Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 263 (Offiziere)

Erinnerungsblätter Deutscher Regimenter, Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 263

Das Res.-Inf.-Rgt. Nr.263 wurde aufgestellt aus den Feldbataillonen Nr. 19 (Magdeburg), 20 (Magdeburg) und 21 (Halberstadt) durch Stellv.-Gen.-Kdo. IV. A.K. in Alten Grabow.

Inschriften:

Ehrentafel des Reserve-Infanterie-Regiments Nr. 263
Im Weltkriege 1914/18 besiegelten mit dem Tode ihre im Fahneneid gelobte Treue für das Vaterland, für Pflicht und Waffenehre aus den Reihen des Regiments 42 Offiziere und Ärzte und 1952 Unteroffiziere und Mannschaften
(Namen)
Es starben den Heldentod folgende Unteroffiziere und Mannschaften
(Namen)

weitere Namen

1. Kompanie 
2. Kompanie 
3. Kompanie 
4. Kompanie 
5. Kompanie 
6. Kompanie 
7. Kompanie 
8. Kompanie 
9. Kompanie 
10. Kompanie 
11. Kompanie 
12. Kompanie 
MG-Kompanie 

Namen der Gefallenen:

Offiziere und Ärzte

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Ltnt.d.Res.

AßMUS

Richard

Pforzheim

27.03.1918 Fricourt

gefallen

Ltnt.d.Res.

BARTSCH

Willi

Danzig

09.08.1915 Kowno

gefallen

Ltnt.d.Res.

BAUMGARTEN

Karl

Leopoldshall

01.08.1916 Bogushi

gefallen

Ltnt.d.Res.

BLANK

Otto

Wurzbach

06.10.1915 Smorgon

gefallen

Leutnant

BRINKMANN

Otto

Zeitz

18.02.1915

verw. 13.02.1915 Raygrod

Ltnt.d.Res.

BUCK

Wilhelm

Neukloster

21.03.1918 Epéhy

gefallen

Ltnt.d.Res.

CECHMANOWITZ

Wladimir

Frankfurt

14.08.1915 Kowno

gefallen

Ltnt.d.Ldw.

FOERDERER

Otto

Hettstedt

15.08.1915 Kowno

gefallen

Ltnt.d.Res.

FRIESEN

Walter

Neujamischen

21.03.1918 Epéhy

gefallen

Ltnt.d.Res.

FUHRMANN

Franz

Hamburg

16.08.1915 Kowno

gefallen

Ldstpfl. Arzt

GEISENHEIMER

Kurt

Berlin

14.08.1917 Langemarck

gefallen

Ltnt.d.Ldw.

GÖRLACH

Alfred

Kahla

17.06.1915 Igljuwka

gefallen

Leutnant

GROEBEN

Hans von der

Königsberg

27.03.1918 Fricourt

gefallen

Ltnt.d.Res.

GÜNTHER

Kurt

k.A.

13.08.1918 Parvillers

gefallen

Ltnt.d.Res.

HITZSCHKE

Waltr

Wernigerode

09.04.1917 Vimy

gefallen

Feldwltnt.

HOHENHAUS

Otto

Halberstadt

18.09.1918 Bellenglise

gefallen

Ltnt.d.Res.

KAULE

Walter

Leipzig

21.03.1918 Epéhy

gefallen

Ltnt.d.Res.

KIND

Walter

Magdeburg

27.05.1918

Verwundung 21.03.1918 Epéhy

Ltnt.d.Res.

KORB

Fritz

Hirschberg

09.04.1917 Vimy

gefallen

Ltnt.d.Res.

KRUMREY

Erich

Nackel

21.03.1918 Epéhy

gefallen

Ltnt.d.Ldw.

KÜHNE

Georg

Güntersberge

31.08.1915

Verwundung 28.08.1915 Odyncewo

Ltnt.d.Res.

MEYER

Karl

Weybach

16.08.1918

Verwundung 10.08.1918 Parvillers

Ltnt.d.Ldw.

OEHLER

Ludwig

Mühlheim

14.02.1915 Barszcze

gefallen

Ltnt.d.Res.

PATSCHECK

Hermann

Schönebeck

09.04.1917 Vimy

gefallen

Ltnt.d.Res.

PILLEGARD

Rudolf

Riddagshausen

12.08.1918 Parvillers

gefallen

Obltnt.n

REDLICH

Martin

Magdeburg

14.02.1915 Barszcze

gefallen

Leutnant

ROHRSCHEIDT

Claus, von

Dessau

11.04.1917

Verwundung 09.04.1917 Vimy-Höhe

Ltnt.d.Res.

RUDOLPH

Alfred

Wernburg

21.03.1918 Epéhy

gefallen

Ltnt.d.Res.

RUDOLPH

Oswald

Kolzig

16.08.1915 Kowno

gefallen

Ltnt.d.Res.

RUNGE

Wilhelm

Hamburg

09.04.1917 Vimy

gefallen

Feldhilfsarzt

RYMARZEWSKI

Dagobert

Bromberg

24.09.1918 Bellenglise

gefallen

Ltnt.d.Res.

SCHERMES

Hermann

Frankfurt

02.08.1917 Langemarck

gefallen

Ltnt.d.Res.

SCHULZE

Erich

Wolmirstedt

16.08.1915 Kowno

gefallen

Feldwltnt.

SLAWINSKI

Julian

Posen

17.10.1917 Sequehart

gefallen

Leutnant

STERN UND WALTHER VON MONBARY

Kurt

Magdeburg

08.06.1915 Koslischki

gefallen

Ltnt.d.Res.

THIEME

Franz

Halle

04.07.1916 Bogushi

gefallen

Ltnt.d.Res.

THIERKOPF

Felix

Magdeburg

12.08.1917

Verwundung 11.08.1917 Poelkapelle

Ltnt.d.Res.

VOLLSCHWITZ

Johannes

Zerbst

06.10.1915 Smorgon

gefallen

Ltnt.d.Ldw.

WEDLER

Bruno

Charlottenburg

11.08.1918 Parvillers

gefallen

Ltnt.d.Res.

WENNIG

Martin

Magdeburg

27.08.1915

verw. 16.08.1915 Kowno

Leutnant

ZIPP

Otto

Görlitz

09.04.1917 Vimy

gefallen

Ltnt.d.Res.

ZÜRN

Georg

Danzig

14.06.1915 Igljuwka

gefallen

Bei anderen Regimentern fielen

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Leutnant

KNIPSCHEER

Wilhelm

Duisburg

16.04.1916 Verdun

IR 99

gefallen

Ltnt.d.Res.

LAIB

Karl

Waldshut

18.09.1918 Villeret, St. Quentin

RIR 1

gefallen

Ltnt.d.Res.

LIEBMANN

Hans

Dessau

17.08.1917 Belgien

IR 93 / RIR 27

16.08.1917 Ypern verw.

Ass.-Arzt d.Res.

MUNDT

Max

Halle

gefallen

Ltnt.d.Res.

UHLE-WETTLER

Siegfried

Weferlingen

07.04.1918 Gotha

Flieger

tödlich verunglückt (Absturz)

Hauptmann

ULFERT

Willibald

Magdeburg

26.07.1918

RIR 231

24.07.18 verw. Serches

Ltnt.d.Res.

VOIGT

Albert

Magdeburg

gefallen

Ltnt.d.Res.

WERKMEISTER

Willi

Halle

17.07.1918 Leuvigny

RIR 32

gefallen

An den im Felde zugezognen Leiden und Verletzungen starben

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Ltnt.d.Ldw.

BINDOKAT

Otto

Tilsit

1925

gestorben

Ltnt.d.Res.

BÖHME

Oskar

Schkölln

1919 Keigley

Engl. Gefangenschaft

Ltnt.d.Res.

ENGLER

Ludwig

Berlin

1926

gestorben

Ltnt.d.Res.

HEIDSCHMIDT

Walther

Charlottenburg

1925

gestorben

Hauptmann

HEINECKE

Wolfgang

Strehla

1926

gestorben

Hauptmann d.Ldw.

KRUSE

Friedrich

Behnsdorf

1923

gestorben

Feldwltnt.

RANDEL

Rudolph

Biederitz

1916

gestorben

Feldwltnt.

RITTELMEYER

Julius

Harburg

1926

gestorben

Ltnt.d.Ldw.

SIEDSCHLAG

Clemens

Berlin

1924

gestorben

Datum der Abschrift: April 2012

Beitrag von: Karin Offen (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (http://gghh.genealogy.net)
Foto © 2012 Karin Offen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten