Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Segeletz, Gemeinde Wusterhausen/Dosse, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

PLZ 16845

Denkmal Stele WK 1, Tafeln in Kirche

Inschriften:

Denkmal WK 1: „Unseren gefallenen Helden im Völkerringen 1914 -1918. Gedenket der Braven die da gaben ihr Leben zum Schutze des Vaterlandes“
Tafel 1815: „Aus diesem Kirchspiel starben für König und Vaterland“

Tafel 1866: „Die letzte Ehre, braven Kriegern geweiht, welche im Kriege gegen Österreich i. J. 1866 mit Gott für König und Vaterland gestorben. Ruhet sanft in Gott. Ihr vielbeweinten Söhne, im großen Grabe in fremder Erde.“

Tafel 1870: „Aus diesem Kirchspiel starb im Kriege gegen Frankreich im Jahre 1870 für König und Vaterland. Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des ewigen Lebens geben! Off, Joh. 2v10“

Tafel WK 1: „1914 – 1918 starben den Heldentod. Ruhet sanft in fremder Erde“
Tafel WK 2: „Zum Gedenken all derer die ihr Leben gaben“

Tafel Krieger Verein: „Krieger und Landwehr Verein Segeletz. Kämpfe den guten Kampf des Glaubens, ergreife das ewige Leben, dazu du auch berufen bist. 1.Tim.6v.12“

Namen der Gefallenen:

1813 - 15

Name

Vorname

BRUDER

Peter

DAHMS

Friedrich

KRAUSE

Johann

MEYER

Joachim Friedrich

SCHRÖDER

Andreas

SCHRÖDER

Johann

1866

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musketier

EGGERT

August

02.08.1866 zu Brünn, Mähren

58. Infantrie Regiment zu Glogau, 2. Armee Corps

Focht in den Schlachten bei Nachod, Scalitz, Königgrätz

Ulan

SCHRÖDER

August

27.06.1866 Langenbrück

2. Garde Ulan Rgt. zu Berlin

Bei Reichenberg in Böhmen vom Blitz getötet

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Reservist

BULLE

Wilhelm

1870 im Lazarett von Halle

8. Brand. Inf. Rgt. 64

Bei Einschließung von Metz erkrankt

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Musketier

BEHRENDT

Max

1917, Russland

Musketier

BEHRENDT

Otto

1916, Russland

Pionier

BEIER

Hermann

1917, Frankreich

Gefrt.

BERNER

Albert

1917, Frankreich

Kannonier

BOMKE

Franz

1915, Russland

Gefrt.

BRAUN

Ernst

1918, Frankreich

Musketier

BRAUN

Hermann

1916, Frankreich

verm.

Wehrmann

DAHMS

Hermann

1919, i.d. Heimat

Gefrt.

OTTO

Max

1917, Frankreich

Offz. Stellvertreter.

RAU

Friedrich

1918, Frankreich

Ufftz.

RUNZLER

Gustav

15.05.1917, Frankreich

Musketier

SIEBERT

Ernst

1917, Frankreich

Offz. Stellvertreter.

SIEBERT

Rudolf

1915, Russland

Pionier

SIEBERT

Willy

1918, Frankreich

verm.

Wehrmann

UHLIG

Otto

29.08.1915, Russland

Leutn.

VIELHAACK

Friedrich

22.08.1914, Frankreich

Ob. - Leutn.

VIELHAACK

Theodor

16.09.1916, Frankreich

Musketier

WIEK

Otto

1915, Russland

2. Weltkrieg

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ASMUS

Rudolf

13.03.1905

24.10.1945

BEHRENDT

Martin

15.10.1919

seit 28.06.1944

vermisst

BIELEFELD

Herbert

08.02.1923

08.03.1944

BOHNET

Viktor

02.03.1922

03.06.1942

BRAUN

Erwin

22.04.1921

09.03.1945

BÜNGER

Werner

03.12.1914

seit 19.11.1944

vermisst

DUILLE

Kurt

03.03.1925

12.02.1945

FISCHER

Arnold

24.11.1908

11.02.1945

FRITSCH

Erich

12.11.1902

24.09.1946

HEIDEPRIEM

Reinhard

23.10.1921

05.03.1942

HENSEL

Kurt

04.11.1922

seit 22.01.1945

vermisst

HOHMANN

Heinz

24.11.1919

seit 09.05.1943

vermisst

HOLZ

Werner

04.11.1910

seit 31.12.1949

vermisst

HÖRFTER

Willi

08.05.1916

21.10.1942

HÖRSTER

Alfred

03.06.1924

seit 14.11.1943

vermisst

JAGST

Alfred

01.05.1915

seit 13.08.1944

vermisst

KOPMANN

Rolf

09.08.1917

seit 12.01.1945

vermisst

LINDENBLATT

Benno

23.10.1925

21.02.1944

LINDENBLATT

Bernhard

25.09.1894

07.02.1945

LÜCK

Fritz

14.04.1903

24.07.1943

MALTZAHN

Artur

25.04.1911

seit 12.05.1944

vermisst

MALZAHN

Alfred

07.05.1907

23.09.1942

MATTERN

Georg

09.01.1922

25.06.1944

MEISSNER

Erich

19.04.1911

08.04.1945

MILIUS

Johann

21.10.1905

03.07.1944

MÜLLER

Ewald

29.05.1909

vermisst

MÜLLER

Otto-Helmut

01.04.1915

06.07.1942

NEGA

Alfons

25.02.1910

seit 12.07.1943

vermisst, Nachname nicht eindeutig lesbar

NEUMANN

Werner

15.10.1923

27.02.1945

PAHL

Albert

04.11.1900

seit 08.03.1945

vermisst

PREISS

Gustav

07.04.1910

04.09.1942

RAU

Heinz-Karl

20.01.1918

16.03.1942

RIBBE

Emil

22.11.1912

25.02.1945

ROFE

Emil

09.02.1922

27.06.1942

SCELAG

Josef

17.12.1914

10.07.1942

SCHÖNBECK

Otto

15.09.1908

05.07.1943

SCHONN

Ernst

17.10.1917

seit 02.03.1941

vermisst

SCHRANDT

Hermann

01.11.1907

04.04.1940

SCHULZ

Helmut

13.02.1910

12.1944

SCHULZ

Johannes

10.09.1919

28.08.1941

SCHULZ

Kurt

05.05.1915

25.08.1941

SOMMERFELD

Werner

24.01.1911

01.03.1945

SZABRIES

Johann

03.12.1899

seit 06.02.1945

vermisst

UHLIG

Otto

31.03.1906

vermisst

UHLIG

Theodor

13.12.1907

28.02.1944

2. Weltkrieg (Zivilopfer)

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

JAGST

Martin

28.05.1874

14.02.1945

LINDENBLATT

Elisabeth

21.05.1922

08.11.1945

PAHL

Emma

11.04.1910

05.02.1948

PEKLAS

Marie

07.05.1896

08.02.1945

SCHILLING

Werner

01.06.1923

SCHULZ

Reinhold

26.10.1869

03.09.1947

SCHULZ

Sybilla

22.12.1924

07.07.1945

SCHULZE

Herbert

19.10.1901

06.02.1947

SOMMERFELD

Paul

08.02.1892

11.1952

Kriegerverein Mitglieder

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BETHKE

H.

09.08.1836

07.03.1914

BEUTLER

August

26.05.1840

22.09.1906

BEUTLER

F.

25.07.1834

10.09.1898

BEUTLER

H.

15.11.1831

22.02.1900

BORCHERT

Fried.

23.06.1845

25.03.1926

BRUDER

F.

17.02.1837

13.02.1889

BULLE

Ferd.

28.01.1906

DAHMS

Fried.

12.11.1846

19.08.1919

DAHMS

Herm.

09.02.1874

01.02.1919

DAHMS

Karl

17.12.1835

14.04.1910

EBELING

Wilh.

11.01.1844

09.12.1911

GÖTHLING

Ernst

25.02.1892

06.01.1922

JUNGBLUT

Alb.

16.10.1847

20.11.1927

KLÜNDER

Chr.

24.11.1844

01.07.1897

KÖPERMANN

K.

16.01.1842

05.02.1901

MATEWES

Frd.

24.05.1842

07.08.1905

PLAGEMANN

W.

06.01.1857

27.01.1928

RAU

Fritz

11.11.1847

20.04.1924

RIBBE

Wilh.

18.07.1835

14.02.1912

RUNZLER

Gust.

15.05.1889

15.05.1917

gefallen

SCHÖNBEK

Joh.

21.06.1834

07.09.1886

SCHRÖDER

Karl

21.09.1849

16.05.1913

SIEBERT

Aug.

18.03.1839

17.07.1913

SIEBERT

Chr

27.03.1826

13.03.1902

SOMMERFELT

Ernst

16.10.1882

22.02.1935

STEGNITZ

Gust.

18.08.1878

05.07.1937

UHLIG

D.

06.06.1871

29.08.1915

gefallen

Lt.

VIELHAAK

Frd.

04.08.1888

22.08.1914

gefallen

Ob.

VIELHAAK

Thd.

05.10.1883

16.09.1916

gefallen

H.

VIELHAAK

Thd.

02.03.1841

16.05.1916

WEBER

Chr.

07.09.1839

14.11.1914

WISHER

Frd.

07.05.1830

28.10.1907

Außerdem befindet sich auf dem Friedhof ein Gedenkkreuz und Stein mit den Inschriften
„Ihr seid nicht vergessen. Zum Gedenken derer die ihr Leben hingaben“,
deren genaue Bestimmung bisher niemand erklären konnte.

Datum der Abschrift: 01.01.2011

Beitrag von: Rainer Krukenberg
Foto © 2011 Rainer Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2011 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten