Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Neuwerder, Gemeinde Gollenberg, Landkreis Havelland, Brandenburg

PLZ 14728

Stele auf Friedhof, Gedenktafeln in Kirche Klessen

Der Ort hat keine eigene Kirche. In der Kirche im Nachbarort Klessen befinden sich gemeinsame Tafeln für Kriegsteilnehmer von 1813 – 1815, 1866 – 1871 und dem 1. Weltkrieg. Bei den Gefallenen des ersten Weltkriegs werden auf der Stele und der Tafel teils unterschiedliche Namen aufgeführt.

Inschriften:

Tafel 1813 – 1815 oben: Aus Klessen zogen in den Befreiungskrieg von 1813, 1814, 1815, kämpften und siegten. Aus Neuwerder:
Tafel 1866 – 1871: Aus dem Kirchspiel Klessen – Neuwerder nahmen an den glorreichen Kriegen 1866 u. 1870-71 theil. B. Neuwerder:
Tafel 1. Weltkrieg: Aus der Gemeinde Neuwerder zogen 1914 – 18 in den Weltkrieg
Stele Friedhof: Es starben den Heldentod fürs Vaterland. Ruhet sanft in fremder Erde

Namen der Gefallenen:

Kriegsteilnehmer 1813 – 1815 (Tafel Kirche Klessen)

Dienstgrad

Name

Vorname

Ca.

KLOPFSTOCK

Fried.

Lm.

KLOPFSTOCK

Joh.

Gr.

KRONE

Christo.

Lm.

SIEWERT

Fried.

Kriegsteilnehmer 1866, 1870/71 (Tafel Kirche Klessen)

Dienstgrad

Name

Vorname

Einheit

M.

RÖHL

F.

I. R. 24

Dra.

STEINFURTH

F.

D. R. 12

1. Weltkrieg (Kriegsteilnehmer - Tafel Kirche Klessen)

Dienstgrad

Name

Vorname

Musk.

BELKOW

Otto

Kan.

HOPPE

Friedr.

V. Feldw.

KÄHNE

Ed.

Gefr.

MANGELSDORF

Friedr.

Schütze

MANGELSDORF

Willi

Kraftf.

PELZER

Friedr.

Serg.

RÖHL

Friedr.

Gefr.

STEINFURTH

Paul

1. Weltkrieg (Gefallene)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Schütze

DRINKUTH

Ernst

05.11.1918

Nur auf Kirchentafel

Füsil.

KÄHNE

Paul

29.11.1917

Nur auf Kirchentafel

Füsil.

REHFELD

Paul

26.10.1897

15.05.1917 in Frankreich

Arm. Sold.

STEINFURTH

Ernst

19.03.1890

02.09.1916 in Frankreich

Gefr.

STEINFURTH

Friedr.

15.07.1915

Nur auf Kirchentafel

ZANDER

August

19.09.1876

18.07.1915 in Russland

Nur auf Stele

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Soldat

HERTEL

Friedrich

26.03.1914

05.11.1943

Auf Ortsfriedhof begraben

Obergefreiter

KUHLBARS

Walter

04.07.1907 Göttlin

24.02.1945 Lazarett Pillau

Auf Kriegsgräberstätte Pillau (Baltisk)

Soldat

STEINFURTH

Arthur

18.06.1913

25.05.1940

Auf Ortsfriedhof begraben

Unteroffizier

STEINFURTH

Martin

01.04.1914 Neuwerder

12.01.1943 bei Bori

Auf Kriegsgräberstätte Karpowo (Russl.)

Unteroffizier

WEITLAND

Erich

10.04.1915 Neuwerder

18.04.1944 Rumänien

Auf Kriegsgräberstätte Galati (Rumänien)

Details zu Gefallenen 2. WK in blau vom Volksbund für Kriegsgräberfürsorge www.volksbund.de.

Datum der Abschrift: 01.06.2011

Beitrag von: R. Krukenberg
Foto © 2011 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten