Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Cremlingen-Kl.Schöppenstedt, Kreis Wolfenbüttel, Niedersachsen:

Vor der Kirche ein dreiteiliges Ehrenmal, mittig mit den Namen der 16 Opfer des Ersten Weltkrieges, seitlich je eine Stele mit den Namen der 52 Kriegstoten des Zweiten Weltkrieges.

Cremlingen-Kl.Schöppenstedt, Foto © 2005 Uwe Schärff

Inschriften:

Die Gemeinde Kl.Schöppenstedt
Ihren Opfern des Weltkrieges
1914 – 1918
Unseren Gefallenen
und Vermißten
1939 – 1945

Namen der Gefallenen des Ersten Weltkrieges:

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

AHLFÄNGER

August

30.08.1914

 

FLÜß

Erich

08.12.1914

 

ERNEMANN

Ernst

09.03.1915

 

ROSE

Richard

27.04.1915

1)

BREHMKE

Hermann

15.06.1915

 

WASMUS

Gustav

17.07.1915

 

RHEIN

Bruno

02.08.1915

 

PÜLLMANN

Wilhelm

16.07.1916

 

BAGULOWSKI

August

18.04.1917

 

KOCH

Otto

15.05.1917

 

FROBÖSE

Gustav

31.10.1917

 

GRABAU

Fritz

03.02.1918

 

KOCH

August

27.09.1918

 

KOCH

Hermann

12.12.1918

 

NIELÄNDER

Hermann

12.10.1919

 

PAPE

Franz

11.07.1916

 

Namen der Gefallenen des Zweiten Weltkrieges:

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

HABERLAND

Rudolf

16.09.1940  gef.

 

BÖHM

Franz

26.06.1941  gef.

 

SIMON

Helmut

19.11.1941  gef.

 

SALLE

Hermann

09.02.1942  gef.

 

VOLLEY

Wilhelm

05.07.1942  gef.

2)

LINDENTHAL

Franz

15.08.1942  gef.

 

LINGK

Joseph

04.09.1942  gef.

 

LINDE

Wilhelm

06.02.1943  gef.

 

SIEWERT

Paul

20.02.1943  gef.

 

WALTER

Richard

04.03.1943  gef.

 

ROSE

Willi

10.08.1943  gef.

 

FIEDLER

Willi

13.09.1943  gef.

 

KRAUSE

Herbert

25.10.1943  gef.

 

PAPE

Franz

16.12.1943  gef.

3)

WOLLSCHLÄGER

Hans

24.12.1943  gef.

 

HÜBENER

Otto

25.12.1943  gef.

 

PAPE

Kurt

12.05.1944  gef.

 

KOCH

Gerhard

26.07.1944  gef.

 

FLEISCHHAUER

Gerhard

08.1944  gef.

 

FRIEDEMANN

Walter

15.10.1944  gef.

 

BOCK

Willi

17.12.1944  gef.

 

FIEDLER

Rudi

27.12.1944  gef.

 

REES

Walter

16.01.1945  gef.

 

FIEDLER

Kurt

25.03.1945  gef.

 

SCHUBERT

Gerhard

04.04.1945  gef.

 

SIEVERT

Paul

12.04.1945  gef.

 

SIEVERT

Gerhard

23.04.1945  gef.

 

REINKE

Werner

26.01.1946  gef.

 

 

 

 

 

HABERLAND

Alwin

1942  verm.

 

HABERLAND

Albert

1943  verm.

 

METZE

Paul

1943  verm.

 

NOWICKI

Reinhold

1943  verm.

 

WITTSTOCK

Heinz

1943  verm.

 

GLOBISCH

Heinz

1944  verm.

 

GROSS

Rudolf

1944  verm.

 

HARTMANN

Friedrich

1944  verm.

 

JEREMIAS

Willi

1944  verm.

 

LAUBE

Walter

1944  verm.

 

LINGK

Anton

1944  verm.

 

MISCHUDA

Heinrich

1944  verm.

 

MÜLLER

Rudolf

1944  verm.

 

SCHUBERT

Erich

1944  verm.

 

WEISS

Gerhard

1944  verm.

 

AHLFÄNGER

Walter

1945  verm.

 

KRUMMREY

Erwin

1945  verm.

 

LAUBE

Bernhard

1945  verm.

 

MEWES

Helmut

1945  verm.

 

REIMANN

Herbert

1945  verm.

 

SALLE

Herbert

1945  verm.

 

SCHIRRHOLZ

Heinz Werner

1945  verm.

 

ZEDLER

Adolf

1945  verm.

 

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche:

1) (sofern identisch): Rose, Richard, Dienstgrad: Ersatz-Reservist, Todesdatum: 27.04.1915. [B0337581]  Richard Rose ruht auf der Kriegsgräberstätte in Warmériville (Frankreich). Block 1 Grab 801

2) (sofern identisch): Volley, Wilhelm, Dienstgrad: Unteroffizier, Geburtsdatum: 16.05.1911 in Sommersdorf, Todesdatum: 06.07.1942, Todesort: Krgslaz. III/528 R. Charkow, Teillaz. Ost. [L1756837]  Wilhelm Volley konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Charkow - Sammelfriedhof (Ukraine)  war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.

3) Pape, Franz, Dienstgrad: Obergrenadier, Geburtsdatum: 19.04.1912 in Klein Schöppenstedt, Todesdatum: 16.12.1943, Todesort: Zara. [A2068703]  Franz Pape wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.

Datum der Abschrift: Mai 2005

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2005 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten