Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Wansdorf, Gemeinde Schönwalde-Glien, Landkreis Havelland, Brandenburg

PLZ 14621

Steindenkmal WK 1 (alte Metalltafel mit Soldatenkopf, Namen der Gefallenen und Adlerfigur zerstört, jetzt Steintafel mit allgemeinem Spruch), Gedenktafel in Kirche

Inschriften:

Denkmal alt: „1914 – 1918. Es starben den Heldentod für Kaiser und Reich aus Wansdorf“
Denkmal neu: „Im Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt“
Tafel 1815: „Aus diesem Kirchspiel starben für König und Vaterland“

Namen der Gefallenen:

1813 - 1815

Dienstgrad

Name

Vorname

Mq.

LUTHER

Joach.

Lm.

LUTHER

Wilh.

Mq.

NOELTE

Fried.

Mq.

PARDUN

Wilh.

Mq.

SCHERFF

Sieg.

Lm.

SCHERFF

Wilh.

Lm.

WILKE

Friedr.

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

HÄNICKE

Franz

08.03.1880

10.07.1915, Frankreich

HIPLER

Walter

27.06.1895

11.01.1915, Frankreich

HORNEMANN

Wilhelm

01.09.1892

29.02.1916, Frankreich

LOHWARZ

Otto

06.07.1896

16.09.1918, Im Westen

LUTHER

Wilhelm

13.03.1893

14.08.1916, Russland

MEHLITZ

Wilhelm

11.10.1897

03.05.1917, Im Westen

RASCH

Hermann

26.11.1879

13.11.1917, Im Westen

REX

Paul

08.12.1896

05.08.1917, Im Westen

SELKE

Paul

02.03.1891

31.12.1914, Frankreich

WOLFF

Franz

27.08.1892

02.11.1914, Frankreich

WOLFF

Hermann

06.01.1881

13.08.1917, Im Westen

ZEMKE

Otto

28.10.1890

20.04.1914, Ostpreussen

2. Weltkrieg

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BARTZ

BERKHOLZ

Georg

BREE

Max

FRICK

Hans

GRÖPLER

Karl

23.07.1903

23.01.1942

vermisst, Familiengrab

HELLWIG

Willi

12.01.1911

25.09.1947

Familiengrab

HÖRICKE

JAKOB

Ursula

Rotkreuz Schwester

JUNG

Karl -Heinz

KLEMME

Werner

KNAPPE

Alex

22.12.1921

25.03.1942

05.07.1941 schwer verwundet

KRAUSE

August

LENZ

Walter

LUTHER

Gerhard

LUTHER

Werner

MEHLITZ

Karl

19.09.1895

09.12.1946

Familiengrab

MÜLLER

NEUE

Wilhelm

PATZIG

Siegfried

PETERKNECHT

Heinz

PRUSS

Emil

RASCH

Otto

RAU

Otto

RICHTER

Horst

SASSE

Karl

SCHERFF

Wilhelm

SCHNEIDER

Werner

SCHULZ

Erwin

SOMMER

Willi

STÄRKE

Wilhelm

STIELOW

Hans

WEGNER

Rudi

Quelle Namen Gefallene 2. Weltkrieg, Ortschronistin Pfarrerin I.R. Wilke In der Kirche befindet sich außerdem eine Gedenktafel für Wilhelm von Redern, Hauptmann im 24.ten (4tes Brandenburgisches) Infanterie Regiment, Ritter des St. Wladimir Ordens 4.ter Klasse, geboren 29.02.1782, gestorben 02.03.1820.

Datum der Abschrift: 01.06.2011

Beitrag von: R. Krukenberg
Foto © 2011 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2011 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten