Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Uckerland-Nechlin, Landkreis Uckermark, Brandenburg

PLZ 17337

53°27’N / 13°48’O

An der Friedhofsmauer ein großer Gedenkstein mit Namen und Daten.
In der Kirche eine Gedenktafel für die Gefallenen des Befreiungskrieges. Der Gedenkstein wurde anscheinend zwischen 1994 und 2013 rekonstruiert. Neben den Gedenkstein befinden sich zwei Granittafeln mit Gefallenen des 2. Weltkriegs.

Inschriften:

1913-15:
Aus diesem Kirchspiel starben für König und Vaterland:

1914-18:
Den im Weltkriege 1914-18 gefallenen Nechlinern zum Gedächtnis.

Namen der Gefallenen:

1813-15:

Dienstgrad

Name

Vorname

Alter

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musktr.

ERDMANN

Carl

26 Jahre

5ter October 1813 bei Prag

2tes Garde Infanterie Regiment

Im Haupt-Feld-Spital

Musktr.

KREMP

George

--

3ter Junius 1813 Schwedt

4tes Reserve Bataillon des Kolbergschen Infanterie Regiments

Aus dem Lager vor Stettin nach Schwedt gebracht

1. Weltkrieg:
(Ergänzt durch Angaben aus der 1924 von Richard Arndt herausgegebenen „Ehren-Chronik der Gefallenen“ aus der Uckermark).

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

 

BUCHE

Bernhard

02.11.1915

 

BÜLOW

Wilhelm

06.10.1915

Landwehrm.

DIECKMANN

Wilhelm

30.11.1916 in Rumänien

 

FLÜGGE

Karl

14.11.1914

 

HANSOHN

Albert

02.01.1920

 

KASISCHKY

Ernst

07.11.1914

 

LANGE

Hermann

30.10.1914

 

RAHN

Fritz

27.09.1918

 

ROSE

Gustav

01.08.1917

 

SCHRÖDER

Erich

29.05.1918

2. Weltkrieg

Name

Vorname

BENZ

Erich

BRASCH

Paul

DÖRING

Fritz

ERDMANN

Fritz

FEIERABEND

Helmut

FRITSCHE

Paul

GRENSING

Otto

HABEL

Horst

HAMANN

Max

HENK

Robert

KÖHLER

Ernst

KÖHLER

Hermann

KOLBERG

Hermann

KRAUSE

Richard

KRIENKE

Paul

LÖHN

Franz

MEITZNER

Ferdinand

PFEIFFER

Heinz

SCHWITKOWSKI

Hans

STABE

Wolfgang

TAUSENDFREUND

Artur

WULF

Emil

WULF

Ernst

WULF

Hans

WULF

Richard

ZIMMERMANN

Bruno

Datum der Abschrift: 1994-99 / Dez. 2005; Ergänzung 10.09.2013

Beitrag von: Olof von Randow aus
Joachim Wolters „Die Kriegerdenkmäler der Uckermark aus dem alten Kreis Prenzlau“; Ergänzungen anonym.
Foto © 1994 Joachim Wolters und 2013 anonym

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten