Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Ludwigsaue, Stadt Kremmen, Landkreis Oberhavel, Brandenburg

PLZ 16766

Denkmal 1. und 2. Weltkrieg aus aufgerichteten Granitblöcken

Inschriften:

1.Weltkrieg:
Unsern im Weltkriege gefallenen Helden
(Namen)
Die Liebe höret nimmer auf!
Gewidmet von Gut und Gemeinde Ludwigsaue.
2. Weltkrieg:
Zum Gedenken an unsere gefallenen Mitbürger
(Namen)
Den Toten zum Gedenken
Den Lebenden zur Mahnung

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

GAU

Karl

08.04.1882

30.10.1914

GROTHE

Gust.(av)

14.02.1889

23.04.1915

KAISER

Fritz

04.05.1896

08.05.1916

KAISER

Willi

04.03.1893

17.10.1916

KERSTEN

Richard

02.09.1892

10.10.1916

OERTEL

Otto

29.11.1893

16.07.1918

Kanonier

ORTMANN

Reinhold

06.07.1898

03.06.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Montaigu - Frankreich

PIETZARKA

Emil

01.06.1898

05.09.1916

PIETZARKA

Franz

09.08.1892

31.07.1915

STEINHORST

Willi

23.03.1886

09.08.1915 vermisst

WENDT

Otto

06.06.1897

14.08.1917

ZELL

Richard

22.07.1886

18.05.1917

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ARNDT

Adolf

00.00.1943

KILIAN

Karl

25.01.1921 Ludwigsaue

10.04.1945 Luftwaffen Ortslaz. Paris-Bernay

lt. Volksbund gestorben 29.06.1942 und vermisst

Obergefreiter

KÜHL

Helmut

07.03.1921 Neu Ludwigsaue

12.04.1944 Kutsajoki bei Alakurti - Finnland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salla - Russland

Obergefreiter

MEWES

Robert

13.12.1913 Ludwigsaue

26.06.1941 bei Jaworowo - Ukraine

lt. Denkmal 1939 gefallen, Kriegsgrab bei Jaworowo

MEWES

Walter

07.12.1924

00.00.1944

PROTZ

Reinhold

00.00.1944

SCHUHR

Arthur

24.01.1913

25.09.1942

SCHUHR

Wilhelm

06.03.1923

05.02.1943 bei Borowenka vermisst

im Gedenkbuch des Friedhofes Charkow – Ukraine vermerkt

SCHULZ

August

00.00.1943

Schütze

SCHULZ

Martin

03.04.1908 Striesa

09.09.1942 südl. Gluschiza

im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Nowgorod – Russland verzeichnet

SCHULZ

Paul

05.01.1922

31.07.1944

SCHULZ

Willi

08.02.1914

27.10.1944

STELTER

Otto

01.08.1906

24.12.1945

Obergefreiter

THEIL

Erich

12.04.1912 Ludwigsaue

06.11.1944 Ceruli

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saldus - Lettland

Die Namen der Gefallenen des 1. Weltkriegs sind auch auf der Gedenktafel in der Kirche Rüthnick verzeichnet, aber ohne jegliche weitere Daten (Ludwigsaue hat keine eigene Kirche).
Anmerkung: Namen der Gefallenen des 1. Weltkriegs von Willi Beutler, Namen Gefallener des 2. Weltkriegs und Ergänzungen durch Volksbund Rainer Krukenberg
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 19.02.2006/ 01.10.2012

Beitrag von: Willi Beutler/ R. Krukenberg
Foto © 2012 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten