Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Neustadt/Dosse (1813-1871), Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

PLZ 16845

Gedenktafeln 1813-1815 und 1864-1871 in der Kirche, Denkmal 1864-1871 auf dem Platz vor der Kirche in Form einer verzierten Stele mit Namenstafel und Plakette mit dem Portrait Kaiser Wilhelms I, Eisernem Kreuz und gekrönt von einem Adler (alles nach 1945 abgerissen und verschwunden)

Inschriften:

Denkmal:
Es starben den Heldentod in den Feldzügen
1864, 66, 70/71

Namen der Gefallenen:

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Einheit

Feldw.

DETER

C.

I.R. 24

Feldw.

KERNCHEN

G.

I.R. 24

Füs.

MEIER

C.

I.R. 24

Obergefr.

MÜLLER

F.

G.F.Artl.Rgt.

Hus.

PHILLIPPS

B.

Z.H. (Ziethen Husaren)

Musk.

SCHULZ

A.

I.R. 64

Es existiert kein Gedenken für Gefallene von 1813-1871 mehr in Neustadt/Dosse.
Die Namen von 1864-1871 konnten von einer alten Postkarte rekonstruiert werden.
Von den Gedenktafeln der Kriege 1813-1871 in der Kirche existieren nur kleine Fotos auf denen keine Inschriften zu erkennen sind.
Lesbare Fotos oder Aufzeichnungen davon werden gesucht.

Datum der Abschrift: 01.03.2014

Beitrag von: R. Krukenberg
Foto © 2014 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten