Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Hendungen (2. Weltkrieg), Landkreis Rhön-Grabfeld, Unterfranken, Bayern

PLZ 97640

Auf dem Kirchplatz befindet sich das Kriegerdenkmal ("Marienbrunnen"): auf einer Säule, die als Brunnen dient, eine Marienstatue. Darunter, auf einer halbrund angelegten Mauer eine Inschrift.
Auf dem Friedhof befindet sich eine Kriegergedächtniskapelle, mit Vorhalle auf achteckigen Pfeilern. An den Wänden, sind zwei Gedenktafeln aus Metall angebracht und am Eisentor sind zusätzlich auch die Namen der Gefallenen des ersten Weltkrieges als Täfelchen angebracht.

Inschriften:

KOENIGIN DES FRIEDENS
1914 WELTKRIEG 1918
DIE HEIMGEKEHRTEN KRIEGER
1939-45

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Uffz.

BACH

Eberhard

28.09.1913

00.09.1944 Neusandez Konski Galizien

Sicherungs Btl. 1017

vermisst

Gfr.

BACH

Edmund

07.05.1923

00.09.1943 Ukraine

Gren.Rgt. 55, 1. Kp.

vermisst

Stgfr.

BACH

Franz

26.06.1910

00.01.1945 Warschau

Füs. Btl. 17

vermisst

Ogfr.

BACH

Isidor

1906

00.08.1944 Jassy

Gren.Rgt. 226, 2. Kp.

vermisst

Gefreiter

BLUM

Alex

17.05.1912

17.03.1944

Gfr.

BREUN

Adolf

05.03.1906

00.02.1943 Stalingrad

Gren.Rgt. 546, 3. Kp.

vermisst

DORST

August

1910

1944

ENDRES

Hermann

1914

1945

GADEMER

Otto

1901

1945

Gefreiter

GENSSLER

Josef

03.08.1909

02.04.1943 Riga

Obergefreiter

GENSSLER

Wendelin

28.10.1905

06.04.1945 Wien XXVI-Kierling

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Blumau. Endgrablage: Block 2 Reihe 6 Grab 427

Ofunker

GEUPPERT

Ignaz

17.03.1921

00.12.1942 Stalingrad 1943

Armee Nachr. Rgt. 549, Stab II u. Kol. II

vermisst

Ogfr.

HARTUNG

Alfons

23.03.1910

00.08.1944

Gren.Rgt. 88, 11. Kp.

vermisst

KELLERMANN

Josef

1904

1945

KIRCHNER

Benno

1921

1941

Ogfr.

KIRCHNER

Erhard

06.01.1918

00.02.1944 Tscherkassy

1. u. 2. Sankp. 188

vermisst

Schütze

KIRCHNER

Eugen

03.04.1912

12.01.1942 Wypolsowa

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Wypolsowo / Kursk - Rußland

Grenadier

KIRCHNER

Julius

14.07.1924

04.04.1943 Topatskij

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow. Endgrablage: Block 9 Reihe 10 Grab 406

Unteroffizier

KRAUS

Vitus

15.04.1910

24.07.1944 Cortina

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pordoi. Endgrablage: Grab 362

Pionier

MOHR

Heinrich

01.09.1925

14.06.1944 Spital

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cannock Chase. Endgrablage: Block 3 Reihe 4 Grab 103

NEUGEBAUER

Albert

1921

1942

NEUGEBAUER

Josef

1927

1945

NEUGEBAUER

Josef

1916

1942

Uffz.

NEUGEBAUER

Thomas

17.12.1917

00.01.1943 Stalingrad

Pz.Rgt. 36, 3. Kp.

Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 61, Platte 15 verzeichnet

OBENHOFER

Michael

1927

1945

OBENHOFER

Rudolf

17.02.1926

26.06.1944 Frankreich

Gefreiter

PFISTER

Johann

26.01.1910

26.01.1942 Malmantrowo

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Jakimewo - Rußland

RADL

Adolf

1915

1944

vermisst

Schütze

REDER

Alois

28.10.1923

29.02.1944 bei kertsch, Krim

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Gontscharnoje (UA). Grablage: Endgrablage: Block 3

Ogfr.

REDER

Lukas

22.08.1913

00.02.1945 Breslau

Inf.Div. Nachschub Trupp 254, Kdr. u. 1. Fahrkol.

vermisst

Ogfr.

REDER

Wilhelm

25.06.1909

00.03.1945 Amstetten

Art. Ers. Abt. 109 Amstetten

vermisst

Gefreiter

REICHERT

Ivo

06.04.1915

10.06.1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis. Endgrablage: Block 5 Grab 379

Grenadier

REUSSENZEHN

Alban

13.02.1911

16.12.1944 Szekesfehervar

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Szekesfehervar. Endgrablage: Block 1 Reihe 9 Grab 329

Gefreiter

REUSSENZEHN

Edmund

19.02.1905

12.03.1944 Gaissin, b. Uman

Gefreiter

REUSSENZEHN

Franz

03.10.1909

00.12.1942 Baburkin Raum Stalingrad 1943

Art.Rgt. 87, 9. Bttr.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka (RUS): Grablage: Endgrablage: Block 8

Grenadier

REUSSENZEHN

Gerhard

25.04.1926

26.01.1945 b. Oborniki

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Posen / Poznan überführt worden.

Obergefreiter

REUSSENZEHN

Markus

10.09.1913

15.09.1944 H.V.Pl. Wislok-Wielki

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Wislok Wielki - Polen

Gefreiter

REUSSENZEHN

Wilhelm

03.04.1913

03.08.1941 Gedertmowa Ukraine

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Satischje - Ukraine

Obergefreiter

ROSSTEUSCHER

Bruno

06.05.1911

Dez. 1945
Kaßlowo bei Moskau

starb in Kriegsgefangenschaft

Obergefreiter

SCHÖRNICH

Adolf

13.08.1912 Klein Mohrau

03.06.1942 Redzy

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Ramuschewo - Rußland

Ogfr.

SCHULTHEIS

Anton

12.10.1920

00.08.1944 Wilna

Gren. Brig. 761, 6. Kp.

vermisst

SCHULTHEIS

Linus

05.03.1923

00.02.1943 Charkow

Sturm Btl. 393

vermisst

Gefreiter

SEIFERT

Lorenz

07.08.1921

18.11.1943
Wien

starb im Lazarett; wurde als einziger Gefallener des Ortes nach Hendungen überführt und in Hendungen beigesetzt

Gfr.

STOCK

Eusebius

10.08.1925

00.08.1944 Jassy

Gren.Rgt. 673 (neu), 1. Kp.

vermisst

Pionier

STOCKHEIMER

Remigius

15.07.1901 Rödelmaier

11.12.1944 Suchstein, Bez. Litzmannstadt

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Laurahütte / Siemianowice. Endgrablage: Block 11 Reihe 14 Grab 1419 - 1493

Gefreiter

STORATH

Christian

29.08.1922

22.07.1943 500 m südostw. Nawyj, Kuban

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Apscheronsk (RUS). Grablage: Endgrablage: Block 3

Stabsgefreiter

VATTER

Josef

09.03.1914

23.08.1944 Bauske

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Riga Beberbeki. Endgrablage: Block 2 Reihe 12 Grab 154

Gefreiter

WERNER

Alois

06.01.1913

14.02.1943 Kukujewa

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Bolchow - Rußland

Gefreiter

WILL

Paul

18.11.1920

01.06.1942 Bir el Tamar

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tobruk. Endgrablage: auf diesem Friedhof

Ergänzungen in Grün: Quelle: Totenzettel. Matthias Seifert; November 2018

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: --.10.2014

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2014 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten