Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Sternenfels, Enzkreis, Baden-Württemberg

PLZ 75447

Steinobelisk, im oberen Teil pyramidenförmig.
In der offenen Trauerhalle sind sechs Gedenktafeln aus Stein angebracht. In der Mitte eine Inschriftentafel mit einer Frauenfigur.

Inschriften:

Dein Wille geschehe
UNSEREN GEFALLENEN GEWIDMET

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

ANKELE

Gottlob

1918

BRUMM

Christian

verstorben

BRUMM

Gottlob

1915

BUCH

Karl

verstorben

BURGER

Ernst

1915

BURGER

Rudolf

vermisst

DEUSCHLE

Emil

1914

ECKERT

Friedrich

1915

ECKERT

Willi

verstorben

GESCHWINDT

Gustav

1918

GLÖCKLER

August

1917

GÖTZ

August

1918

GÖTZ

Ludwig

1916

GÖTZ

Wilhelm

1914

GÜLTINGER

Gotthilf

verstorben

HAAF

Eugen

1916

HAAF

Gustav

1917

HAAG

Johann

verstorben

HAAG

Josef

1915

HAAS

Emil

verstorben

HAAS

Karl

1914

HÄCKER

Karl

1915

HÄFFNER

Gottlieb

1914

HÄFFNER

Karl

1914

HÄFFNER

Ludwig

1915

JÜNGLING

Robert

1916

KUGLER

Emil

1918

KUGLER

Friedrich

1914

MANNUSS

Friedrich

1914

MANNUSS

Johann

1918

MANNUSS

Karl

1916

MANNUSS

Ludwig

1917

MANNUSS

Otto

1917

MORLOCK

Wilhelm

1918

OSSWALD

Wilhelm

1918

RÄUCHLE

Friedrich

1914

RÄUCHLE

Gottlob

1915

RIEKERT

Ernst

1916

RIEKERT

Karl

1915

SANZENBACHER

Karl

1918

SCHÄFER

Bernhard

1916

SCHÄFER

Fritz

1917

SCHÄFER

Gottlob

verstorben

SCHILLING

Gottlieb

1914

SCHILLING

martin

1917

SCHLAG

Karl

1915

SCHLOTTERBECK

Friedrich

1916

SCHLOTTERBECK

Gottlob

1915

SCHMIDT

Albert

1915

SCHÖLLER

Friedrich

1914

SIEGRIST

Adolf

1916

SIEGRIST

Karl

1914

WAGNER

Friedrich

1918

WAGNER

Gustav

1915

WAGNER

Hermann

verstorben

WAGNER

Willi

1915

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ALDINGER

Wilhelm

1943

BARTH

Karl

verstorben

BRUMM

Albert

1945

Gefreiter

BRUMM

Friedrich

19.10.1923

07.08.1944 Ortslaz. Treuburg Lkb. 872

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bartossen / Bartosze. Endgrablage: Block 5 Reihe 10 Grab 499

BRUMM

Johannes

1942

BRUMM

Walter

vermisst

BUCH

Gustav

1944

Schütze

BUCKENBERGER

Paul

26.12.1923

17.12.1942 Nebykowo

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka. Endgrablage: Block 23 Reihe 5 Grab 88 - 99

BUCKENBERGER

Willi

vermisst

Feldwebel

BURGER

Gustav

09.05.1913

19.02.1944 Bolschaja-Kostronika

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kirowograd überführt worden

CRAISS

Richard

verstorben

DALLEUX

Julius

vermisst

Obergefreiter

DÜRRWÄCHTER

Richard

03.03.1907

31.01.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia. Endgrablage: Block H Grab 18

Unteroffizier

ECKERT

Berthold

22.10.1921 Leonbronn

17.01.1944 Gatschina Feldlaz.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka (RUS). Grablage: Endgrablage: Block 6 - Unter den Unbekannten

ECKERT

Franz

vermisst

ESSLINGER

Hans

1942

Schütze

ESSLINGER

Hermann

29.07.1921

12.08.1942 südostw. Woronesh

ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Jemantscha bei Woronesh

FEESER

Franz

vermisst

FEESER

Heinrich

1942

FEESER

Max

1942

FEESER

Rudolf

vermisst

FERNSEL

Theodor

vermisst

FINK

Rudolf

verstorben

Schütze

HENNE

Karl

14.02.1923

30.03.1943 Krgslaz. mot. 3/685 Dnjepropetrowsk

HÜLSENBECK

Ludwig

1944

Obergefreiter

JÜNGLING

Gotthilf

25.05.1910

05.09.1944 Dzierzenin

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Dzierzenin - Polen

Schütze

JÜNGLING

Hermann

28.02.1909

16.04.1945 Calw

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Calw. Endgrablage: Grab 12

JÜNGLING

Karl

1942

JÜNGLING

Richard

17.06.1915

27.12.1944 Oxford, 304. Station Hospital

verstorben ruht auf der Kriegsgräberstätte in Oxford Botley Cemetery. Endgrablage: Block H Reihe 1 Grab 66

Grenadier

JÜNGLING

Robert

13.10.1912

08.01.1943 ostw. Olchowez

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Fedorowo / Raum Demjansk - Rußland

JÜNGLING

Wilhelm

vermisst

Schütze

KLEIN

Erwin

10.09.1920

03.07.1941 Beresino

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Schatkowo überführt worden

Schütze

KLEIN

Hermann

09.11.1923

06.03.1942 Fld.Laz. 173 Federowka

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Fedorowka / Taganrog - Rußland

Obergefreiter

KNOLL

Albert

21.10.1919

03.11.1943 H.V.Pl. Mechewoje

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo. Endgrablage: Block 27 Reihe 8 Grab 304

KNOLL

Gustav

vermisst

Grenadier

KUGLER

Wilhelm

06.09.1922

01.11.1942 Ardonskaja

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Ardon - Rußland

LANG

Gustav

vermisst

LANG

Willi

vermisst

Obermaat

MANNUSS

Eugen

03.09.1919

28.05.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel. Endgrablage: Block 55 Grab 32

MANNUSS

Wilhelm

verstorben

Sturmmann

MAYER

Emil

22.05.1921

05.12.1941 Kuusamo

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rovaniemi-Norvajaervi. Endgrablage: Gruft 6 Tafel 5

MERZ

Gottlieb

1942

MERZ

Gustav

1945

Gefreiter

NIEDERGALL

Eugen Richard

15.01.1924

27.11.1944 ca.11 km westl. Pulawy

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy. Endgrablage: Block 3 Reihe 39 Grab 1941

Grenadier

NIEDERGALL

Heinz

12.04.1927

12.04.1945 Gem. Svinov Moravie

NIEDERGALL

Hermann

1942

ÖHLER

Hans

1943

Schütze

RÄUCHLE

Richard

23.08.1922

30.06.1942 Oktjabriskoje

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Oktjabrskoje / Woltschansk - Ukraine

RIEKERT

Richard

vermisst

Unteroffizier

RIEKERT

Willi

17.02.1924

10.02.1944 bei Scholokowo, 30 km südostw. Kriwoj-Rog

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Scholochowo / Nikopol - Ukraine

Gefreiter

SCHÄFER

Helmut

01.08.1920

08.12.1941

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tobruk

SCHÄFER

Johannes

1942

SCHÄFER

Richard

vermisst

SCHILLING

Walter

vermisst

SCHLAG

Fritz

1944

SCHÖLLER

Kuno

1944

Gefreiter

SCHÖLLER

Paul

11.0.1917

19.05.1940 Chambri - Laon

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison. Endgrablage: Block 7 Reihe 24 Grab 922

STAIBER

Helmut

1944

Soldat

STRECKFUSS

Gottlieb

22.06.1920

03.09.1944 Kgf. im Raum Nikolajew

verstorben Grab derzeit noch an folgendem Ort: Nikolajew - Ukraine

WAGNER

Wilhelm

1944

Schütze

WÖSSNER

August

25.07.1920

20.12.1942 9 km südl. Ssurowikino, Höhe 155

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka überführt worden

WULLE

Karl

verstorben

ZANKER

Erwin

1944

Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: 15.11.2015

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2015 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten