Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Semlin, Landkreis Havelland, Brandenburg

Allgemeines Kriegsopfer Denkmal; Gedenktafeln in der Kirche


Inschriften:

Denkmal:
Dem Gedächtnis der Gefallenen 1914-1918, 1939-1945
Tafel 1815:
Aus dieser Gemeinde starben für König und Vaterland im Jahre 1813-14-15
(Namen)
Wir preisen selig die erduldet haben
Tafel 1871:
Aus dieser Gemeinde starben für König und Vaterland im Jahre 1870-71:
(Name)
Tafel 1. Weltkrieg
:
Aus unserer Gemeinde kämpften im Weltkriege 1914-1918:
(Namen)
Es starben den Heldentod
(Namen)
Tafel 2. Weltkrie
g:
Zum Gedenken an die Opfer des 2. Weltkrieges. Aus der Gemeinde Semlin sind namentlich bekannt:
(Namen)

Namen der Gefallenen:

1813-15

Dienstgrad

Name

Vorname

Musketier

PICHT

Christoph

Musketier

SCHMIDT

Andreas

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Musketier

KOLREP

Heinrich

16.08.1870 bei Vionville

1. Komp., 4. Brandbg. Inft. Regt. 24, 3. Arm Kops.

1. Weltkrieg (Gefallene)

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

BÄSS

Otto

02.11.1914

BETHGE

Wilhelm

14.11.1914

BRAUNSCHWEIG

Emil

30.08.1914 verm.

BROST

Fritz

14.09.1914

BURRASCH

Ernst

24.09.1915

DÜKER

Paul

23.04.1917

EGGERT

Ernst

18.06.1915

FRITZE

Emil

15.09.1915

FRITZE

Ernst

14.09.1914 verm.

GÜNTHER

Richard

11.05.1917

HEIDENREICH

Erich

10.06.1917

HOPPE

Richard

11.12.1914

HUKH

Paul

13.12.1917

KLEINAU

Gustav

03.12.1917

KÖNIG

Wilhelm

23.09.1914

KUFAHL

Richard

14.09.1914 verm.

LANGE

Friedrich

04.09.1917

LÜDKE

Emil

29.03.1918 verm.

MARQUARDT

Otto

26.07.1915

METZEL

Albert

20.08.1917

MEYER

Paul

09.04.1917

MÜLLER

Otto

06.12.1915

QUAST

Willi

07.08.1915

RAPSCH

Erich

28.07.1915

SCHWERDTMANN

Emil

15.05.1916

THIEDECKE

Otto

30.08.1917

THIEDECKE

Richard

13.11.1914

WAGENITZ

Paul

07.05.1916

WERNICKE

Georg

20.04.1918

WERNICKE

Paul

28.06.1918 verm.

ZAHN

Paul

21.05.1915

ZIPLINSKY

Alwin

13.09.1915

1. Weltkrieg (Teilnehmer)

Dienstgrad

Name

Vorname

Utffz.

BADING

Paul

Gefr.

BETHGE

Erich

Inftr.

BETHGE

Hasso

Inftr.

BETHGE

Otto

Lt. d. R.

BOBROWSKI

Gerhard

Utffz.

BRAUNSCHWEIG

Adolf

Inftr.

BRAUNSCHWEIG

Otto

Füsilier

BREDOW

Richard

Utffz.

BREDOW

Wilhelm

Inftr.

BRUHN

August

Inftr.

BRUHN

Georg

Mq.

BRÜMMERSTEDT

Adolf

Inftr.

BRUNOW

Friedrich

Gefr.

BRUNOW

Friedrich

Gefr.

BRUNOW

Otto

Gefr.

BRUNOW

Paul

Inftr.

BURRASCH

Georg

Inftr.

BURRASCH

Richard

Inftr.

EBEL

Otto

Kanon.

ENGLER

Georg

Gefreiter

FANK

Michael

Sergt.

FISCHER

Bruno

Gefr.

FRITZE

Wilhelm

Gefr.

GÄDE

Rudolf

Vz.Fldw.

GOTTMANN

Heinr.

Krankentr.

GÜNTHER

Franz

Fernspr.

GÜNTHER

Franz

Schießer

GUTHAN

Otto

Utffz.

GUTHAN

Richard

Inftr.

GUTHAN

Willi

Inftr.

GÜTHLING

August

Inftr.

GÜTHLING

Erich

Inftr.

HENNING

Ernst

Offz. Stlb.

HENNING

Rudolf

Inftr.

HOLZENDORF

August

Gefr.

HOPPE

Arnold

Ltn. d. R.

HOPPE

Fritz

Trains.

KNACKMUSS

Otto

Inftr.

KOCH

Willi

Gefr.

KRÜGER

August

Inftr.

KUHFAHL

Friedrich

San.

KUHFAHL

Hermann

Inftr.

KUHFAHL

Wilhelm

Gefr.

KÜNNEMANN

Fritz

Arm. Sol.

LIBORIUS

Gustav

Kan.

MARQUARDT

Erich

Utffz.

MEYER

Hermann

Gefr.

MEYER

Karl

San. Utffz.

NAGEL

Ernst

Fahrer

NUSSPICKER

Robert

Inftr.

OSTERBURG

Friedrich

Inftr.

OSTERBURG

Otto

Garde Jäger

OTTO

Arnold

Arm. Sol.

PAPROTH

Alfred

Pion.

PEEK

Wilhelm

Inftr.

PETERSON

August

Inftr.

PICHT

Rudolf

Fahrer

QUADFASEL

Fritz

Arm. Sol.

RABE

Ferd.

Inftr.

RHINOW

Otto

Inftr.

SCHARLAU

Otto

Sergt.

SCHLAMEUSS

Richard

Trainsol.

SCHMIDT

Paul

Artilr.

SCHÖNEMANN

Fritz

Ulan

SCHULZE

Emil

Utffz.

SCHULZE

Gustav

Inftr.

SCHULZE

Hermann

Gefr.

SCHULZE

Hermann

Krankentr.

SCHULZE

Otto

Oberjäger

SIEG

Gustav

Untffz.

STÄDEKE

Adolf

Gefr.

THIEDECKE

Paul

Inftr.

ULRICH

Hermann

Fahrer

VINSELBERG

Fritz

Utffz.

WAGNITZ

Fritz

Inftr.

WAGNITZ

Otto

Kanon.

WEBER

Ernst

Inftr.

WEIDNER

Gustav

Inftr.

WERNICKE

Richard

Inftr.

WERNSDORF

Karl

Fahrer

WETZEL

Otto

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ACKERMANN

Kurt

13.03.1944

BADING

Hans J.

1944 vermisst

Gefreiter

BADING

Karl-G. (lt. Volksbund Heinz Karl)

22.04.1922 Semlin

12.08.1941 bei Kiestinki

Ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Salla - Russland

BECKER

Paul

05.07.1946

BÖHM

Franz

30.09.1898

10.08.1945 Pommern

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Löcknitz/Vorpommern.

BRÄSICKE

Hermann

1945 vermisst

Schütze

BRUHN

Konrad

28.06.1920 Semlin

21.08.1941 Kingissepp - Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka

BRUNOW

Fritz

18.10.1943

BRUNOW

Paul

23.11.1943

Wachmann

BRUNOW

Werner

23.07.1912 Semlin

21.08.1943 Westl. Krasnopolje

Kriegsgrab bei Krasnopolje / Slawjansk - Ukraine

Obergefreiter

BURRASCH

Hans

30.03.1919 Stechow

10.04.1944 bei Lukawa (lt. Volksbund 10.08.1944)

Kriegsgrab bei Lukawa - Polen

Oberschütze

CUNOW

Otto

05.05.1912 Rathenow

19.01.1942 Wiknino bei Isjum

Kriegsgrab bei Wignino / Isjum - Ukraine

DAHMS

Ernst

1944 vermisst

DIETZ

Willi

Vermisst

Unteroffizier

DRÄGER

Helmut

19.09.1915 Semlin

07.05.1945 Kgf. Lager bei Lwow

Kriegsgrab bei Lwow - Ukraine

EWALD

Paul

1920

16.02.1944

GUTHAN

Richard

00.05.1945

Unteroffizier

GUTHAN

Werner

20.12.1915 Semlin

17.06.1944 Kniaschitzy wstl.Mogilew

Kriegsgrab bei Knjashizy / Orscha - Belarus

HENNING

Ernst

24.08.1946

0bergefreiter

HOLZENDORF

Otto

21.04.1909 Semlin

15.08.1943 Dolgenkaja - Ukraine

Ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkow

HUTH

Otto

08.09.1944

JORDAN

Fritz

31.10.1944

Obergefreiter

KNACKMUS

Franz

28.12.1914 Semlin

09.03.1942 Riga - Lettland

Auf der Kriegsgräberstätte Riga Waldfriedhof verzeichnet

KÖNICKE

Günter

1945 vermisst

Schütze

KÖNICKE

Paul

04.05.1907 Semlin

06.04.1945 Kgf. Laz. Kuhndorf

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Posen / Poznan - Polen

KROHNE

Hans

08.09.1903

15.01.1943 vermisst bei Stalingrad

Auf der Kriegsgräb erstätte Rossoschka – Rußland vermerkt

Grenadier

LECOUR

Karl Heinz

19.11.1926 Silberbach

30.05.1944 bei Taurow

Kriegsgrab bei Kosowa - Ukraine

LÜDECKE

Willi

00.04.1945 vermisst

Obergefreiter

MEYER

Karl

03.10.1895 Schollene

17.03.1945 Deutschland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuwied

Kanonier

NIELEBOCK

Ernst

05.01.1912 Rathenow

07.10.1944 bei Dukla - Polen

Kriegsgrab bei Dukla - Polen

OSTERBURG

Paul

Verm. 06.10.1944

Soldat

PEEK

Helmut

08.08.1927 Semlin

00.04.1945 Berlin

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berlin - Spandau

Obergefreiter

RAPSCH

Bruno

10.03.1907 Semlin

11.07.1944 Bilwinowo (lt. Volksbund 10.09.1944)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bartossen / Bartosze - Polen

RUDOLF

Axel

Verm. Anfang 1945

SASS

Wilhelm

27.04.1945 vermisst

SCHLAMEUSS

Walter

00.12.1944 vermisst

SCHULZE

Hermann

1945 vermisst

Feldwebel

SCHUMANN

Emil

28.12.1914 Berlin

10.10.1944 Lw. Laz. Litzmannstadt

Kriegsgrab bei Kodz - Polen

SCHWENTESIUS

Albert

1945 vermisst

STÄDECKE

Helmut

29.09.1909

00.07.1944 bei Brody , Kosin vermisst

Im Gedenkbuch des Friedhofes Potylicz / Potelitsch – Ukraine vermerkt

Polizei Wachtmeister

THIEDECKE

Reinhold

23.06.1903

21.04.1944 Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Champigny-St.Andre.

THIEL

Alfred

Verm.

TRABANT

Günter

00.12.1944

ULRICH

Fritz

18.02.1945

Gefreiter

ULRICH

Hermann

11.04.1920 Semlin

21.03.1943 Lw. Laz. Narwa - Estland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Narwa / Narva

WEBER

Ernst

1944 vermisst

Obergefreiter

WEBER

Otto

19.09.1922 Wassersuppe

02.03.1945 Isinger

Kriegsgrab bei Nieborowo - Polen

Grenadier

WEBER

Rolf

15.12.1925 Semlin

04.06.1944 sw. Narwa (lt Volksbund 30.03.1944)

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Toila - Estland

Grenadier

WEIDNER

Willi

28.09.1910 Zinsdorf

06.02.1945 Smoszew - Polen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Posen / Poznan

ZOBEL

Willi

05.07.1946

Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund für Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de 1945 befanden sich Soldatengräber auf dem Friedhof, diese sind später auf die Kriegsgräberstätte nach Rathenow umgebettet worden.

Datum der Abschrift: 01.12.2011

Beitrag von: R. Krukenberg, krukenberg@freenet.de
Foto © 2011 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten