Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Daun, Kreis Vulkaneifel, Rheinland-Pfalz:

PLZ 54550

Auf einer Anhöhe freistehende Säule mit angebrachten Metallplaketten.
Ergänzt um Daten vom Volksbund und dem OFB Mehren.

Daun, Daun, Daun,

Inschriften:

Zur Erinnerung an den glorreichen Feldzug gegen Frankreich, für des Vaterlandes Ehre und Unabhängigkeit in den Jahren 1870-71 und zum Andenken an die Wiedererstehung des deutschen Reiches.
Aus dem Kreise Daun starben den Heldentod

Namen der Gefallenen:

1870/71:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

 

ASSION

Sebastian

Lissendorf

 

 

 

Musketier

DIEDERICHS

Joh.(ann) Jos.(ef)

07.12.1847 Mehren

19.01.1871 St. Quentin

I Bat./ 8. Rhein. Ir 70

Gewehrschuss in den Kopf

 

GROSS

Peter

Daun

 

 

Beim Volksbund gibt es einen Joh. GROSS, geboren in Daun, gestorben am 21.01.1871 in Essigny le Grand (Laz). Sein Dienstgrad war Füsilier.

 

HENN

Mathias

Steiningen

 

 

 

 

HOMMELSEN

Th.

Steinborn

 

 

 

 

HOMMELSHEIM

Joh.

Niederbettingen

 

 

 

 

JARDIN

Johann

Gees

 

 

 

 

KRONES

Anton

Salm

 

 

 

 

LENARZ

Joh. Jos.

Kradenbach

 

 

 

 

MAAS

Mathias

Hohenfels

 

 

 

 

OTTEN

Peter

Niederwinkel

 

 

 

 

PFEIL

Hubert

Glaadt

 

 

 

Füsilier

SCHMITZ

(Matthias Edmund) Ludwig

28.08.1847 Mehren

22.01.1871 St. Quentin

11./ 8. Rhein. Ir 70

Schüsse durch Rücken, Brust und Bauch am 19.01.1871

 

SCHOMMERS

P. Jos.

Schalkenmehren

 

 

 

 

SCHROEDER

Joh.

Weidenbach

 

 

 

 

THEIS

Jacob

Niederstadtfeld

 

 

 

Füsilier

THIELEN

Wilh.(elm)

06.06.1843 Mehren

03.01.1871 Bapeaum

12./ Füsilier-Regiment Fürst Karl-Anton von Hohenzollern (Hohenzollernsches) Nr.40

Siehe auch Verlustliste Nr. 11 1870-71

1. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

 

BECKENKAMP

Johann

1914

 

 

BECKER

Karl

1917

 

 

BERENDS

Matthias

1917

 

Uffz.

BITZEGEIO

Otto

18.08.1915

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Thiaucourt-Regnieville (Frankreich) . Endgrablage: Block 4 Grab 125

 

BOLLONIA

Ferdinand

1918

 

 

BORSCH

Franz

1917

 

Musketier

BRANTZEN

Josef

06.08.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Loivre (Frankreich) . Endgrablage: Block 1 Grab 213

Infanterist

BRUMMER

Franz

07.06.1915

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.Laurent-Blangy (Frankreich) . Endgrablage: Kameradengrab

 

DICK

Peter

1915

 

 

DIX

Bernhard

24.09.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hooglede (Belgien). Endgrablage: Grab 2860

 

DÖRING

Peter

1916

 

 

GEHENDGES

Nikolaus

 

vermisst

Pionier

GROSS

Gerhard

20.10.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Laon-"Bousson" (Frankreich). Endgrablage: Block 5 Grab 403

 

HARTMANN

Karl

1918

 

 

HARTMANN

Peter

1915

 

Pionier

HIRSCHLER

Franz

21.12.1914

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Séchault (Frankreich). Endgrablage: Block 1 Grab 421

 

HUNZ

Peter

1917

 

 

JAGER

Wilhelm

1916

 

 

KAUB

Philipp

1914

 

 

KAULEN

Michael

 

vermisst

 

KINKEL

Andreas

1914

 

 

KOCH

Anton

1918

 

 

LABLANSCHE

Kornelius

1918

 

 

MENGELKOCH

August

1914

 

 

MERTENS

Julius

1916

 

 

MÜLLER

Ernst

1917

 

 

MÜLLER

Nikolaus

1918

 

 

MÜLLER

Peter

1918

 

Musketier

NÜRNBERG

Josef

20.09.1916

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maissemy (Frankreich). Endgrablage: Block 5 Grab 646

 

PAULY

Willi

1917

 

 

PFEIFER

Vitus

1915

 

 

SCHÄFER

Heinrich

1917

 

 

SCHÄFER

Peter Josef

1914

 

 

SCHRAMM

Adolf

1918

 

 

SCHRAMM

Rudolf

1918

 

 

SCHUH

Heinrich

1917

 

 

SCHWEISTHAL

Nikolaus

1914

 

 

SERWATY

Johann

1916

 

 

SIEBENMORGEN

Anton

1917

 

 

STARK

Quirin

1916

 

 

STEINEBACH

Heinrich

1918

 

 

THEIS

Christoph

1916

 

Musketier

THEIS

Georg

31.10.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Avricourt (Frankreich). Endgrablage: Grab 283

 

THEIS

Nikolaus

1914

 

 

THEIS

Wilhelm

1914

 

Jäger

THEIS(S)

Christian

26.04.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vermandovillers (Frankreich). Endgrablage: Block 4 Grab 1565

 

THÖMMES

Matthias

1918

 

 

UMBACH

Felix

1918

 

 

WAGNER

Wilhelm

1918

 

 

WETTERAU

Karl

1915

 

 

WINDHÄUSER

Karl

1918

 

 

ZANDTER

Hermann

1916

 

 

ZIMMERMANN

Paul

1916

 

2. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Uffz.

AMEND

Balthasar

02.09.1904

21.04.1945

Vermutlich: ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano (Italien). Endgrablage: Block 7 Grab 1511

 

BASTEN

Paul

 

1945

vermisst

Gefreiter

BAUMGARTEN

Siegfried

31.01.1926

18.09.1944

Vermutlich: ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly (Frankreich). Endgrablage: Block 9 Reihe 4 Grab 241

 

BECKER

Willi

 

1943

vermisst

Pionier

BELL

Jakob

18.06.1922 Daun

25.01.1943 B. Chilkowo, Krs. Demjansk

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Chilkowo - Rußland

 

BELL

Peter

 

1944

vermisst

 

BERENS

Johann

 

1943

 

Gefreiter

BERLINGEN

Friedrich

10.01.1915 Daun

27.06.1941 Lesniaki

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berjosa - Sammelfriedhof (Belarus). Endgrablage: Block 36 Reihe 18 Grab 698

Obergefreiter

BERLINGEN

Michael

15.03.1913 Daun

14.07.1943 Arm.Feldlaz. H.V.Pl. 4, 532 in Kischkinka

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Orel - Rußland

 

BLONIGEN

Franz

 

1945

vermisst

Gefreiter

BLONIGEN

Jakob

02.06.1907 Daun

04.1945 bei Drasov

vermisst; konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Brno-Zentralfriedhof (Tschechische Republik)  war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.

 

BOHR

Peter

 

1944

 

 

BORSCH

Josef

 

1942

 

 

BORSCH

Peter

 

1943

 

 

BRANDT

Otto

 

1942

vermisst

 

BRAUN

Aloysius

 

1944

vermisst

 

BRETTHAUER

Bruno

 

1944

vermisst

 

CASPERS

Leo

 

1944

 

Kanonier

CHEVANTE

Franz

20.03.1909 Daun

09.08.1942 H.V.Pl. San.Kp. 2, 4 Plodowitoje

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka - Sammelfriedhof (Rußland). Endgrablage: Block 23 Reihe 9 Grab 221

Feldwebel

DICK

Peter

07.01.1916 Daun

16.10.1941

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Sammelfriedhof (Ukraine). Endgrablage: Block 12 - Unter den Unbekannten

 

DIEDERICHS

Josef

 

1943

 

 

DUBOIS

Karl

 

1944

vermisst

 

DUNKEL

Heinrich

 

1945

vermisst

 

DUNKEL

Hubert

 

1943

vermisst

 

DUNKEL

Johann

 

1943

vermisst

 

DUNKEL

Josef

 

1943

 

 

DÜRR

Emil

 

1944

vermisst

 

EYMANN

Robert

 

1945

vermisst

 

FÖSSLEITNER

Kurt

 

1944

vermisst

 

FRANK

Ernst

 

1945

vermisst

 

FRIES

Otto

 

1943

 

Uffz.

FRIES

Peter

22.09.1914 Birresborn

31.01.1944 Petrow Dolina

vermisst Vermutlich: ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Kirowograd - Sammelfriedhof (Ukraine) überführt worden.

 

FRITSCH

Reinhold

 

1945

vermisst

 

FUCHS

August

 

1945

 

 

GERHARDS

Friedrich

 

1944

 

 

GESSNER

Alex

06.09.1908

01.12.1942 Donbogen Gebiet

vermisst Vermutlich: Nach den vorliegenden Informationen seit 01.12.1942 vermisst.

Obergefreiter

GESSNER

Anton

 

1944

vermisst Vermutlich: ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino (Italien). Endgrablage: Block 7 Grab 89

 

GESSNER

Karl Emil

 

1945

 

Gefreiter

GILLES

Johann

04.08.1913 Schalkenmehren

26.09.1944 Fontanelice, Provinz Bologna

Daun-Gemünden Vermutlich: ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass (Italien) . Endgrablage: Block 46 Grab 440

 

GONDLACH

Adolf

 

1945

vermisst

 

GOTTLOB

Heinrich

 

1945

 

 

GRÄFEN

Johann

06.07.1922 Daun-Boverath

30.12.1942 nördl. Sergejewka

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Sergejewka / Bjeloj – Rußland

 

GROSS

Hans

 

1944

 

 

GROSS

Heribert

 

1944

vermisst

 

GROSS

Hubert

 

1945

 

 

GRUBER

Christof

 

1944

 

Grenadier

GRUBER

Matthias

18.07.1923 Daun

30.10.1942 Stalingrad, Rote Barrikade

konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Rossoschka - Sammelfriedhof (Rußland) war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.

Schütze

GRUBER

Nikolaus

24.02.1917 Üdersdorf

02.10.1942 Snamenskoje

Vermutlich: konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Rshew - Sammelfriedhof (Rußland) war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.

 

GRÜNBAUM

Arnold

 

1944

 

Gefreiter

HARTMANN

Nikolaus

10.04.1918 Daun

15.09.1941 3km östl. Malizoff

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Nishnije Serogosy - Ukraine

Gefreiter

HARTMANN

Peter

27.06.1922 Daun

20.02.1943 Gebiet Woronesh

Nach den vorliegenden Informationen seit 20.02.1943 vermisst.

 

HEINEN

Jakob

 

1943

 

 

HEINZ

Matthias

 

1942

 

 

HENS

Peter

 

1944

vermisst

Gefreiter

HERMES

(Johann Peter) Hans

20.04.1908 Hillesheim

23.12.1946 Kgf. Laz. Stry, Ukraine

Vermutlich; wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Stryj – Ukraine

Uffz.

HIRSCHLER

Josef

11.11.1912 Daun

28.03.1945 Kielau b. Gotenhafen

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Debogorze - Polen

Obergefreiter

HOMMES

Adolf

21.05.1919 Daun

09.03.1942 Stariza

konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Charkow - Sammelfriedhof (Ukraine) war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.

Gefreiter

HOMMES

Hans

26.04.1925 Daun

13.09.1944 B. Vilkinski

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Vilkiske - Litauen

Obergefreiter

HOMMES

Peter

28.10.1911 Mückeln

11.10.1944 Fischerhalbinsel

vermisst Vermutlich: wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Fischerhalbinsel mit Mustatunturi - Rußland

Uffz.

HUNZ

Karl

19.07.920 Daun

10.08.1943 bei Dmitrowsk

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Dmitrowsk - Rußland

Oberwachtmeister

IRKES

Josef

01.06.1892 Engbrück

19.09.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Daun (Bundesrepublik Deutschland). Endgrablage: Einzelgrab

Gefreiter

JUNG

Hans

09.01.1920 Daun

22.12.1941 Kaluga

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kaluga - Rußland

 

JUNG

Ludwig

 

1944

 

 

JUNGEN

Jakob

 

1945

vermisst

Obergefreiter

KARLS

Josef

18.01.1921

11.1944

Vermutlich: ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn (Niederlande). Endgrablage: Block Bl Reihe 12 Grab 277

Uffz.

KAUB

Heinrich

06.09.1913 Daun

14.03.1943 Dubrowka, 35 km östl. Orel

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Blagodatnoje / Nowosil – Rußland

 

KAULEN

Peter

09.08.1902

28.04.1945

Vermutlich: ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berlin-Wedd.-Am Plötzensee (Bundesrepublik Deutschland). Endgrablage: Block P Reihe 14

Feldwebel

KAUTH

Hans (Johann)

01.02.1914 Daun

28.08.1943 Trotzkoje

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Troitzkoje / Jarzewo – Rußland

Obergefreiter

KAUTH

Simon

13.11.1913 Daun

23.08.1942 Sscredny-Zarizinski Feldaz.m.179

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka - Sammelfriedhof (Rußland). Endgrablage: Block 22 Reihe 24 Grab 958

 

KELLER

Richard

 

1945

vermisst

 

KÖRNER

Johann

 

1943

 

 

KRÄMER

Franz

 

1945

vermisst

 

KRÄMER

Johann

 

1945

vermisst

 

KRATZ

Max

 

1941

 

 

KRAUS

Emil

 

1942

 

 

KREUZ

Hans

 

1945

 

 

KREUZ

Josef

 

1941

 

Gefreiter

KRÜMMEL

Franz

13.09.1910 Daun

06.09.1942

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Daun (Bundesrepublik Deutschland). Endgrablage: Einzelgrab

 

LEHNEN

Matthias

 

1943

Daun-Gemünden

 

LEHNEN

Peter

 

1942

vermisst

Gefreiter

LENZ

Karl Jakob

03.07.1901 Cochem

09.04.1942 Ilmen See Kampfraum

vermisst Vermutlich: Nach den vorliegenden Informationen seit 09.04.1942 vermisst.

Gefreiter

LOTTIES

Erich

14.01.1912 Dortmund

31.01.1943 Kamenen

Vermutlich: wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kamenew - Rußland

Oberfeldwebel

MANDERSCHEID

Alexander

10.12.1905 Speicher

05.08.1944 Laval

Vermutlich: ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marigny (Frankreich). Endgrablage: Block 3 Reihe 51 Grab 1984

 

MARX

Matthias

 

1945

 

 

MAYER

Leo Georg

 

1946

 

Gefreiter

MICHELS

Helmut

22.02.1925 Daun-Müllenbach

08.04-11.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Treuchtlingen-Am Nagelberg (Bundesrepublik Deutschland). Endgrablage: Reihe 1 Grab 670

 

MINNINGER

Hermann

03.01.1891 Daun

10.03.1945 Budy b. Charkow Kgf.Lag.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Sammelfriedhof (Ukraine). Endgrablage: Block 10 - Unter den Unbekannten

Obergefreiter

MÖHNEN

Josef (Peter)

29.06.1908 Gemünden

11.01.1944 Bahnlinie nordostwärts Kalinkowitschi

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kalinkowitschi – Belarus

 

MÖHNEN

Peter

29.12.1907

01.02.1945 Baldone, Iksile, Kekava, Riga Stadt, Rodenpois, Stunt See

Nach den vorliegenden Informationen seit 01.02.1945 vermisst.

 

MÜLLER

Adolf

 

1944

 

 

MÜLLER

Eduard

 

1945

 

 

MÜLLER

Josef

 

1944

 

Gefreiter

MÜLLER

Karl

07.06.1925 Daun

19.06.1944 Steinau , Oder

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Scinawa - Polen

Obergefreiter

MÜLLER

Sebastian

16.08.1919 Daun

28.10.1943 Krassnyj Jar

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Krasnyj Jar - Ukraine

 

MÜNCH

Ernst (Karl)

07.02.1909 Daun

15.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Weilmünster (Bundesrepublik Deutschland). Endgrablage: Block 3 Reihe 2 Grab 11

Obergefreiter

MÜRLEBACH

Ernst

13.11.1912 Kottenheim

17.02.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Perl-Besch (Bundesrepublik Deutschland). Endgrablage: Reihe 5 Grab 396

 

NETTESHEIM

Heinz

 

1944

 

 

NEUMÜLLER

Franz

 

1941

 

 

NICOLINI

Hubert

 

1944

 

 

NÜRNBERG

Nikolaus

 

1943

 

Gefreiter

NUTSCH

Paul

11.05.1911

08.05.1945

vermisst Vermutlich: Paul Nutsch ruht auf der Kriegsgräberstätte in Viborg (Dänemark). Endgrablage: Block S Grab 71

 

OEHMEN

Georg

28.01.1910

01.01.1945 Ostpreussen

vermisst Vermutlich: Nach den vorliegenden Informationen seit 01.01.1945 vermisst.

Oberfeldwebel

PALMEN

Martin Josef

11.09.1906

18.01.1945

Vermulich: ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sandweiler (Luxemburg). Unter den Unbekannten

Obergefreiter

PANTENBURG

Josef

20.04.1911 Gemünden-Daun

07.04.1943 Uderewa

konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Joachimow-Mogily (Polen) war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.

 

PICK

Hans

 

1943

 

 

PICK

Kurt

 

1942

 

 

POLL

Peter

18.08.105

01.08.1944 Gorlice, Jaslo Karpaten

vermisst Vermutlich: Nach den vorliegenden Informationen seit 01.08.1944 vermisst.

 

RANSWEILER

Walter

 

1944

 

 

RAUCH

Hans Werner

 

1943

vermisst

 

RÖMER

Amandus

 

1943

vermisst

Gefreiter

RÖMER

Jakob

07.01.1919 Daun

27.11.1941 Auf Transport v. Tobruk n. Alexandrien

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen ist er auf See verblieben.

 

RÖMER

Matthias

 

1944

 

 

RÖMER

Nikolaus

 

1945

vermisst

 

ROSE

Josef

 

1943

vermisst

 

RÜTHER

Felix

 

1945

 

 

SAXLER

Josef

 

1946

 

 

SCHÄFER

Erich

 

1945

 

 

SCHÄFER

Gustav

 

1945

vermisst

Hauptmann

SCHIFFERINGS

Eduard

22.09.1912 Steffeln

25.06.1942 H.V.Pl. Machotino, Rusland

 

Obergefreiter

SCHILTZ

Rudolf

15.11.1910

13.11.1940

Vermutlich: ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn (Niederlande). Endgrablage: Block Ca Reihe 5 Grab 107

Hauptmann

SCHLÖMER

Albert

23.10.1908 Kirchweiler

28.06.1941 Ostroszycki

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Borisow – Belarus

 

SCHMITT

Peter

 

1942

 

 

SCHMITZ

Josef

 

1944

vermisst

 

SCHNEIDER

Freidrich

 

1945

 

Obergefreiter

SCHNEIDER

Heinz

22.02.1921 Daun

14.06.1943

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Daun (Bundesrepublik Deutschland). Endgrablage: Einzelgrab

Obergefreiter

SCHNEIDER

Lukas

24.05.1920 Daun

06.01.1943 Stadt Stalingrad Gef.Lg. b. Stalingrad

Nach den vorliegenden Informationen seit 06.01.1943 vermisst.

 

SCHÖNFELD

Günter

 

1944

vermisst

 

SCHREIER

Wilhelm

 

1946

 

Gefreiter

SCHREINER

Fritz

23.05.1925 Daun

27.08.1944 Brzostek

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Brzostek - Polen

 

SCHULER

Günter

 

1944

 

Obergrenadier

SCHUMACHER

Gotthard

09.09.1926 Daun

23.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Daun (Bundesrepublik Deutschland). Endgrablage: Einzelgrab

Obergefreiter

SCHUPP

Franz

25.08.1912 Daun

11.08.1942 Kriwzi

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kriwzy - Rußland

Leutnant

SERWATY

Ludwig

1912

22.05.1944

Vermutlich: ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia (Italien). Endgrablage: Block C Grab 987

 

SIMONIS

Josef

 

1946

 

 

STARK

Quirin

 

1944

vermisst

 

STRACKERJAHN

Eduard

29.11.1907

01.05.1944 Alma Tamak, Baidary, Belbeck, Kap Lukul, Bachtschisarij, Bijuk Usenbasch, Sewastopol

vermisst Vermutlich: Nach den vorliegenden Informationen seit 01.05.1944 vermisst.

 

THEIS

Franz

29.01.1926 Daun

03.-04.1944 Tarnopol

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Ternopol - Ukraine

 

THEISEN

Peter

 

1944

vermisst

 

THIELEN

Anton

 

1943

vermisst

 

THIELEN

Heinrich

 

1943

Daun-Gemünden

Uffz.

THIELEN

Josef

01.07.1915 Daun

28.08.1945 Stadtlaz. i. Nikolajew a. schwarzen Meer Russ. Gefg. Lg.

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Nikolajew - Ukraine

 

THOMAS

Gerhard

 

1943

 

 

UDELHOFEN

Josef

 

1944

vermisst

Uffz.

UDELHOFEN

Stefan (Stephan)

12.02.1921 Daun

12.02.1943 Noworossijsk

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Noworossijsk - Rußland

 

WAGNER

Hans

 

1945

 

 

WAGNER

Hermann

 

1945

vermisst

 

WAGNER

Josef

 

1944

 

 

WAGNER

Josef

 

1945

vermisst

 

WAGNER

Otto

 

1942

 

 

WEIS

Arnold

 

1944

vermisst

 

WEIS

Karl

 

1944

vermisst

 

WILLEMS

Edmund

25.01.1926

01.10.1944 Russland

Vermutlich Nach den vorliegenden Informationen seit 01.10.1944 vermisst.

Uffz

WILLEMS

Peter

20.08.1907 Daun

03.10.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon (Frankreich). Endgrablage: Block 8 Reihe 14 Grab 540

 

WISCHMANN

Karl

20.07.1919

01.01.1940 Russland

Vermutlich: Nach den vorliegenden Informationen seit 01.01.1940 vermisst.

 

WOLF

Bruno

 

1945

vermisst

 

WOLFF

Heinz

 

1942

 

Füsilier

ZENDER

Walter

15.10.1924 Daun

28.11.1943 Beirak

ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Kirowograd - Sammelfriedhof (Ukraine) überführt worden.

Datum der Abschrift: 06.08.2010

Beitrag von: Hans-Jürgen Schmitt
Foto © 2010 Hans-Jürgen Schmitt, 2012 Friedbert Wißkirchen