Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Priort, Gemeinde Wustermark, Landkreis Havelland, Brandenburg

PLZ 14641

Allgemeines Kriegsopferdenkmal in Form eines Findlings; Gedenktafeln 2. Weltkrieg; Soldatengrab Gedenktafel; Erbgrabanlage der Freiherren Digeon von Monteton

Inschriften:

Denkmal:
Zum Andenken unserer Toten. Die Gemeinde Priort
(Namen auf dem Sockel)
Tafeln 2. Weltkrieg:
Das Leid und der Tod aller Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft bleiben unvergessen, ihre Schicksale mahnen zum Frieden
Soldatengrab:
Hier ruhen 18 Deutsche Soldaten des Zweiten Weltkrieges 1939-1945
(Namen)
Zum Gedenken an die im Bereich der Gemeinde Priort Gefallenen
(Namen)
Ihre Grablage ist unbekannt.

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ALBER

Siegfried

21.01.1915

28.10.1943

Gefreiter

BAATZ

Herbert

14.05.1914 Damelang

06.01.1942 Sanko 2, 84 Bolchow

Kriegsgrab bei Bolchow - Rußland

BRÜSEWITZ

Ernst

22.06.1914

01.03.1945 in Oberschlesien vermisst

Im Gedenkbuch des Friedhofes Laurahütte / Siemianowice – Polen vermerkt

CONRAD

Felix

28.01.1900

31.01.1945 Ostpreussen

Im Gedenkbuch des Friedhofes Königsberg / Kaliningrad vermerkt

Rittmeister

DIGEON VON MONTETON

Hans Friedrich, Freiherr

04.08.1900 Hanau

08.04.1944 bei Cassis

Nur auf Familiengrab, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux - Frankreich

Grenadier

DIGEON VON MONTETON

Joachim, Freiherr

05.10.1904 Priort

19.02.1945 Tschechei

Nur auf Familiengrab, Im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Meseritsch / Valasske Mezirici verzeichnet

Schütze

DOMKE

Helmut

10.10.1916 Sakrow (lt. Volksbund 17.10.1916)

17.11.1939 östl. Ilza – Polen (lt Volksbund 09.09.1939)

im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Pulawy – Polen vermerkt

FEHLOW

Willi

17.03.1912

Verm.

HEISE

Rudolf

21.02.1905

Verm.

HERRMANN

Siegfried

23.09.1924

17.02.1948

Unteroffizier

HOIER

Horst

05.07.1924 Potsdam

30.10.1944 Duras - Lettland

im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Saldus vermerkt

HUNKE

Bernhard

18.05.1901

00.05.1945

Obergefreiter

KIJEWSKI

Willy

19.12.1902 Berlin

10.12.1945 Kriegsgef. Lager Focsani

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Focsani - Rumänien

KÖRN

Kurt

12.05.1914

13.02.1945

KROLEWSKI

Gerhard

19.05.1910

31.07.1949 Pommern (lt Volksbund seit 01.07.1944 vermisst)

Im Gedenkbuch des Friedhofes Neumark / Stare Czarnowo – Polen vermerkt

Unteroffizier

LIPINSKI

Emil

03.11.1914 Schlosswalden

20.10.1944 Zebras - Lettland

Ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Saldus - Lettland

Obergefreiter

MARTENS

Hermann

05.07.1923 Mossin

15.12.1944 Rimaszombat - Ungarn

im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Vazec – Slowakische Rep. verzeichnet

Grenadier

PFEIFER

Willi

09.03.1906 Paaren

06.09.1943 Kr.S. Stelle Mirgorod

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

Obergefreiter

PICKEL

Theodor

28.11.1910 Bochum

27.02.1942 Nikolajewka nördl. Artemowsk

Kriegsgrab bei Konstantinowka / Donezk - Ukraine

PINSCHKE

Paul

10.08.1909

03.07.1947

PIRSING

Albert

28.04.1873

26.06.1945

Gefreiter

SCHNELL

Werner

14.09.1919 Berlin

12.07.1941 Mohilew Ziegelei

Kriegsgrab bei Mogilew - Belarus

SCHWARZ

Karl

25.12.1909

Verm.

Gruppenführer

SEIFERT

Hermann

10.08.1912 Nauen

20.01.1945 Königsberg - Ostpreussen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Königsberg / Kaliningrad - Russland

Obergefreiter

STEITTMANN

Walter

01.08.1907 Berlin

21.10.1944 Löopöllu, Insel Ösel - Estland

Im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Arensburg / Kuressaare – Estland vermerkt

Obergefreiter

STEPHAN

Erwin

08.03.1922

26.06.1944 Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

SZIVERI

Stefan

28.09.1917

09.09.1944

2. Weltkrieg (Soldatengrab)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

DIESING

Hans

23.10.1922

03., 04.1945

Unteroffizier

EHRENREICH

Ernst

04.04.1913 Lanke

22.04.1943

HACKL

Jakob

20.01.1917

00.04.1945

Lt. Volksbund vermisst 01.03.1945 bei Küstrin!?

HAUKE

Manfred

17.09.1899

1945

KASIOR

Adalbert

01.04.1900

02.05.1945

Major

KRAUSE

Friedrich

22.01.1906 Myslowitz

00.04.1945

LERCH

Franz

30.05.1893

1945

LEUBECHER

Ludwig

23.11.1906

00.04.1945

Lt Volksbund 01.03.1945 in Russland vermisst!?

Leutnant

LEUENDORF

Erwin

10.07.1908 Berlin

00.04.1945

MANNIG

Max

27.11.1901

09.08.1942 bei Priort

Grablage unbekannt

MARTICKE

Karl

27.08.1906

03.05.1945

NAMOKEL

Gerhard

10.02.1915

02.05.1945 bei Priort

Grablage unbekannt

RICHTER

Ernst

14.08.1928

04., 05.1945

SCHUDER

Willi

08.12.1914

03.05.1945

SCHULTZ

Richard

03.05.1945 bei Priort

Grablage unbekannt

SZARATA

Paul

04.11.1891

03.05.1945

UNGER

Alfred

16.12.1912

1945

WEISS

Martin

2. Weltkrieg (Zivilopfer)

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

REINKING

Jeanne Gasparde

04.10.1898

08.05.1945

Geb. Freiin Digeon von Monteton

Im Soldatengrab sind auch 3 unbekannte Soldaten bestattet, gefallen 1945 Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund für Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de In der Kirche befinden sich keine Gedenktafeln anderer Kriege.

Datum der Abschrift: 01.04.2012

Beitrag von: R. Krukenberg, krukenberg@freenet.de
Foto © 2012 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten