Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Hölkewiese (poln. Koltki), Kreis Rummelsburg, Pommern:

„[…] Dann ging es nach Hölkewiese, wo die 2005 von Hajo Boldt entdeckten Fragmente vom Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges inzwischen auf den Kirchhof verbracht worden waren. Der Rummelsburger Steinmetz Marian Roszczak hat sie sinnvoll zusammengefügt und die Anwesenheit der Reisegruppe ist genutzt worden, um die Wiedererrichtung feierlich zu begehen. […]“ (Zitat aus „Rummelsburger Land“ 4/2009)

Foto © 2009 „Rummelsburger Land“, zur Verfügung gestellt von Michael Kallas

Namen der Gefallenen:

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

Msk.

BAUMANN

Karl

07.10.1918

20 Jahr

Msk.

BEHLING

Frdr.

20.10.1916

22 Jahr

Msk.

BESS

Albert

13.06.1917

21 Jahr

Msk.

BRUDER

Osk.

28.08.1916

28 Jahr

Msk.

DRAHT

Rob.

17.05.1918

24 Jahr

Rs.

GLESS

Rich.

02.01.1915

27 Jahr

Gfr.

GRÜNKE

Herm.

15.08.1915

36 Jahr

Grd.

GUMZ

Herm.

07.10.1914

23 Jahr

Msk.

HOLK

Georg

09.01.1915

20 Jahr

Msk.

HOLK

Otto

01.06.1918

29 Jahr

Ldstm.

KNOP

Aug.

26.03.1916

34 Jahr

Whrm.

KREY

Otto

23.06.1917

37 Jahr

Kan.

KREY

Paul

14.04.1917

18 Jahr

Whrm.

LANGE

Otto

25.07.1916

36 Jahr

Kan.

MÜNCHOW

Paul

05.01.1919

24 Jahr

Ldstm.

PLACK

Max

19.07.1916

33 Jahr

Msk.

PRIEBE

Herm.

04.10.1918

18 Jahr

Msk.

SPORS

Eduard

19.12.1917

19 Jahr

Gfr.

VERGIN

Max

16.01.1915

23 Jahr

San.Uffz.

WEHLER

Ernst

11.04.1918

27 Jahr

Arm.Sld.

WINKEL

Franz

22.08.1915

28 Jahr

Whrm.

WITT

Ferd.

26.07.1915

35 Jahr

Gfr.

WURCH

Wilh.

11.04.1915

37 Jahr

Näheres zu Hölkewiese findet sich auf http://www.hoelkewiese.de

Datum der Abschrift: 01/2011

Beitrag von: Detlef Ziemann
Foto © 2009 „Rummelsburger Land“, zur Verfügung gestellt von Michael Kallas