Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Hakenberg, Gemeinde Fehrbellin, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

PLZ 16833

52° 46‘ 48“ N / 12° 50‘ 04“ E

Im Eingangsbereich der Kirche vier Gedenktafeln mit den Namen der Kriegsteilnehmer und der Gefallenen aus den Kriegen des 19. Jahrhunderts, drei davon unter Glas. Neben der Kirche ein Monolith auf Natursteinsockel, auf der Spitze ein Adler mit ausgebreiteten Schwingen, zum Gedenken der 13 Kriegstoten des Ersten Weltkrieges aus Hakenberg.

Hakenberg, Gemeinde Fehrbellin, Foto © 2010 Uwe Schärff
Hakenberg, Gemeinde Fehrbellin, Foto © 2010 Uwe Schärff Hakenberg, Gemeinde Fehrbellin, Foto © 2010 Uwe Schärff

Inschriften:

Aus diesem Kirchspiel
starben für König
und Vaterland
1813, 1814 und 1815
(5 Namen)

Andenken für
die Krieger, die 1813. 1814. 1815 mit
Gott, für König und Vaterland
fochten und zurückkamen.
(17 Namen)

Zum Andenken für
die Krieger, die 1864, 1866, 1870-71 mit
Gott für König und Vaterland
kämpften.
(25 Namen)

In dem Kriege
1870&1871
starben
für das
Vaterland:
(4 Namen)

Helden gefallen im Ringen
um Deutschlands Ehre und Sein,
nie soll ihr Name verklingen,
heilig soll er uns sein.
(13 Namen 1.WK)

Namen der Gefallenen:

1813-1815:

Name

Vorname

FRIEDRICH

Wilhelm

KÜNNEMANN

Gottfried

RÖNNEFAHRT

Friedrich

RÖNNEFAHRT

Gottfried

TOWE

Johann

1813-1815 (Kriegsteilnehmer):

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

BERKHOLZ

Joach.Fried.

27.11.1794

24.09.1874

BORCHMANN

A.

13.08.1876

LEMMKE

Ch.

14.03.1867

MANGELSDORF

C.

14.05.1845

OPITS

Fried.

25.12.1853

PAASCH

M.

14.05.1868

RECKLIN

Joachim

06.09.1878

REKIEN

C.

18.01.1829

RIBBEN

J.

17.02.1828

RÖNNEFARTH

J.

25.12.1863

SCHWANEBECK

F.W.

17.02.1870

STOLLE

M.

31.07.1844

WEBER

F.W.

22.03.1817

WEGENER

J.

24.09.1856

WEILEMANN

J.H.

31.05.1847

WILLE

J.C.

29.03.1843

WILLWACH

J.G.

13.06.1823

1864, 1866, 1870-71:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

BÄDICKER

Fritz

17.02.1891

Kriegsteilnehmer

Unterofficier

BERCKHOLTZ

H.

13.02.1915

Kriegsteilnehmer

Unterofficier

BERCKHOLTZ

W.

05.09.1870

Kriegsteilnehmer

Unterofficier

BERCKHOLTZ BERKHOLZ

Wilhelm

Hakenberg

05.09.1870 Doncourt

gefallen

BONATZ

Chr.

06.09.1877

Kriegsteilnehmer

DETER

Albert

20.11.1889

Kriegsteilnehmer

DUCHOW

W.

31.10.1848

02.08.1933

Kriegsteilnehmer

ENGEL

Chr.

18.10.1919

Kriegsteilnehmer

ENGEL

Ernst

30.08.1873

Kriegsteilnehmer

Gefreiter

FALKENBERG

Fried.

11.03.1927

Kriegsteilnehmer

FEUERHAK

W.

09.10.1908

Kriegsteilnehmer

FICKINGER

Wilh.

06.05.1894

Kriegsteilnehmer

KELCH

Hermann

12.10.1880

Kriegsteilnehmer

KORP (?)

A.

13.06.1926

Kriegsteilnehmer

Trainsoldat

KRAUSE

Friedrich

gefallen

LEMKE

W.

01.04.1912

Kriegsteilnehmer

Unteroffizier

LUKOW

W.

30.04.1934

Kriegsteilnehmer

MAHLOW

Wilhelm

21.10.1889

Kriegsteilnehmer

MARKAU

W.

01.01.1913

Kriegsteilnehmer

MEIER

Wilhelm

13.11.1917

Kriegsteilnehmer

MÜLLER

Wilh.

21.05.1897

Kriegsteilnehmer

Musketier

NICOLAUS

Ludwig

gefallen

Gefreite

PAASCH

Hermann

22.01.1871

Kriegsteilnehmer

Gefreiter

PAASCH

Hermann

gefallen

PROTZ

Carl

27.04.1911

Kriegsteilnehmer

RÖNNEFART

H.

08.12.1924

Kriegsteilnehmer

SCHENCK

Karl

08.10.1845

08.03.1926

Kriegsteilnehmer

SCHULZ

F.

25.10.1932

Kriegsteilnehmer

STIEB

Fritz

15.01.1892

Kriegsteilnehmer

Gefreite

WULF

Fritz

01.11.1887

Kriegsteilnehmer

Gefreite

WULF

Johann

21.07.1905

Kriegsteilnehmer

1. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

FELSCHOW

Fritz

24.09.1914

HÖRSTER

Hermann

23.02.1915

Wehrmann

KRINGEL

Robert

12.09.1914

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vladslo (Belgien), Block 5 Grab 2121

LAEGE

Ernst

11.10.1916

NIETER

Hermann

17.05.1915

PAETZ

Berthold

04.11.1914

PIEPER

Otto

24.10.1914

PODLESKA

Franz

28.04.1918

POERSCHKE

Richard

1914

vermisst

SCHULZ

Adolf

1914

vermisst

SCHULZ

Franz

13.09.1918

SIECURA

Karl

1918

vermisst

WEGENER

Richard

03.03.1915

2. Weltkrieg
(Beispiele. Quelle Volksbund):

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum und Ort

Bemerkungen

Kanonier

BETHKE

Hermann

21.12.1902 Hakenberg

26.01.1946 i.d.Kgf.in Torshok bei Kalinin

Jäger

HIPPE

Erich Oskar Rudolf

03.06.1926 Hakenberg

15.03.1945 auf d. Wege v. Ferdinandstein-Sydowsaue

Obergefreiter

HÖRSTER

Wilhelm

04.09.1907 Hakenberg

04.1945 bei Gr.-Blatnitz

KEUTER

Franz

25.12.1893 Hakenberg

02.07.1943

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bochum, Grab 355

ROSENTRÄGER

Willy

20.08.1907 Hakenberg

13.01.1945 Litzmannstadt

vermisst

Grenadier

SCHENK

Waldemar

08.03.1928 Hakenberg

28.04.-01.05.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Gyhum, Grab 89

Obergefreiter

SCHÖNBERG

Wilhelm

24.01.1916 Hakenberg

16.08.1943 Belenkoje

Obergefreiter

SCHULZ

Adolf

27.01.1915 Hakenberg

08.10.1941 b.Romny

Gefreiter

SCHURBAUM

Alfred Richard Karl

03.05.1921 Hakenberg

16.08.1942 Raum Wertjatschij a.Don

Grenadier

WITTE

Konrad

22.04.1925 Hakenberg

16.03.1944 13 km ostw. Tarnopol

Grenadier

WOLLUST

Josef

16.07.1926 Hakenberg

03.12.1944

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Bonn-Bad Godesberg, Gr.54

In blauer Schrift Ergänzungen aus www.volksbund.de/graebersuche;
In grau unterlegt: Inschrift durch Verwitterung nicht oder nur bedingt lesbar

Datum der Abschrift: September 2010

Beitrag von: Uwe Schärff
Foto © 2010 Uwe Schärff