Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Arensdorf (Kriegsgräberstätte), Gemeinde Steinhöfel, Landkreis Oder-Spree, Brandenburg

PLZ 15518

In Arensdorf befand sich im Frühjahr 1945 ein Hauptverbandsplatz, zu dem auch Verwundete von anderen Kriegsschauplätzen verlegt wurden, so dass hier nicht nur Gefallene aus den umliegenden Kämpfen beerdigt wurden . In dieser Kriegsgräberstätte wurden 106 Kriegstote bestattet (2 sind zwischenzeitlich umgebettet). Neben den allgemein üblichen Granitkreuzen finden sich auch individuelle Grabmale. Unter den Toten, die hier beerdigt sind, ist auch der Vater des derzeitigen DFB-Präsidenten Zwanziger

Inschriften:

Deutsche Gefallene 1939 -1945

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

AIGNER

Johann

18.04.1915

18.04.1945

BACHMANN

Johann

06.12.1906

16.04.1945

BANDORF

Ernst

14.06.1922

29.03.1945

BAUM

Ludwig-Hans

27.10.1924

24.03.1945

BECHER

Paul

20.05.1907

29.03.1945

BECHTEL

Willi

19.12.1921

28.02.1945

BENNER

Heinrich

23.05.02

.04.1945

BLÜMEL

Arthur

12.02.1913

22.02.1945

BRUCKL

Johann

07.03.1900

18.02.1945

BRÜLL

Johann

07.03.1900

18.02.1945

BUB

Ludwig

25.08.1900

16.04.1945

BÜCKING

Ernst

11.09.1918

27.03.1945

DEUCHERT

Johann

12.11.1899

18.04.1945

DREßLER

Wenzel

20.11.1921

09.03.1945

DREXLER

Gottfried

18.08.1927

23.03.1945

FRANKENBERG

K-A. von

21.02.1920

20.04.1945

FRIEDRICH

Walter

16.03.1922

27.03.1945

GABL

Viktor

10.08.1917

20.04.1945

GAISER

Hugo

01.11.1912

27.03.1945

GÄRTNER

Peter

22.12.1917

28.03.1945

GEMMER

Rudolf

03.06.1899

22.02.1945

GOPPERT

Robert

28.04.1925

20.04.1945

GÖTTLICH

Valentin

07.12.1919

17.04.1945

GRABOWSKI

Aloisius von

11.10.1910

17.04.1945

GRUSSI

Marzellus

29.08.1926

20.02.45

HAAK

Erich

16.04.1911

14.02.1945

HABERL

Josef

02.03.1923

28.03.1945

HALLMAYR

Wilhelm

25.09.1914

27.03.1945

HARBECKE

Gerhard

01.07.1923

27.03.1945 bei Golzow

HAUFE

Manfred

27.01.1927

21.04.1945

HEWELING

Friedrich

10.11.1903

08.11.1945

HILS

Josef

26.02.1915

24.04.1945

HOFMANN

Peter

02.10.1905

18.04.1945

HOHL

Karl

03.10.1926

27.03.1945

HOLLER

Willi

27.01.1909

16.04.1945

HÖLLNSEER

Wilhelm

25.04.1914

27.03.1945

JENSEN

Johannes

01.04.1906

JULSKI

Siegfried

27.11.1908

27.02.1945

JUNG

Hans

16.05.1911

23.03.1945

KAMINSKI

Bronislaus

28.02.1925

03.04.1945

KATSCHUN

Alfred

07.01.1923

20.02.1945

KELL

Wilhelm

08.03.1921

17.03.1945

KEMNITZ

Richard

27.11.2009

01.03.1945

KILIAN

Hermann

12.04.1903

26.02.1945

KÖNIG

Heinrich

14.11.1920

17.04.1945

KÖNIG

Wilhelm

06.02.1910

28.03.1945

KRAMER

Heinrich

13.08.1912

16.04.1945

Uffz.

KUPNA

Walter

18.11.08

27.03.1945

aus Lübeck

MACHER

Wilhelm

07.03.1927

28.02.1945

Ogfr.

MANNWEILER

Waldemar

03.03.1909

28.03.1945

MÜHLICH

Hans

26.05.1911

29.03.1945

MÜLLER

Wilhelm

13.07.1910

31.03.1945

NAPERALSKI

Minisxlaus

16.04.1919

24.03.1945

NICKEL

20.04.1945

NOTTROTT

Richard

04.04.1910

16.04.1945

NUPNAU

Walter

08.11.1908

27.03.1945

NYSTEN

Hans-Otto

10.01.1927

17.04.1945

PAULMANN

Wilfried

05.04.1920

20.04.1945

PETERSEN

Walter

11.11.1916

27.03.1945

PETRICK

Johann

16.04.1945

PRILL

Kurt

30.08.1927

15.02.1945

PUTZKY

Rudolf

17. 1913

27.03.1945

RABE

Walter

23.06.1920

18.04.1945

RANDEL

Walter

08.06.1913

24.04.1945

RÖHRS

Werner

02.03.1925

01.04.1945

ROSINSKI

Kasimir

24.11.1927

31.03.1945

Uffz.

SCHMIDT

Hans

30.08.1907

16.04.1945

SCHMIDT

Walter

1926

28.03.1945

SCHMIDT

Walter

10.07.1926

28.02.1945

SCHODER

10.07.1888

20.02.1945

SCHODER

Eberhard

07.02.1921

12.07.1941

auf dem Stein: „Zum Gedächtnis“ (also nicht hier begraben)

SCHODER

Otto

10.07.1888

20.02.1945

SCHRÖDER

Alfons

17.03.1924

18.02.1945

SCHULLER

Albert

08.10.1923

27.03.1945

auf Gedenkstein Schüller

SCHULZ

Wilhelm

14.11.1902

24.04.1945

SCHULZE

Kurt

01.08.1927

29.03.1945

SCHULZE

Walter

05.01.1926 Bernsdorf NL

08.02.1945

SCHUSTER

Kurt

02.05.1927

28.02.1945

SEIGERT

Erhard

06.08.1920

19.04.1945

SIEGERT

Egon

15.10.24

01.03.1945

SONNABEND

Paul

31.10.1914

06.11.1945

TESCHKE

20.04.1945

TEUSCHERT

Um 1900

03. od. 04.1945

THEIS

Werner

01.03.1921

29.03.1945

THIES

Wilhelm

01.07.1916

17.03.1945

TREMEL

Otto

20.05.1924

26, 27.04.1945

TUREITER

20.04.1945

ULLRICH

Martin

16.05.1921

21.01.1945

VÖGELI

Georg

19.06.1924

28.03.1945

WAGNER

17.07.1925

17.04.1945

WALTER

Alfred

11.11.1912

25.02.1946

WANDKE

20.04.1945

WAZINSKI

Emil

26.05.1911

16.04.1945

WEISS

Ewald

24.09.1921

06.03.1945

WENDTLAND

Walter

30.01.1906

27.03.1945

WERLE

Gustav

29.09.1911

30, 31.03.1945

WINKLER

Alfred

03.01.1926

27.03.1945

WINSNIEWSKI

Jan

06.08.1921

24.03.1945

WOLTER

Willi

01.01.1927

05.03.1945

ZIMMERMANN

Albert

10.03.1905

20.04.1945

Leutnant

ZWANZIGER

Theodor

21.09.1918

24.03.1945

Leutnant Zwanziger. wurde nordöstlich von Alt Tucheband schwer verwundet und nach Arnsdorf verlegt, wo er noch am gleichen Tag verstarb

Datum der Abschrift: 18.04.2011

Beitrag von: Wolfgang KW Garz , www.garz.de.vu
Foto © 2011 Wolfgang KW Garz

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2011 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten