Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Miltern, Stadt Tangermünde, Landkreis Stendal, Sachsen-Anhalt

PLZ 39590

Denkmal 1. Weltkrieg, abgestufte Stele mit Resten eines Reliefs; Gedenktafeln in der Kirche; Soldatengrab

Inschriften:

Tafel 1848-1871 (Kriegsteilnehmer):
Es stritten aus Miltern mit Gott für König und Vaterland
Tafel 1. Weltkrieg:
Es kämpften aus Miltern im Weltkriege 1914-1918. Den Heldentod starben fürs Vaterland:
(Namen der Gefallenen, darunter Namen der Kriegsteilnehmer)
Tafel 1939 – 1945:
Herr du hast uns heimgesucht 1933/1939/1945. Gefallene, durch Bomben getötete, als lebensunwert ausgelöschte, im Widerstand geopferte, gemordete Juden, Blutzeugen des Glaubens, Vermisste, Verschleppte, Verzweifelte, aller Blut schreit zu dir – Herr erbarme dich unserer Not und Schuld, mach uns zu Boten deines Friedens.
Soldatengrab:
Hier ruhen die Kameraden

Namen der Gefallenen:

1848-1871 (Kriegsteilnehmer)

Dienstgrad

Name

Vorname

Einheit

Bemerkungen

BOLECKE

Fr.

Fest. A.R.4

1864-66,70/71

BRANDT

Fr.

3.G.U.R.

1870/71

Gfr.

DANKER

J.

1.G.U.R.

1870/71

Utffz.

DÖBBELIN

A.

3.G.U.R.

1870/71

Sgt.

DÖBBELIN

Ch.

1.G.U.R.

1866

Feldw.

DÖBBELIN

J.

I.R.71

1866-70/71

DÖBBELIN

J.

Feld A.R.4 r.B.

1848-49

Sgt.

DÖBBELIN

W.

I.R.26

1870/71

EGGERT

Ch.

I.R.32

1866-70/71

Kapellm.

GANZER

A.

K. Aug. G.R.

1864

GÖRNEMANN

Ch.

I.R.26

1848-49

Gfr.

GÖRNEMANN

Fr.

1.G.U.R.

1866-70/71

Gfr.

KNOCHENMUSS

H.

I.R.26

1866-70/71

KRACH

Fr.

I.R.26

1866-70/71

Utffz.

LAUBVOGEL

Fr.

H.R.10

1870/71

RÖHL

Ch.

T.B.4

1870/71

Sgt

RÖHL

Fr.

Rh.D.R.5

1866-70/71

RÖHL

Fr.

2.G.D.R.

1866-70/71

RULF

Ch.

T.B.4

1870/71

SCHMIDT

Ch.

I.R.26

1866-70/71

SCHMIDT

Ch.

I.R.26

1848-49

SCHÜTTE

Ch.

K.R.7

1866-70/71

SCHÜTTE

Ch.

I.R.26

1866-70/71

SCHÜTTE

Fr.

I.R.26

1848-49

SCHÜTTE

J.

T.B.4

1870/71

Gfr.

SCHÜTTE

W.

2.G.D.R.

1866-70/71

Gfr.

STEHWIEN

Fr.

I.R.26

1870/71

WERNER

G.

Feld. A.R.4

1866-70/71

Gfr.

ZANDER

Fr.

3.G.U.R.

1870/71

Kriegervereinsmitglieder

Name

Vorname

BOHLEK

Friedrich

DÖBBELIN

Johann Joachim

OELZE

Wilhelm

RÖHL

Joachim

SCHMIDT

Christian

SCHULZE

Christian

SCHÜTTE

Christian

SCHÜTTE

Johann Friedrich

WERNER

Gottfried

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Ldst.

BIELANG

Fritz

11.08.1918

I. Reg. 72

Gefr.

BRANDT

Ernst

27.06.1889 Miltern

14.10.1914

I. Reg. 66

Gren.

BRANDT

Rich.

12.04.1891 Miltern

19.10.1914

Garde Gr. Reg. 14

Ers. Res.

DANKER

Richard

02.03.1884 Miltern

06.09.1915 in Rudnia - Russland

I. R. 226

Gefr.

DÖBBELIN

Otto

1888

26.09.1918 im Westen

I. Reg. 26

EK II

Gefr.

EGGERT

Fritz

17.04.1893 Miltern

28.03.1918

Res. Feld. Art. 63

EK II, ruht auf der Kriegsgräberstätte Le Cateau - Frankreich

Schtz.

GÖRNEMANN

Bruno

19.02.1895 Miltern

29.06.1915

G. Sch. B.

Sergt.

GÖRNEMANN

Walter

22.10.1889 Miltern

14.05.1917

I. R. 165

Ldst.

HENNING

Fritz

17.03.1897 Mitern

11.08.1918

Arm. Batl. 179

Uffz.

HERMS

Emil

10.03.1915

I. Reg. 1

Feldw.

RULF

Hermann

30.05.1884 Miltern

15.05.1917

Lehr. I. R.

Grenadier

SPRING

Wilhelm

18 Jahre alt

11.04.1918

8.Komp./I.R.?

nur auf dem Denkmal

Schtz.

UEBE

Otto

13.08.1896 Miltern

05.10.1918 Laz. Magdeburg

22 Res. Div.

1. Weltkrieg (Kriegsteilnehmer)

Dienstgrad

Name

Vorname

Einheit

Sergt.

BEHRNDT

Fr.

Res. Fuß. Art. Reg. 4

Untffz.

BEHRNDT

O.

Res. Fuß. Art. 4

Untffz.

BELLING

O.

Inf. Reg. 66

Schtz.

BERTH

W.

Inf. Reg. 52

Ldst.

BOLECKE

W.

Fernsp. Ers. Komp.

Untffz.

BRANDT

H.

Inf. Reg. 66

Musk.

BRANDT

W.

Res. Inf. Reg. 36

Landw.

BRÖKER

W.

Landw. Inf. Reg. 153

Gefr.

DÄHRE

R.

Land I. R. 153

Untffz.

DANKER

Fr.

Inf. Reg. 66

Ldst.

DANKER

W.

Inf. Reg. 360

Offz. Stellv.

DETTMER

G.

Inf. Reg 400

V. Feldw.

DÖBBEILIN

Fr.

Fuß. Art. Reg. 4

Ers. Res.

DÖBBELIN

Fr.

Res. Inf. Reg. 225

Musk.

DÖBBELIN

H.

Inf. Reg. 26

Ldst.

DÖBBELIN

O.

1. Landst. Eskadron

Kan.

DÖBBELIN

W.

Feld. Art. Reg. 74

Gefr.

DÖBBELIN

W.

1. Garde Drag. Reg.

Jäger

EGGERT

M.

Garde Jäger Batl.

Gefr.

GÖRNEMANN

Fr.

Inf. Reg. 433

Lt. D. Res.

GÖRNEMANN

G.

Res. Feld Art. R. 35

Ldst.

GÖRNEMANN

U.

Feld. Art. Reg. 74

Sergt.

GRUBERT

H.

Fuß Art. Btl. 81

Ldst.

GÜNZEL

K.

Inf. Reg. 26

Ldst.

HEINE

Fr.

Res. Ers. Batl. 2

Ldst.

HENNING

Fr.

Füs. Reg. 36

Lt. (Ing.)

HERMS

A.

1. Torp. Division

Sergt.

HERMS

E.

Inf. Reg. 360

Untffz.

HÖHNE

Fr.

Res. Feld. Laz. 84

Ldst.

HORSTMANN

Chr.

Arm. Batl. 12

Kan.

JAKOBS

W.

Fuß Art. Reg. 4

Bootsmaat

KAMPE

G.

S.M.S. Kolberg

Kan.

MANGELSDORF

W.

1. Garde Fuß. Art.

Gren.

NEUMANN

Fr.

Gren. Reg. 6

Landw.

OBERTH

M.

Fuß. Art. Reg. 41

Pion.

OELZE

H.

Pionier Batl. 4

Gefr.

PETERS

O.

Inf. Reg. 26

Sergt.

REINECKE

Fr.

Res. Inf. Reg. 7

Ldst.

RÖHL

Fr.

Arm Batl. 112

Kan.

RÖHL

H.

Fuß Art. Reg. 73

Kan.

RÖHL

O.

Fuß Art. Reg. 41

Kan.

RÖHL

W.

Fuß Art. Reg. 8

Gefr.

RULF

Fr.

Res. Fuß. Art. Reg. 4

Sergt.

RULF

Fr.

Res. Fuß. Art. 4

Kan.

RULF

R.

Fuß Art. Reg. 227

Musk.

RULF

W.

Inf. Reg. 165

Ldst.

RUNGE

W.

1. Landst. Eskadron

Füs.

SCHRÖDER

R.

Fernspr. Zug 1536

Untffz.

SCHULZE

A.

Inf. Reg. 66

Tr. R.

SCHULZE

Fr.

Train Abt. 4

Musk.

SCHULZE

H.

Inf. Reg. 27

Musk.

SCHULZE

O.

Inf. Reg. 93

Ldst.

SCHÜTTE

E.

Straßenbau 72

Füs.

SCHÜTTE

W.

Füs. Reg. 36

Füs.

SEEGER

A.

Füs. Reg. 36

Gefr.

SMURAWA

Fr.

Landw. Inf. 4

Gefr.

STEHWIEN

A.

Füs. Reg. 36

V. Wachtm.

STÖWESANDT

E.

M. Kol. 289

Gefr.

WÖLLMER

O.

Feld. Art. Reg.

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BRAATZ

Erich Karl

Wolgast / Pommern

Angehöriger von Flüchtlingen

BRANDT

Otto

05.03.1906 Tangermünde

17.03.1944 Glinjanarasw. NowaUkrainska

Unteroffizier

BRÖKER

Wilhelm

27.11.1920 Miltern

16.01.1943 bei Posjolk an der Newa

Kriegsgrab bei Possjolok - Rußland

Obergefreiter

DANKER

Sigismund

01.10.1909 Miltern

08.12.1942 am Ilmensee

bestattet in Bolsossowosw. StarajaRussa

GÖRNEMANN

Friedrich Wilhelm

10.11.1910 Miltern

Unteroffizier

GÖRNEMANN

Rolf

29.12.1914 Miltern

29.01.1943 Ssinjawino

Kriegsgrab bei MustolowoSsinjawino - Rußland

HOLZFUSS

Günter

02.03.1926

26.05.1946

zusätzliche Daten von Familiengrab

HOLZFUSS

Paul

08.08.1908

1945 vermisst

zusätzliche Daten von Familiengrab

JAKOBS

Wilhelm

KISCHLAT

Ida

Angehörige von Flüchtlingen, Tante von Ernst Kremulat

KOOK

Charlotte

Angehörige von Flüchtlingen, Tochter von Fritz Kook

KOOK

Fritz

Angehörige von Flüchtlingen, Vater von Charlotte Kook

KRAMER

Kurt

Soldat

KREMULAT

Ernst

15.04.1925 Hermeshof

12.07.1946

Angehöriger von Flüchtlingen, ruht auf Kriegsgräberstätte in Lehrte - Deutschland

LUDWIG

Walter Willi

04.06.1900 Stendal

18.01.1943

zusätzliche Daten von Familiengrab

MAGELSDORF

Hellmut

01.04.1917 Miltern

01.01.1943 In Stalingrad vermisst

zusätzliche Daten von Familiengrab, auf Steinblock auf Kriegsgräberstätte Rossoschka vermerkt

Sturmmann

MANGELSDORF

Willi

18.03.1925 Miltern

05.03.1944 durch Verkehrsunfall bei Evreux - Frankreich

zusätzliche Daten von Familiengrab, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Champigny-St.Andre

MEIER

Fritz

01.05.1908 Miltern

1944

NOFFKE

Karl

Angehörige von Flüchtlingen

NOFFKE

Werner

Angehörige von Flüchtlingen

PETRICK

Friedrich

Angehörige von Flüchtlingen

PFLAUM

Alfred

Angehörige von Flüchtlingen

RÖHL

Horst

25.07.1922 Miltern

02.08.1949 in Miltern, an Kriegsverletzungen

RULF

Günter

12.04.1925 Miltern

07.10.1944 bei Geilenkirchen

zusätzliche Daten von Familiengrab

RULF

Joachim

11.05.1922 Miltern

09.06.1944 im Mittelmeer

zusätzliche Daten von Familiengrab

RUNGE

Wilhelm

17.01.1902 Miltern

01.11.1945

von Russen abgeholt, Todesart unbekannt

SCHRÖTER

Eduard

Angehörige von Flüchtlingen

SCHULZE

Heinz

Unteroffizier

SCHÜTTE

Hermann

24.04.1914 Miltern

12.10.1943 in Michalky-Sherebaja

Kriegsgrab bei Dolgolesje - Belarus

Obergrenadier

WÖLLMER

Egon

30.06.1926 Miltern

17.06.1944 in Frankreich (Fontenay)

zusätzliche Daten von Familiengrab, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cheux-St.-Manvieu - Frankreich

2. Weltkrieg (Soldatengrab)

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

BESECKE

Robert

12.04.1945

RAKEBRAND

Wilhelm

12.04.1945

VARSEN

Adolf

12.04.1945

Dank an Ortshistoriker R. Danker für zusätzliche Informationen, Daten und Bilder des Original Denkmals.

Am Denkmal war ein großes Relief angebracht, welches St. Georg zu Pferde darstellte, der seinen Speer in den Drachen stößt (Einweihung 11.10.1920). Dieses wurde nach 1945 zerstört und heute sind nur noch die Umrisse zu erkennen. Der Kopf des St. Georg fand man nach der Wende auf einem Grundstück, der Alteigentümer aus dem Westen nahm ihn aber mit. Eine Inschrift ist ebenfalls nicht mehr erhalten und könnte gleichzeitig entfernt worden sein. Bei den letzten Kämpfen 1945 war die Stadt voller Flüchtlinge (die Stadt Tangermünde wurde geräumt) und durch Granatbeschuss sind zwei Zivilisten getötet worden, deren Namen heute nicht mehr bekannt sind.
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 01.06.2013

Beitrag von: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de )
Foto © 2013 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten