Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Oeschebüttel, Kreis Steinburg, Schleswig-Holstein:

Am Ortsrand Ehrenmal für die Kriegstoten beider Weltkriege. Vier Stufen führen zu einer Plattform, auf der eine dreiteilige Natursteinmauer zwei Tafeln 6 bzw. 10 Namen der Kriegstoten trägt. Inschrift der mittleren Tafel „Ihren in den Weltkriegen 1914-1918 und 1939-1945 gefallenen Söhnen sowie den Toten und Vermissten der hierher verschlagenen Heimatvertriebenen in Dankbarkeit gewidmet. Die Gemeinde Oeschebüttel“

Oeschebüttel, Foto © 2005 Uwe Schärff

Inschriften:

Ihren in den Weltkriegen
1914-1918 und 1939-1945 gefallenen Söhnen
sowie den Toten und Vermissten der
hierher verschlagenen Heimatvertriebenen
in Dankbarkeit gewidmet. Die Gemeinde
Oeschebüttel

Namen der Gefallenen des Ersten Weltkrieges:

Dienstgrad / Beruf

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum und Ort

Alter

Einheit

 

Grenadier

VOSS

Hermann

18.03.1891

29.08.1914 Colonfay

23

1.Garde-Rgt. z.F., 5. Komp.

1)

Musketier / Eisenbahnarbeiter

HEIDE

Willi Christian

16.05.1895

22.09.1915 Nokraja-Dombrowa

20

Res.Inf.Rgt. 272 , 11. Komp.

 

Musketier

MARTENS

Gustav

07.01.1893

23.10.1915 Kobylnik, Russland, Feldlazarett 12

22

Inf.Rgt. 166

 

Landwehrmann

HESEBECK

Hinrich

03.08.1877

04.08.1916 an der Somme

39

Res.Inf.Rgt. 84, 5. Komp.

 

Armierungssoldat

DROEGE

Karl

1878

18.05.1917 in Lissey

40

Arm. Btl. 170

a)

Ulan

MARTENS

Otto

18.10.1895

29.08.1918bei Chavigny

22

Ul. Rgt., 1. Eskadron

 

Namen der Gefallenen des Zweiten Weltkrieges:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

 

RICKERS

Otto

19.03.1922

20.10.1941

 

THETARD

Rolf

11.11.1919

11.02.1943

 

GRIPP

Hans

18.01.1906

17.04.1944

2)

JUNGE

Ernst

08.10.1921

08.06.1944

 

AHRENS

Otto

17.09.1912

14.09.1944

 

VOSS

Paul

24.07.1914

15.04.1945

 

KRÄHENBERG

Paul

23.07.1910

26.02.1945

3)

REHDER

Alfred

05.03.1910

10.10.1945

 

VOSS

Albert

31.12.1902

1945 verm.

 

JÖRN

Karl-Heinz

23.03.1926

1945 verm.

 

Zum Abgleich der Daten sowie für Ergänzungen wurde verwendet:  „Heimatbuch des Kreises Steinburg“, Glückstadt 1926.  Weiterer Abgleich auch über www.volksbund.de/graebersuche

Zum 1.Weltkrieg:
Abweichende Daten zwischen Inschrift und Heimatbuch sind grau unterlegt
a) DROEGE, Karl, Armierungssoldat, 40 J., Arm.Btl.170, gef. 10.05.1916 in Lissey
(am Ehrenmal abweichend: gef. 18.05.1917)

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche :
1) (sofern identisch): Voss, Hermann, Dienstgrad: Grenadier, Todesdatum: 28.08.1914. [W0650128]  Hermann Voss ruht auf der Kriegsgräberstätte in Le Sourd (Frankreich). Grab 168

2) Gripp, Hans, Dienstgrad: Unteroffizier, Geburtsdatum: 18.01.1906 in Oeschebüttel, Todesdatum: 17.04.1944, Todesort: nördl. Sewastopol. [D1828253]  Hans Gripp wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Sewastopol - Ukraine

3) Krähenberg, Paul, Dienstgrad: Oberwachtmeister, Geburtsdatum: 23.07.1910, Todesdatum: 26.02.1945. [Z0532843]  Paul Krähenberg ruht auf der Kriegsgräberstätte Costermano (Italien). Block 11 Grab 1063

Datum der Abschrift: April 2006

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Wiebke Dannenberg, Uwe Schärff)
Foto © 2005 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten