Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Hamburg-Barmbek, Kreuzkirche, Wohldorfer Str. 30:

Freistehender kleiner Obelisk mit Sockel, auf dem die Namen und Vornamen der Gefallenen eingemeisselt sind.

Hamburg-Barmbek, Foto © 2005 Wilfried Büntzly

Inschriften:

Christus unser Leben


Im Dienste
des Vaterlandes
haben aus der
Gemeinde der Kreuzkirche
ihr Leben hingegeben

Namen der Gefallenen:

Name

Vorname

Bemerkungen

ALBRECHT

Willy

 

ANDERSSEN

Ludwig

 

ANDERSSEN

Carl

 

BACHMANN

Willy

 

BAGOWSKY

Friedrich

 

BAUMGARDT

Ephraim

 

BAYER

Paul

 

BEBENSEE

Artur

 

BEESE

Ernst

 

BEESE

Richard

 

BEHME

William

 

BEHNKE

Otto

 

BEHNKEN

Bernhard

 

BENDFELDT

Willi

 

BENDRAF

Friedrich

eher: BENDRAT

BENNÜHR

August

 

BERENS

Friedel

 

BERGMANN

Georg

 

BERTELS

Hans

 

BETH

Helmuth

 

BICKELS

August

 

BIELENBERG

Wilhelm

 

BIRNSTEIN

Curt

 

BODENSTEIN

Max

 

BORDES

Heinrich

 

BÖTTGER

Wilhelm

 

BOYSEN

Adolf

 

BRANDSTAEDTER

Reinhard

 

BRANDT

Heinrich

 

BRUHNS

Wilhelm

 

BRUNOTTE

Ernst

 

BUCHHEISTER

Carl

 

CREUTZIG

Wilhelm

 

DAASCH

Wilhelm

 

DAHM

Wilhelm

 

DANCKWERTS

Gustav

 

DITTMER

Willi

 

DITTMER

Peter

 

DOSE

Karl

 

DOTTER

Arthur

 

DRECHSLER

Carl

 

DREILING

Wilhelm

 

EBERHARD

Lothar

 

EGGERS

Richard

 

EGGERS

Martin

 

EHLERS

Georg

 

FARKLAS

Ernst

 

FEHLHABER

Gustav

 

FELLHAUER

Heinrich

 

FESENMEYER

Karl

 

FRECKMANN

Wilhelm

 

FRENZEL

Emil

 

FRERICHS

Hermann

 

FRICKE

Adolf

 

FRIESE

Bruno

 

GAUS

Oscar

 

GAUS

Arthur

 

GELLERT

Emil

 

GENZEL

Alfred

 

GESANG

Charles

 

GEYER

Kurt

 

GIESE

August

 

GONTAR

Hugo

 

GÖTTSCHE

Johannes

 

GÖTTSCHE

Hermann

 

GRIMM

Georg

 

GÜNTHER

August

 

HADELER

Herrmann

 

HÄDLER

Wilhelm

eher: HADLER 

HAMELMANN

Karl

 

HANEBUTH

Gerhard

 

HANSEN

Ernst

 

HARMS

Wilhelm

 

HECHT

August

 

HEITMANN

Ernst

 

HENCKMANN

Heinrich

 

HERRMANN

Hartwig

 

HIRSCH

Friedrich

 

HOLL

Friedrich

 

HOPMANN

Heinrich

 

HORSTMANN

Heinrich

 

HÜBENER

Willi

 

HÜLLE

Johannes

 

JAKOBI

Friedrich

 

KAISER

Willi

 

KANTHACK

Walter

 

KANTZLER

Gustav

 

KAPPA

Wilhelm

 

KAPPA

Erich

 

KAUME

Oswin

 

KELPIN

Max

 

KITTLITZ

Georg

 

KÖNIG

Friedrich

 

KONOPATZKI

Paul

 

KRAUSE

Gerhard

 

KRÖGER

Hartwig

 

KRULL

Richard

 

KUHSE

Martin

 

KUSS

Karl

 

LABUDE

Otto

 

LANGE

Max

 

LANGEBECK

Wilhelm

 

LEISCHULTE

Hans

 

LEMBKE

Wilhelm

 

LENZ

Otto

 

LEU

Fritz

 

LIMON

Waldemar

 

LOCHTE

Joachim

 

LOCHTE

August

 

MARCKER

Richard

 

MARZI

Albert

 

MEISTERKNECHT

Max

 

MEYER

Johannes

 

MICHEL

Karl

 

MITAN

Ulrich

 

MITAN

Karl Erdmann

 

MÜHLKE

Eduard

 

MÜLLER

Adolf

 

NEUMANN

Adolf

 

NEUMANN

Johannes

 

NIEBUHR

Wilhelm

 

NOTHDURFT

Walther

 

OSKE

Oscar

 

OSMIALOWSKY

Alex

 

PASSEMANN

Ludwig

 

PASSON

Carl

 

PENZEL

Henry

 

PETERSEN

Heinrich

 

PETERSEN

Carl

 

PETERSSON

Otto

 

PETZOW

Waldemar

 

PETZOW

Arthur

 

PREISSER

Paul

 

PRÜTER

Kurt

 

PUTZKE

Otto

 

PUTZKE

Paul

 

RAKOW

Paul

 

RATH

Heinrich

 

REESSING

Jonny

 

REICHE

Adolf

 

REICHE

Ludwig

 

RIEF

Wilhelm

 

RIEKEN

Wilhelm

 

RISCH

Wilhelm

 

RÖHR

Max

 

ROMBERG

Edmund

 

ROTTAU

Paul

 

SCHAEFER

Otto

 

SCHICKEL

Theodor

 

SCHIERHOLZ

Walter

 

SCHIERHOLZ

Friedrich

 

SCHINKEL

August

 

SCHIRMER

Rudolf

 

SCHLÜNDT

Albert

 

SCHMEIDT

Hans

 

SCHMIDT

Andreas

 

SCHMIDT

Robert

 

SCHMORR

Hermann

 

SCHNACKENBERG

Cäsar

 

SCHNACKENBERG

Max

 

SCHULTZ

Adolf

 

SCHÜMANN

William

 

SCHÜTT

Paul

 

SCHÜTZE

Alfred

 

SCHÜTZE

Carl

 

SEIFERT

Carl

 

SIEVERT

Martin

 

SOLTAU

Kurt

 

SPARR

Robert

 

SPERLING

Gustav

 

STANIUS

Otto

 

STAUDT

Adolf

 

STEIB

Georg

 

STEIKE

Erich

 

STEINERT

Hans

 

STEINERT

Rudolf

 

STÖVER

Wilhelm

 

STOWE

Meno

 

SÜDEKUM

Heinrich

 

THIES

Carl

 

THIES

Hans

 

TREMBICH

Richard

 

VOSS

Otto

 

WEBER

Hermann

 

WEISS

Carl

 

WELLENKAMP

Oscar

 

WENDT

Christian

 

WENKSTERN

Walter

 

WESTENSEE

Emil

 

WIEGREFE

Paul

 

WITT

Hermann

 

WOBBE

Heinrich

 

WOLFF

August

 

WRAGE

Richard

 

ZIEHES

Ludwig

 

ZINSELMEYER

Friedrich

 

Einige Namen von Gefallenen „aus Hamburg-Barmbek“ des Zweiten Weltkrieges:
Quelle: Geburtsort „(Hamburg-)Barmbe(c)k“ unter www.volksbund.de/graebersuche

Dienstgr.

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

Feldw.

GÄDCKENS

Herbert

09.05.1919

22.02.1945

20)

Unterscharf.

LOOSE

Wilh. Herm.

08.11.1922

19.02.1945

21)

Stabsgefreiter

FRICKE

Karl Friedr. Max

25.05.1912

15.04.1945

22)

Unterfeldw.

GERDS

Willi

17.01.1914

01.11.1945

23)

Soldat

KEHLER

Gerhard

k.A.

k.A.

24)

Schütze

KÖNIG

Wilhelm

26.08.1919

08.06.1940

25)

Gefreiter

RUDOLPH

Max

16.02.1924

13.03.1945

26)

Kraftfahrer

SCHWENKE

Hans

21.02.1908

18.11.1942

27)

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche :

1) (sofern identisch): Westensee, Emil, Dienstgrad: Pionier, Todesdatum: 29.07.1916. [X0142664]  Emil Westensee ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maissemy (Frankreich). Block 3 Grab 923

2) (sofern identisch): Passon, Carl, Dienstgrad: Landwehrmann, Geburtsdatum: 25.03.1877, Todesdatum: 10.11.1916. [A2919401]. Carl Passon ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schwerin (BRD). Block A Reihe 5L Grab 20

3) (sofern identisch): Lochte, Joachim, Dienstgrad: Füsilier, Todes-/Vermißtendatum: 16.07.1918. [Q0144304]  Joachim Lochte ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marfaux (Frankreich). Grab 631

4) (sofern identisch): Lochte, August, Dienstgrad: Unteroffizier, Todesdatum: 13.06.1918. [U0605522]  August Lochte ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vignemont (Frankreich). Block 1 Grab 91

5) Auf dem Stein ist BENDRAF zu lesen. Dieser Name ist jedoch – zumindest im Jahr 2005 – in keinem Telefonverzeichnet zu finden. Es dürfte sich um einen ‚Schreibfehler‘ vom Steinmetz handeln.

5) (sofern identisch): Bendrat, Friedrich, Dienstgrad: Landsturmmann, Todesdatum: 16.04.1917. [U0173081]  Friedrich Bendrat ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Montaigu I (Frankr.). Bl.10 Gr.49

6) (sofern identisch): Wrage, Richard, Dienstgrad: Musketier, Todesdatum: 20.04.1917. [P1012146]  Richard Wrage ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berru (Frankreich). Block 6 Grab 461

7) (sofern identisch): Marzi, Albert, Dienstgrad: Gefreiter, Todes-/Vermißtendatum: 22.07.1917. [X0613481]  Albert Marzi ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Wambrechies (Frankreich). Block 4 Grab 441

8) (sofern identisch): Creutzig, Wilhelm, Dienstgrad: Gefreiter, Todesdatum: 28.08.1917. [P0974588]  Wilhelm Creutzig ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast (Frankreich). Block 5 Grab 1475

9) (sofern identisch): Passemann, Ludwig,  Todesdatum: 15.11.1917. [B1309428]  Ludwig Passemann ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hooglede (Belgien). Grab 6744- - 6748

10) (sofern identisch): Birnstein, Kurt, Dienstgrad: Pionier, Todesdatum: 08.06.1915. [W0043843]  Kurt Birnstein ruht auf der Kriegsgräberstätte in Chauny (Frankreich). Block 1 Grab 90

11) (sofern identisch): Gesang, Charles, Dienstgrad: Obermatrose, Todesdatum:  07.08.1915. [I0784069]  Charles Gesang ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vladslo (Belgien). Block 8 Grab 1199

12) (sofern identisch): Kanthack, Walter, Dienstgrad: Musketier, Todesdatum: 14.12.1919. [Z0330748]  Walter Kanthack ruht auf der Kriegsgräberstätte in Troyon - "Vaux les Palameix" (Frankreich).

13) (sofern identisch): Kaume, Oswin, Dienstgrad: Musketier, Todesdatum: 03.11.1917. [O0261320]  Oswin Kaume ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Merles-sur-Loison (Frankreich). Block 4 Grab 191

14) (sofern identisch): Dr. Fesenmeyer, Karl, Dienstgrad: Leutnant der Reserve, Geburtsdatum: 10.01.1888, Todesdatum: 16.10.1918. [B3842181]  Karl Dr. Fesenmeyer ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Schleiden-Gemünd/Eifel (BRD). Grab 335

15) (sofern identisch): Bertels, Hans, Dienstgrad: Unteroffizier, Todes-/Vermißtendatum: 22.10.1914. [T0760402]  Hans Bertels ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Langemark (Belgien). Block A Grab 2324

16) (sofern identisch): Farklas, Ernst, Geburtsort: Mecklenburg, Todesdatum: 25.05.1916. [T3332341]  Ernst Farklas ruht auf der Kriegsgräberstätte in Obermarchtal (BRD). Grab 24

17) (sofern identisch): Rief, Wilhelm, Dienstgrad: Musketier, Todesdatum: 13.06.1918. [X0607613]  Wilhelm Rief ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vignemont (Frankreich). Block 3 Grab 344

18) (sofern identisch): Freckmann, Wilhelm, Dienstgrad: Kanonier, Todesdatum: 02.09.1918. [Y0216465]  Wilhelm Freckmann ruht a.d. Kriegsgräberstätte in St.Quentin (Frankreich). Block 10 Grab 146

19) (sofern identisch): Stanius, Otto, Dienstgrad: Unteroffizier, Todesdatum: 21.09.1918, Todesort: Villers-Outreaux. [G0398273]  Otto Stanius ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cambrai (Frankreich).

20) Gädckens, Herbert, Dienstgrad: Feldwebel, Geburtsdatum: 09.05.1919 in Barmbeck, Todesdatum: 22.02.1945, Todesort: Breslau. [C1718632]  Herbert Gädckens konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Nadolice Wielkie - Sammelfriedhof (Polen)  war somit leider nicht möglich.  Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.

21) Loose, Wilhelm Hermann, Dienstgrad: Unterscharführer, Geburtsdatum: 08.11.1922 in Barmbeck, Todesdatum: 19.02.1945, Todesort: Malas am Gran. [H2574771]  Wilhelm Hermann Loose ruht a.d. Kriegsgräberst. Vazec (Slowak.Rep.). Block 1 Reihe 8 Grab 278

22) Fricke, Karl Friedrich Max, Dienstgrad: Stabsgefreiter, Geburtsdatum: 25.05.1912 in Hamburg-Barmbeck, Todesdatum: 15.04.1945, Todesort: Raum Königsberg z. Vierbrüderkrug u. Met-Gethen. [H1793670]  Karl Friedrich Max Fricke wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Vierbrüderkrug – Rußland.

23) Gerds, Willi, Dienstgrad: Unterfeldwebel, Geburtsdatum: 17.01.1914 in Hamburg-Barmbeck, Todesdatum: 01.11.1945, Todesort: Germignan. 15.04.1945. [I0860947]  Willi Gerds ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berneuil (Frankreich). Block 3 Reihe 15 Grab 820

24) Kehler, Gerhard, Dienstgrad: Soldat, Geburtsdatum: (nicht genannt) in Hamburg-Barmbeck,

Todesort: Kgf.Laz.d.Lag. 56 (später 7056) in Bobruisk. [O3983575]  Gerhard Kehler wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Bobruisk KGF – Belarus.  

25) König, Wilhelm, Dienstgrad: Schütze, Geburtsdatum: 26.08.1919 in Hamburg-Barmbeck, Todesdatum: 08.06.1940, Todesort: Laon. [E0893451]  Wilhelm König ruht a.d. Kriegsgräberst. Fort-de-Malmaison (Frankreich). Block 7 Reihe 22 Grab 858

26) Rudolph, Max, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 16.02.1924 in Hamburg-Barmbeck, Todesdatum: 13.03.1945, Todesort: Teschen. [I1973707]  Max Rudolph konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Siemianowice - Sammelfriedhof (Polen)  war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.

27) Schwenke, Hans, Dienstgrad: Kraftfahrer, Geburtsdatum: 21.02.1908 in Hamburg-Barmbeck, Todesdatum: 18.11.1942. [I1247839]  Hans Schwenke konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Joachimow-Mogily (Polen)  war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.

Datum der Abschrift: 16.06.2005

Beitrag von: Wilfried Büntzly
Weitere Informationen und Korrekturen von
Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff), 30.06.2005

Foto © 2005 Wilfried Büntzly

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten