Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Gündringen, Stadt Nagold, Landkreis Calw, Baden-Württemberg

PLZ 72202

Friedhof mit Grotte

Inschriften:

UNSEREN GEFALLENEN UND VERMISSTEN
IN EHRENDEN GEDENKEN

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Landsturm

ADE

Peter

29.12.1882 Gündringen

05.07.1918 Frankreich

Deutsche Verlustlisten 26914 vom 11.10.1918

Gefreiter

BAUMGARTNER

Andreas

08.12.1891 Gündringen

1918

Deutsche Verlustlisten 24569 vom 25.06.1918

Grenadier

BAUMGARTNER

Balthasar

Gündringen

G.R. 119 11.Komp

Deutsche Verlustlisten 04610 vom 01.02.1915 vermisst, Name nicht auf der Tafel von Gündringen

Musketier

BAUMGARTNER

Wendelin

16.10.1894 Gündringen

09.05.1915 in Nowo-Nikolajewsk , Russland , Sibirien

I.R. 125 3.Komp

Deutsche Verlustlisten 26778 vom 05.10.1918 bisher in Gefangenschaft daselbst verstorben

Gefr der Res

BECHT

Fridolin

02.06.1889 Gündringen

20.07.1918 bei Grand Rozoy (Fèreenen Tardenois), Frankreich

4.Württemb Feld Artl Rgt 65 / 5.Feld-Batt

Deutsche Verlustlisten 27145 vom 23.10.1918

Musketier

BERNHARD

Anton

25.08.1894 Gündringen

02.06.1916 vor Ypern , Belgien

I.R. 125 5.Komp

Deutsche Verlustlisten 13536 vom 24.07.1916 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen Block O Grab 795

Grenadier

BERNHARD

Georg

15.06.1897 Gündringen

01.11.1918 Münsingen

Masch Gew Scharf Schütz Abteilung 54 3.Ers M.G.K.

Deutsche Verlustlisten 30909 vom 01.09.1919 infolge Krankheit verstorben

Grenadier

BÜRKLE

Joseph

1893 Gündringen

1915

G.R. 119 9.Komp

Deutsche Verlustlisten 09466 vom 19.10.1915

Landsturm

BÜRKLE

Martin

1887

15.11.1918 Gündringen

verstorben

San Gefr jetzt San Uoffz

BÜRKLE

Michael

26.02.1892 Gündringen

30.08.1918 Frankreich

I.R. 124 12.Komp

Deutsche Verlustlisten 27807 vom 19.11.1918 schwer verwundet Deutsche Verlustlisten 30855 vom 26.08.1919 bisher schwer verwundet, verstorben

Kanonier

CARL

August

24.07.1887 Gündringen

19.08.1917 Belgien

Deutsche Verlustlisten 21003 vom 04.10.1917

Ers Reserv

EPPLE

August

1891 Gündringen

18.09.1916 Frankreich

R.I.R. 247 1.Komp

Deutsche Verlustlisten 16427 vom 21.11.1916

Uoffz

GEISSLER

Remigius

01.10.1893 Gündringen

15.07.1918 nördlich Prosnes Frankreich

I.R. 125 5.Komp

Deutsche Verlustlisten 12956 vom 16.06.1916 ruht auf der Kriegsgräberstätte beerdigt Aubérive Block 2 Grab 99

Sergeant

HIRNEISE

Joseph

25.02.1879

12.07.1918 in Trier

Landst Rgt 13

Verstorben (Siehe auch Denkmal in Unterschwandorf)

KIENLE

Emanuel

Gündringen

Deutsche Verlustlisten 10154 vom 15.11.1915 vermisst, Name nicht auf der Tafel von Gündringen

Grenadier

KIENZLE

Christian

1892 Gündringen

22.08.1914 Frankreich

G.R. 119 5.Komp

Deutsche Verlustlisten 10192 vom 16.11.1915

KLINK

Eugen

01.06.1899 Gündringen

I.R. 478 6.Komp

Deutsche Verlustlisten 31089 vom 20.09.1919 vermisst, Name nicht auf er Tafel von Gündringen

Landwehrm

LOHRER

Anton

Gündringen

L.R. 119 16.Komp

Deutsche Verlustlisten 00677 vom 30.09.1914 vermisst, Name nicht auf der Tafel von Gündringen

Musketier XXX

LOHRER

Bernhard

Gündringen

I.R. 126 4.Komp

Deutsche Verlustlisten 00039 vom…, vermisst

Reservist

LOHRER

Bernhard

1889

09.08.1914 Elsaß

Ers Reserv

LOHRER

Emanuel

1889 Gündringen

28.10.1914 Belgien

R.I.R. 247 5.Komp

Deutsche Verlustlisten 03475 vom 08.12.1914 vermisst

Gefreiter

LOHRER

Konrad

1884

01.07.1916 Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fricourt Block 4 Grab 261

Pionier

MAIER

Adolf

1892 Gündringen

09.03.1916 Belgien

3.Feld Pion Komp

Deutsche Verlustlisten 11872 vom 03.04.1916 infolge Verwundung verstorben

Musketier

MAIER

Anton

Gündringen

14.10.15.11.1914

I.R. 126 1.Komp

Deutsche Verlustlisten 03589 vom 11.12.1914, Name nicht auf der Tafel von Gündringen

Gefreiter

MESSER

Georg

24.03.1893 Gündringen

15.07.1918 nördlich Prosnes (Reims) Frankreich

I.R. 125 7.Komp

Deutsche Verlustlisten 28065 vom 03.12.1918

V. Feldw

MÜLLER

Valentin

1883 Gündringen

25.10.1918 Lüderitzbucht Namibia Südwestafrika

Schutztruppe Deutsch-Südwestafrika Feld Artl Rgt 65 / 5.Komp

Deutsche Verlustlisten 30426 vom 13.06.1919 verstorben

Landwehrm

NOTTER

Wilhelm

1880 Gündringen

29.10.1916 Belgien

Deutsche Verlustlisten 17379 vom 30.01.1917

Landwehrm

STACHE

Isidor

1880 Gündringen

1915 Elsaß

Landw Inftr Rgt 126 4.Komp

Deutsche Verlustlisten 08714 vom 11.09.1915

Grenadier

STRAUB

Joseph

1893 Gündringen

2?.07.1915 Russland

G.R. 119 10.Komp

Deutsche Verlustlisten 08737 vom 13.09.1915

Grenadier

TEUFEL

Martin

1894 Gündringen

25.06.1915 Russland

G.R. 119 7.Komp

Deutsche Verlustlisten 08116 vom 11.08.1915

Gefreiter

WACHTER

Franz

1872

07.11.1918 in Ulm

Verstorben

Landsturm

WEHRSTEIN

Johannes

12.06.1874 Gündringen

20.04.1918 bei Proßjenaja Ukraine

Landw Inftr Rgt 121 5.Komp

Deutsche Verlustlisten 25972 vom 31.08.1918, Ehrenbuch Stuttgart 1914-18, Bierbrauer / ledig

Grenadier

WEHRSTEIN

Mathias

1891 Gündringen

24.08.1914 Frankreich

G.R. 119 6.Komp

Deutsche Verlustlisten 01283 vom 14.10.1914 vermisst Deutsche Verlustlisten 02344 vom 06.11.1914 bisher vermisst, gef

Uoffz

WEHRSTEIN

Wilhelm

02.03.1893 Gündringen

26.08.1917 Frankreich

Deutsche Verlustlisten 21702 vom 19.11.1917

Vize Feldw der L.

WOLF

Johannes

Gündringen

I.R. 120 4.Komp

Deutsche Verlustlisten 03182 vom 01.12.1914 vermisst, Name nicht auf der Tafel von Gündringen

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BAREIS

Josef

1914

1941

BAUMGARTNER

Wendelin

1920

1945

BOLLINGER

Hans

1919

1944

BÜRKLE

Karl

1919

1944

DOST

Friedrich

1913

1945

FASSNACHT

Anton

1911

1944

GALL

Anton

1911

1941

GEISSLER

Anton

1911

1946

GEISSLER

Bernhard

03.09.1921

1944 Elsaß

Vermisst (Siehe auch Grotte)

GEISSLER

Paul

1920

1945

GEISSLER

Robert

1912

1941

GENSING

Albert

1898

1944

GERTZKI

Rolf

1917

1942

GRIMM

Alois

1908

1940

HAIZMANN

Karl

1906

1943

KIEFER

Anton

1923

1945

KLINK

Georg

1924

1943

KLINK

Silvester

1920

1942

LÖFFLER

Eugen

1920

1945

LÖFFLER

Josef

1910

1941

LOHRER

Alexander

1926

1945

LOHRER

Felix

1924

1945

LOHRER

Heinrich

1916

1941

LOHRER

Johannes

1920

1942

LOHRER

Josef

1921

1944

LOHRER

Josef

1916

1944

LOHRER

Philipp

1909

1944

LOHRER

Xaver

1924

1947

MAI

Richard

1915

1941

MATTAUSCH

Friedrich

1921

1941

NISCH

Karl

1913

1942

Gefreiter

NOTTER

Paul

05.04.1923

03.10.1943 Polozk

Ob Gefr

NOTTER

Stefan

08.05.1915

18.09.1942 Woronesch

Name nicht auf Denkmal

SCHMIDER

Bernhard

1924

1944

SCHMIDER

Paul

1920

1942

SCHOLL

Ludwig

1913

1942

TEUFEL

Alfons

1924

1943

TEUFEL

Berthold

1926

1945

WALZ

Gabriel

1911

1945

WIMMER

Pius

1909

1943

WOLF

Ludwig

1927

1945

Friedhof / Grotte / Innenraum an der Wand drei Blechtafeln zum Gedenken

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

GEISSLER

Albert

09.05.1905

22.03.1945 in Gusow

GEISSLER

Bernhard

03.09.1921

1944 Elsaß

Vermisst (Siehe auch Denkmal)

GEISSLER

Bernhard

19.02.1869

30.03.1919 Linden , Hannover

R.I.P.

Bräumeister

Datum der Abschrift: 16.09.2014

Beitrag von: Werner Lippke
Foto © 2014 Werner Lippke

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten