Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Wallitz, Stadt Rheinsberg, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

PLZ 16837

Denkmal Weltkrieg 1 aus Findlingen mit zusätzlich angebrachten Tafeln für die Gefallenen des 2. Weltkrieges; Gedenkbuch Gefallene Weltkrieg 2 in der Kirche; Soldatengrab

Inschriften:

Denkmal: „Den Heldentod fürs Vaterland starben in dem Weltkriege 1914 – 1918. Den Gefallenen zum Gedächtnis. Den Lebenden zur Erinnerung. Kommenden Geschlechtern zur Mahnung. Gewidmet von der Gemeinde Wallitz 1920. Zum Gedenken der Toten des 2. Weltkrieges 1939–1945.“
Soldatengrab: „Hier ruhen 6 Unbekannte Soldaten, Gef. Im Mai 1945 bei Wallitz.“
Gedenkbuch: „Das sind die Opfer die der Krieg, der im Jahre 1939 begonnen hatte, von denen gefordert hat, die heute in dieser Gemeinde leben. Wallitz im Oktober 1959.“

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

BAUMANN

Paul

05.01.1917

ERDMANN

Wilhelm

14.02.1917

HORN

Paul

10.08.1915

KOHER

Ernst

20.07.1915

KRULF

Willi

10.10.1918

MEIER

Paul

13.05.1915

MUSOLT

Hermann

21.02.1915

PELZ

Artur

30.10.1914

PROTZ

Otto

14.07.1915

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BALDT

Karl

07.04.1912

00.03.1945

BANDMANN

Werner

18.05.1922 Berlin

15.08.1944 bei Tighina Rumänien vermisst

Im Gedenkbuch des Friedhofes Jassy / Iasi vermerkt

Gefreiter

BARTSCH

Herbert

01.08.1902

19.07.1944 Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano - Italien

BERANICK

Karlheinz

29.08.1921

28., 29.05.1944

Polizei Zugwachtmeister

BOHM

Kurt

26.01.1909 Wallitz

16.05.1943 Senderki bei Krasnobrod

Im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Przemysel – Polen vermerkt

BOHM

Wilhelm

20.12.1906

00.08.1944

Obergefreiter

BUTSCHKOWSKI

Richard

31.05.1913 Pensau

02.08.1944 Bagno

Kriegsgrab bei Zytkiejmy - Polen

GERLOFF

Ferdinand

18.01.1880

14.10.1945 Lager Ketschendorf

lt Volksbund GERLOW, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Halbe

GRAUMANN

Walter

nur auf Denkmal

Leutnant

GREINKE

Walter

03.11.1921 Wundichow

10.06.1944 Norrey-en-Bessin

Kriegsgrab in Frankreich

Schütze

HAMDORF

Ernst

12.08.1922 Wallitz

10.05.1942 bei Tschudowo - Russland

vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Nowgorod

Obergefreiter

HARBART

Albert

12.04.1914 Tomaschewo (lt. Volksbund 24.04.1914)

01.02.1945 Kgf. Lager Saporoshje

Kriegsgrab bei Saporoshje - Ukraine

Gefreiter

JÜNGLING

Heinrich

14.08.1914 Cilachewo

30.10.1942 Laz. Demjansk

Kriegsgrab bei Demjansk - Rußland

KRÜGER

Erwin

19.09.1920

1945

LANGE

Heinrich

16.11.1910 Alexandrowo

00.12.1944 bei Frauenburg vermisst

Im Gedenkbuch des Friedhofes Saldus vermerkt

LANGE

Robert

22.07.1890 Litzmannstadt

17.02.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte Berlin-Reinickendorf

MOCKEL

Harry

nur auf Denkmal

Arbeitsmann

OHM

Günter

16.05.1928 Wallitz

13.05.1945 Kr.Gf.Laz.Teupitz

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Teupitz

Kanonier

OHM

Hermann

09.09.1909 Wallitz

15.11.1943 Neusiedel, H.V.Pl.

Kriegsgrab bei Neman - Russland

PLÄHN

Otto

05.01.1896

10.09.1945

PROTZ

Paul

18.12.1902 Wallitz

30.07.1945 Mil.-Hosp.Graudenz

vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Mlawka - Polen

SASS

Walter

18.05.1908

00.06.1944

Gefreiter

SOLTMANN

Fritz

13.02.1923 Wallitz

16.01.1945 Ivankovo -Jugoslawien

Kriegsgrab bei Novo Selo Vinkovacko - Kroatien

Obergefreiter

VOIGT

Rudolf

25.08.1915 Mochau

31.07.1941 Dunajewo - Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo

Feldwebel

WEISSMANN

Friedrich

06.10.1914 Glüzrode

10.10.1943 Nataljewka

Kriegsgreab bei Saporoshje - Ukraine

Obergefreiter

ZUKUNFT

Richard

07.12.1911 Rogau-Rosenau

01.01.1943 in Stalingrad vemisst

Auf Soldatenfriedhof Rossoschka vermerkt

2. Weltkrieg (Zivilopfer)

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

HAASE

Magarete

21.03.1925

01.05.1945

geb. Schmide

HEINZE

Emma

12.07.1890

geb. Schmide

HEINZE

Gotthold

29.08.1885

HELVEY

Klaus

23.02.1945

07.05.1945

HOEFE

Hildegard

16.02.1924

09.11.1945

JÜNGLING

Gustav

11.03.1882

KRAEMER

Albert

22.08.1894

01.05.1945

KRÜGER

Hermann

15.10.1878

18.10.1946

KRÜGER

Olga

24.08.1918

06.04.1946

geb. Ratczinski

OHM

Gerhard

15.04.1931

11.08.1945

PAHL

Gerda

25.10.1921

16.08.1945

geb. Baumann

PLÄHN

Erna

29.05.1925

26.01.1946

PLÄHN

Margarete

10.11.1907

05.01.1946

geb. Prochgaska

SCHLESE

Liselotte

12.04.1931

12.06.1945

SCHLESE

Minna

03.01.1904

04.06.1945

geb. Lenz

SCHMIDT

Luise

20.07.1878

01.04.1945

geb. Brüsewitz, verw. Brüsewitz

2. Weltkrieg (Soldatengräber)

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

PASZKOWSKI

Stefan

19.03.1919

15.04.1945

Zusätzliche Informationen in blau vom Volksbund für Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de
In dem Soldatengrab befinden sich noch 6 unbekannte deutsche Soldaten, gefallen im Mai 1945.
In der Kirche befindet sich noch eine Gedenktafel für 1870/71, die schon in einem Kapitel der Denkmalprojekt Seite gelistet wurde.

Datum der Abschrift: 01.12.2011

Beitrag von: R. Krukenberg
Foto © 2011 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten