Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Eresing, Landkreis Landsberg am Lech, Oberbayern, Bayern

1. Denkmal im Ort
2. Denkmal auf dem Klosterfriedhof St. Ottilien

Inschriften:

1. „Zur dankbaren Erinnerung ihren gefallenen Helden von 1914-1918 die
dankbare Pfarrgemeinde“

2. „Für das Vaterland im Weltkrieg 1914-
1918 gefallen“

Namen der Gefallenen:

1. Eresing

Name

Vorname

Todesdatum, -ort

Dstgr./Tr.Tl.

Bemerkungen

BEINHOFER

Ulrich

05.05.1915 Combres

8. IR

7. Kp.  * 21.8.93   

BISCHOF

Josef

10.04.1915 Attigny

Gefr. LIR 9

 

BISCHOF

Franz

27.10.1915 Douai

1. FeldAR

 

BRUMMER

Pius

20.01.1915 Thelus

RIR 12

8. Kp.  * 2.10.85

ERLE

Sebastian

15.08.1916 Somme

RIR 18

2. Kp.  * 29.9.94

ERLE

Michael

02.09.1916 Nesle

1. FußAR

 

HUBER

Georg

09.08.1917 Vogesen

Uffz. LIR 3

 

HUTTER

Johann

02.05.1917 Roeux

Gefr. IR 65

 

LEIS

Sebastian

14.06.1918 Lens

RIR 1

 

REICHLMEYER

Ulrich

25.06.1916 ?Rußld.

3. IR

12. Kp.   * 21.6.88

RESCH

Jakob

03.06.1918 Nouvron

Gefr. RIR 16

3. MG-Kp.   * 11.5.96

SCHMELCHER

Jakob

25.05.1916 Verdun

15. IR

 

SIEBENLÄNDER

Thomas

21.08.1914 Herzing

20. IR

6. Kp.  * 16.11.92

SPICKER

Martin

15.01.1915 Flaucourt

9. FeldAR

 

TEUFEL

Leopold

17.11.1914 Wronin

T.K.Jg.R.

 

WAGNER

Heinrich

24.04.1915 Aillywald

RIR 15

 

WAGNER

Michael

17.09.1917 Flandern

RIR 15

 

WENIG

Johann

26.09.1915 Colm

3. IR

 

WIEDMANN

Rasso

16.08.1917 Rumänien

R.FeldAR 8

 

ZINGERLE

Martin

02.10.1914 Douai

RIR 2

MG-K. * 12.10.86 Mörgen

2. St. Ottilien

Name

Vorname

Todesdatum

AMERSEDER

Br. Eusebius

??.08.1916

ANESER

Br. Ladislaus

27.06.1915

BARGON

Br. Bonaventura

??.??.1915

BISCHOFF

Fr. Salesius

05.05.1917

BRIEMLE

Br. Vitalis

16.06.1915

CREUTZ

Br. Claudius

06.04.1917

DRESCHLER

Br. D.S. Bobinus

05.04.1918

EICHER

Br. Christophorus

??.??.1917

ENDERS

Br. Amandus

??.07.1916

HARTLIEB

Br. Wenzeslaus

??.??.1914

HERMLE

Fr. Gangolf

08.06.1916

HIPP

Br. Theoger

??.12.1914

HÖLZL

Br. Cyprian

06.09.1916

JORES

Fr. Robert

05.06.1915

LINBRUNNER

Fr. Romuald

28.??.1915

LUBER

Br. Marianus

22.10.1915

MAYR

Br. Hyacinth

07.04.1917

MORK

Fr. Nov. Bernward

??.??.1915

PETER

Br. Nov. Procopius

??.??.1915

POPP

Br. Thomas

17.06.1916

REITHMEYER

Br. Reinald

??.11.1916

RISS

Fr. Marinus

27.10.1918

SIWERIS

Fr. Hubertus

22.??.1915

STEIDLE

Br. Nov. Sennen

04.11.1914

STRICKER

Br. Nov. Fructuosus

??.??.1915

VÖGELE

Fr. Hieronymus

28.??.1915

WACHINGER

Br. Gaudentius

??.??.1915

WEBER

Br. Alexander

26.10.1918

WÖRLE

Fr. Nov. Bonifatius

??.??.1916

WÖRLE

Br. Alanus

28.05.1918

ZENGERLE

Br. Damasus

15.02.1915

Datum der Abschrift: 04.4. bzw. 16.5.2004
(Bemerkungen aus anderen Quellen entnommen)
(in St. Ottilien ist die Beschriftung bereits stark verwittert)

Auszug aus „Meyers Orts- und Verkehrslexikon des Deutschen Reichs“ (1912):  ERESING, Dorf und Landgemeinde, Bayern, Regierungsbezirk Oberbayern, Bezirksamt, Amtsgericht Landsberg am Lech, Bezirkskommando Weilheim, Post, Eisenbahn 2,5 km Geltendorf, 418 Einw., Fernspr., Standesamt, kath. Pfarrkirche, Spar- u. Darlehnskassenverein, Molkerei – Dazu Weiler Kloster St. Ottilien 453, Eisenbahnpersonenstation (St.Ottilien) der Linie: Mering-Weilheim, Sankt-Benediktus-Missionskloster, landwirtschaftliche Schule, Schloß, Einöde Riedhof 14 = gesamt 885 Einw. (Zählung 1910).

Beitrag von: ewm

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten