Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Berlin-Steglitz, Städt. Friedhof Bergstraße:

3 Gedenksteine (Andenken an die Steglitzer, an die Gefallenen der Flakartillerie, ein reiterloses gesatteltes Pferd), mehrere Grab- & Gedenksteine von Angehörigen (Insgesamt 26 Namen).

Inschriften:

Dem Andenken
unserer Steglitzer
Mitbürger
1914 – 1918
1939 – 1945
-----------------------------------
DEN
GEFALLENEN
DER
FLAKARTILLERIE
1914 – 1918
1939 – 1945

Namen der Gefallenen:

Gedenkstein

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

 

Vizefeldwebel 

SMISSEN

Carl Ehrenhold van der

13.12.1888

gef. 10.1.1915 bei Soissons

 

 

 

 

KRÜGER

Ernst

 

1945

 

 

 

 

HESSE

Gustav

7. Nov. 1895

gef. 30. Okt. 1914

 

Zum Gedächtnis ...,
gefallen als Kriegsfreiwilliger...,
Er ruht in Auchyles la Bassée.
Gottes Will´ hat kein Warum.

 

 

HESSE

Ernst

18. Dez. 1897

gef. 2. Nov. 1916 bei Bavaume

 

 

 

Oberst

LUEDECKE

Heinrich

30.5.1882

12.8.1941

 

 

Oberschütze

LUEDECKE

Karl-Heinz

24.12.1923, Berlin-Steglitz 

2.6.1943, Vorg. Laz. H.V.Pl. 

 

sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Beljajewo / Welish - Rußland

Kgl. Generalleutnant  z.d. Exzellenz

BRAND

Albrecht

6.4.1855 in Herrnmotschelnitz i. Schlesien

25.3.1919 in Steglitz

 

Hier ruht in Gott mein inniggeliebter Mann unser guter Vater der ...

 

Leutnant

GNÜGGE

Rudolf

20.11.1893

Gef. 26.7.1915 am Walde von Annopol

Gren. Rgt. 12

Dem Gedächtnis unseres lieben Sohnes...

Oberst a. D.

GNÜGGE

Hermann

1.1.1878

5.12.1945 in Russland

 

Dem Gedächtnis unseres lieben Bruders ...

 

Oberst a. D.

GNÜGGE

Hermann

11.1.1836

25.3.1919

 

 

 

 

KREUZMANN

Achim

 

1945

 

Zum Gedenken...

 

 

MAEDJE

Wolfgang

15.04.1915, Berlin-Steglitz

gef./verm. 12.06.1944, Russland 

 

Zum Gedenken...

 

Fahnenjunker 

MAEDJE

Siegmund-Siegfried 

16.02.1922, Berlin-Steglitz

gef. 08.09.1944, Brest 

 

Siegmund-Siegfried Maedje ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ploudaniel-Lesneven (Frankreich)  Endgrablage: Block 5 Reihe 2 Grab 54

 

 

MESSOW

Wolf-Dietrich

14.1.1918

gef. 27.3.1945

 

Für unsere lieben Söhne ....

 

Leutnant

MESSOW

Harald

14.9.1920, Kohlo, Kreis Sorau 

verm. 1.1.1943 in Stalingrad (Stadt)

 

 

 

Oberleutnant d. R. Inf.

MÜCK

Erich

8. Juni 1878, Domnau Ostpr.

gef. 24. August 1914, Frameries Mons in Belgien

 

Hier ruht mein lieber Mann unser guter Vater ...

 

 

GEPFERT

Margarete

9.12.1895

verschollen April 1945

 

Zum treuen Gedenken unserer lieben Mutti und Omi ...., geb. Schirmrock, verw. Lange.

 

Pionier

LANGE

Max

30.10.1878

gef. 21.4.1917 bei. Laon

 

Hier ruht in Frieden mein inniggeliebter Mann, unser guter Vater,  der Kaufmann ...,
Nur Schaffen und Streben war sein Leben.

 

 

MATTERN

Gustav

9.4.1889

gef. 25.4.1945

 

 

 

 

MATTERN

Gustav

13.11.1857

3.10.1941

 

 

 

Musketier 

SCHULZ

Ulrich

23.11.1890

verw. 29.3.1914 bei St. Quentin, gest. 25.9.1914 in Cambras

 

Zum Gedächtnis unseres lieben ...//
Ulrich Schulz ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cambrai (Frankreich).  Endgrablage: Block 5 Grab 171

 

Grenadier

MOSCH

Erwin v.

11.4.1893, Berlin Steglitz

gef. 18.7.1943 in Russland (Sanko 2/23 H.V.Pl. Znigri )

 

Erwin von Mosch ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Sologubowka-St.Petersburg - Sammelfrdh. (Rußland) überführt worden.

 

Oberlt. L. I. U-Boot

SCHWEDA

Siegfried

1922

gef. 1944

 

Zum Gedenken...

 

Fahnenj.

SCHWEDA

Gunther

1926

verm. 1945

 

 

 

 

GARDTHAUSEN

Waldemar

1.3.1868, Flensburg

28.4.1945

 

 

 

 

GARDTHAUSEN

Otto

6.10.1899

verm. 1.9.1918

 

Dem Andenken unseres einzigen lieben Sohnes und Bruders ..., im Weltkriege vermisst seit ... .

Anmerkung: Der Grabstein des Erich MÜCK konnte leider nicht fotografiert werden, da er völlig zugewachsen ist.

 Datum der Abschrift: Sept. 2005

Beitrag von: Klaus Bittschier
Foto © 2005 Klaus Bittschier

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten