Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Walchow, Gemeinde Fehrbellin, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

PLZ 16833

Denkmal vor der Kirche aus gemauerten Feldsteinen und Findlingen mit Adler und zwei Kugeln mit den Jahreszahlen.
Zusatztafel WK 2.

Um 1820 wurde an dieser Stelle ein Ehrenmal für die Gefallenen der Befreiungskriege errichtet

Inschriften:

Zum Andenken derer, die aus Walchow im Kriege 1813 und 1814 starben für König und Vaterland
(Namen)

1914-1918
Ihren todesmutigen Helden
(Namen)
Die dankbare Gemeinde Walchow

Zur Erinnerung an die Opfer des 2. Weltkrieges

Namen der Gefallenen:

1812-1814

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

HEESLER

Johann Peter

26.02.1814 in Borby

26 Jahre, an Nervenfieber im Lazareth gestorben

KÖPPEN

Johann Friedrich

29.08.1813 Brandenburg

22 Jahre, verwundet in Lübnitz

SCHNITZER

Johann Josef

09.02.1814 Butzbach

30 Jahre, an den Folgen des Nervenfiebers gestorben

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BECKEL

Karl

19.04.1918

BEHRENDT

Otto

27.07.1916

BLANK

Adolf

28.11.1916

BLANK

Paul

08.03.1916

DAASE

Fritz

04.10.1914

FISCHER

Walter

29.07.1915

HEGERT

Otto

18.07.1915

HÖRLITZ

Emil

vermisst

KELLER

Konrad

vermisst

LINDOW

Wilhelm

12.06.1918

PICKER

Fritz

22.08.1917

PICKER

Rudolf

12.09.1914

SCHWANEBECK

Wilhelm

vermisst

STINDTMANN

Emil

09.10.1918

STINDTMANN

Rudolf

23.07.1915

WIPPLER

Richard

08.07.1918

ZERAHN

Paul

03.02.1919

Datum der Abschrift: 08.04.2011

Beitrag von: Wolfgang KW Garz (www.garz.de.vu)
Foto © 2011 Wolfgang KW Garz