Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Königshorst, Gemeinde Fehrbellin, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

PLZ 16833

Gedenktafeln in der Kirche

Inschriften:

Tafel 1815: „Aus diesem Kirchspiel starben für König und Vaterland 1813, 1814 und 1815“
Tafel 1871: „Fürs Vaterland starben den Heldentod 1870-71 aus dem Kirchspiel Königshorst:“
Tafel 1. Weltkrieg: “Den Heldentod fürs Vaterland starben im Weltkrieg 1914-1918 aus dem Kirchspiel Königshorst:“
Tafel 2. Weltkrieg: „Den im Kriege 1939 – 1945 zu Lande, zu Wasser und in der Luft Gefallenen, den Vermißten, den Gemordeten, den Toten der Bombennächte, den auf der Flucht und in den Lagern Umgekommenen, den durch Hunger, Krankheit und Verzweiflung Gestorbenen, allen Opfern des Krieges und der Tyrannei“

Namen der Gefallenen:

1813 - 1815

Dienstgrad

Name

Vorname

Lm

BOHM

Gottfried

Mg

FIELITZ

Friedrich

Lm

HANFS

Christian – Frid.

Lm

KAMPS

Johann

Mg

KRAUSE

Georg - Karl

Mg

MUSEHOLD

Friedrich

Mg

SCHNEIDER

Wilhelm

Uo

SPRENGEL

Otto

Mg

THIELE

Joh. Chrst. Frid.

Ch.

TROLL

Heinrich

Mg

WIESE

Heinrich

Uo

WORLITZER

Wilhelm

1870/71

Name

Vorname

Bemerkungen

MOHR

Julius

aus Kienberg

MOHR

Wilhelm

aus Kienberg

NIKOLAUS

I

aus Kuhhorst

NIKOLAUS

II

aus Kuhhorst

SCHMIDT

Heinrich

aus Königshorst

ULRICH

Ferdinand

aus Kienberg

WEBER

August

aus Kienberg

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Bemerkungen

BLUME

Gustav

aus Königshorst

BOSSDORF

Max

aus Kienberg

BRAUN

Paul

aus Lobeofsund

DELKE

Friedrich

aus Königshorst

DELKE

Paul

aus Königshorst

DELKE

Rudolf

aus Königshorst

HOFFMANN

Gustav

aus Deutschhof

HOFFMANN

Paul

aus Lobeofsund

HORN

Heinrich

aus Kienberg

JANICKE

Adolf

aus Mangelshorst

KRÜGER

Richard

aus Kuhhorst

KURREI

Herbert

aus Mangelshorst

LIEBIG

August

aus Kuhhorst

MANITZ

Hugo

aus Deutschhof

NIMZ

Otto

aus Königshorst

PÖPKE

Leo

aus Lobeofsund

RADZIN

Peter

aus Hertefeld

RAGUSCHKA

Joseph

aus Lobeofsund

REPKE

Andreas

aus Lobeofsund

RUSICKE

Emil

aus Königshorst

RUSICKE

Paul

aus Königshorst

SCHLÖSSER

Ernst

aus Lobeofsund

SCHNEIDER

Franz

aus Mangelshorst

SCHÖNFELD

Alfred

aus Kuhhorst

SCHUMACHER

Emil

aus Deutschhof

SCHUMACHER

Erich

aus Deutschhof

SEEGER

Franz

aus Königshorst

SEEGER

Wilhelm

aus Königshorst

STOLLE

Erich

aus Deutschhof

STOLLE

Paul

aus Deutschhof

STORCH

Wilhelm

aus Kienberg

TACK

Fritz

aus Lobeofsund

TACK

Richard

aus Königshorst

VATERSTADT

Christian

aus Kienberg

VEHSE

Hermann

aus Kienberg

WINGEYER

Karl

aus Lobeofsund

ZENK

Karl

aus Hertefeld

ZEWITZ

Ernst

aus Königshorst

2. Weltkrieg (Familiengräber)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BÜTTNER

Wolf

24.04.1921

03.07.1944

ERKRUT

Sigismund

17.03.1921

07.03.1943

Obergefreiter

HANOLD

Willi

20.04.1916

18.12.1942 bei Nish-Kurp

Kriegsgrab bei Wladikawkas - Rußland

Grenadier

HOFFMANN

Gerhard

12.05.1923 Liebthal

26.11.1942 bei Scharki

Kriegsgrab bei Olenino / Rshew - Rußland

Unteroffizier

MEIER

Erwin

18.12.1918 Königshorst Nordhof

11.01.1942 bei Dubje - Russland

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew

MEIER

Siegfried

02.08.1922

11.11.1944

Oberlautnant

OEHLSEN

Gerhard

02.05.1914 Stockey

02.12.1942 Now. Bojarschtschina

Kriegsgrab bei Olenino / Rshew - Rußland

Oberleutnant

OEHLSEN

Hermann

11.01.1917 Stockey

25.07.1941 Sankp. Star. Bychow

Kriegsgrab bei Mogilew - Belarus

SKUBIER

Heinz

1923

1943

Unteroffizier

STOCK

Karl

23.10.1909 Klostermansfeld

17.02.1944 bei Tscherkassy - Ukraine

Im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Kiew verzeichnet

STOCK

Willi

1917

1945

WIEDERSTEIN

Wilhelm

10.08.1900

15.08.1945

Leutnant

WIEMANN

Ernst

05.04.1908 Waltrop

23.10.1943 H.V.Pl. Ssolonoje

Kriegsgrab bei Solenoje - Ukraine

Leutnant

WIEMANN

Paul

16.05.1915 Waltrop

10.10.1942 H.V.Pl.Gumrak bei Stalingrad

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka.- Russland

Zusätzliche Informationen in blau vom Volksbund für Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de
Auf dem Friedhof befindet sich außerdem ein Grab für 4 unbekannte deutsche Soldaten, gefallen 1945.
Eine separate Kriegsgräberstätte befindet sich auf einem Hügel am Rande des Friedhofs.

Datum der Abschrift: 01.12.2011

Beitrag von: R. Krukenberg
Foto © 2011 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten