Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Peissen, Kreis Steinburg, Schleswig-Holstein:

Das Ehrenmal für die 8 Opfer des Ersten Weltkrieges in Form eines Obelisken auf gestuftem Sockel wurde 1956 von der Ortsmitte umgesetzt an den neuen Standort am Ortsrand nach Itzehoe. Hier ergänzt um 2 Steintafeln mit den 34 Namen der Kriegstoten des Zweiten Weltkrieges.

Inschrift: „Wanderer, verweile. Du sollst erst Gefallen danken“ und „Die Gemeinde Peissen ihren gefallenen Söhnen 1914-1918“

Peissen, Foto © 2004 Uwe Schärff

Inschriften:

Wanderer, verweile.
Du sollst erst
Gefallen danken

Die Gemeinde Peissen
ihren
gefallenen Söhnen
1914-1918

Namen der Gefallenen des Ersten Weltkrieges:

Name

Vorname

Todesdatum und Ort

Einheit

 

VOSS

Friedrich

28.09.1914  bei Vassens

Inf.Rgt. 85, 8.Komp.

1)

REESE

Johannes

05.04.1916  bei Messines

Res.Inf.Rgt. 211, 2.Komp.

2)

THODE

Wilhelm

24.12.1916  bei Le Transoi

Inf.Rgt. 36, 9.Komp.

3)

REDLIN

Friedrich

03.10.1917  i. Houthulster Wald

Inf.Rgt. 85, 8.Komp.

4)

LÜNNEMANN

Johannes

21.07.1918  bei Povy

Inf.Rgt. 341, 5.Komp.

5)

GLOY

Adolf

27.09.1918  gest. im Laz. Geesthacht

Inf.Rgt. 410, 10.Komp.

6)

LOOFT

Johann

gest. i.d.Gefangenschaft i.Frankreich

Inf.Rgt. 85, 9.Komp.

7)

HASS

Mark.

verw. 19.11.1914 bei Lodz, gest. 01.06.1926

Lehr.Inf.Regt.,  7.Komp.

8)

Namen der Gefallenen des Zweiten Weltkrieges:

 

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum und Ort

 

Tafel 1

BESELIN

Theodor

12.03.1912

23.02.1942  i.O.

 

 

CORDS

Karl

18.02.1903

21.07.1941  i.O.

9)

 

FISCHER

Heinrich

30.11.1908

1944  i.O.

 

 

FISCHER

Bruno

17.08.1910

1945  i.O.

 

 

FISCHER

Otto

09.08.1917

1945  i.O.

 

 

GUSCHKA

Walter

17.08.1904

11.08.1942  i.O.

 

 

HOLLESEN

Johann-Hinr.

25.08.1925

19.07.1944  i.O.

 

 

KAMINSKI

Ernst

21.07.1901

24.12.1944  i.O.

 

 

LANGE

Rudolf

28.04.1917

22.08.1941  i.O.

10)

 

MUMM

Hans

04.10.1910

06.11.1942  i.O.

 

 

ROHWEDER

Wilhelm

05.01.1925

16.02.1945  i.O.

 

 

RUNGE

Otto

23.03.1901

03.11.1949  gest. i.d.H.

 

 

RÜTER

Willy

03.04.1914

12.03.1945  i.O.

 

 

SIEGMUND

Fritz

03.08.1920

07.01.1943  i.O.

11)

 

SIEGMUND

Kurt

29.08.1922

03.08.1942  i.O.

12)

 

SCHIBILLA

Ernst

29.08.1912

10.01.1944  i.O.

 

 

SCHMIDT

Rudi

11.02.1916

02.04.1942  i.O.

 

 

SCHÜTT

Claus

12.11.1919

31.01.1942  i.O.

13)

 

 

 

 

 

 

Tafel 2

SCHÜTT

Detlev

05.03.1889

24.07.1945  i.O.

 

 

STRUVE

Walter

11.02.1923

12.08.1944  i.W.

 

 

VOSS

Rudolf

05.01.1906

01.05.1944  i.S.

 

 

BAHR

Friedrich

31.10.1908

20.02.1943  verm. i.O.

 

 

DAUM

Wilhelm

23.04.1878

03.1945  verm. i.O.

14)

 

ESHOLD

Herbert

09.05.1920

16.01.1945  verm. i.O.

 

 

FALKNER

Gotthold

25.11.1896

01.1945  verm. i.O.

 

 

FLEISCHER

Hugo

01.04.1900

07.1944  verm. i.O.

 

 

FÜLSCHER

Karl

20.02.1908

20.02.1945  verm. i.O.

 

 

JOHANNIS

Jürgen St.

07.04.1909

21.10.1943  verm. i.O.

15)

 

JÜRGENS

Hans

10.06.1909

10.02.1943  verm. i.O.

 

 

KRÖGER

Willi

02.01.1908

04.1945  verm. i.O.

 

 

MOLDENHAUER

Richard

07.02.1898

1945  verm. i.O.

 

 

MORITZEN

Willi

22.03.1919

1945  verm. i.O.

 

 

REESE

Otto

20.06.1909

12.08.1943  verm. i.O.

 

 

SCHEFF

Bertus

30.01.1922

24.06.1944  verm. i.O.

 

Zum Abgleich der Daten sowie für Ergänzungen wurde verwendet:  „Heimatbuch des Kreises Steinburg“, Glückstadt 1926, sowie „Peissen – die Geschichte eines Dorfes in Holstein“  (Chronik) von Pastor i.R. Johannes Köppen, 2000:  Weiterer Abgleich auch über www.volksbund.de/graebersuche

Zum 1.Weltkrieg:

Abweichende Daten zwischen Inschrift und Heimatbuch bzw. Chronik sind grau unterlegt

1)  VOß, Friedrich, 25 J., landw. Arbeiter, Musketier, 8.Komp., Inf.Rgt.85, + 20.09.1914, Vassens (In der Chronik: geb. 04.05.1889, gef. 30.09.1914)

2)  REESE, Johannes, 24. J., Landmann, 2.Komp., Inf.Rgt. 211, + 05.04.1916, Messines (In der Chronik: geb. 12.07.1891)

3)  THODE, Wilhelm. Im Heimatbuch nicht genannt. In der Chronik: geb. 06.09.1886

4)  REDLIN, Friedrich, 23 J., landw. Arb., Unteroffizier, 8.Komp., Inf.Rgt.85, 03.10.1917, Houthulster Wald

5)  LÜNNEMANN, Johannes, 19 J., landw. Arbeiter, 5.Komp., Inf.Rgt.341, + 21.07.1918, Povy (In der Chronik jedoch: + 21.09.1918)  Volksbund: Lünnemann, Johann, Dienstgrad: Musketier, Todesdatum: 21.07.1918. [W0303925]  Johann Lünnemann ruht auf der Kriegsgräberstätte in Loivre (Frankreich). Block 2 Grab 705

6)   GLOY, Adolf, 20 J., Landmann, 10.Komp., Inf.Rgt.410, + 27.09.1918 , Lazarett Geesthacht (In der Chronik: geb. 30.09.1897)

7)  LOOFT, Johann, 26 J., landw. Arbeiter, Unteroffizier, 9.Komp., Inf.Rgt.85, + 22.09.1919 in französ. Gefangenschaft.

8)  Haß, Markus, geb. 02.08.1889, gest. 01.06.1916 in Peissen

Zum 2.Weltkrieg:

Abweichende Daten zwischen Inschrift und Chronik sind grau unterlegt

9)  CORDS, Karl, geb. 16.02.1903.  Volksbund: Cords, Karl, Dienstgrad: Kanonier, Geburtsdatum: 16.02.1903 in Seefeld, Todesdatum: 21.07.1941, Todesort: bei Swad. [V2050194]  Karl Cords ruht a.d. Kriegsgräberstätte Korpowo (Rußland). Block 27 – Unter den Unbekannten

10)  LANGE, Rudolf, geb. 28.04.1914.  Volksbund: Lange, Rudolf, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 23.04.1917 in Itzehoe, Todesdatum: 22.08.1941, Todesort: bei Alexejewka. [O1738696]  Rudolf Lange ruht auf der Kriegsgräberstätte in Narva - Sammelfriedhof (Estland) .

11)  SIGMUND, Fritz.  Volksbund: Siegmund, Fritz, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 03.08.1920 in Zandersdorf, Todesdatum: 09.01.1943, Todesort: Krgslaz. 3/571 Krasnogwardeisk. [E1611795]  Fritz Siegmund wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Gattschina - Rußland

12)  SIGMUND, Kurt.  Volksbund: Siegmund, Kurt, Dienstgrad: Schütze, Geburtsdatum: 29.08.1922 in Bulitten, Todesdatum: 05.08.1942, Todesort: H.V.Pl. Fela. (mot.) 187 Rshew. [M2652599 ]  Kurt Siegmund wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Rshew - Rußland

13)  SCHÜTT, Claus, geb. 01.11.1919, gef. 03.01.1942.  Volksbund: Schütt, Klaus, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 12.11.1919 in Plissen, Todesdatum: 31.01.1942, Todesort: 5 km westl.Welikij-Luki. [J3952196]  Klaus Schütt wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Welikije Luki - Rußland

14)  DAU, Wilhelm

15)  JOHANNIES, Jürgen St.

Datum der Abschrift: Juni 2004

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2004 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten