Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Zernitz, Gemeinde Zernitz–Lohm, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

PLZ 16845

Tafel in Kirche 1815, Steindenkmal 1813 - 15,1870 / 71, 1. Weltkrieg
Denkmal jüdische Opfer: Die jüdischen Opfer wurden während eines Flugzeugangriffes auf den Bahnhof Zernitz getötet.



Inschriften:

Tafel 1813-15: „Aus diesem Kirchspiel starben für König und Vaterland“

WK 1: „Errichtet 1913 den Gefallenen zum ehrenden Gedächtnis“

Jüd. Denkmal: „Hier ruhen unsere durch Mörderhand gefallenen achtundvierzig Brüder und Schwestern aus dem KZ Theresienstadt“
Weitere Inschrift auf dem Denkmal: „Hier ruhen 48 ungarische jüdische Häftlinge des Konzentrationslagers Bergen – Belsen. Sie verloren ihr Leben am 16. April 1945 in der Nähe des Bahnhofs Zernitz infolge des Luftangriffs auf den Zug, der sie unter unmenschlichen Bedingungen nach Theresienstadt brachte. Möge das Denkmal die Namen der hier ruhenden Märtyrer und unschuldigen Opfer der mörderischen Nazis hüten. Es sei eine ewige Mahnung für die Lebenden und die künftigen Generationen.“

Namen der Gefallenen:

1813 - 15

Dienstgrad

Name

Vorname

Einheit

Musket.

ERSTLING

Fried.

Leib Regiment

Füsilier

FRITZ

Johann

Prinz Leib Battailon

Füsilier

MÜLLER

Joh. Fried.

Leib Regiment

Landwehrmann

SIGGELKOW

Fried.

Musk.

TELLCHOW

Christoph

Leib Regt.

Musk.

TELLCHOW

Heinz

Königsgarde

1870/71

Name

Vorname

BULLE

Chr.

DÖRING

Joh. Fr.

LEPPIN

Wilh.

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BATH

Paul

Frankreich

BESSERT

Wilhelm

Frankreich

BIELEFELDT

Albert

Frankreich

BLUMENTHAL

Adolf

Frankreich

BORCK

August

Russland

BRAUN

Hermann

unbekannt

BUSSE

Wilhelm

Belgien

ENGLER

Otto

Russland

GEISTHARDT

Wilh.

Ostpr.

vermisst

GRANZOW

Emil

Frankreich

KERSTEN

Paul

Frankreich

KÖHN

Gustav

gest. i. d. Heimat

KÖHN

Paul

Russland

LEPPIN

Hermann

Russland

LEPPIN

Paul

Frankreich

MATER

Wilhelm

Russland

MICHEL

Richard

Frankreich

ROTHE

Wilhelm

Belgien

SCHMIDT

Paul

Frankreich

SCHOLZ

Karl

Frankreich

STEFFIN

Albert

Russland

STEFFIN

Paul

Serbien

TORNOW

Otto

Frankreich

TUCHEL

Reinhold

Frankreich

WILKE

Fritz

Frankreich

WINKEL

Hermann

Frankreich

2. Weltkrieg (jüdische Opfer)

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BARSONY

Gyula

1892

16.04.1945

BEREGINE MÜLLER

Margit

1892

16.04.1945

BERKO

Zoltan

1894

16.04.1945

BODNAR

Endre

1919

16.04.1945

BOKORNE WEISZ

Helena

1897

16.04.1945

BORNSTEIN

Marton

1890

16.04.1945

DAVIDNE BERGEL

Iboly

1908

16.04.1945

FEIG

David

1883

16.04.1945

FISCHER

Piroska

1923

16.04.1945

FRÄNKEL

Tamas

1937

16.04.1945

FÜRST

Istvan

1916

16.04.1945

GOTTLIEB

Mihaly

1875

16.04.1945

GROSZNE HOROVITZ

Szeren

1880

16.04.1945

GRÜNWALD

Magda

1928

16.04.1945

GUTTMANN

Erszebet

1912

16.04.1945

HOROVITZNE BOKOR

Szusza

1921

16.04.1945

JAKOBOVICS

Marton

16.04.1945

KIS

Miklos

1896

16.04.1945

KOHN

Andor

1894

16.04.1945

KRAKOVITZ

Lajos

1912

16.04.1945

LEITNER

Sandor

1928

16.04.1945

LINHARDT

Frigyes

1920

16.04.1945

LÖWINGER

Agnes

1933

16.04.1945

LÖWINGER

Jakab

1892

16.04.1945

LUKACS

Szuszanna

1928

16.04.1945

LUKACSNE BERGER

Ibolya

1902

16.04.1945

MEISELS

Marta

1925

16.04.1945

MEISELS

Salamon

1922

16.04.1945

PERL

Jenö

1918

16.04.1945

PILLISCHERNE WEISZ

Janka

1896

16.04.1945

POLLAK

Izrael

1920

16.04.1945

PORGESZ

Leo

1904

16.04.1945

RADO

Bela

1893

16.04.1945

Dr.

REICH

Ferenc

1906

16.04.1945

ROTH

Vilmos

1895

16.04.1945

SALGONE STERN

Iren

1897

16.04.1945

Dr.

SCHÄCHTERNE STREISINGER

Julia

1907

16.04.1945

SCHÄFFER

Zoltan

1907

16.04.1945

SCHLESINGERNE ROTH

Roza

1905

16.04.1945

SCHÖN

Denes

1934

16.04.1945

SINGER

Imre

1934

16.04.1945

STEIN

Sandor

1908

16.04.1945

STEINBERGER

György

1924

16.04.1945

UJHELYI

Sandor

1866

16.04.1945

WALLER

Deszö

1898

16.04.1945

WERNER

Etel

1901

16.04.1945

Auf dem Friedhof befindet sich ein Grab für 4 unbekannte deutsche Soldaten, gefallen 1945.

Datum der Abschrift: 01.01.2011

Beitrag von: Rainer Krukenberg
Foto © 2011 Rainer Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2011 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten