Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Neuruppin (A – L), Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

PLZ 16816

Denkmal 1. WK (1945 durch Bombentreffer zerstört), Familiengräber

weitere Namen

M - Z 

Inschriften:

Denkmal: „1914. 1919. Den Gefallenen Heldensöhnen der Stadt und ihres Regiments. 710 Söhne der Stadt Neuruppin. Der Tod fürs Vaterland ist ewiger ….Infanterie Regiment No…..Infanterie Regiment No ….“
Heft: „Ehrentafel der 665 Gefallenen der Stadt Neuruppin“

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ABRAHAM

Otto

AEPFLER

Walter

AHLHAUSEN

Julius

ALBRECHT

Max

ALEXANDER

Otto

ALTROCK

Bernhard von

APPEL

Otto

AUST

Werner

BÄDIKER

Wilhelm

BÄKER

Rudolf

BALZER

Wilhelm

BANSE

Walter

BARENTHIN

Herman

BARTELT

Walter

BARTELT

Werner

BARTZ

Wilhelm

BASS

Felix

BASTIAN

Hans

BAUMANN

Hans

BEAUX

Paul de

BECK

Georg

BECKER

Adolf

BEELITZ

Paul

BEGER

Friedrich

BEHRENDT

Robert

BENDER

Friedrich Wilhelm

Unteroffizier

BERG

Walter

05.02.1920 Neuruppin

ruht auf der Kriegsgräberstätte Neuruppin

BERGER

Walter

BERLIN

Karl

BERNDT

Hermann

BERNER

Wilhelm

BIEBERSTEIN

Wilhelm Rogalla von

BIER

Fritz

BISCHKE

Hermann

BLIENERT

Ernst

BLOCK

Alfred

BLOCK

Dr. jur. Konrad

BLOCK

Günter

BLOEDAU

Rudolf von

BLUM

Artur

BLUMENREITER

Max

BOGER

Emil

BOGISCH

Paul

BÖHL

Ernst

BÖHM

Wilhelm

BÖLDICKE

Alfred

BÖLDICKE

Ernst

BOLDT

Friedrich

BÖLK

Otto

BÖLK

Rudolf

BÖLK

Wilhelm

BORCHERT

Hermann

BORCHERT

Hermann

BORCHERT

Johannes

BORCHERT

Wilhelm

BORCK

Fritz

BORK

Ernst

BORN

Karl

BORRIS

Richard

BÖSE

Hermann

BOTH

Walter

BRAASCH

Willi

BRALL

Ernst

BRASCH

Max

BRENNECKE

August

BRENNECKE

Gustav

BRINCKMANN

Ernst

BROCKMANN

Friedrich

BRÖKER

Wilhelm

BRUSE

August

BUCHAU

Johannes Freiherr Prinz von

BUCHHOLZ

Albert

BUCHHOLZ

Emil

BUCHHOLZ

Helmut

BÜCHS

Walter

Unteroffizier

BUGGE

Emil

01.12.1917 Neuruppin

ruht auf der Kriegsgräberstätte Neuruppin

BURRMANN

Otto

CASPER

Rudolf

CHOP

Herbert

CONRAD

Friedrich

CONRAD

Hans

CONRAD

Robert

DAHLENBURG

Max

DAHMS

Bruno

DAHMS

Franz

DALCHOW

Hubert

DALCHOW

Richard

Leutnant d. R.

DANNENBERG

Bruno

17.01.1885

10.03.1916 vor Verdun

R. Inf. Regt. 71

Leutnant d. R.

DANNENBERG

Werner

04.11.1887

18.03.1916 Laz. Montmedy

Inf Regt. 52

Verw. 02.03.1916 vor Verdun

Unteroffizier

DANZMANN

Willi

28.09.1918 Neuruppin

ruht auf der Kriegsgräberstätte Neuruppin

DEHNICKE

Hermann

DEHNICKE

Walter

DERTZ

Albert

DERTZ

Franz

DERTZ

Wilhelm

DETERLING

Ernst

DEUTSCH

Fritz

DEUTSCHMANN

Alfred

DIBBELT

Walter

DIETZ

Friedrich

DITTMANN

Gustav

DITTMANN

Otto

DITTMANN

Rudolf

DITTMANN

Walter

DLUGOCZ

Willi

DOBLINGER

Jakob

DOEMMING

von Helmut

DOLL

Wilhelm

DOSSMANN

Friedrich

DRÄHN

Wilhelm

DUSKE

Ewald

EBEL

Berhard

EBERSTEIN

Ernst Ebell von

EBERT

Karl

EGGEBRECHT

Hermann

EICHBLATT

Albert

EICHBLATT

Franz

EITNER

Josef

ELBING

Otto

ELENDT

Karl

ELSNER

Ernst

ENGELMANN

Otto

EYNATTEN

Walter Ernst von

FALK

Hermann

FELD

Karl

Leutnant

FELDE

Kurt zum

23.02.1918 Neuruppin

ruht auf der Kriegsgräberstätte Neuruppin

FELLER

Otto

FIELITZ

Alfred

FINCK

ernst

FINKELBERG

Franz

FISCHER

Paul

FLEMMING

Fritz

gen. Staack

FLOTOW

Friedrich von

FORDAN

Paul

FOURMONT

August

FOURMONT

Heinrich

FRANZKOWIAK

Alfred

FREYER

Karl

Leutnant

FRITZEN

Martin

15.12.1916 Neuruppin

ruht auf der Kriegsgräberstätte Neuruppin

FUNK

Johann

GADE

Otto

GALLE

Paul

GANZ

Otto

GARBSCH

Willi

GAZEN

Martin von

gen. Gaza

GEHRMANN

Emil

GEHRMANN

Otto

GEISSLER

Dr. Otto

GEISTER

Paul

GERBER

Karl

GERSTEIN

Ludwig

GESSE

Karl

GIESELER

Fritz

GIESEN

Walter

GLOEDE

Fritz

GOESSLER

Bruno

GOLZ

Erich

GÖPFFARTH

Wolfram

GÖRSCHEN

Paul von Görgens

GÖSKE

August

GOTTHARDT

Emil

GOTTHARDT

Franz

GOTTSCHALK

Otto

GOTTSCHALK

Otto

GRABOW

Otto

GRABOW

Paul

GRAFFENBERGER

Eduard

GRONAU

Wilhelm

Grenadier

GRÖPLER

Rudolf

Neuruppin

19.08.1915 Jena

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Jena

GROTH

Siegfried

GROTHE

Willi

GRUPEN

Johannes

GÜHL

Hermann

GÜLDENPFENNIG

Walter

GÜRTEL

Siegmund

HAACK

Hermann

HAACK

Paul

HAASE

Paul

HAENSELER

Wilhelm

HAGEMEISTER

Ferdinand

HAGEMEISTER

Hugo

HAHN

Ernst

HAHN

Fritz

HÄKER

Franz

HAMANN

Friedrich

HAMANN

Georg

HAMANN

Karl

HANCKE

Karl

HANNEMANN

Karl

HARENDT

Max

HARMJANZ

Karl

HARTMANN

Wilhelm

HASENWINKEL

Emil

HAUSBRAND

Kurt

HEGERMANN

Alfred

HEGERMANN

Gustav

HEIDEMANN

Ernst

HEIDEMANN

Max

HEINICKEN

Rudolf

HEINISCHEN

Georg

HEISE

Julius

HEISE

Rudolf

HENNING

Fritz

HENNING

Kurt

HENSEL

Georg

HENZGEN

August

HERRMANN

Franz

HERRMANN

Otto

HERRMANN

Paul

HILDEBRANDT

Karl

HINDENBERG

Otto

HINZ

Hermann

HOETER

Fritz

HÖFFLER

Paul

HOLLMANN

Emil

HOLLMANN

Ernst

HOLLMANN

Ernst

HOLZE

Otto

HÖPFNER

Rudolf

HUFNAGEL

August

HUHN

Alfred

HÜLSEN

Joachim von

IHN

Willi

IMBERG

Erich

JAAP

Wilhelm

JACOBS

Richard

JAESCHKE

Wilhelm

JAHN

Fritz

JAHNKE

Albert

JAHNKE

Wilhelm

JÄKEL

Hugo

JANZ

Otto

JARZOMBEK

Fritz

JARZOMBEK

Georg

JOIKO

Wilhelm

JUHRE

Hermann

JUNGCK

Hans

KAGELER

Bernhard

KAPPEL

Wilhelm

KEBLAT

Paul

KEHRL

Günther

KERBEIN

Karl

KERSTEN

Konrad

Gefreiter

KETTLITZ

Günter

26.04.1919 Neuruppin

ruht auf der Kriegsgräberstätte Neuruppin

KINDLER

Otto

KIRSCH

Willi

KLASS

Dr. Oskar Heinrich von

KLASS

Egon von

KLEIN

Gustav

KLESSEN

Wilhelm

KLÖTZSCH

Ferdinand

KNÖLLER

Friedrich

Leutnant

KNÖLLER

Hermann J.

29.02.1884

16.04.1918 Richebourg St.Vaast

Nur auf Familiengrab

KNOPP

Oswald

KNÖRCK

Rudolf

KNUTH

Friedrich

KÖHLER

Otto

KÖHLER

Otto

KOHSOW

Otto

KÖNIG

August

KÖNIG

Edmund

KÖNIG

Hans Henning von

KÖPKE

Franz

KOWOHL

Rudolf

KRAUSE

Franz

KRAUSE

Johannes

KRAUSE

Werner

KRAUSE

Wilhelm

KREBS

Reinhold

KREMP

Franz

KROHN

Ernst

KROHN

Karl

KROLL

August

KRÜGER

Adolf

KRÜGER

Ernst

KRÜGER

Friedrich

KRÜGER

Fritz

KRUSCHAT

Walter

KRUSEMARK

Karl

KUBENTZ

Erich

KÜHL

Gustav

KÜHL

Otto

KUHLOW

Walter

KÜHNE

Franz

KÜHNLE

Friedrich

Gefreiter

KUHNT

Willi

23.09.1916 Neuruppin

ruht auf der Kriegsgräberstätte Neuruppin

KÜMPEL

Hermann

KUNKEL

Hermann

KUNTZ

Edmund

KUPHAL

Erwin

KUPHAL

Gustav

KUPITZ

Karl

LACKMANN

Gustav

LADEWIG

Wilhelm

LANGE

Hans

LANGHANS

Erich

LANGHOFF

Karl

LAUSCH

Rudolf

LEHMANN

Ernst

LEHMANN

Fritz

LEHMANN

Richard

LEHMANN

Wilhelm

LEMKE

Emil

LEMM

Willi

LEMME

Otto

LENZ

Erich

LEU

Adolf

LIEFKE

Johann

LINDEMANN

Gerhard

LINDEMANN

Otto

LISS

Bernhard

LOHÖFENER

Edmund

Hauptmann

LORENTZ

Ernst von

22.06.1874 Siebertshausen

24.08.1914 bei Frameries - Belgien

Inf. Reg. 24

Kompagnie Chef

LORENZ

Arno

LOYCKE

Otto

LUCAS

Hans

LÜDDECKE

Franz

LÜDEKE

Franz

LÜDKE

Gustav

LÜDKE

Hermann

LUDWIG

Hermann

Das Denkmal für die Gefallenen des 1. Weltkrieges aus Neuruppin wurde bei einem Bombanangriff total zerstört.
Die Quelle der Namen: Dr. Lampe – Neuruppin einst und jetzt – 1934 – Verlag Willmann Magdeburg.
Die Tafeln an dem Denkmal waren anscheinend unterteilt nach Regimentern und Truppenteilen. Die Inschriften konnten aber anhand der bisher vorliegenden Fotos nicht genau identifiziert werden.
Auch ist unbekannt ob am Denkmal Sterbedaten verzeichnet waren. Dort sind 710 Tote angegeben, während das Heft nur 665 Gefallene aufzählt.
Lesbare Fotos des Denkmals werden dringend gesucht.
Ergänzende Daten von Familiengräbern auf dem Friedhof.
Es gibt weitere Tote des 1. Weltkrieges auf der Kriegsgräberstätte des Neuruppiner Friedhof, aus den Lazaretten der Stadt, diese werden in einem extra Kapitel über die Kriegsgräberstätten des Ortes aufgelistet (nur hier als Neuruppiner gelistete Namen wurden von den Lazarett Toten schon eingeordnet).
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund für Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de

Datum der Abschrift: 01.03.2012

Beitrag von: R. Krukenberg
Foto © 2012 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten