

 

SCHÖNRATH

Heinrich

29.04.1922

24.09.1943  Russland

 

DOOSE

Ernst

03.02.1910

17.01.1944  Russland

 

FRANK

Friedrich

10.04.1895

01.11.1943  Bremen

 

EICHHORN

August

08.05.1919

22.01.1944  Russland

 

SCHUMANN

Gisela

30.04.1920

04.01.1944  Kiel

 

GLOY

Gustav

22.05.1922

07.06.1943  auf See

 

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche :

1) (sofern identisch): Temme, Wilhelm, Dienstgrad: Pionier, Todesdatum: 09.03.1915. [C0847081]  Wilhelm Temme ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Menen (Belgien). Block A Grab 453

2) Dotterweich, Mathäus, Dienstgrad: Musketier, Todesdatum: 03.03.1915. [G0045896]  Mathäus Dotterweich ruht a.d. Kriegsgräberstätte Champs (Frankreich). Block 4 Grab 102

3) Peiler, Otto, Dienstgrad: Musketier, Todes-/Vermisstendatum: 21.09.1917. [H2269437]  Otto Peiler ruht auf der Kriegsgräberstätte in Férin (Frankreich). Block 1 Grab 414

4) Biller, Willi Andreas, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 28.06.1909 in Schacht-Audorf, Todesdatum: 21.08.1941, Todesort: Kaserne v. Luga. [W1522192]  Willi Andreas Biller wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab noch an folgendem Ort: Luga Fdh.Kathedralenstr. - Rußland

5) Neufeld, Hinrich Albert, Dienstgrad: Füsilier, Geburtsdatum: 08.06.1921 in Schacht-Audorf, Todesdatum: 20.11.1941, Todesort: Grodok a.d.Newa. [H1607919]  Hinrich Albert Neufeld wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Gorodok - Rußland

6) Martens, Emil August, Dienstgrad: Stabswachtmeister, Geburtsdatum: 10.08.1910 in Schacht-Audorf, Todesdatum: 03.08.1943, Todesort: nördl. Mag. [D1704179]  Emil August Martens wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Michajlowskij - Rußland

Weitere beispielhafte  Suchergebnisse über „Geburtsort Schacht-Audorf“  bei www.volksbund.de/graebersuche : (am Ehrenmal nicht genannt)

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum und Ort

 

BROCKS

Friedrich

19.10.1908

21.02.1942  Russland

7)

GÜNTHER

Wilhelm

14.10.1917

01.09.1944  Frankreich

8)

JUNGJOHANN

Hermann

17.09.1907

03.04.1945

9)

LEHMANN

William

14.04.1915

20.01.1942  Rußland

10)

SACHWITZ

Hans

07.04.1919

02.1945  Ostpreußen

11)

TANK

Ernst Herm.

30.07.1922

01.1944  Rußland

12)

WESTPHAL

Heinz E.F.E.

01.07.1924

09.02.1945  Pommern

13)

WITT

Joh. Adolf Heinr.

14.09.1925

03.- 04.1945  Lettland

14)

7) Brocks, Friedrich Jürgen Walter, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 19.10.1908 in Schacht-Audorf, Todesdatum: 21.02.1942, Todesort: Pola. [U2218160]  Friedrich Jürgen Walter Brocks wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Pola - Rußland

8) Günther, Wilhelm, Dienstgrad: Stabsgefreiter, Geburtsdatum: 14.10.1917 in Schacht-Audorf, Todesdatum: 01.09.1944, Todesort: Long/Somme. [K0872838]  Wilhelm Günther ruht a.d. Kriegsgräberstätte Bourdon (Frankreich). Block 4 Reihe 16 Grab 619

9) Jungjohann, Hermann, Dienstgrad: Flieger, Geburtsdatum: 17.09.1907 in Schacht-Audorf, Todesdatum: 03.04.1945. [H3063894]  Hermann Jungjohann ruht a.d. Kriegsgräberstätte Schlüchtern-Efdh. (BRD). Block C Grab 280

10) Lehmann, William, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 14.04.1915 in Schacht-Audorf, Todesdatum: 20.01.1942, Todesort: Pogostje. [O1421015]  William Lehmann wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Pogostje - Rußland

11) Sachwitz, Hans, Dienstgrad: Oberkanonier, Geburtsdatum: 07.04.1919 in Schacht-Audorf, Todesdatum: 02.1945, Todesort: Südl. Zinten Ostpr.. [C1415962]  Hans Sachwitz wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kornevo - Rußland

12) Tank, Ernst Hermann, Dienstgrad: Leutnant, Geburtsdatum: 30.07.1922 in Schacht-Audorf, Todesdatum: 01.1944, Todesort: Krasnogwardeiks. [J1689542]  Ernst Hermann Tank wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Gattschina - Rußland

13) Westphal, Heinz Edmund Fritz Emil, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 01.07.1924 in Schacht-Audorf, Todesdatum: 09.02.1945, Todesort: Gross-Silber/Pom.. [D3242828]  Heinz E.F.E. Westphal wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Ciemnik - Polen

14) Witt, Johann Adolf Heinrich, Dienstgrad: Soldat, Geburtsdatum: 14.09.1925 in Schacht-Audorf, Todesdatum:  03.1945 - 04.1945, Todesort: Ortslaz. Goldingen. [F1505767]  Johann Ad. Heinr. Witt ruht a.d. Kriegsgräberst. Saldus (Lettland). Block P – Unt. den Unbekannten

Datum der Abschrift: Mai 2005

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2005 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten