Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Spaatz, Gemeinde Havelaue, Landkreis Havelland, Brandenburg

PLZ 14715

Gedenktafeln in der Kirche; Soldatengräber

Denkmal 1. Weltkrieg, abgestufter Sandsteinsockel mit aufgesetzter Granitplatte, zusätzlich angebrachte allgemeine Kriegsopfer-Gedenktafel


Inschriften:

Tafel 1815:
Krieger aus Spaatz aus den Jahren 1813/15.
A. – Zurückgekehrte
B. – Gebliebene

Denkmal
:
1914 1918
Unseren teuren im Weltkriege fürs Vaterland gefallenen Helden in Dankbarkeit, die Gemeinde Spaatz

Denkmaltafel:
Wir gedenken aller Opfer von Gewaltherrschaft, Krieg und Vertreibung

Tafel 2. Weltkrieg:
Zum ehrenden Gedenken der Opfer des Krieges 1939-1945.
Die Gemeinde Spaatz.
Den Toten zur Ehre, den Lebenden zum Gedächtnis, den Kommenden zur Mahnung

Namen der Gefallenen:

1813-15

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

DUCKER

Joachim Christoph

Vor Chateau Thierry

Lhr.

HAGEMANN

Friedrich

Bei Belle Alliance

Lhr.

HEIDEPRIEM

Friedrich

Zu Nancy

SCHEPLITZ

Joachim Friedrich

Bei Wavre

WITTHUN

Johann Christian

Im Lazarett in Berlin

Bei Deunewitz verwundet

1813-15 (Zurückgekehrte)

Name

Vorname

DRÖSCHER

Johann Friedrich

KÄHNE

Johann Friedrich

KEYL

Johann Christian

MIELATZ

Johann

MÜLLER

Friedrich

REPKE

Joachim Friedrich

REPKE

Johann Friedrich

RÜHL

Johann Friedrich

SCHULTZE

Christoph

WESEMANN

Joach. Gottlieb

WITTHUN

Joachim Friedrich

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

DEMUTH

Erich

27.08.1916 Frankr.

ENGEL

Wilh.

09.11.1916 Siebenb.

GRANZOW

Friedr.

28.06.1918 Frankr.

KÄHNE

Aug.

31.05.1918 Rußl.

KOLPIN

Otto

01.09.1914 Frankr.

Unteroffizier

KRAMREK

Theodor

15.06.1917 Frankr.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Damvillers - Frankreich

Musketier

KRÜGER

Wilhelm

30.10.1917 Fland.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen - Belgien

LEPPIN

Wilh.

24.04.1918 Frankr.

Tambour

POHLMANN

Otto

10.05.1915 Fland.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vladslo - Belgien

ROCHOW

Reinh.

Rußl.

vermisst

SEMPF

Friedr.

28.06.1915 Galiz.

 

STOPH

Wilh.

20.04.1918 Frankr.

 

WEBER

Friedr.

06.09.1916 Laz. Koblenz

schwer verw. in Frankr.

ZIETEMANN

Karl

30.09.1918 Frankr.

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

DEMUTH

Herbert

19.08.1910

01.02.1945 vermisst in Kurland

Gedenkbuch des Friedhofes Saldus – Lettland vermerkt

Obergefreiter

DRÄGER

Erich

08.11.1917 Spaatz

20.02.1944 H.V.Pl. Chizna - Ukraine

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Kiew – Ukraine

ENGEL

Fritz

20.06.1943 Russland

ENGEL

Willi

1943 verm. Russland

HEIDEPRIEM

Fr. Wilh.

08.08.1945 Osten

KÄHNE

Erich

1943 verm. Russland

Stabsgefreiter

KOLPIN

Alfred (lt. Volksbund Adolf)

25.05.1904 Spaatz

15.04.1948 Kgf Lag. bei Brest (lt. Volksbund 22.02.1948)

Kriegsgrab bei Brest – Belarus

KOLPIN

Erich

16.01.1942 Russland

Gefreiter

KOLPIN

Willi

19.06.1902

09.11.1946 Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe – Frankreich

LEMKE

Willi

08.11.1945 Russland

Unteroffizier

LUKOW

Willi

03.10.1914

03.06.1944 Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia – Italien

LUPKE

Fritz

1945 verm. Westen

LUPKE

Hasso

1945 verm. Rumänien

LÜPKE

Alex

1943 verm. Russland

Gefreiter

LÜPKE

Bruno

25.04.1911

22.10.1944 Italien (lt. Volksbund 29.10.1944)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa Pass – Italien

OETER

Alfred

1942 verm. Russland

Schütze

OETER

Georg

04.10.1904

27.06.1944 Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa Pass – Italien

OETER

Gerhard

06.01.1914

Auf der Kriegsgräberstätte Rossoschka vermerkt

PAGEL

Karl

1944 verm. Russland

ROCHOW

Otto

21.09.1944 Russland

Obergefreiter

ROLOFF

Willi

30.01.1910 Goldberg

28.01.1948 Kgf.Laz. Aljuta bei Schachty – Russland

Kriegsgrab bei Schachty / Nowotscherkassk

ROTHER

Horst

1945 verm. Westen

SCHMIDT

Otto

1943 verm. Russland

SCHUNDER

Fritz

1944 verm. Westen

Schütze

SCHÜNICKE

Richard

25.11.1921 Spaatz

22.10.1941 Kalnin

Kriegsgrab bei Twer (Rußland)

Gefreiter

STELTE

Franz

25.05.1912 Bennhausen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Germau / Russkoje

VOIGT

Edwin

09.08.1921

01.08.1941 bei Prost , Zarjewitsch Fluss –Russland vermisst

Im Gedenkbuch des Friedhofs Duchowschtschinssk vermerkt

VOIGT

Friedhelm

1945 verm. Osten

VOIGT

Richard

1943 verm. Russland

Grenadier

WESEMANN

Helmut

13.07.1912 Spaatz

02.12.1944 Westen (lt Volksbund 02.02.1944)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dormagen

2. Weltkrieg (Soldatengräber)

Foto

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

SCHEUER

Alois

25.04.1945

STÖRZEL

Josef

25.07.1945

laut Volksbund STÜRZEL, Zivilarbeiter

Am Denkmal für die Gefallenen des 1. Weltkriegs wurde nach 1945 der krönende Adler entfernt, und das oben eingravierte EK und das unten angebrachte Relief eines Stahlhelms heraus gemeißelt. Im Jahre 2012 wurde das Denkmal saniert, die schwer lesbare Schrift nachgemalt und eine zusätzliche allgemeine Gedenktafel für alle Kriegsopfer angebracht. Es ist auch geplant wieder einen Adler aufzusetzen.

Datum der Abschrift: 01.04.2012, Ergänzung 1.WK: 01.07.2013

Beitrag von: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de)
Foto © 2012 und 2013 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten