Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Niemerlang, Stadt Wittstock, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

PLZ 16909

Denkmal 1. Weltkrieg in Form einer stumpfen Pyramide aus gemauerten Feldsteinen, gekrönt von einem Kreuz; Gedenktafeln in der Kirche Niemerlang, Gedenktafel 1870/71 in der Kirche Freyenstein

Inschriften:

Denkmal: 1914-18 Ihren lieben für das teure Vaterland Gefallenen zum Gedächtnis (Namen) Gewidmet von Niemerlang und Tetschendorf.
Tafel 1815:
Aus diesem Kirchspiel starb für König und Vaterland:
Tafel 1870/71
: Sei getreu bis in den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Aus diesem Kirchspiel starben für König und Vaterland im Kriege gegen Frankreich 1870/71:
Tafel Kriegerverein
: Vergeßt die treuen Toten nicht! Offb. Joh. 14.13. Meine Zeit in Unruhe: Meine Ruhe in Gott.
Tafel 1.Weltkrieg
: 1914-1920 Niemand hat größere Liebe denn die, dass er sein Leben lasset für seine Freunde. Joh. 15.V.13.

Namen der Gefallenen:

1813-1815

Name

Vorname

SCHULZE

Christian Friedrich Erdmann

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Musk.

GRABOW

Joh. Friedr.

07.10.1870 Im Laz. z. Hagendange

In Kirche Freyenstein, Vermerk „Aus Niemerlang“

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Infanterist

BEGUHL

Wilhelm

16.09.1916

Gardeinf.

FELCHNER

Joh.

15.10.1915 im Lazarett

Gefreiter

GRABOW

Otto

05.12.1918 im Lazarett

Musketier

JECHT

Karl

02.05.1917

Kriegsfr.

JONASSON

Ernst

06.07.1915

Kanonier

LÜCKE

Walter

30.05.1918

Infanterist

MARX

Heinrich

24.07.1918

MEITZNER

Arthur

05.06.1917

nur auf dem Denkmal

Kanonier

SCHULZ

Wilh.

18.10.1917

Grenadier

WAHL

Otto

12.12.1917

WERNTHAL

Wilh.

22.03.1918

nur auf dem Denkmal

Sergeant

ZEHLKE

Arnold

11.05.1919 in Gefangenschaft

i. Gefangenschaft

Gefreiter

ZEHLKE

Franz

25.05.1915

Kriegerverein Mitglieder

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

DELF

Frd.

22.10.1907

Ausbauer

HEUER

Karl

20.11.1902

Altsitzer

NIEMANN

Frd.

22.08.1897

Eigentümer

RÖWE

Friedrich

01.10.1846

Lehrer

RÜSCH

Joachim

22.08.1867

Arbeiter

SOLTMANN

Joh.

18.02.1903

Halbbauer

Der Gefallene von 1870/71 ist auf einer Tafel in der Kirche Freyenstein als Niemerlanger vermerkt, und auch auf dem Denkmal dort verewigt. Die Gefallenen des 1. Weltkriegs werden auf dem Denkmal und einer Gedenktafel in der Kirche geehrt. Das Denkmal würdigt 2 Gefallene mehr. Die Tafel notiert zusätzlich die Dienstgrade. An der Gedenktafel für Kriegervereinsmitglieder waren früher Medaillen angebracht, die aber alle verschwunden sind. Auf dem alten Friedhof soll sich früher ein Soldatengrab mit Namen befunden haben, dieses ist jedoch eingeebnet worden.

Datum der Abschrift: 01.04.2012

Beitrag von: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de)
Foto © 2012 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten