Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Nennhausen, Landkreis Havelland, Brandenburg

PLZ 14715

Denkmal für die Gefallenen des 1. Weltkrieg in Form einer Stele auf dem Dorfplatz; Denkmal für die Gefallenen des Turnvereins im 1. Weltkrieg aus Feldsteinen aufgetürmt (komplett verfallen); Gedenkbuch für die Gefallenen des 1. und 2. Weltkriegs im Pfarramt; Soldatengrab

Inschriften:

Denkmal Frontseite:
Ihren im Weltkrieg gefallenen Helden in Dankbarkeit. Kriegerverein, Gemeinde und Rittergut Nennhausen.

Denkmal Rückseite:
Im Weltkriege starben aus unserer Gemeinde den Heldentod:
(Namen)

Turner Denkmal:
Unseren im Weltkriege gefallenen Turngenossen zum ehrenden Gedächtnis
(Namen)
Vermisst
(Namen)
1914 Turnverein Germania Nennhausen 1918
(zerstört)

Gedenk-Ecke Kirche:
Christus spricht: Ich lebe und ihr sollt auch leben. Joh. 14.19 (entfernt)

Gedenkbuch:
Wir gedenken der Opfer der beiden Weltkriege 1914-1918 und 1939-1945

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

AMELANG

Otto

05.08.1917 am Chemin des Dames

Wehrmann

DOELL

Hermann

24.08.1920 in russ. Gefangenschaft im Lazarett

R.I.R. 35

Gefreiter

ENGLER

Otto

17.09.1915 bei Gut Altau (Russland)

R.I.R. 1

auch Turnerdenkmal

Gefreiter

FRIEDRICH

Carl

10.03.1919 in Gefangenschaft im Lazarett St. Mihiel

I.R. 52

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Troyon - Frankreich

Wehrmann

GANZER

Friedrich

30.10.1914 an der Iser

R.I.R. 35

auch Turnerdenkmal, ruht auf Kriegsgräberstätte in Menen - Belgien

Leutnant d. R.

GANZER

Hans

25.08.1918 bei Warlen Court (Frankreich)

M.G.S.S. Abt. 11

auch Turnerdenkmal

Unteroffizier

GOREZINSKI

Johann

02.03.1916 auf Höhe 199 in der Champagne

Füs. Regt. 35

nur in Gedenkbuch

Grenadier

HAHN

Willi

07.08.1918 (Frankreich)

R.I.R. 93

auch Turnerdenkmal

Unteroffizier

HOPPE

Heinrich

19.07.1915 bei Krasnostaw

R.I.R. 206

Ersatz Reservist

IDLER

August

05.07.1916 bei Goroditsche verunglückt (Russland)

R.I.R. 12

auch Turnerdenkmal

Musketier

KLESSEN

Karl

30.04.1917 bei Moronvillers

I.R. 64

Denkmal „vermisst“, auch Turnerdenkmal, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Aubérive - Frankreich

Füsilier

KRONE

Otto

06.11.1914 bei Soupier

R.I.R. 35

Reservist

KRÜGER

Erich

25.12.1914 bei Casabionda

I.R. 20

Denkmal noch „09.09.1914 vermisst“

Musketier

KRÜGER

Ferdinand

18.07.1915 im Res. Lazarett 118

R.I.R. 269

Ersatz Reservist

KUHTZ

Ernst

23.03.1918 bei Croisilles (Frankreich)

I.R. 453

auch Turnerdenkmal

Unteroffizier

LAMPRECHT

Otto

09.11.1915 bei Massiges (Frankreich)

Füs. Regt. 35

auch Turnerdenkmal

Musketier

LUTTER

Alfred

05.07.1918 an Westfront

R.I.R. 359

Ersatz Reservist

MAYER

Paul

02.08.1915 bei Glabowa (Russland)

I.R. 331

Denkmäler Name MEIER, auch Turnerdenkmal

Gefreiter

OSWALD

Fritz

01.10.1918 bei Cambray (Frankreich)

I.R. 453

auch Turnerdenkmal

Ersatz Reservist

PAUL

Werner

26.02.1916 vermisst

I.R. 20

auch Turnerdenkmal

Musketier

RENNER

Walter

23.04.1918 bei La Waton

R.I.R. 269

nur in Gedenkbuch

Ersatz Reservist

RISOPP

Hans

02.06.1917 bei Bixschoote

I.R. 34

nur in Gedenkbuch, ruht auf Kriegsgräberstätte in Langemark - Belgien

Musketier

SCHLEUE

Wilhelm

29.07.1915 bei Tarzymierky

R.I.R. 208

Gefreiter

SCHMIDT

Karl

09.08.1917 bei Langemarck

R.I.R. 262

ruht auf der Kriegs-gräberstätte in Wervicq-Sud – Frankreich

Unteroffizier

SCHMITZ

Hubert

05.08.1915 bei Tcherny

1. Garde Res. Regt.

nur in Gedenkbuch

Garde Füsilier

SCHULZE

Friedrich

02.06.1915 bei Stryj (Galizien)

Garde Füs. Regt.

auch Turnerdenkmal

Reservist

STEFFEN

Otto

19.07.1917 bei Craonelle

I.R. 20

Ersatz Reservist

STEINER

Paul

19.12.1915 bei Jaransk

I.R. 331

nur in Gedenkbuch

Pionier

STEINIG

Paul

28.02.1916 bei Verdun (Frankreich)

Pion. Batl. 3

auch Turnerdenkmal

Ersatz Reservist

STÖLTING

Albert

11.09.1915 am Narew

I.R. 331

Gefreiter

STOLTZ

Gustav

16.10.1918 bei St. Martin (Frankreich)

Marine Inf. Regt. 1

auch Turnerdenkmal

Musketier

STÜBING

Otto

30.11.1915 bei Tahure

I.R. 52

nur in Gedenkbuch

Oberleutnant

WESTERHOLT UND GEYSENBERG

Egon Graf von u. z.

26.01.1880

29.08.1914 bei St. Quentin

Kür. Regt. 4

Geburtsdaten aus „Ehrenliste des Reichsdeutschen Adels“

Oberleutnant

WESTERHOLT UND GEYSENBERG

Ferdinand Graf von u. z.

05.02.1891

18.07.1918 vor Reims

Kür. Regt. 4

Eskadron Führer, Geburtsdaten aus „Ehrenliste des Reichsdeutschen Adels“

Ersatz Reservist

WITTE

Otto

31.10.1915 im Lazarett J. v. Aare (Frankreich)

R.I.R. 72

auch Turnerdenkmal

Gefreiter

WITTE

Paul

23.08.1918 bei Fouramont

R.I.R. 227

auch Turnerdenkmal (dort „vermisst“)

Musketier

WITTE

Willi

10.11.1916 vor Verdun (Frankreich)

I.R. 52

auch Turnerdenkmal

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

O. Schütze

AMELANG

Heinz

17.01.1922 Nennhausen

12.08.1942 im Laz. Marino, Osten

Kriegsgrab bei Marino / Liwny - Rußlan

Feldwebel

BOHM

Erich

22.09.1944 im Osten vermisst

Feldwebel

BOHM

Paul

27.06.1944 im Osten vermisst

Feldwebel

BOHM

Wilhelm

27.01.1945 in Czenstochau

Obergefreiter

BÖHM

Karl

14.03.1911

31.08.1944 in Calrinaia, Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Soldat

BÖTTCHER

Paul

1945 im Osten vermisst

Soldat

DARLONG

Herbert

00.08.1944 vermisst

Ob. Gefreiter

DIETRICH

Reinhold

1944 in Novoboi b. Witebsk vermisst

Soldat

DOLL

Heinrich

1944 bei Stalingrad vermisst

Unteroffizier

FEHLAU

Fritz

11.06.1921 Lutschin

12.01.1944 bei Charkow (Schenderowka)

Kriegsgrab bei Schenderowka - Ukraine

Ob. Gefreiter

GAST

Paul

12.08.1943 bei Charkow

Soldat

GAST

Wilhelm

00.01.1945 vermisst

Stabsgefreiter

GEMOLL

Erich Kurt

18.04.1910 Wallerstädten

16.01.1945 in Pluchow b. Krakau (bei Bielitz O, S)

im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Laurahütte / Siemianowice - Polen verzeichnet

Unteroffizier

GOTHAN

Fritz

24.01.1923 Nennhausen

11.02.1945 in Alt-Wustrow b. Bad Freienwalde, Oder

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Altwustrow - Deutschland

Gefreiter

GRUSE

Richard

05.10.1912 Nennhausen

30.08.1941 an der Desna b. Kiew (Cholmez)

Kriegsgrab bei Wassiljewka / Roslawl - Rußland

Unteroffizier

HENNIG

Helmut

09.04.1919 Ortelsburg

04.11.1943 bei Kiew (östl. Gomestaipol)

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Kiew - Ukraine

Grenadier

HOLZ

Erwin

24.11.1944 in Lettland vermisst

Sanitäter

HÖNER

Willi

1943 bei Stalingrad vermisst

Kanonier

HÖNOW

Fritz

20.10.1942 im Laz. Brandenburg, Gören

Gefreiter

IDLER

Alfred

17.03.1921

15.07.1944 in der Normandie, Nordfr.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe - Frankreich

Gefreiter

JANETZKI

Herbert

12.01.1922 Garlitz

04.03.1942 bei Wiasma (Kusnezowa)

Kriegsgrab bei Sikejewo / Wjasma - Rußland

Schütze

KAGE

Friedrich

19.11.1923 Nennhausen

31.08.1942 bei Leningrad (Krgslaz. 928 Nikolskoje)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka - Russland

Volkssturm

KÄHNE

Gustav

25.04.1945 in Nennhausen

Panzer-Grenadier

KÄHNE

Reinhard

12.02.1945 in Niederbögendorf bei Schweidnitz

Soldat

KANITZ

Arno

00.07.1943 in Litauen vermisst

Sanitäter

KAUNOWICZ

Walter

25.03.1943 in Usbekistan

Soldat

KELLERMANN

Erwin

1943 bei Krieworoch - Osten vermisst

KÖCHLING

Heinrich

12.05.1885

25.04.1945 in Nennhausen

Bürgermeister, Geburtsdaten vom noch vorhandenen Grab.

Ob. Gefreiter

KRUMREY

Erwin

11.03.1910 Nennhausen

05.07.1943 nördl. Norworschew (Nikulina)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh - Russland

Sanitäter (Unteroffizier)

KRUMREY

Karl

26.01.1901 Nennhausen

00.02.1943 KGF. Lag. Pitowka

Grablage unbekannt, Gedenkbuch noch 04.1943 bei Pitoska Russl. vermisst

Grenadier

KUHN

Edmund

10.01.1919 Posen

28.09.1943 im Osten (Grigorjewka)

Kriegsgrab bei Grigorowka / Saporoshje - Ukraine

Schütze

KÜHNE

Bernhard

19.09.1919 Nennhausen

29.07.1941 in Finnland (in Näätäoja)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka - Russland

Gefreiter

KÜHNE

Siegfried

31.10.1920 Nennhausen

15.08.1941 in Piala Terkiew (Krgslaz. 4, 607 Biala-Cerkiew)

Kriegsgrab bei Bila Zerkwa - Ukraine

Unteroffizier

KUHTZ

Otto

07.01.1912

27.05.1941 in Leydea - Holland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn - Niederlande

Soldat

KUNTZ

Gerhard

1944 im Osten vermisst

Volkssturm

LIETZE

Otto

25.04.1945 vermisst

Soldat

LOTTMANN

Egon

1944 in Rumänien vermisst

Jäger

LOTTMANN

Günther

26.12.1942 in Donzkoy, Krassnowka beerdigt

Soldat

LOTTMANN

Gustav

1944 in Rumänien vermisst

Panzer-Grenadier

MEDAU

Günther

03.11.1944 Henri-Chapelle, Belgien

San. Ob. Gefreiter

MEHLHASE

Otto

13.02.1905 Döberitz

01.03.1943 in Judowa b. Cholm (Juchowo auf dem HVPl d.San.Kp.1, 12)

Kriegsgrab bei Podberesje / Loknja - Rußland

Feldwebel

MEYER

Kurt

00.03.1945 in Italien vermisst

Ob. Schütze

MIELKE

Hugo

12.06.1910 Kl. Lipschin

24.09.1942 am Ladogasee (östl. Poselok)

Kriegsgrab bei Possjolok - Rußland

MILAS

Adolf

1941 in Russland vermisst

Leutnant

MUHSOLD

Eberhard

00.02.1945 im Westen vermisst

Soldat

OTTO

Ernst

20.01.1945 in Krakau

Flak Soldat (Kanonier)

PAREIKE

Fritz

10.12.1904

03.05.1945 in Recklinghausen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Recklinghausen-Nordfriedhof.

Soldat

RABE

Oskar

1944 im Osten vermisst

Soldat

REICHERT

Emanuel

1944 im Osten vermisst

Soldat

REICHERT

Otto

1945 im Osten vermisst

Soldat

RENN

Wilhelm

1945 bei Minsk vermisst

SCHULZE

Erwin

18.03.1946 in Nennhausen

Gefreiter

SCHULZE

Willi

1923

07.12.1943 in Süditalien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Stb.Gefeiter

SCHÜTTE

Wilhelm

04.04.1945 bei Celle, Hannover

Soldat

SCHWARZ

Julius

1944 im Osten vermisst

Gefreiter

SELCHOW

Walter

10.05.1925 Birklauch

26.02.1944 Perwomai (Golta Arm.Feldlz. 5, 562)

Kriegsgrab bei Perwomajsk - Ukraine

Unteroffizier

SIEDE

Rudolf

07.11.1945 in Frankfurt, Oder

Ob. Gefreiter

SIWEK

Paul

14.01.1943 bei Stalingrad vermisst

Ob. Gefreiter d. Luftwaffe

SMERS

Wilhelm

14.05.1916 Weißkeil

18.10.1943 in Marokko (Hosp.de Ksar-es-Souk)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ben M'Sik - Marokko

Soldat

STOLTZ

Rudolf

10.10.1944 in Raausa, Dalmatien vermisst

Feldgendarm

SWIDERSKI

Max

22.09.1944 bei Radom vermisst

Soldat

TANGE

Martin

00.04.1945 vermisst

Ob. Gefreiter

WEIMANN

Christoph

00.01.1945 im Osten vermisst

WIDIGER

Paul

1944 in Russland vermisst

Schütze

WITTE

Herbert

30.08.1926 Nennhausen

18.09.1944 im Feld.Laz in Riga-Ost (Feldlaz.mot. 121)

auf Friedhof Riga Beberbeki – Lettland auf Natursteinstelen verzeichnet.

Gefreiter

WITTE

Willi

23.12.1921 Rathenow

09.05.1943 in Spawino (Cholm)

Kriegsgrab bei Dunajewo - Rußland

Soldat

WOLTER

Gerhard

1945 in Ostpreussen vermisst

Leutnant d. Res.

ZIPLER

Heinrich

14.01.1945 bei Lemberg

2. Weltkrieg (einzelnes Soldatengrab)

Foto

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Oblt.

SCHLEIDER

Willi

17.06.1911

25.04.1945

Grab neben der Kirche

Das Gedenkbuch für die Gefallenen lag früher in der Kirche in einer Gedenkecke auf einem Pult aus. Nach Umbauarbeiten und einem Mauerdurchbruch an dieser Stelle wird es im Pfarramt gelagert. Das Denkmal für die Gefallenen Turner im 1. Weltkrieg stand an einer alten Sportanlage am nördlichen Ortsrand und verfiel und verwilderte zu DDR Zeiten komplett. Nur noch der Sockel steht heute im Gebüsch. Dank an Herrn F. Doerfling für Informationen und ein Foto des Denkmals (und ein Foto der ehemaligen Gedenkecke in der Kirche). Er versuchte im Jahre 2014 Einwohner und Behörden dafür zu interessieren das Denkmal zu sichern und vielleicht sogar wieder zu errichten. Die zusätzlichen Daten des Turnerdenkmals werden hier (kursiv) angegeben.

Das Grab des 1945 gefallenen Oberleutnants Schleider liegt neben der Kirche. Er wird auch auf der großen Kriegsgräberstätte an der anderen Seite der Kirche auf der Gedenktafel gelistet. Siehe: http://www.denkmalprojekt.org/dkm_deutschland/nennhausen_frdh_2. Weltkrieg_brb.htm Sein Grab liegt aber an der Stelle des Grabkreuzes.

Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 01.12.2011; 01.12.2014

Beitrag von: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de)
Foto © 2014 R. Krukenberg; F. Doerfling

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten