Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Lindow (Mark), Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

PLZ 16835

Denkmal 1. Weltkrieg in Form einer Pyramide aus Feldsteinen, gekrönt von einer Granitstele (4 Namenstafeln nach 1945 entfernt und 4 allgemeine Tafeln angebracht); Gedenktafeln in Kirche für 1815, 1866, 1871; Gedenkbuch in der Kirche für Gefallene beider Weltkriege; Kriegsgräberstätte


Inschriften:

Denkmal 1. Weltkrieg (alt, entfernt): „Den gefallenen Söhnen unserer Stadt zum Gedächtnis“
Denkmal 1. Weltkrieg (neu): „Den Toten zum Gedenken, den Lebenden zur Mahnung. Den Opfern des Weltkrieges 1914 - !918. Den Opfern des Weltkrieges 1939 – 1945. Den Opfern des Krieges 1870 – 1871. Ewiger Ruhm den Opfern des Faschismus 1933 – 1945.“
Tafel 1815: „Gedächtnis Tafel der in den letzten Kriegen von 1813 – 1815 gegen Frankreich ehrenvoll gebliebenen Vaterlands Vertheidiger aus der Stadt Lindow.“
Tafel 1866: „Mit Gott für König und Vaterland starb in dem glorreichen Feldzuge gegen Österreich aus der Stadt Lindow:“
Tafel 1871: „Dem ehrenvollen Gedächtniss der 1870 – 71 im Kriege gegen Frankreich aus der Stadt Lindow gebliebenen. Sei getreu bis in den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Offb. 2.10.“
Gedenkbuch: „Gedenkbuch der Parochie Lindow–Mark für die Opfer der Kriege 1813–15, 1866, 1870-71, 1914-18, 1939-45. Lindow-Mark mit Gühlen und Klosterheide.“
Kriegsgräberstätte: „Hier ruhen deutsche Soldaten. Ihr Tod mahnt uns zum Frieden“

Namen der Gefallenen:

1813 - 1815

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Staabs Kapitän

ALTEN-BOCHUM

Ludw. Von

1813 bei Leipzig

Ritter des EK 2

Landwehrmann

BÜTTNER

Carl

1815 bei Ligny

Unteroffizier

ERNST

Friedr.

1814 zu Barby

Im Lazarett

Garde Grenadier

HODLER

Carl

1814 bei Paris

Landwehrmann

LANGMANN

Christn.

1814 zu Magdeburg

Im Lazarett

Kanonier

PETER

Joh: Friedr. Wilh.

1814 bei Dresden

Füsilier

SASSE

Christn.

1814 bei Paris

Freiw. Jäger

SCHAUB

Carl

1813 bei Bremen

SCHERLER

Friedr. Wilh.

1815 zu Köln am Rhein

Im Lazarett

Landwehrmann

SCHWARZKOPF

Joh.

1814 zu Jena

Im Lazarett

Chyrurgus

STEEBERT

Joh. Samuel

1813 zu Potsdam

Im Lazarett

Füselier

ZIERKURSCH

Carl

1815 bei La Belle Alliance

1866

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Unteroff

SATTELBERG

Carl Friedrich Hermann

30.04.1839

29.06.1866 zu Gitsehin

. 4. Co. Brandb.Gr. Rg. Nr. 12 P. Carl v. Pr.

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

BELLING

Franz

11.10.1870 Lazarett zu Darmstadt

Hollstein, Landwehr Reg. 85

Verwundet bei St. Privat

Sergeant

BORCHARDT

Rudolf

16.08.1870 bei Vionville

4 Brandb. Inf. Reg. Nr. 24

Kanonier

EICHHOLZ

Adolf

02.10.1870 bei Heidesheim

Brandb., Festgs. Art. Reg. Nr. 3

Unteroff.

ERDMANN

Albert

15.11.1870 zu Buc

2. Garde Landwehr Reg.

Im Lazarett

Wan.

KÖHLER

Karl

18.08.1870 bei Gravelotte

1. Garde Ulan. Reg.

Unteroff.

NATUS

August

Lazarett zu Versailles

2. Grenadier Reg.

Verwundet bei St. Privat

Musketier

SENDSITZKI

Emil

27.02.1871 Lazarett zu Rambouilett

8. Brandb. Inf. Reg. 64

Verwundet bei Le Mans

Fuhrmann

WAHL

Ferdinand

02.11.1870 Lazarett zu Curelles – Chauny

7. Armee Corps

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BALZER

Otto

31.10.1882 in Lindow/Mark

16.03.1919

BAUMHAMMEL

Albert

18.11.1889 in Lindow/Mark

15.06.1918 bei Gomicourt, Frankreich

BERNER

Rudolf

06.031883 in Lindow/Mark

02.05.1917

Kanonier

BETZIEN

Karl

24.03.1899 in Lindow/Mark

02.12.1918 Berlin

Beim Transport ins Lazarett, auf den Stettin. Bahnh.

Pionier

BRANDENBURG

Franz

in Schönberg

23.11.1914 bei Ruzyca

34 Jahre alt

BUSCHOW

Wilhelm Albert

03.07.1894 in Lindow/Mark

15.07.1918 bei St. Marie n Ry

DALCHOW

Richard

im Forsthaus Dünamünde im Krs. Ostpriegnitz

19.07.1917 im Reserve-Lazarett zu Bremen

34 Jahre alt

Gefr.

DARGATZ

Paul Frierich Johann

in Stolp

22.10.1914 am Yserkanal

27 Jahre alt

DEGEBRODT

Ernst

14.07.1917

DORENDORF

Richard

03.06.1897 in Lindow/Mark

05.01.1917 bei Warlencourt

DÖRING

Franz

in Petznitz, Krs Templin

25.11.1915 nw. Calepornt

24 Jahre alt

DOSSE

Erich

15.08.1890 in Lindow/Mark

10.08.1915

DREWES

Otto

09.09.1891 in Meseberg

07.04.1918 im Senecat-Wald bei Rouvrel,sö. Amiens

Kanonier

EIPEL

Franz

18.10.1898 in Lindow/Mark

16.06.1918 bei Montsec

In der Feuerstellung

ELSNER

Heinrich

19.09.1887 in Lindow/Mark

09.03.1919

Garde Füsilier

FAHRLAND

Ernst

17.09.1893 in Lindow/Mark

25.05.1915 bei Koninchow

FAHRLAND

Otto

23.10.1899 in Lindow/Mark

1919

Gefr.

FIRMONT

Fritz Karl Gustav

24.01.1895 in Lindow/Mark

11.10.1916 zu Le Barque sw. Bapaume

FISCHER

Erich

20.11.1887 in Lindow/Mark

09.10.1914 bei Wirballen

FISCHER

Hermann

15.04.1884 in Lindow/Mark

21.10.1914 bei Dixmuiden

Gefr.

FÜLLGRAF

Ewald

in Alt-Luterow

18.08.1915 zu Taschkent

Im Militär-Hospital, 27 Jahre alt

Vize Feldw.

FÜLLGRAPP

Richard

07.08.1895 in Zechlin, Ostprignitz

24.04.1918 vor Villers-Bretonneux, Frankreich

Leutnant

GALLE

Richard

in Berlin

13.06.1915 westl. Angres

29 Jahre alt

Unteroff.

GARLIPP

Wilh. Karl Friedrich

in Wilsnack

22.10.1918 zu Lenze

Im Reserve-Feld-Lazarett, 23 Jahre alt

GENZ

Ernst

01.12.1916

Ers. Reservist

GENZ

Hermann

06.12.1886 in Lindow/Mark

12.07.1916 bei Zywaczow

Ers. Reservist

GENZ

Richard

12.08.1885 in Lindow/Mark

30.06.1915 bei Babuchow

GERICKE

Ernst

31.07.1887 in Lindow/Mark

21.08.1914

GOTTSCHALK

Karl

29.12.1885 in Krangen Krs. Ruppin

16.11.1915 zu Tahure-Marne, Frankreich

Gefr.

GRASSOW

Wilhelm

19.11.1880 in Löwenberg

21.07.1918 bei Chacrise, Frankreich

Kriegsfreiw.

GROSSE

Karl

22.05.1896 in Schmargendorf Krs. Teltow

25.12.1914 in Hallnin

Im Feld-Lazarett Garde-Korps

GROTHE

Willi

20.05.1916

Kanonier

GRÜGER

Karl

in Forst Krs. Sorau

01.01.1916 in Bois de Montfancon

42 Jahre alt

HEINRICH

Carl

06.09.1917

Lt.

HÜLSEN

Herbert

1887

1918

Garde Rgt. z. F. MGO

Nur auf Familiengrab

KERKOW

Hermann Otto

in Alt Ruppin

08.08.1917 bei Zandvoorde

24 Jahre alt

KESSEL

Will

21.11.1918

KIELERT

Willi

27.08.1918

KLEPPECK

Georg

in Berlin

30.08.1916 nördl. der Somme

20 Jahre alt

KREUCHEN

Otto

in Wiebe Krs. Merseburg

19.04.1917 bei Moronvillers

auf dem Pöhlberg, 26 Jahre alt

LAUDAHN

Otto

06.02.1893 in Klosterheide

13.11.1914

LAUDAHN

Wilhelm

21.09.1894 in Klosterheide

17.08.1918

Mitteilung des Stabes der 16. Reserve Divsion

LINDER

Erich

13.04.1892 in Berlin

19.04.1917

Uffz.

MISCHKE

Richard

in Güldenhof

24.07.1914 südöstl. Olesza

25 Jahre alt

MÖLLENDORF

Arnold

20.08.1915

MUCHOW

Hermann

04.03.1889 in Lindow/Mark

15.10.1915

NEYEN

Franz

24.01.1887 in Lindow/Mark

02.05.1917 zu Douai

Im Feld-Lazarett 370

OTTO

Wilhelm

04.06.1882 in Wulkow

24.12.1914 bei Mistrzewice

Beim Übergang über die Bzura

PAPENBROCK

Franz

16.07.1896 in Lindow/Mark

29.03.1917

Kriegsfreiw.

PICARD

Ludwig

in Berlin

26.10.1914 bei Dixmuiden

20 Jahre alt

Musk.

PLÖTZ

Franz

15.08.1897 in Lindow/Mark

01.10.1918 zu Stenay, Frankreich

Im Kriegslazarett Ma. W.

PLÖTZ

Otto

24.12.1885 in Lindow/Mark

14.03.1915

Ers. Reservist

RETTIG

Carl

11.02.1886 in Berlin

28.07.1915 bei Birzgale, südl. Bansk

RUDER

Otto

10.05.1889 in Gühlen

12.04.1918 bei Paradis-Colonne, Frankreich

SALPETER

Ernst

01.05.1894 in Lindow/Mark

28.08.1917 zu Gagestü

Im Feld-Lazarett 201

SCHADE

Ernst

28.07.1889 in Lindow/Mark

21.08.1917 bei Marasesti, Rumänien

SCHMIDT

Alfred

23.03.1887 in Lindow/Mark

06.03.1918 in Züllichau

Im Res.-Lazarett

SCHMIDT

Otto

23.03.1887 in Lindow/Mark

..03.1917

SCHNEIDER

Erich

06.09.1895 in Lindow/Mark

06.10.1915

SCHULTZE

Otto

08.07.1895 in Lindow/Mark

15.05.1915 bei Jarostow

20.11.1916 an der Somme

SCHULZ

Erdmann

19.03.1885 in Lindow/Mark

21.08.1914

Kriegsfreiw.

SCHULZ

Otto

03.07.1896 in Lindow/Mark

15.05.1915 bei Jarostow

SCHWABE

Otto

26.03.1918

SCHWABEDAHL

Otto

17.12.1898 in Lindow/Mark

09.09.1918 bei Courlaudon, Frankreich

STACKS

Otto

17.08.1918

STAPEL

Adolf Albert Otto

in Lindow/Mark

23.05.1916 vor Verdun

In der Kasematten Schlacht, 23 Jahre alt

Wehrmann

STAPEL

Ernst

28.04.1877 in Lindow/Mark

26.05.1915 bei Tuzamato

STEIN

Ernst

19.11.1881 in Lindow/Mark

27.05.1915 bei Turza Mala

STEINDAMM

Otto

20.03.1882 in Küstrin

29.11.1917

THEDERAN

Ernst

01.12.1889 in Lindow/Mark

18.10.1915

TORZEWSKI

Emil

20.01.1893 in Lindow/Mark

15.09.1914

Ob.Gefr.

VOGELSANG

Franz Peter Johann

In Malchow Krs Nieder Barnim

23.04.1916 in Bagdad

An Fleischvergiftung, 19 Jahre alt

VOß

Hermann

25.04.1918

WOSCHKE

Richard

in Chalottenburg

25.05.1915 bei Radymno

24 Jahre alt

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Uffz.

ABISCH

Otto Rudi Franz

07.02.1916 in Lindow/Mark

03.09.1944 bei Dzukste - Lettland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Siuxt / Dzukste

BALSCHEIT

Reinhard

03.11.1930.in Rädnitz, Krs. Crossen/Oder

00.06.1945 vermisst

Oberschüler

Leutnant

BÖHM

Heinz

19.07.1917 in Berlin

00.10.1944 verm. bei Tauroggen, Kurland

BOTHE

Richard Karl

18.09.1920 in Ochelhermsdorf Krs. Grüneberg/Schlesien

12.01.1942 bei Sedenesche

25 km nw. Wolokolamsk SU

BRÄTSCH

Walter

06.06.1910 in Neudorf Krs Oststernberg

07.01.1943 bei Georgijewsk – Russland vermisst

Im Gedenkbuch des Friedhofes Krasnodar – Apscheronsk vermerkt

Obergefreiter

BRATZ

Ewald Willi Hermann

15.07.1918 in Lindow/Mark

04.11.1944 in Jasz-Ladany, Ungarn

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Budaörs

BREITKOPF

Georg

03.06.1905.in Neuruppin

12.07.1944 bei Königsberg vermisst

Im Gedenkbuch des Friedhofes Königsberg / Kaliningrad verzeichnet

BÜTTNER

Friedrich

12.04.1921 in Rädnitz Krs. Crossen/Oder

17.12.1941 zu Duvankoj bei Sewastopol

Pionier

BÜTTNER

Kurt

01.07.1924 in Rädnitz Krs. Crossen/Oder

05.10.1944 zu Arendsburg, Ösel

Im Gedenkbuch des Friedhofs Arensburg / Kuressaare – Estland verzeichnet

Gefreiter

DANNENBERG

Günter

01.05.1924 in Henningsdorf

25.05.1944 im Lazarett zu Spandau

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berlin - Spandau

DRÄGER

Kurt

EIDINGER

Ottfried

14.12.1935 in Lindow/Mark

26.04.1945 in Lindow, Mark

beim Spiel mit Wehrmachtspistole erschossen

Schütze

ELFE

Alfred Otto Hermann

19.02.1911 in Lindow/Mark

26.02.1941 Übungspl. Meseritz

durch Rohrkrepierer, im Gedenkbuch des Friedhofs Neumark / Stare Czarnowo – Polen vermerkt

ELMER

Michael

13.06.1910 in Köln

14.11.1943 bei Natiljewka

60 km sw. Dnepropetrowsk

FELDT

Rudi

12.12.1918 in Vielitz

Seit 1940 verm.

FIELITZ

Adolf

15.10.1909 in Lindow/Mark

02.07.1940

Auf der Fahrt von Liverpool nach Canada mit 700 Deutschen versenkt

FISCHER

Georg

10.08.1912 in Berlin

17.07.1944 bei Pluskow

50 km nw Tarnopol

Gefr.

FISCHER

Horst

10.02.1924 in Lindow/Mark

12.06.1944 in Leontina, Rumänien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kischinew / Chisinau - Moldawien

Grenadier

FRANKE

Heinrich

01.03.1907 in Minden/Westphalen

07.01.1945 im Raum Riemling, Westfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Blieskastel

Uffz.

FREESE

Martin

05.01.1905 in Potsdam

Kriegsgrab bei Wjasma - Rußland

Ob. Gefr.

FREIBERG

Horst

05.11.1920 in Fürstenberg/Mecklb.

15.01.1945 bei Kielce

FRÖMMING

Johannes

04.01.1909 in Lindow/Mark

seit 1944 verm.

FÜLLGRAPP

Heinz

18.08.1922 in Lindow/Mark

09.091944 bei Oostkamp – Moerbrügge,Belgien

Uffz.

GADOW

Günter

31.12.19??

verm. In Bessarabien

Maschinist, Obermaat

GADOW

Heinz

25.03.1920

09.02.1945

im Gedenkbuch einer Kriegsgräberstätte in Kiel verzeichnet

Gefreiter

GEBHARDT

Johannes

17.01.1907 in Lenzen/Elbe

23.10.1944 im Lazarett Torkendorf , Insel Oesel

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Arensburg / Kuressaare - Estland

GENSKE

Max

28.10.1895 in Lyck, Ostpreußen

30.04.1945 in Lindow, Mark

am Gudelack

GENTZ

Heinrich

15.11.1906 in Lindow/Mark

13.07.1944 15 km südl. Crupoli, in Italien

Gefreiter

GENTZ

Heinz

28.01.1925 in Lindow/Mark

22.07.1944 in Zloczow bei Tschenstochau, Brody vermisst

Im Gedenkbuch des Friedhofes Potylicz / Potelitsch – Polen vermerkt

GLÄSER

Wilhelm

14.02.1903.in Herischdorf bei Hirschberg

00.04.1945 verm.

Gefreiter

GNASS

Herbert

14.01.1923 in Lindow/Mark

19.12.1943 bei Bochidar bei Kriwoyrog, SU

Im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte in Kirowograd vermerkt

Grenadier

GOEDE

Günter

05.06.1926 in Prenzlau

04.04.1945 Kgf. Laz. in Kunsdorf bei Posen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Posen / Poznan - Polen

GORSKI

Bernhard

02.01.1904 in Unterberg Krs Schwedt/Oder

00.04.1945 in der Tschecho-Slowakei verm.

GOTTSCHALK

Alfred

23.12.1912 in Banzendorf

seit 1945 verm in der Gegend von Danzig

GOTTSCHALK

Walter

11.09.1906 in Klosterheide

18.07.1944 in Lachnowo

1 km sw. Bei Sudura

Gefreiter

GRACZYK

Heinrich

20.07.1912 Amalienfelde

23.07.1943 bei Znigri Mag - Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka.

GRASSOW

Gerhard

14.10.1914 in Lindow/Mark

27.11.1944 bei Jülich

verwundet, keine nähere Nachricht

Obergrenadier

GUTSCHMIDT

Ernst

29.10.1912 in Berlin-Lichtenberg

13.01.1944 bei Nikipol bei Dneprowka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd.

HAGEN

Alfred

21.03.1905 in Lindow/Mark

01.01.1945 bei Graudenz , Nowe , Rudzyn vermisst

Im Gedenkbuch des Friedhofes Mlawka verzeichnet

Obergrenadier

HAGEN

Ewald

09.11.1924 in Zölkow-Mecklb.

24.08.1943 bei Orel bei Chotinez

Kriegsgrab bei Alymowo - Rußland

Gefreiter

HAGEN

Rudolf

19.11.1907. in Lindow/Mark

25.03.1945 in Oberschlesien vermisst

Im Gedenkbuch des Friedhofes Potylicz / Potelitsch – Polen vermerkt

HALLE

Bernhard

19.10.1924 in Neuruppin

11.01.1944 bei Kertsch

Oberfeuerwerker

HARDKE

Heinz

06.09.1915 in Danzig

18.12.1944 in Kaiserslautern

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kaiserslautern.

HARDORF

Alfred

09.10.1912 in Lindow/Mark

seit April 1945 in Russland verm.

Stabsgefreiter

HARSTORFF

Willi

26.05.1914 in Driesen

08.04.1944 bei Ostrow bei Slesy

Kriegsgrab bei Slesy - Russland

Gefr.

HEESEMANN

Heinz

17.07.1943 an der Miusfront in Rußland

Grenadier

HERMANN

Herbert

04.10.1908 in Schmiedeberg/Schlesien

19.01.1945 am Forlenkopf bei Bitsch

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains - Frankreich

Obergefreiter

HERTRAMPF

Heinz

23.03.1917 in Seebeck

23.11.1944 in Kartal

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Budaörs - Ungarn

Gefreiter

HILDEBRANDT

Johann

03.03.1920 in Birkenfelde bei Lindow/Mark

21.02.1943 bei Goroditsche

Kriegsgrab bei Bolchow - Rußland

Feldwebel

HODAM

Gerhard

24.05.1917 in Berlin

11.09.1941 bei Woronowo - Russland

Ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Korpowo

Uffz.

HOFE

Alfred Kalau vom

02.11.1911 in Lindow/Mark

00.05.1940 im Krieg gegen England

Gefreiter

HÖLLRIEGEL

Rudi

26.10.1919 Oberfarnstädt

26.12.1941 bei Lissitschansk

Kriegsgrab bei Berestowaja - Ukraine

HÜTTNER

Horst

31.12.1923 in Neuruppin

16.07.1946 in russischer Gefangenschaft

HÜTTNER

Karl – Heinz

21.08.1921 in Neuruppin

00.11.1942 bei Stalingrad verm.

Auf Kriegsgräberstätte Rossoschka – Rußland verzeichnet

Feldwebel

JAESCHKE

Kurt

20.08.1923 in Langwaltersdorf / Schlesien

21.11.1944 bei Casa Collina in Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass

Oberfahrer

JAHN

Horst

29.04.1920 in Neudorf Krs. Oststernberg (lt. Volksbund Klein Jestin)

22.02.1945 bei Graudenz

Im Gedenkbuch des Friedhofes Mlawka – Polen verzeichnet

Obergefreiter

JAHN

Max

27.06.1906 in Neudorf Krs. Oststernberg

06.04.1945 in Berchtesgaden

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schönau b. Berchtesgaden.

JANTHOR

Helmut

24.03.1922 in Gottberg Krs. Neuruppin

11.10.1944 bei Kiew

JANTHOR

Walter

03.02.1926 in Werder Krs. Neuruppin

30.12.1944 vor Budapest verw.

seitdem verm.

JARCHOW

Walter

19.10.1922 in Neu-Lüdersdorf, bei Gransee

seit 17.12.1944 verm.

JECHOW

Erich

23.08.1915 in Berlin-Chalottenburg

in Astrachan

iIn russischer Gefangenschaft

JECHOW

Werner

23.02.1910 in Zehdenick

00.12.1943 im Kurland verm.

Pionier

JENCZEWSKI

Gustav

14.01.1901

15.09.1944 in Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass.

Ob. Grenadier

JOHOW

Alfred

09.12.1921 in Lindow/Mark

14.08.1943 bei Wjasma in Rußland

Kriegsgrab bei Retschiza / Jelnja - Rußland

JOHOW

Erich

09.12.1912 in Zossen

01.04.1945 vermisst bei Forst

Soldat

JUNG

Heinz

27.02.1926 in Lindow/Mark

25.11.1944 im Lazarett in Meseritz

Im Gedenkbuch des Friedhof in Neumark / Stare Czarnowo – Polen verzeichnet

JUNG

Karl

04.05.1922 in Lindow/Mark

19.03.1944 in russischer Gefangenschaft

Rottenführer

KLEEMANN

Gustav

12.04.1919 in Lindow/Mark

24.04.1945 bei Heiligengrabe

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neupetershain Nord.

KNOBLICH

Wolfgang

27.08.1923 Berlin-Spandau

00.02.1945 in Polen verm. (lt. Volksbund in Russland vermisst)

Im Gedenkbuch des Friedhofes Sologubowka vermerkt

Gefreiter

KNUTH

Erich

09.02.1913 in Stettin

26.07.1941 bei Kusjmina in Rußland

Kriegsgrab bei Bulanina - Rußland

KÖBEL

Bernhard

28.06.1920 in Berlin

20.08.1944 bei Jassy in Rumänien verm.

Gefreiter

KOHN

Bernhard

30.07.1922 in Lindow/Mark

15.03.1944 bei Belaja Kriniza nö. Nikolajew vermisst

Im Gedenkbuch des Friedhofes Kirowograd – Russland verzeichnet

Soldat

KRÄHAHN

Wilhelm

03.01.1905 in Charlottenburg

24.06.1941 Res. Laz. Tilsit

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tilsit / Sovetsk - Russland

Uffz. Der Luftwaffe

KRAUSE

Hans-Jürgen

17.11.1921 in Neuschieveibein

00.03.1943

durch Flugzeugunglück

Luftwaffenhelfer

KREIN

Heinz

17.06.1928 in Strubensee

15.04.1945 in Berlin verm.

KRÖHNKE

Ewald

24.11.1905 in Dannenberg Krs Usedom

21.12.1945 in Klosterheide

iIm Krankenhaus

Gefreiter

KRÜMMLING

Martin

18.12.1913 Halbertstadt

06.01.1945 bei Köbelkut in Ungarn verm.

Im Gedenkbuch des Friedhofes Budaörs – Ungarn verzeichnet

KRZIZEK

Paul

01.02.1891 in Berlin

02.09.1945 in Beresowka - Ural

im Lager

KUBALL

Willi

08.05.1908 in Nietwerder

seit 1944 verschollen

KUCHENBECKER

Heinrich

03.06.1908 in Berlin

19.12.1945 in Klosterheide

im Krankenhaus

Gefreiter

KÜHN

Erich

14.11.1903

12.09.1944 bei Iwla

Auf der Kriegsgräberstätte Przemysl Polen verzeichnet

Kanonier

KÜHN

Herbert Willy Paul

07.12.1922 in Lindow/Mark

20.02.1942 bei Cholm - bei Tyschkina

Kriegsgrab bei Podberesje / Loknja - Rußland

LANGE

Friedrich

08.10.1909 in Fürstenwalde/Spree

seit Januar 1945 bei Lomcza verm. (lt. Volksbund seit 01.01.1944 vermisst)

Im Gedenkbuch des Friedhofes Neumark / Stare Czarnowo – Polen vermerkt

LANGE

Fritz

30.01.1927 in Vielbaum

seit 1945 verm.

LANGE

Herbert

25.04.1925 in Vielbaum

24.05.1945 in Bln.-Spandau

beim Fliegerangriff

LANGE

Werner

15.11.1920 in Pieskow

15.06.1943 in Rußland

San. Gefr.

LEHMANN

Walter

03.12.1911 in Bln. Lichtenberg

26.12.1944 in Sply – Szakallis in Ungarn

Im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Vazec – Slowakei verzeichnet

LEHMANN

Wilhelm Fritz

01.10.1909

Seit Februar bei Stalingrad

Ob. Gefr.

LEHMBERG

Günther

11.12.1920 in Lindow/Mark

04.05.1942 Hvpl. bei Kotschety bei Orel

Kriegsgrab bei Kotschety - Rußland

Obergefreiter

LEHMBERG

Gustav

26.11.1903 in Lindow/Mark

21.03.1945 in Breslau-Odertor

Im Gedenkbuch des Friedhofs Groß Nädlitz / Nadolice Wielkie – Polen verzeichnet

Hauptmann

LEITNER

Helmut

02.03.1914 in Hamburg

12.05.1945 in Pisek Tschecho-Slowakei

LEMKE

Arno

02.12.1907 in Franz. Buchholz

06.08.1944 bei Schönberg in Lettland verm.

Im Gedenkbuch des Friedhofes Saldus – Lettland vermerkt

Soldat

LEMKE

Hermann

11.09.1893 in Döblitz Krs Pyritz

01.06.1945 in Luckenwalde (verw. bei Frankfurt, Oder)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Luckenwalde.

Soldat

LIEBIG

Walter

07.08.1904 in Greifenberg (lt. Volksb. Schmiedeberg)

02.11.1945 Kgf. Lager bei Poltawa

Kriegsgrab bei Poltawa - Ukraine

Unteroffizier

LINGK

Karl

21.11.1910 in Berlin

23.03.1945 bei Varöslöd in Ungarn

Im Gedenkbuch des Sammelfriedhof in Veszprem verzeichn.

LOBACH

Erich

06.02.1919 in Strubensee

10.05.1945 bei Widau, Köngs - Wusterhausen

MAASS

Emma

10.08.1903 in Lindow/Mark

07.05.1944

Geb. Fielitz, beim Bombenangriff

OT Rottenführer

MACHOLKE

Karl

31.12.1889 in Berlin

19.11.1942 im Kaukasus, Krgslaz. 3, 607

Kriegsgrab bei Donezk - Ukraine

Oberschütze

MÄCKER

Karl

12.11.1910 in Gielow

15.08.1941 H.V.Pl. Potok

Im Gedenkbuch des Friedhofs Kiew – Ukraine vermerkt

Schütze

MAHLER

Willi

04.10.1919 in Lindow/Mark

21.06.1942 Goldberg , Sewastopol

Kriegsgrab bei Werchnesadowoje I - Ukraine

Unteroffizier

MAIER

Johannes

22.10.1913 in Herbrechtingen Krs. Heidenheim

25.12.1944 bei Bastogne, Südbelgien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sandweiler - Luxemburg

MALLWITZ

Ernst

16.08.1904 in Klosterheide

19.08.1944 in Vaslui, Rumänien

im Feldlazarett

MALLWITZ

Max

01.05.1903 in Klosterheide

27.01.1945 in Posen

Ob.Leutnant

MARESCH

Hartmut

27.03.1913 in Bln.-Pankow

31.07.1944 in Kavalria in Rußland

Kadett ing.

MATHEWES

Klaus

17.05.1925 in Rathenow

19.01.1944 an Bord des schw. Kreuzers „Admiral Scheer“

Auf dem Marine Ehrenmal Laboe / Kiel verzeichnet

MATTHIAS

Herbert

24.06.1914

Nur vermerkt auf Familiengrabstein, im Gedenkbuch des Friedhofes Neumark / Stare Czarnowo – Polen vermerkt

Unteroffizier

MATTNER

Herbert

26.08.1914 in Riegersdorf Krs Schwiebus

06.02.1945 in Berlin an Kriegsverletzung

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berlin Neukölln

Gefr.

MATZ

Heinrich

17.03.1915 in Bergen - Rügen

09.02.1942 in Rußland

Feldwebel

MEWES

Richard

17.09.1919 in Rönnebeck

08.02.1945 in Gondenbrett

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Recogne-Bastogne.

MICHAEL

Gerda

19.04.1924 in Lindow/Mark

30.04.1945 in Lindow, Mark

durch Granatsplitter

Obergefreiter

MIELKE

Günter

25.07.1911 in Bromberg

08.01.1945 in Luxemburg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sandweiler– Luxemb.

Gefreiter

MITTAG

Hans

09.02.1907 in Lindow/Mark

18.05.1940 am Ardennenkanal bei Le Chesne Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis

Uffz.

MÜLLER

Gerhard

14.02.1915 in Christianstadt

30.08.1941 in Postschanka bei Gomel SU

Kriegsgrab bei Tschernigow - Ukraine

MÜLLER

Harri

18.01.1925 in Rheinsberg

19.05.1944 im Res. Lazarett Luxemburg

Unteroffizier

MÜLLER

Herbert

26.11.1919 in Wollin Krs.Prenzlau

20.06.1944 bei Rogatschew , Bjesstra Fluss vermisst

Im Gedenkbuch des Friedhofes Rshew – Russland vermerkt

NEBEL

Herbert

19.12.1924 in Kriescht Krs. Oststernberg

06.06.1943 bei Beljorod vermisst

NEBEL

Sigismund

24.10.1905 in Polen

15.01.1945 bei Bialostok verm.

Gendarmerie-Wachtmeister

NERLICH

Martin

11.11.1907 in Banzendorf

05.04.1944 bei Brody - Ukraine

vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Potylicz / Potelitsch

NITSCHKE

Willi

07.02.1903 in Neu-Pennekow Krs. Schlawe

05.05.1945 in Ziegelei Bisede bei Malchin, Mecklb.

Gefreiter

OERTWIG

Willi

20.02.1921 in Klemzow Krs. Königsberg-Neumark

24.09.1942 bei Kusmitschi

Kriegsgrab bei Kusmitschi - Rußland

OTTO

Ernst

13.04.1901 in Vietz / Ostbahn

02.02.1945 in Vietz , Ostbahn

Schütze

PREUSS

Otto

26.06.1910 in Eichental Krs. Insterburg (lt Volksbund Puschdorf)

29.09.1944 bei Radom – Warschau - Polen

Im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Warschau verzeichn.

RAUTENBERG

Erich

REGELIN

Paul

05.09.1879 in Lindow/Mark

22.11.1943 in Berlin

beim britischen Bombenangriff

REIMANN

August

09.01.1888 in Wandritsch Krs. Steinau/Oder

00.01.1945 im Osten verm.

ROCHWALSKI

Ernst

23.04.1915 in Lindow/Mark

1944

auf einem Gefangenentransport

Ob. Leutnant

ROEHL

Carl Wilhelm

31.08.1903 inKaminke

01.03.1945 im Feldlazarett Waldenburg, Sachsen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Waldenburg/Sachsen

ROSSMANN

Hubert

31.01.1922 in Wansdorf Krs. Osthavelland

Gefreiter

SALZWEDEL

Hermann

02.03.1914 in Lindow/Mark

12.01.1943 bei Stalingrad

Im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Rossoschka – Russland verzeichnet

Soldat

SCHÄFFER

Gerhard

09.01.1919 in Lindow/Mark

22.12.1945 Kgf. Lager bei Dnjepropetrowsk

Ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Donezk - Ukraine

Gefreiter

SCHEIBE

Paul

18.06.1909 in Namslau – Schlesien

00.03.1945 in Adlershorst bei Danzig

Kriegsgrab bei Gdynia Orlowo - Polen

SCHIEPE

Alfred

02.10.1912 in Schweidnitz

06.02.1946 in Usbekistan

im Hospital

Gefreiter

SCHIRDEWAHN

Gerhard

11.11.1924 in Bln. –Karlshorst

17.08.1944 in Jakuwicze in Polen

vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Laurahütte / Siemianowice

SCHLEUSENER

Otto

12.06.1892 in Lorenzdorf bei Lanzberg/Warthe

00.03.1945 in Russland verm.

Ob. Gefr.

SCHMIDT

Ernst

02.04.1911 in Warzin Krs. Rummelsburg

11.01.1942 bei Monakowo

Kriegsgrab bei Monakowo / Nowgorod - Rußland

SCHMIDT

Ewald

18.08.1905 in Berlin

Grenadier

SCHMIDT

Walter

03.01.1907 in Neutrebbin

31.10.1945 Belgien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel

Kanonier

SCHNUR

Ernst

09.08.1921 in Bln. – Reinickendorf Ost

06.07.1941 bei Januczowce, Rußland

Kriegsgrab bei Chmelnizkij - Ukraine

Gefreiter

SCHOEPFF

Waldemar von

11.06.1901 in Riga

05.05.1944 bei Aliki, Nord Griechenland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dionyssos-Rapendoza

Gefreiter

SCHOMACKER

Gerhard

14.08.1922 in Berlin (lt. Volksbund 1923)

02.11.1942 bei El Alamein, Nordafrika

ruht auf der Kriegsgräberstätte in El Alamein - Ägypten

SCHÖNBERG

Franz

14.06.1900 in Lindow/Mark

SCHÖNFELD

Richard

21.09.1901 in Elbing

00.03.1945 in Tschecho-Slowakei verm.

SCHREIBER

Helmut

12.02.1929 in Lindow/Mark - Gühlen

26.12.1945 in Lindow, Mark

an den Kriegsfolgen

Sa. Uffz.

SCHRÖDER

Franz

31.08.1907 in Zehdenick

20.09.1943 bei Nowo – Moskowsk (Pawlograd)

Kriegsgrab bei Nowomoskowsk - Ukraine

SCHRÖDER

Gustav

11.10.1875

29.04.1945 in Buberow

durch Bombentreffer

SCHRÖDER

Luise

04.09.1879 in Lindow/Mark

29.04.1945 in Buberow

Geb. Dumping, durch Bombentreffer

SCHROETER

Joachim

18.01.1913 in Lindow/Mark

seit 1944 in Rumänien verm.

Unteroffizier

SCHROETER

Werner

19.02.1915 in Lindow/Mark

15.05.1945 in Protiwitz bei Karlsbad - Tschechei

Im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Marienbad / Marianske Lazne verzeichnet

Unteroffizier

SCHULZ

Richard

16.10.1918 in Strelno Krs. Mogilno

17.06.1942 bei Oschewka bei Tschudowa

Kriegsgrab bei Olchowka - Rußland

SCHULZ

Valentin

30.08.1904 in Derz Krs Allenstein

26.05.1945 in Kanauen UdSSR

Im Gefangenenlager

Unteroffizier

SCHULZE

Friedrich

21.04.1916 in Lindow/Mark

04.10.1943 bei Ljudesch bei Kiew

Kriegsgrab bei Ljutesh mit Guta Ljutesh - Ukraine

Uffz.

SEEGER

Franz

09.11.1900 in Berlin

09.10.1944 in Lindow, Mark

Landes-Schütz-Bat. 316

Uffz.

SEIDEL

Richard

02.03.1915 in Theuma - Vogtland

31.03.1943 bei Charkow in Rußland

SOMMER

Walter

29.07.1906 in Lindow/Mark

10.07.1944 bei St.-Luce in Italien

SONNET

Horst

21.07.1921 in Lindow/Mark

10.08.19?? in Stülpe Krs Luckenwalde

an den Kriegsfolgen

SPRINGER

Heinz

15.05.1910 in Lindow/Mark

11.11.1942 bei Ortschinikitze - Rußland

Gefreiter

SPRINGER

Walter

24.03.1902 in Lindow/Mark

15.10.1944 in Rumänien

Auf Marine Kriegsgräberstätte in Kiel vermerkt

STESZEWSKI

Heinrich von

22.06.1917 in Lindow/Mark

00.02.1942

STESZEWSKI

Kurt von

09.09.1922 in Lindow/Mark – Gühlen

00.09.1943

STESZEWSKI

Richard von

19.09.1919 in Lindow/Mark

00.06.1944

Flaksoldat, Gefreiter

SUTER

Erwin

23.05.1920 in Lindow/Mark

23.11.1942 Kalatsch bei Stalingrad

Im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Rossoschka verzeichnet

SUTER

Franz

08.12.1911 in Lindow/Mark

00.02.1945 in russischer Gefangenschaft

Schütze

TEMPLIN

Ernst

08.04.1922 in Lindow/Mark

12.05.1942 Feldlaz. Tarassowa bei Leningrad

Kriegsgrab bei Tarasowo / Tosno - Rußland

TEMPLIN

Gerhard

13.01.1916 in Berlin

28.03.1942 bei Slawjansk in Rußland

Oberschütze

TEMPLIN

Helmut

14.10.1919 in Berlin

28.05.1940 in Caestre in Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon - Frankreich

TEMPLIN

Siegfried

12.06.1928 in Bottropp - Westphalen

15.12.1945 auf den Transport von Slawjansk nach Deutschland

THEDERAN

Max

11.06.1907 in Lindow/Mark

seit 1944 in Norwegen verm.

THIEL

Otto

17.04.1912

15.01.1943 bei Waldheim – Ukraine verm.

THÜRMANN

Werner

23.01.1925 in Lindow/Mark

02.04.1943

Verunglückt durch Gasvergiftung

UEBEL

Otto

04.12.1910 in Lindow/Mark

01.01.1943 bei Stalingrad vermisst

Auf Kriegsgräberstätte Rossoschka vermerkt

UNGLAUBE

Kurt

27.06.1928 in St. Johannes bei Kriescht

06.02.1945 in St. Johannes

erschossen

UNGLAUBE

Richard

24.11.1888 in St. Johannes bei Kriescht

25.01.1945 bei Zielenzig verm.

UNRUH

Hermann

18.12.1914 in Lindow/Mark

seit 1945 bei Bad Schönfließ verm.

Obergefreiter

VOGLER

Richard

28.10.1915 in Altruppin

10.03.1943 bei Piskulowka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

Unteroffizier

VOSS

Erich

25.06.1911 Ketzin

17.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rätzlingen/Uelzen.

Obergefreiter

WEIGELT

Eduard

11.12.1914 in Berlin

13.08.1943 bei Ssigolowo - Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka.

Sa. Uffz.

WEINERT

Paul

08.05.1913 in Wien

17.02.1944 bei Tscherkassy verm.

Gefreiter

WEISS

Martin

11.11.1900 in Seebeck

23.12.1944 in Argenta in Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano

WERNER

Paul

27.11.1875 in Oranienburg

23.05.1945

Am 30.04.1945 bei Lindow verw.

WITZKE

Karl

06.10.1906 in Rädnitz

00.04.1945 in Klausdorf

Grundstück Finkenschlag

WÖLLE

Erich

09.01.1922 in Sonnenberg

27.08.1943 bei Welikije – Luki in Rußland

WÖLLER

Erich Hermann

20.12.1897

30.04.1945 in Wagnitz bei Friesack

WOSNITZKA

Bruno

23.01.1917 in Turawa – Ob. Schlesien

01.01.194. bei Kriwoy - Rog

Obergefreiter

WUDICK

Franz

24.01.1898 in Grüneberg, Nordbahn

23.12.1945 Kgf. Lager Batraki bei Sysran

Kriegsgrab bei Batraki - Rußland

WULFF

Emil

15.02.1920 in Keller

12.07.1943 bei Orel in Rußland

Kraftfahrer

WULFF

Franz

21.02.1909 in Lindow/Mark

16.12.1942 bei Nowo Sokolniki in Rußland

Kriegsgrab bei Nowosokolniki - Rußland

Oberpionier

ZABEL

Erich

17.05.1909 in Scharnau Krs. Thorn

Kriegsgräberstätte in Dorpat / Tartu

Gefreiter

ZABEL

Walter

08.05.1908 in Neuruppin

25.10.1944 bei Grieben – Ostpreussen (lt. Gedenkbuch 1942 bei Stalingrad)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Insterburg / Cernjachovsk.- Russland

Obergefreiter

ZAULICH

Werner

02.11,1920 in Königsberg, Ostprignitz

03.02.1944 bei Nikolajewo - Russland

Im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Nowgorod vermerkt

ZECH

Erich

23.07.1904 in Lindow/Mark

01.05.1945 in Lindow, Mark

Durch Granatsplitter

Schütze

ZERBE

Herbert

03.07.1921 in Rädnitz Krs Crossen/Oder

27.11.1941 bei Halfaya Lybien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tobruk - Lybien

ZIEPKE

Hans

16.01.1922 in Darritz

…04.1945 in Breslau

Pionier

ZIEPKE

Walter

12.10.1926 in Darritz

11.10.1944 im Feldlaz. 175, bei Krekonze verw.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hunkovce - Slowakei

2. Weltkrieg (Kriegsgräberstätte)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Seekadett

BEYREUTHER

Harald

02.08.1926 in Döhla/Sachsen

30.04., 01.05.1945 im Ortsteil Gühlen

BLAUERT

Bernh. Hartwig Kurt

21.08.1896 in Reppen

18.12.1944 in Lindow, Mark

Sanatorium

Soldat

BLUM

Karl Balthasar

18.01.1891 in Wiesbaden

Am 02.05.1945 in Lindow

Tot im Kraftwagen aufgefunden

DEFLORY

Gustav Adolf

14.04.1894

27.11.1944 in Lindow, Mark

Sanatorium

DIETRICH

Reinhard

06.05.1945 in Lindow, Mark

Sanatorium

Luftwaff.Ob.Gefr.

ERNST

Paul

02.11.1900

30.04., 01.05.1945 im Ortsteil Gühlen

Frontarbeiter

FICHTNER

Heinrich Alfred

28.11.1904

19.02.1945 in Lindow, Mark

Sanatorium

FINK

August

03.08.1902

09.03.1945 in Lindow, Mark

Sanatorium

HAASE

Werner

09.03.1921 in Berlin

15.05.1945 in Lindow, Mark

Sanatorium

HEINZE

Friedrich Karl

16.01.1885

01.02.1945 in Lindow, Mark

Sanatorium

Grenadier

HÖFT

werner

Am 01.05.1945 in Lindow

Am Bahndamm tot aufgefunden

JACOBS

Emil Felix

13.12.1881 in Berlin Schöneberg

30.10.1944 in Lindow, Mark

Sanatorium

Uffz.

JEDAMSKI

Paul

17.03.1914

19.03.1945 in Lindow

Res. Lazarett

KAIS

Erich

20.07.1926 in Zechenberg

24.04.1945 in Lindow, Mark

Sanatorium

KAWALL

Robert

05.09.1894

20.01.1945 in Lindow, Mark

Sanatorium

Matrose

KIBELKA

Günter

Am 01.05.1945 in Lindow

Bei Jechow, Bahnhofstr. Tot aufgefunden

KLINGNER

Waldemar Otto

24.09.1882

07.12.1944 in Lindow, Mark

Sanatorium

Soldat

LAAKE

Willi

10.05.1945 in Gühlen

Gren. Ers.BH.322

Erk.M.2410, im Gutsforst tot aufgefunden

MACHHOLZ

Josef

24.04.1910 in Gelsenkirchen

30.04., 01.05.1945 im Ortsteil Gühlen

4.Inf.Ers.Batl.356

Erk.M.5404.

Matrosen Ob.Gefr.

QUILITZSCH

Hartmut

Aus Berlin-Buch, Hobrechtsfelde

30.04., 01.05.1945 im Ortsteil Gühlen

REPSCHINSKI

Karl

16.02.1881

12.11.1944 in Lindow, Mark

Sanatorium

SCHENK

Willi Erich Paul

18.08.1911

23.03.1945 in Lindow, Mark

Sanatorium

SCHERRN

Paul Erich

19.07.1903 Jahnsfelde Krs. Lebus

01.05.1945 in Lindow, Mark

Sanatorium

SCHINDLER

Emil

21.01.1906 in Eschwege

03.05.1945 in Lindow, Mark

Sanatorium

Matrosen Ob.Gefr

SCHMITT

Heinrich

Aus Beenhausen über Hersfeld

30.04., 01.05.1945 im Ortsteil Gühlen

Uffz.

SCHULZ

Otto

31.07.1922 in Langemark Krs. Glogau

30.04.1945 bei Lindow

Bestattet auf den Friedhof Strubensee

Gefr.

STEILING

Horst

12.04.1926 in Oranienburg

30.04., 01.05.1945 im Ortsteil Gühlen

STOCKFISCH

Arthur

20.07.1902 in Stettin

20.05.1945 in Lindow, Mark

Sanatorium

Gefr.

TIEBS

Wilhelm

07.04.1945 in Lindow, Mark

Res. Lazarett

TRAPP

Valentin

08.08.1878 in Bamberg

21.10.1944 in Lindow, Mark

Sanatorium

VOGEL

Wolfgang

29.07.1924 in Stendal

30.04., 01.05.1945 im Ortsteil Gühlen

WACKER

Herm. Siegf. Hubert

26.04.1905 in Regensburg

14.09.1944 in Lindow, Mark

Res. Lazarett

WIEMANN

Gustav Wilhelm

21.03.1893

28.11.1944 in Lindow, Mark

Sanatorium

WUYTA

Wenzel

13.10.1880 in Zwuschitz/Böhmen

24.01.1945 in Lindow, Mark

Sanatorium

2. Weltkrieg (Kriegsgräberstätte, Unbekannte)

Dienstgrad

Name

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

6 UNBEKANNTE SOLDATEN

Am 30.04. und 01.05.1945 im Ortsteil Gühlen

Soldat

UNBEKANNT

Am 02.05.1945 in Birkenfelde

Erk. Ma. 201.1. Komp. Schtz. Ers. BH.64

Tot aufgefunden

Soldat

UNBEKANNT

Am 02.05.1945 in Birkenfelde

Erk. Ma. St.A.26456 S

Tot aufgefunden

Ob.Gefr.

UNBEKANNT

Erk. Ma. 1411.5.Inf. Ers.Btl.i/482

am Vielitzer Weg bei Burghardt tot aufgefunden

Marine Infanterist

UNBEKANNT

Am 01.05.1945 in Lindow

Erk. Ma. Ohne Aufschrift

am Kartoffelbunker tot aufgefunden

Das Denkmal für die Gefallenen des 1. Weltkriegs wurde nach 1945 total umgestaltet.
Die Inschrift auf der Granit Stele wurde geändert und die 4 Tafeln mit den Namen der Gefallenen entfernt, 2 wurden zerstört und 2 wurden vom Museums Gründer Streblow gerettet (und sind dort in der Ausstellung in seinem Heimatmuseum zu besichtigen).
Es wurden 4 allgemeine Tafeln für die verschiedenen Kriege und Opfer angebracht.
Im Gedenkbuch der Kirche wurden auch die Gefallenen aus dem Ort Keller vermerkt. Diese werden im Kapitel dieses Ortes aufgeführt.
Bis 1945 gab es auch ein Denkmal für den Krieg 1870/71 bei der erst die Namenstafel verschwand, und später die gesamten Feldsteine.
Zusätzliche Informationen in blau vom Volksbund für Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de

Datum der Abschrift: 01.12.2011

Beitrag von: R. Krukenberg
Foto © 2011 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten