Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Bahnsdorf, Stadt Uebigau-Wahrenbrück, Landkreis Elbe-Elster, Brandenburg

PLZ 04895

Findling mit Inschrift. Die Eiche, an dessen Fusse der Stein einst lag wurde im Januar 2003 gefällt. Gepflanzt wurde sie durch die Dorfgemeinschaft am 25.06.1886. Im Ort spricht man von einem möglichen Schatz. Vielmehr erwartet man unter den Wurzeln eine Flasche mit den Namen der Mitglieder des seinerzeitigen Kriegervereins.
Das eigentliche Denkmal für die Gefallenen der Kriege von 1864,1866 und 1870/71 befindet sich auf dem Bahnsdorfer Berg und wurde 1908 eingeweiht. Es ist den Gefallenen der drei Orte Bahnsdorf, Neudeck und Wiederau gewidmet
(Foto: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Kriegerdenkmal_Bahnsdorf.JPG&filetimestamp=20070929120321 )

Inschriften:

Friedenseiche 2.9.1871

Datum der Abschrift: 29.12.2011

Beitrag von: Wolfgang KW Garz , www.garz.de.vu
Foto © 2011 Wolfgang KW Garz

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten