Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Kagar, Stadt Rheinsberg, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

PLZ 16837

Tafeln in der Kirche

Inschriften:

Tafel 1815:
„Aus dieser Gemeine starben für König und Vaterland in den denkwürdigen Jahren 1813, 1814 und 1815. Dieses Denkmal wurde den theuren Söhnen des Vaterlandes von der hiesigen Gemeinde errichtet. Friede und Ruhe ihrer Asche, auch in fremder Erde.“

Tafel WK 1:
„Den Heldentod fürs Vaterland starben im Weltkrieg 1814 – 1918“

Namen der Gefallenen:

1813 - 1815

Name

Vorname

ETIENNE

Friedrich

KÜHN

Johann

PREHM

Martin

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Gefr.

KORTWIG

Otto

12.07.1916

Musk.

SCHURBAUM

Herm.

24.09.1915

Gefr.

STEFFEN

Alfred

17.10.1914

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Oblt.

KALKA

Hans Joachim

25.08.1916

13.10.1944

Familiengrab

Stabsarzt

KALKA

Richard

02.05.1913

1943 Stalingrad

Familiengrab

Auf dem Friedhof befindet sich ein Grab für 3 unbekannte deutsche Soldaten, gefallen 1945.

Datum der Abschrift: 01.06.2011

Beitrag von: R. Krukenberg
Foto © 2011 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2011 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten