Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Fahrland, Stadt Potsdam, Brandenburg

PLZ 14798

Tafeln in der Kirche, Kriegsgräber


Inschriften:

Tafel 1871: Aus diesem Kirchenspiel starben für König und Vaterland im deutsch- französischen Kriege 1870
(Namen)

Niemand hat größere Liebe denn die dass er sein Leben lässt für seine Freunde.

Namen der Gefallenen:

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musk.

BUGGERMANN

Carl August Wilhelm

20.07.1845

4. Brdb. Inf. Rgt. 24

gestorben Laz. Kaiserslautern, a. d. Wunden von Vionville

Füs.

SCHÜNEMANN

Christian Friedr. Albert

27.06.1851

16.08.1870 bei Vionville

11. Comp. Füs. Rgt. 35

Musk.

SCHÜNEMANN

Karl August

17.11.1843

16.08.1870 bei Vionville

2. Comp. Inf. Rgt. 24

WURDEL

Karl August

07.03.1838

Brdbrg. Feld. Artl. Rgt. 3

gestorben im Laz. zu Nancy

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Füs.

BANETH

Franz

20.05.1915

Füs. R.35

Res.

BERNET

Wilhelm

01.06.1916

Res.Inf.R.206

Füs.

BERNICKE

Gustav

21.10.1914

Res.Inf. R. 206

Ers.Res.

BIRKNER

Alfred

24.07.1915

Res.Inf.R.330

Musk.

BURWIG

Erich

24.09.1918

Inf.R.24

Musk.

BURWIG

Karl

01.06.1918

Inf.R.24

Musk.

DAMM

Artur

02.05.1918

Inf.R.51

Lt.

DIRINGSHOFEN

Siegf. v.

16.09.1914

1.G.R.3.F.

Scharfsch.

FLESCHNER

Franz

16.03.1917

Res.Inf.R.208

Musk

FREDE

Otto

15.09.1915

Inf.R.176

Füs.

FRENSCHOCK

Albert

02.11.1914

Füs.R.35

Gefr.

GARTENSCHLÄGER

Ernst

14.09.1918 vermisst

G.Grdr.R.5

Ers.Res.

GERICKE

Ewald

07.09.1915

Res.Inf.R.330

Grdr.

GOLDMANN

Otto

15.12.1914

2.G.R.3.F.

Gefr.

GRUNOW

Emil

31.07.1917

2.G.F.A.R.

Gefr.

HELD

Gustav

03.02.1917 vermisst

Jäger Btl.15

Gefr.

HELD

Karl

07.09.1914

4.G.R.3.F.

Ldstm.

HORNEMANN

Alfred

22.07.1917

Landw.R.2

Res.

HORNEMANN

Fritz

03.07.1915

Res.Inf.R.208

V.Feldw.

HORNEMANN

Fritz

26.04.1917

Grdr.R.8

Ers.Res.

HORNEMANN

Rich.

25.07.1915

Res.Inf.R.330

Musk.

HORNEMANN

Willi

02.02.1915

Inf.R.43

Gefr.

JORDAN

Fritz

21.02.1915

G.Füs.R.

Ldstm.

KARBE

Paul

10.11.1918

Ldst.Btl.208

Off.Stellv.

KLINGNER

Albert

16.07.1917

4.G.F.A.R.

Untffz.

KLÜHS

Wilhelm

23.04.1917

Inf.R.24

Füs.

KRIEWITZ

Otto

24.10.1914

Füs.R.35

Fahrer

KRÖNING

Albert

03.12.1918

Fernfh.Abtg.

Musk.

KÜHNE

Wilhelm

09.06.1917

Res.Inf.R.20

Gefr.

LANGE

Richard

24.11.1914

G.M.A.2

Srgt.

LEHMANN

Richard

01.09.1917

Grdv.R.2

Ldstm.

LEMM

Gustav

20.11.1914

Füs.R.35

Musk.

LINDEMANN

Herm.

11.05.1916

Inf.R.24

Pion.

MEWES

Martin

01.10.1915

G.Pion.K.5

Gefr.

MEWES

Paul

27.03.1918

Inf.R.359

Kan.

MÜGGE

Richard

04.05.1917

2.G.F.A.R.

Kr.Fr.

MÜRAM

Fritz

05.04.1915

2.G.F.A.R.

Res.

RAUE

Ernst

03.07.1915

Res.Inf.R.208

Off.Stellv.

RAUE

Richard

23.07.1918

Inf.R.377

Ldstm.

RICHTER

Ernst

28.07.1917

Inf.R.113

Scharfsch.

RICHTER

Richard

21.03.1918

M.G.Scharfsch.A.

Gefr.

SCHAU

Alfred

17.06.1918

Inf.R.24

Musk.

SCHAU

Fritz

14.03.1915 vermisst

Inf.R.24

Hauptm.

SCHOLZ

Erich

13.06.1918

Inf.R.46

Füs.

SCHULZE

Erich

31.01.1882

27.09.1915

Füs.R.35

Geb. Datum von Familiengrab

Res.

SCHULZE

Fritz

24.06.1915 vermisst

Inf.R.24

Füs.

SIEWERT

Hermann

03.11.1914

Füs.R.35

Ldstm.

SPANNAGEL

Karl

12.10.1917

Inf.R.12

Musk.

STAHLBERG

Willi

28.06.1916

Inf.R.336

Untffz.

STENGEL

Ernst

12.05.1917

Art.R.57

Ldstm.

STUKOWSKI

Franz

19.10.1918

Inf.R.151

Gefr.

TEICHERT

Gustav

07.09.1916

L.Grdr.R.100

Ldstm.

VOSS

Wilhelm

24.12.1917

Res.Inf.R.8

Gefr.

WÄHNER

Paul

27.02.1916

Füs.R.37

Ldstm.

WARTENBERG

Franz

15.07.1917

Inf.R.52

2. Weltkrieg (Familiengräber)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Leutnant

CATENHUSEN

Wolfram

20.08.1919 Lukau

05.03.1945 Bad Polzin

Im Gedenkbuch der Kriegsgräb erstätte Stare Czarnowo – Polen vermerkt

LANGE

Willi

15.05.1921

01.01.1943 vermisst bei Stalingrad

auf Gedenkstein auf Kriegsgräberstätte Rossoschka – Russland vermerkt

SCHLEHAHN

Werner

16.03.1915

01.01.1943 in Stalingrad vermisst

auf Gedenkstein auf Kriegsgräberstätte Rossoschka – Russland vermerkt

SPROTT

Gerhard

04.07.1911

02.04.1945

Gefreiter

STEFFEN

Emil

28.10.1906 Fahrland

30.07.1944 Feldlaz. Lettland

ruht auf der Kriegsgräberstätte Riga - Lettland

STENGEL

Paul

07.10.1920 Fahrland

30.01.1946 Kgf Lager Klutsch

Kriegsgrab bei Klutsch - Rußland

2. Weltkrieg (Kriegsgräber)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Soldat

ATZENROTH

Alfred

02.09.1896 Berlin

25.04.1945

Soldat

BEHLA

Fritz

03.01.1925 Preilach

03.05.1945

Soldat

BREDE

Werner

21.06.1914

05.05.1945

Soldat

BÜNING

Heinz

04.05.1945

Soldat

DOMUGALLA

Max

22.05.1891 Berlin

25.04.1945

GOLLING

Friedrich

27.03.1888

30.04.1945

Gefreiter

JARANTOWSKI

Wilhelm

07.02.1888 Berlin

25.04.1945

Soldat

KESSELHEIM

Hans Joachim

20.10.1906 Wilhelmsh.

04.05.1945

KLINGNER

Alwine

04.10.1894

26.04.1945

geb. Ziegler

KLINGNER

Franz

02.08.1888

26.04.1945

KRAUSE

Ernst

11.04.1887

26.04.1945

Hauptlehrer

Schütze

KUCHENBECKER

Max

19.01.1887 Grabau

25.04.1945

Soldat

LANGE

Heinz

04.01.1924 Fahrland

15.04.1945

Leutnant

LANGE

Walter

28.05.1917 Berlin

03.05.1945

LANGNER

Erna

22.03.1905

26.04.1945

geb. Friesicke

LANGNER

Gustav

18.08.1871

26.04.1945

LANGNER

Huida

27.01.1878

26.04.1945

geb. Fischer

MECSER

Andre

26.02.1883

26.11.1946

Ungar

Soldat

OHLINGER

Alfred

06.07.1908

03.05.1945

Obergefreiter

RÜMENAPF

Fritz

03.10.1887 Lampedorf

25.04.1945

Unteroffizier

SCHANGALLA

25.04.1945

Soldat

SCHNEIDER

Wolfgang

14.11.1926

16.02.1945

WONSIK

Waclaw

23.10.1911 Potworow

13.02.1942

polnisch

Soldat

WUNDERLICH

Alfred

16.06.1895 Münchhausen

25.04.1945

Die Gedenktafeln für die Gefallenen des 1. Weltkriegs enthalten keine Widmungen. Wahrscheinlich gab es dafür früher eine extra Tafel.
Es gibt keine zusammenhängende Kriegsgräberstätte, die Gräber liegen an verschiedenen Stellen auf dem Kirchhof und dem Friedhof. Vor allem auf dem Kirchhof sind sie teilweise überwuchert (es könnten sich noch weitere Gräber in diesem Gestrüpp befinden). Gekennzeichnet sind weitere Gräber für sechs unbekannte Soldaten.
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 01.08.2012

Beitrag von: R. Krukenberg
Foto © 2012 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten