Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Neuruppin (M – Z), Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

PLZ 16816

Denkmal 1. WK (1945 durch Bombentreffer zerstört), Familiengräber

weitere Namen

A - L 

Inschriften:

Denkmal: „1914. 1919. Den Gefallenen Heldensöhnen der Stadt und ihres Regiments. 710 Söhne der Stadt Neuruppin. Der Tod fürs Vaterland ist ewiger ….Infanterie Regiment No…..Infanterie Regiment No ….“
Heft: „Ehrentafel der 665 Gefallenen der Stadt Neuruppin“

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

MAASS

Paul

MAASS

Rudolf

MACKEPRANG

Johannes

MÄHL

Max

MAIZIERE

Helmuth de

MAIZIERE

Walter de

MAKUSCHETT

Gustav

MANTEUFFEL

Max

MARQUARDT

Hermann

MARTIN

Paul

MARWÄDE

Alfred

MARWÄDE

Max

MATSCHKE

Martin

MATTHIAS

Ludwig

MEESE

Fritz

MEHLIG

Hermann

MEIER

Adolf

MELSTER

Wilhelm

METZENTHIN

Hermann

MEWES

Alfred

MEWES

Willi

MICHAELIS

Ernst

MIEHAN

Gustav

MILZ

Gustav

MORITZ

Georg

MORITZ

Max

MOSER

August

MUCHOW

Fritz

MÜLLER

Burghard

MÜLLER

Emil

MÜLLER

Emil

MÜLLER

Erich

MÜLLER

Friedrich

MÜLLER

Heinrich

MÜLLER

Otto

MÜLLER

Paul

MÜLLER

Rudolf

MÜLLER

Wilhelm

MÜNSTER

Emil

MUSCHE

Kurt

MUSCHE

Oscar

NAHMATH

Georg

NEGELEIN

Friedrich von

NELLE

Heinrich

NEU

Richard

NICKEL

Gustav

Leutnant

NICLAS

Wilhelm

12.06.1915 Neuruppin

ruht auf der Kriegsgräberstätte Neuruppin

NIKE

Robert

NIQUET

Otto

NITSCHKE

Erich

NITZKE

Willi

NOEL

Hans

NOLTZE

Gustav

NOLTZE

Richard

NÜTZSCHKE

Wilhelm

OERTZEN

von Adolf

OERTZEN

von Fritz

OERTZEN

von Ulrich

OHM

Ernst

OSTWALDT

Hermann

OTTO

Georg

OTTO

Johannes Otto

PAELEGRIMM

Karl August

17.10.1888

07.05.1917 Frankreich

PAESCH

Hermann

PAETZ

Gustav

PAPENBROK

Franz

PASCHEN

Adolf

PASS

Günther

Leutnant

PASS

Herbert

14.02.1895

30.10.1917 Flandern

Jäg. Reg. Z. Pf. 5

Kommand. Flieger Abtlg.

PASTOW

Julius

PEEST

Gustav

PERLINGER

Johannes

PETERS

Ernst

PETERS

Karl

PETERS

Richard

PETERS

Wilhelm

PETROWSKI

Otto

PETSCH

Hermann

PETSCH

Otto

PHILIPPI

Paul

PIEHL

Karl

PIEPKOW

Richard

PLAGEMANN

Hermann

PLÄHN

Karl

PLÖNTZIG

Emil

PLÜMCKE

Max

POGGE

Otto

PÖHLS

Otto

PRANGE

Wilhelm

PRAWITZ

Georg

PRITTWITZ UND GAFFRON

Wolf Wenzel von

PRÜTZ

Erich

PUTTLITZ

Robert

RÄCKOW

Franz

RADUSCH

Adolf

RAGENOW

Wilhelm

II

RAGENOW

Wilhelm

I

RASCHE

Erich

RAUCH

Dr. Eberhard

RAUHÖFT

Adolf

RAUHÖFT

Wilhelm

REHFELDT

Willi

Leutnant

REICHARDT

Ernst

31.07.1917 Neuruppin

ruht auf der Kriegsgräberstätte Neuruppin

REU

Ernst

REU

Paul

RICHTER

Albert

RICHTER

Gustav

RICHTER

Josef

RICKER

Alfred

RIECK

Hans

RIEDEL

Erich

RIEDEL

Hans August

RIENSBERG

Franz

ROCHOW

Franz

ROCHOW

Wilhelm

RODRIAN

Wilhelm

ROERDANZ

Wilhelm

ROGGE

August

ROGGE

Fritz

ROGGE

Wilhelm

ROGGENBUCK

Emil

ROHDE

Hermann

RÖHL

Karl

RÖHL

Richard

ROHR

Alfred

ROHR

Viktor

RÖNNEBECK

Georg

ROSENBAUM

Hermann

ROSENTRETER

Franz

ROSSOW

Friedrich

ROSSOW

Georg

ROSTKEN

Werner von

RUDOLPH

Friedrich

RUSCHE

Paul

RUSCHE

Walter

SACK

Alfred

SALOMON

Heinrich

SALZBURG

Karl

SASSE

Fritz

SCHAAD

Johannes

20.11.1883 Oranienburg

02.11.1914 bei Chavonne - Frankreich

SCHAEFER

Theodor

SCHÄFER

Otto

SCHEMEL

Karl

SCHERLER

Johannes

SCHIBILSKY

Friedrich

SCHIER

Otto

SCHIFFMANN

Georg

SCHLÄFKE

Paul

Offiziers Stellvertreter

SCHLÄFKE

Wilhelm

25.01.1917 Neuruppin

ruht auf der Kriegsgräberstätte Neuruppin

SCHLÄGER

Max

SCHLEGEL

Willi

SCHLENKER

Artur

SCHLÜTER

Richard

SCHMIDT

Erich

SCHMIDT

Hermann

SCHMIDT

Hermann

SCHMIDT

Karl

18.03.1898

16.10.1918 zu Halle in Belgien

SCHMIDT

Otto

SCHMIDT

Otto

SCHMIDT

Otto

SCHMIDT

Richard

SCHMIDT

Siegfried

SCHMIDT

Werner

SCHNABEL

Ernst

SCHNABEL

Richard

SCHÖNBECK

Walter

SCHÖNEBERG

Gustav

SCHÖNEMANN

Karl

SCHÖNEMANN

Wilhelm

SCHÖNFELD

Alfred

SCHÖNHERR

Oswald

SCHÖNHERR

Paul

SCHÖNHOLZ

Bernhard

SCHRADER

Albert

SCHRAERMEYER

Bruno

SCHRAMPKE

Wilhelm

SCHRÖDER

Emil

SCHRÖDER

Erich

SCHRÖDER

Ernst

SCHRÖDER

Georg

SCHRÖDER

Gerhard

SCHRÖDER

Hermann

SCHRÖDER

Otto

SCHRÖTER

Ernst

SCHRÖTTER

Franz von

SCHUBERT

Walter

SCHUCHARDT

Waldemar

SCHULTZ

Artur

SCHULTZ

Erich

SCHULTZ

Ernst

SCHULTZ

Ernst

SCHULTZ

Fritz

SCHULTZ

Gustav

SCHULTZ

Konrad

Leutnant

SCHULTZE

Johannes

09.04.1880

02.11.1917 bei Tarnopol

SCHULZ

August

SCHULZ

Ernst

SCHULZ

Franz

SCHULZ

Fritz

SCHULZ

Karl

SCHULZ

Richard

SCHULZE

Fritz

SCHULZE

Otto

SCHULZE

Richard

SCHUMANN

Adolf

SCHUMANN

Fritz

SCHUMANN

Max

SCHWABE

Richard

SCHWARZ

Willi

SCHWARZER

Hermann

SCHWENGLER

Paul

SCHWERIN

Karl

SCHWIEGER

Ernst

SCHWINDT

Otto

SEEGER

Willi

SEELIG

Alfred

SEELMÄKER

Paul

SEEMANN

Fritz

SEIFFERT

Georg

SEMMLER

Friedrich

SENZ

Emil

SICHARTSHOFF

Friedrich Robert Sichart von

SICORA

Paul

SIEBMANN

Wilhelm

SIMON

Karl

SMITS

Johann

SOCHER

Ernst

SOKOLOWSKI

Heinrich

SOMMERFELD

Fritz

SOMMERFELD

Wilhelm

SOOFT

Otto

SPEICHERT

Otto

SPIEGEL

Erich

SPIEGEL

Kurt

SPIEGEL

Martin

SPRENGEL

Hans

SPRINGBORN

Anton

STAHLBAUM

Ernst

STEDDIN

Georg

STEFFEN

Bernhard

STEFFEN

Georg

STEFFEN

Paul

STEFFEN

Theodor

STEIN

Paul

STEINBACH

Georg

STEINBACH

Willi

STEINBERG

Wilhelm

STENGLIN

Freiherr von

STENZEL

Ernst

STERN

Adolf

STIEGERT

Otto

STOLZENBERG

Paul

STOLZENBURG

Franz

STRALLA

Johannes

SÜHRING

Artur

SÜHRING

Hermann

SURAUF

Richard

TAUCHERT

Hermann

TELCHOW

Max

TETTENBORN

Max

TEUBER

Max

TEUFERT

Richard

THIEL

Felix

Leutnant

THIELE

Günter Freiherr von

25.04.1917 Neuruppin

ruht auf der Kriegsgräberstätte Neuruppin

THÖRNER

Willi

1890

1914

TRAMPENAU

Albert

TRANSFELDT

Max

TROSSEL

Ferdinand von

TROTHER

Ernst von

UHLEMANN

Robert

UTPOTT

Willi

VIELITZ

Artur

VILLAIN

Robert

VOGLER

August

VOGLER

Ernst

VOGLER

Karl

VOIGT

Franz

VOLLMER

Albert

VÖLZ

Traugott

VOSS

Ernst

VOSS

Gustav

VOSS

Hermann

VOSS

Karl

VOSS

Richard

VOSS

Willi

WANGELIN

Erich

WANGELIN

Franz

WARBECK

Franz

WARTENBERG

Kurt von

WEGENER

Robert

WEGNER

Otto

WEIGELT

Franz

WELLMANN

Bruno

WELLMANN

Paul

WENDEL

Max

WENDTLAND

Erich

WENSCH

Georg

WENZEL

Willi

WERDER

Reinhard

WERNER

Franz

WESSEL

Walter

WESTPHAL

Max

WIEDER

Richard

WIESENER

Max

WILKE

Albert

WILKE

Hermann

WILLE

Johannes

WINTER

Max

WITTE

Bruno

WITTE

Hermann

WITTE

Walter

WOIWAD

Karl

WOLFF

Bruno

WOLFF

Louis

WÖLLERT

Hugo

WOLLINA

Johannes

WOLWATT

Karl

WRIGHT

William von

WULFF

Julius

WURCH

Oskar

WUTSDORFF

Richard

ZABEL

Alfred

ZABEL

Wilhelm

ZACHOW

Max

ZACHOW

Wilhelm

ZANDER

Otto

ZECHLAU

Gustav

ZELLMER

Karl

ZIEHR

Eduard

ZIERVOGEL

Otto

ZIETEN

Alfred

ZIETEN

Ferdinand

ZIETEN

Franz

ZIETMANN

Paul

ZIETMANN

Richard

Das Denkmal für die Gefallenen des 1. Weltkrieges aus Neuruppin wurde bei einem Bombanangriff total zerstört.
Die Quelle der Namen: Dr. Lampe – Neuruppin einst und jetzt – 1934 – Verlag Willmann Magdeburg.
Die Tafeln an dem Denkmal waren anscheinend unterteilt nach Regimentern und Truppenteilen. Die Inschriften konnten aber anhand der bisher vorliegenden Fotos nicht genau identifiziert werden.
Auch ist unbekannt ob am Denkmal Sterbedaten verzeichnet waren. Dort sind 710 Tote angegeben, während das Heft nur 665 Gefallene aufzählt.
Lesbare Fotos des Denkmals werden dringend gesucht.
Ergänzende Daten von Familiengräbern auf dem Friedhof.
Es gibt weitere Tote des 1. Weltkrieges auf der Kriegsgräberstätte des Neuruppiner Friedhof, aus den Lazaretten der Stadt, diese werden in einem extra Kapitel über die Kriegsgräberstätten des Ortes aufgelistet (nur hier als Neuruppiner gelistete Namen wurden von den Lazarett Toten schon eingeordnet).
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund für Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de

Datum der Abschrift: 01.03.2012

Beitrag von: R. Krukenberg
Foto © 2012 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten