Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Neustadt (Dosse), Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

PLZ 16845

Steindenkmal mit Kriegerfigur (1. Weltkrieg) vor der Kirche; Metallgedenktafel auf dem Friedhof; Kriegsgräber/Vertriebenendenkmal auf dem Friedhof; Gedenktafel für 2 erschossene Zivilisten an der Dosse-Brücke

Inschriften:

Denkmal WK 1:
„Sie starben für uns, unsere Liebe ihr Lohn, Kirchspiel Neustadt Dosse, 1914 - 1918“

Tafel WK 2:
„Die Frage des Friedens ist keine Frage der Welt, sondern eine Frage an jeden selbst, 1939 – 1945, Kriegsgefallene Neustadt“

Kriegsgräber:
„Hier ruhen die unbekannten Soldaten 1939 – 1945“ „Den Gefallenen zur Ehre, den Lebenden zur Mahnung“ „In Gedenken an die Opfer der Vertreibung des II Weltkrieges“

Gedenktafel Brücke:
„Zum Gedenken an Bürgermeister Fritz Giese und Fleischermeister Albert Zahn die unsere Stadt am 2. Mai 1945 vor unsinnigen Opfern bewahren wollten und dabei selbst Opfer wurden. In Dankbarkeit, die Einwohner, 2. Mai 1995“

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

AHLHAUSEN

Erich

05.10.1914

ALBRECHT

Erich

17.06.1918

BARZ

Robert

19.07.1918

BIELEFELD

Emil

10.10.1918

BORK

Max

12.10.1915

BÖSEL

Reinhard

15.10.1914

BREDDIN

Julius

30.10.1914

BREDDIN

Karl

07.11.1918

BUSSE

Hermann

23.05.1918

BUSSE

Wilhelm

30.10.1914

EBERT

Reinhold

06.10.1918

EICHARDT

Adolf

21.09.1918

FICKWEILER

Arno

12.03.1915

FICKWEILER

Heinz

02.08.1915

FLORCZACK

Kas.

14.06.1916

GIESE

Reinhold

24.07.1917

GRABO

Herm.

30.03.1921

GRABOW

Joh.

24.03.1918

GRÜNBEIN

Otto

HABERICHTER

W.

18.02.1916

HACKER

Fritz

23.08.1914

HEIDENREICH

Bernh.

28.09.1917

HEIDENREICH

Wilh.

10.06.1916

HEINRICH

Ernst

??.??.1916

HENSCHEL

Willi

30.10.1914

HOPPENS

Gustav

22.05.1918

HÜBNER

Richard

12.07.1916

HULSEBECK

Friedr.

18.07.1918

JUNG

Ernst

03.03.1916

KEIL

Fritz

31.12.1914

KLEHM

Ferdin.

30.10.1918

KRAMER

Emil

28.05.1918

LEHMANN

Wilh.

18.07.1918

LEINITZ

Fritz

09.04.1916

LEUMANN

Emil

17.09.1915

MAHNKOPF

Martin

05.07.1916

MATUSCH

Albert

01.08.1915

MEISSNER

Rich.

29.08.1918

MIESNER

Gust.

10.11.1914?

MÜLLER

Franz

25.07.1918

MÜLLER

Gustav

30.10.1914

NACHTIGALL

Ad.

21.02.1917

OTTO

Karl

15.03.1917

PAULY

Hermann

06.04.1918

RABE

Richard

11.06.1918

RAMIN

Karl

04.10.1917

REIM

Karl

16.06.1918

REUTER

Richard

08.04.1916

SCHOLZ

Karl

28.05.1918

SCHRAMM

Otto

16.07.1916

SCHRÖDER

Paul

11.09.1915

SCHULZ

Richard

27.03.1916

SCHULZ

Wilhelm

20.07.1915

SENDEN

Botho Freiherr von

??.02.1916

SENS

Wilhelm

24.10.1916

SOSSNA

Gustav

17.06.1917

STINDT

Otto

14.11.1914

THORNER

Gerh.

21.11.1918

WÄRTHER

Emil

28.10.1914

WASGIEN

Adolf

21.07.1916

ZAHN

Willi

10.10.1918

2. Weltkrieg

Name

Vorname

ASCH

BALNUS

Karl

BASLER

Gustav

BEHREND

Emil

BELLACK

Fritz

BERLIN

Walter

BIESENTHAL

Bernhard

BIESENTHAL

Bruno

BIESENTHAL

Egon

BOLLMANN

Walter

BUCHTA

Hans

BUSSE

Bruno

BÜTHE

Günter

DAHMS

Hans

DIETRICH

Günter

DOLLING

Otto

DRESCHER

Helmut

DRESCHER

Otto

DRESCHER

Wilhelm

DÜMMEY

Ernst

ECKERT

Heinz

ECKERT

Horst

ERICH

Hans-Joachim

ERICH

Kurt

ERICH

Siegfried

FEUERBÖTER

Emil

FICHTNER

Richard

FÖRSTER

Alfred

FRANKE

Otto

GEISTER

Werner

GENZ

Max

GIESE

Fritz

GIESE

Karl-Heinz

GOLDAMMER

Karl-Heinz

GÖRKE

Otto

GÖTZKI

Karl

GRÄFE

Willi

GRANZOW

Werner

GRÄWEL

Willi

GÜNZEL

Bernhard

HAND

Rudi

HÄNSEL

Paul

HEGENFELD

Fritz

HEINOLD

Ernst

HIMBURG

Jochen

HINZKE

Paul

HOPPENS

Werner

JÄHNKE

Helene

JÄSCHKE

Kurt

KÄLBER

Manfred

KALMUTZKI

Walter

KNETSCH

Gerhard

KNORR

Wilhelm

KÖBBERLING

Karl

KOß

Willi

KREBS

Georg

KREBS

Karl

KREBS

Paul

KREMP

Helmut

KRETSCHMANN

Gerhard

KREUZER

Kurt

KRIEWITZ

Karl

KRONE

Artur

KRÜGER

Werner

LEIDIG

Irmgard

LEIHMANN

LEINITZ

Heinz

LENZ

Werner

LETTAU

Walter

LETTAU

Willi

LINZENBURG

Walter

LINZENBURG

Wilhelm

LUNGWITZ

Herbert

MAIER

Erwin

MAY

Willi

MINKWITZ

Otto

MÜLLER

Günter

MÜLLER

Hans-Joachim

MÜLLER

Heinz

OBIER

Karl

OTTENBERG

Gustav

PAHL

Otto

PLENZ

Werner

POSTRACH

Alfred

POSTRACH

Erwin

POSTRACH

Karl

POSTRACH

Paul

PRAHLOW

Siegfried

PREHN

Ernst

PREUß

Wilhelm

REITZ

Arnold

RESCHKE

Walter

RINGELOTH

Otto

RÖPNACK

Werner

ROSE

Albert

SCHENKE

Gustav

SCHERF

Bruno

SCHERF

Hermann

SCHMIDT

SCHOCK

Arno

SCHÖNFELD

Erich

SCHÖTTLER

Arno

SCHÖTTLER

Emil

SCHRAMM

Albert

SCHRÖDER

Karl

SCHRÖDER

Martin

SCHULZ

Herbert

SCHULZ

Johannes

SCHULZ

Klaus

SEIFERT

SELINSKI

STAMMER

Bruno

STAMMER

Werner

STEIN

Helmut

STEIN

Walter

STEINDORF

Paul

STEINER

Anna

SZILLAT

Johannes

TORNOWSKI

Bruno

TUSCHI

Bruno

VOLKMANN

Günter

WAGNER

Wilhelm

WIEGERT

Günter

WINTER

Gerhard

WITTE

Horst

WLOCH

Erich

WLOCH

Hermann

ZAHN

Albert

ZEHLKE

Ernst

ZEHLKE

Helmut

ZEHLKE

Werner

ZÜHLKE

Helmut

ZÜHLKE

Willi

2. Weltkrieg Kriegsgräber

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

GIESE

Fritz

02.05.1945

HIRTZ

Albert

1945

ZAHN

Albert

08.07.1884

02.05.1945

Sowie Gräber für 18 unbekannte deutsche Soldaten, gefallen 1945.
Es gibt noch einen russischen Soldatenfriedhof mit 58 Toten.

Datum der Abschrift: 01.03.2011

Beitrag von: R. Krukenberg
Foto © 2011 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2011 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten