Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Dranse, Stadt Wittstock/Dosse, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

PLZ 16909

Denkmal und Gedenktafel 1. Weltkrieg

Inschriften:

Denkmal alt:
Im Kriege 1914-1918 starben aus unserer Gemeinde für Heimat und Vaterland
Denkmal neu:
Zum Gedenken an die Toten der beiden Weltkriege 1914-1918, 1939-1945
Tafel:
Aus der Gemeinde Dranse starben für König und Vaterland 1914-1918

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musketier

BOLDT

Franz

22.06.1898

16.04.1918 Res. Feldlaz. 72 - Franz. Flandern, bestattet in Bauvin

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bauvin - Frankreich

Unteroffizier

BOLDT

Hermann

30.04.1917 Champagne - Frankreich

Musketier

BOLDT

Paul

10.03.1916 Verdun - Frankreich

2./I.R. 64

Ersatzreservist

BRAU

Martin

32 Jahre alt

25.02.1916 bei Pierregont? - Frankreich

I.R. 48

Landwehrmann

DAASE

Hermann

30.12.1914 Preuss-Stargard

Grenadier

GRAUPMANN

Paul

09.01.1896

10.06.1918 bei VillersCotirets - Frankreich

bestattet in Billy bei Soissons

Husar

LEGRADIJ

August

19.01.1895

23.10.1917 Laz. Lemberg - Galizien

3.Esk/Hus. Regt.3

Landsturmmann

PORATH

Paul

17.01.1891

24.09.1917 Chaume Wald - Frankreich

R.I.R. 13

Ersatzreservist

RAHN

Wilhelm

18.12.1914 Dranse

Landwehrmann

RANGOW

Hermann

06.12.1878 Dranse

06.08.1915 bei Rospuoia - Russland

11./R.I.R. 205

Landwehrmann

RUMPF

Hermann

28.04.1884

27.10.1914 bei Naugart - Belgien

8./R.I.R. 12

Musketier

ZAGOW

Paul

07.09.1914 verm. in Frankreich

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BISMARK

Helmut

12.10.1902

02.11.1945

Gedenken nur auf Familiengrab,ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neubrandenburg

Obergefreiter

DIESE

Ernst

13.02.1921

23.07.1943 südl. des Ladogasees

Unteroffizier

FIELITZ

Hermann

13.01.1915 Dranse

05.07.1943 bei Orel (JasnajaPoljana)

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Gefreiter

FIELITZ

Walter

25.10.1911 Dranse

14.02.1945 H.V.Pl. Slatina - Slowakei

im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Vazec – Slowak. Republik verzeichnet

GÄDKE

Werner

04.06.1925

00.02.1944 vermisst

Gedenken nur auf Familiengrab

Obergefreiter

HENNING

Erich

08.01.1909 Peetsch

22.12.1944 bei Srinica, südöstl. Slowakei

Grablage nicht bekannt

Unteroffizier

KAPPEL

Willi

15.05.1908 Dranse

29.04.1945 Senzig bei Königs-Wusterhausen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Senzig-Waldfriedhof

Gefreiter

KLOTH

Hermann

05.12.1905 Dranse

27.12.1945 im Gef. Lager Ballaschiki bei Moskau

Schütze

LÜDEMANN

Gerhard

11.05.1925 Zootzen

20.11.1944 UersfeldKrs. Mayen durch Tiefflieger

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bodendorf

Gefreiter

RAUCH

Georg

22.02.1923 Kidalowice

10.04.1943 Tschernaja , Retschka - Russland

Gedenken nur auf Familiengrab, im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Solobugowka verzeichnet

Soldat

REDMANN

Willi

24.05.1911 Backwitz

30.10.1943 am Dnjepr

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd - Ukraine

SCHLÄFKE

Wilhelm

29.07.1911

00.06.1944 vermisst

Gedenken nur auf Familiengrab

Unteroffizier

WERTH

Herbert

16.08.1919 Prause

10.02.1945 Bad GottschalkowiceKrs.Pless.

Kriegsgrab bei PszczynaGoczalkowiceZdroj - Polen

2. Weltkrieg (Zivilopfer)

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

KREMP

Gertrud

02.05.1914 Wittstock

16.05.1945 bei Randow tot aufgefunden

wohnhaft in Dranse, seit März 1945 vermisst

LÜDEMANN

Horst

23.07.1930

27.06.1945 in Dranse durch Russen erschossen

2. Weltkrieg (Soldatengräber)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Gren.

AUST

Hans-Joachim

08.08.1928 Brieg - Schlesien

15.03.1945 in Dranse verunglückt

lt. Volksbund vermisst 01.02.1945 in Schlesien!!

Uffz.

BACH

Johann Karl

15.12.1908 Hanau/ Main

02.05.1945Dranser Feldmark

Ld. Schtz.

BUCHHOLZ

Otto

17.10.1893 Lichtenberg

02.05.1945 Dranser Feldmark

Ogefr.

KRÖKER

Richard

27.08.1909 Meißen

02.05.1945Dranser Feldmark

Kan.

SCHLEINZER

Michael

12.08.1901 Immendorf bei Wien

02.05.1945Dranser Feldmark

Stbs. Feldw.

SCHMIDT

Gerhard

20.02.1909 Clennen / Sachsen

02.05.1945Dranser Feldmark

Ogefr.

WEBER

Friedrich

10.02.1922 Brockum, Krs. Diepholz

02.05.1945Dranser Feldmark

Auf der Kriegsgräberstätte sind noch drei unbekannte deutsche Soldaten bestattet, gefallen am 02.05.1945 (zwei Soldaten, ein Feldwebel).
Die alte Inschrift und die Namen der Gefallenen des 1. Weltkriegs auf dem Denkmal sind nicht mehr vorhanden, und es wurde eine neue Inschrift angebracht. Die Namen sind aber auf der Tafel in der Kirche erhalten.
Zusätzliche Informationen zu den Gefallenen des 1. Weltkriegs, und die Namen des 2. Weltkriegs entstammen dem Kirchenbuch der Gemeinde Sewekow (in dem sicher nicht alle Gefallenen erfasst sind, Vermisste fehlen dort z.B. ganz).
Weitere Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge www.volksbund.de

Datum der Abschrift: 01.03.2012, Ergänzung 01.03.2013

Beitrag von: R. Krukenberg
Foto © 2013 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten