Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Dötlingen (Denkmal), Landkreis Oldenburg, Niedersachsen

PLZ 27801

Östlich der Dorfkirche zwei aufrecht stehende Gedenksteine mit Inschriften und Namen.
Der linke Stein trägt eine historische Metallplatte für den Feldzug 1870/71.
Darunter in Stein gehauen die Inschrift der Gemeinde für beide Weltkriege.
Der rechte Gedenkstein trägt eine weitere Inschrift wowie die Namen der Opfer aus der Gemeinde.

Außerdem die Namen von Kriegstoten, die beim Volksbund zu finden sind über den Geburtsort Dötlingen,
jedoch auf den Gedenksteinen nicht genannt sind.

Dötlingen, Foto © Uwe Schärff

Inschriften:

1870/71:
Die Veteranen der Gemeinde Dötlingen
gewidmet vom Kriegerverein Dötlingen
Es starben den Heldentod 1870/71
(3 Namen)
Mitkämpfer 1866 & 1870/71 aus dieser Gemeinde waren
(28 Namen)

Gedenkstein links:
Die 14 Bauerschaften der Gemeinde Dötlingen
trauern um 154 Opfer aus dem Krieg 1914-1918
u. um 206 Tote u. Vermißte des Zweiten Weltkrieges

Gedenkstein rechts:
Hört die Mahnung unserer Toten –
Friede zwischen Menschen und Völkern
Die Bauerschaften Dötlingen – Aschenstedt – Busch
ihren Kriegsopfern zum Gedenken
(Namen).

Namen der Kriegsteilnehmer:

1870/71

Name

Vorname

ASCHE

H.

AUFFARTH

B.

BRÜERS

F.

FRERICHS

H.

GARMS

B.

HILGEN

H.

HOLLMANN

J.

KLÄNER

Fr.

LINDEMANN

C.

LÜSCHEN

D.

LÜSCHEN

H.

NIENABER

J.

OSTERLOH

J.

OTTE

B.

PLATE

J.

POPPE

H.

SCHWEPE

H.

SPILLE

H.

SPILLE

J.

SPRUNG

H.

STOLLE

B.

THÖLE

F.

THÖLE

J.

ULRICH

J.

VOLKMANN

D.

VOLKMANN

E.

WEFER

J.

ZICHT

B.

Namen der Gefallenen:

1870/71

Name

Vorname

ASCHENBECK

G.

HOFFROGGE

W.

POPPE

J.

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Bemerkungen

APPELDORN

Bernhard

 

ASCHENBECK

Heinrich

 

BACKHUS

Otto

 

BIEDENKAPP

Hans

 

BÜHRMANN

Ernst

1)

BÜHRMANN

Georg

2)

CARDINAL

Emil

 

CARDINAL

Hugo

 

DECKER

Anton

 

HOFFROGGE

Wilhelm

 

HOLLMANN

Heinrich

 

KLÄNER

Hermann

 

KÖHLER

Friedrich

 

KÖHLER

Heinrich

 

LINDEMANN

Heinrich

 

MEYER

Heinrich

a)

MEYER

Johann

 

MEYER

Johann

a)

NORDBROCK

Georg

3)

NORDBROCK

Johann

4)

REINS

Johann

 

SÄLANDT

Wilhelm

5)

SCHEELE

Wilhelm

 

SPILLE

Johann

 

STOLLE

August

 

STOLLE

Wilhelm

 

TABKEN

Emil

6)

ULRICH

Heinrich

 

ULRICH

Heinrich

 

2. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

 

 

 

 

ALBERS

Hans

 

 

ASCHEN

Fritz

 

b)

BEHRENS

Fritz

 

 

BEHRENS

Hermann

 

7)

BENEKE

Heinrich

 

 

BENEKE

Wilhelm

 

 

BERGER

Ernst

 

 

BERGSTRAND

Karl

 

 

BITTNER

Paul

 

 

BOLDT

Rudolf

 

 

BRAND

Heinrich

vermisst

 

BRINKMANN

Heinrich

 

 

BÜHRMANN

Hans

 

 

BUNJES

Gerhard

vermisst

 

BUSEMANN

Hinrich

vermisst

 

CARDINAL

Gustav

 

 

DIECKMANN

Jörn

 

 

DIECKMANN

Klaus

 

 

DÖPKE

Hugo

vermisst

 

EDLING

Heinrich

vermisst

 

ELLINGHUSEN

Georg

vermisst

 

ENGELHARDT

Gottfried

 

 

ENGELHARDT

Helmut

 

 

ENGELHARDT

Hermann

vermisst

 

FISCHER

Heinrich

 

 

FREYE

Heinrich

 

 

GEERKEN

Fritz

 

 

GEERKEN

Fritz

 

 

GEERKEN

Johann

vermisst

16)  f)

GROTJOHANN

Günter

 

 

GÜTTLER

Ernst

vermisst

 

HEHMSOTH

Herward

 

 

HENKEL

Alfred

vermisst

 

HENNIG

Ferdinand

 

 

HINGMANN

Erwin

 

 

HINRICHS

Heinrich

 

 

HOFFROGGE

Wilhelm

 

 

HOLLMANN

Hans

 

 

HUNTEMANN

Hans

 

8)

JACOB

Gustav

 

 

KERBER

Erich

vermisst

 

KLÄNER

Erich

 

c)

KLÄNER

Fritz

 

 

KNECHTEL

Reinhold

 

 

KÖHLER

Otto

 

9)

KOHNKE

August

vermisst

 

KREKELER

Erich

vermisst

17)

LAUBER

Hellmut

vermisst

 

LEBERECHT

Hans

 

 

LUEKEN

Ernst

 

 

LÜSCHEN

Friedrich

 

d)

MARTENS

Georg

 

 

MEHLKO

Fritz

 

 

MEYER

Georg

 

 

MEYER

Georg

 

 

MÖHLMANN

Otto

vermisst

 

MÖHLMANN

Wilhelm

 

10)

NORDBROCK

Fritz

 

 

OESTREICH

Hermann

 

 

ORTH

Hans

vermisst

 

OSTENDORF

Karl

 

 

OSTERLOH

Otto

 

 

PAULMANN

Eberhard

 

 

PAWLIKOWSKI

Eugen

 

 

PAWLIKOWSKI

Rud. K.

 

 

POPPE

Eduard

 

11)

POPPE

Hans

 

e)

POPPE

Hans

 

 

POPPE

Wilhelm

 

e)

RICHTER

Wilhelm

 

 

ROGGE

Willi

 

nur im Dorfbuch. Seite 72

RÜSCHER

Georg

vermisst

 

SCHILLING

Max

 

 

SCHNEIDER

Alfred

 

 

SCHRÖDER

Heinz

 

 

SCHRÖDER

Rudolf

 

 

SCHÜTTE

Gerhard

vermisst

g)

SCHWARTING

Heinrich

 

12)

SEBRALLA

Paul

vermisst

 

SEKULLA

Walter

 

 

SELIGER

Helmut

vermisst

 

SPILLE

Hans

 

 

SPILLE

Walter

 

 

STOLLE

Heinrich

 

 

STOLLE

Heinz

 

13)

STOLLE

Hermann

vermisst

 

STREY

Fritz

vermisst

 

TABKEN

Georg

vermisst

 

TABKEN

Otto

 

14)

TEUFERT

Willi

vermisst

 

ULRICH

Friedel

 

15)

ULRICH

Gustav

 

 

ULRICH

Johann

 

 

UNGLAUBE

Rudolf

 

 

VOGT

Hermann

 

 

WARNEKE

Hans

 

 

WARSCHKOW

Albert

 

 

WESTERMANN

Georg

vermisst

 

WICHMANN

Franz

 

 

WICHMANN

Willi

 

 

WISPELER

Gerold

 

 

WÖRTH

Friedrich

 

 

WYGRALA

Stefan

vermisst

 

Willi ZINGLER

Friedrich

 

 

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche :

1) (sofern identisch): Bührmann, Ernst, Dienstgrad: Musketier, Todesdatum: 20.06.1916.  [T0037720] Ernst Bührmann ruht auf der Kriegsgräberstätte in Brieulles-sur-Meuse (Frankreich). Block 7 Grab 9

2) (sofern identisch): Bührmann, Georg, Dienstgrad: Musketier, Todesdatum: 24.04.1918. [I0615967] Georg Bührmann ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sailly-sur-la-Lys (Frankreich). Block 5 Grab 415

3) (sofern identisch): Nordbrock, Georg, Dienstgrad: Musketier, Todesdatum: 26.09.1917. [F0767191] Georg Nordbrock ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark (Belgien). Block B Grab 8403

4) (sofern identisch): Nordbrock, Johann, Dienstgrad: Ersatz-Reservist, Todes-/Vermißtendatum:  30.10.1914.  [A0762416] Johann Nordbrock ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark (Belgien). Block A Grab 3849

5) (sofern identisch): Sälandt, Wilhelm, Dienstgrad: Unteroffizier, Todesdatum: 04.08.1915. [C0095851] Wilhelm Sälandt ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hohrod (Frankreich). Block 3 Grab 315

6) (sofern identisch): Tabken, Emil, Dienstgrad: Feldunterarzt, Todesdatum: 21.03.1918.  [V0141726] Emil Tabken ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maissemy (Frankreich). Block 1 Grab 1539

7) Behrens, Hermann, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 22.11.1922 in Dötlingen, Todes-/Vermißtendatum: 09.12.1942, Todesort: B. Litwinowo.  [K2769435] Hermann Behrens wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Dubakino – Rußland.  

8) Huntemann, Hans, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 19.03.1923 in Dötlingen, Todes-/Vermißtendatum: 20.10.1943, Todesort: Prata-Sannita.  [Y1326147] Hans Huntemann ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino (Italien). Unter den Unbekannten.

9) Köhler, Otto Hermann, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 03.12.1907 in Dötlingen, Todes-/Vermißtendatum: 12.01.1944, Todesort: Smela.  [P1795298] Otto Hermann Köhler konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.  Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Kiew Sammelfriedhof (Ukraine)  war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.

10) Möhlmann, Wilhelm, Dienstgrad: Soldat, Geburtsdatum: 27.03.1922 in Dötlingen,  Todesdatum: 11.06.1942, Todesort: Bachtschissaraj.  [T2518201] Wilhelm Möhlmann wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach d. dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Bachtschissaraj – Ukraine.  

11) Poppe, Eduard Heinrich, Dienstgrad: Oberschütze, Geburtsdatum: 22.05.1911 in Dötlingen, Todesdatum: 14.08.1941, Todesort: Wald südwestl. Uschomir.  [D1495550] Eduard Heinrich Poppe ruht auf der Kriegsgräberstätte in Shitomir (Ukraine).

12) Schwarting, Heinrich, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 04.10.1911 in Dötlingen, Todes-/Vermißtendatum: 14.03.1942, Todesort: Wolchowfront.  Heinrich Schwarting wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Dratschewo Posadnikow – Rußland.  [B1526823]

13) Stolle, Heinz Friedrich, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 19.07.1925 in Dötlingen, Todes-/Vermißtendatum: 01.04.1945, Todesort: Kranstädt, Ratibor.  [Y2259006] Heinz Friedrich Stolle wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Krzanowice – Polen.  

14) Tabken, Otto, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 01.04.1908 in Dötlingen, Todes-/Vermißtendatum:  09.08.1943, Todesort: Saborja ca.10 km ostw.Jarzewo.  U3213281

Otto Tabken wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Saborja ca.10 km ostw.Jarzewo.  

15) (sofern identisch): Ulrich, Friedrich, Dienstgrad: Obergrenadier, Geburtsdatum: 26.07.1925 in Dötlingen, Todes-/Vermißtendatum:  06.08.1944, Todesort: La Roche.  [K0866277] Friedrich Ulrich ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berneuil (Frankreich). Block 5 Reihe 8 Grab 299

16) Geerken, Johann, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 13.08.1921 in Dötlingen, Todes-/Vermißtendatum:  03.05.1943, Todesort: Krymsskaja / Abinsskaja / Melikowsskaja/  Buchoj Auschet Fluss.  [C3054097] Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen ist die o. g. Person seit 03.05.1943 vermisst.  Beim Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes wurde bereits zu einem früheren Zeitpunkt ein Suchantrag nach dem Verschollenen gestellt, der auch nach wie vor gültig ist und verfolgt wird.

17) Krekeler, Erich, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 28.11.1924 in Dötlingen, Todesdatum: 16.10.1945, Todesort: Kgf.Roslawl Geb.Smolensk.  [T3420037] Erich Krekeler wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Roslawl KGF – Rußland.  

Weitere Suchergebnisse über „Geburtsort Dötlingen“ bei www.volksbund.de/graebersuche:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

 

BORCHERS

Katharina

28.05.1869

01.05.1945

18)

Gefreiter

GEERKEN

Friedr.Georg

01.05.1945

13.01.1943

19)

Schütze

KASTEL

Richard

25.12.1916

16.09.1939

20)

Oberschütze

KÖHRMANN

Walter

11.05.1922

20.07.1942

21)

Unteroffizier

KRÖGER

Emil

02.12.1911

02.12.1911

22)

Obergefreiter

LÜERS

Herm.Diedr.

21.01.1918

20.07.1942

23)

Unteroffizier

RAUTENBERG

Willi

22.07.1919

1944

24)

Gefreiter

STOLLE

Adolf

16.05.1920

03.02.1942

25)

18) Borchers, Katharina, Geburtsdatum: 28.05.1869 in Dötlingen, Todes-/Vermißtendatum:  01.05.1945. [M3197576] Katharina Borchers ruht a.d.Kriegsgräberstätte in Fürstenau-Ehrenfriedh. (BRD). Bl.B Rh.8 Gr.73

19) Geerken, Friedrich Georg, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 04.01.1908 in Dötlingen, Todes-/Vermißtendatum: 13.01.1943, Todesort: Sanko 2/240 H.V.Pl. Gleisdreieck 5 km nördl. Kelkolowo südl. Ladogasee.  [I1487176] Friedrich Georg Geerken ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Sologubowka-St.Petersburg Sammelfriedhof (Rußland) überführt worden.  Leider konnten bei den Umbettungen aus seinem ursprünglichen Grablageort zum Friedhof Sologubowka-St.Petersburg Sammelfriedhof (Rußland) nicht alle deutschen Gefallenen geborgen werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, daß er einer der deutschen Soldaten ist, deren Gebeine geborgen wurden, die aber trotz aller Bemühungen nicht identifiziert werden konnten. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofs verzeichnet.

20) Kastel, Richard, Dienstgrad: Schütze, Geburtsdatum: 25.12.1916 in Dötlingen, Todesdatum: 16.09.1939. [E1888410] Richard Kastel ruht a.d. Kriegsgräberst.in Pulawy-Sammelfriedhof (Polen). Block 1 Reihe 55 Grab 2507

21) Köhrmann, Walter, Dienstgrad: Oberschütze, Geburtsdatum: 11.05.1922 in Dötlingen, Todes-/Vermißtendatum: 20.07.1942, Todesort: Urizk.  [U2958886] Walter Köhrmann wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Urizk – Rußland.  

22) Kröger, Emil, Dienstgrad: Unteroffizier, Geburtsdatum: 02.12.1911 in Dötlingen, Todesdatum:  06.12.1941, Todesort: Feldlaz.mot. 131 Afanasjewo.  [Z3225733] Emil Kröger wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Afanasjewo / Tula – Rußland.  

23) Lüers, Hermann Diedrich, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 21.01.1918 in Dötlingen, Todes-/Vermißtendatum: 20.07.1942, Todesort: Kulotin.  [G1924664] Hermann Diedrich Lüers ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo - Sammelfriedhof (Rußland). Block 29 Reihe 3 Grab 65

24) Rautenberg, Willi, Dienstgrad: Unteroffizier, Geburtsdatum: 22.07.1919 in Dötlingen, Todes-/Vermißtendatum: 1944, Todesort: b. Mitau.  [G1624739] Willi Rautenberg wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Jelgava – Lettland.  

25) Stolle, Adolf, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 16.05.1920 in Dötlingen, Todesdatum: 03.02.1942, Todesort: i. Raum Salutschje.  [B2613852] Adolf Stolle ruht a.d. Kriegsgräberst.in Korpowo – Sammelfrdh. (Rußl.). Bl.19 Reihe 33 Gr.1340 – 1343

Beispielhafte genealog. Erkundungen über Grabsteine, deren Nutzungszeit üblicherweise begrenzt ist:

a) Familiengrabstätte MEYER Aschenstedt-Dötlingen
Zum Gedächtnis an unsere lieben Söhne und Brüder. Es starben fürs Vaterland
Joh. MEYER, Ltn.d.R., geb. 13.02.1889, gef. 02.11.1916 bei Roschü. Er ruht in Kronstadt.
Heinr. MEYER, Offz.-Stellv., geb. 24.01.1893, gef. 17.05.1917 in Flandern. Er ruht in Leffinghe.
Angehörige:
Hinrich MEYER, geb. 08.08.1887, gest. 16.06.1929
Georg MEYER, geb. 22.01.1899, gest. 02.05.1945
Friedr. MEYER, geb. 16.03.1891, gest. 28.07. 1960
Mariechen MEYER  geb. ASCHENBECK, geb. 28.04.1897, gest. 07.08.1966
Heinrich MEYER, geb. 05.02.1928, gest.
24.09.1998
Lina MEYER  geb.
ENGELKE, geb. 26.03.1888, gest. 29.12.1971

b) Familiengrabstätte
Gefr. Fritz ASCHEN, geb. 31.12.1913, gef. 26.08.1944
Angehörige:
Heinrich ASCHEN, geb. 12.05.1890, gest. 13.02.1963
Frieda ASCHEN  geb. WESEMANN, geb. 05.02.1894, gest. 21.04.1964
Familie Adolf BERDING

c) Gedenkstein
Zum Gedenken an unseren lieben und geliebten
Erich KLÄNER, geb. 04.04.1911, gef. 05.07.1943 bei Orel Rußland

d) Familiengrabstätte
Zum Gedächtnis
Ob.Gefr. Friedrich LÜSCHEN, geb. 16.11.1902, gef. 03.04.1945 Dünkirchen
Du warst so gut, Du starbst zu früh, vergessen werden wir Dich nie.
Angehörige:
Henni LÜSCHEN  geb. RUGE, 1909 – 1993

e) Familiengrabstätte Joh. POPPE  Dötlingen
Zum Gedächtnis an uns. lieben Söhne und Brüder
Hans POPPE, geb. 16.10.1908, gef. 01.11.1940 in Amsterdam, Holland
Wilhelm POPPE, geb. 21.10.1904, gef. 08.01.1943 in Stalino, Rußland
Angehörige:
Lina Elise POPPE  geb. THOLE, geb. 28.06.1865, gest. 03.05.1910
Berta POPPE, geb. 22.02.1900, gest. 09.02.1946
Johann POPPE, geb. 16.07.1868, gest. 25.05.1953
Frieda POPPE, geb. 05.09.1897, gest. 22.11.1970
Heinrich POPPE, geb. 10.04.1902, gest. 08.11.1985

f) Familiengrabstätte
Zum Gedenken an unseren lb. Sohn u. Bruder
Johann GEERKEN, geb. 13.08.1921, gef. 03.05.1943 im Osten

g) Familiengrabstätte Familie SCHÜTTE
Zum Gedenken Gerhard SCHÜTTE, geb. 16.09.1903, verm. Okt. 1944
Angehörige:
Folkert SCHÜTTE, geb. 25.08.1940, gest. 11.08.1962
Horst SCHÜTTE, geb. 29.01.1938, gest. 22.9.1986

Quellen u.a.: Horst Wichmann „Neues Dötlinger Dorfbuch“ , Oldenburg 1979.
Für den Ehrenfriedhof außerdem Korrespondenz mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

Originalbeitrag: August 2003 / Oktober 2004 Uwe Schärff (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V.)

Datum der Abschrift: September 2021

Verantwortlich für diesen Beitrag: Heike Herold
Foto © Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten