Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Verden-Döhlbergen, Landkreis Verden, Niedersachsen:

PLZ 27283

Kriegerehrenmal in Form einer Stele mit den Namen für die Gefallenen des 1. Weltkriegs (12 Personen) und einer Granitplatte über dem Sockel mit den Namen der Gefallenen und Vermissten des 2. Weltkrieges (22 Personen)

Verden-Döhlbergen, Foto © 2009 Olaf Schmidt, Verden

Inschriften:

1914 1918
Ihren gefallenen Helden
zum Gedächtnis
Döhlbergen-Rieda

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

Wehrmann

AHRENS

Karl

18.08.1915

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark (Belgien). Endgrablage: Block A Grab 4879.“

Musk.

BOHLMANN

Karl

20.09.1917

 

Musk.

HELMS

Heinr.

14.08.1915

 

Gefreiter

KOOPMANN

Heinr.

29.10.1918

Koopmann ruht auf der Kriegsgräberstätte in Consenvoye (Frankreich). Endgrablage: Block 1 Grab 1288.“

Kan.

KRACKE

Friedr.

02.12.1914

 

Ltn.

LAHR

Herm. de

04.11.1918

 

Musk.

LOHMANN

Friedr.

02.08.1915

 

Gefr.

MORY

Wilh.

26.06.1916

 

Res.

STÄDING

Louis

12.12.1914

 

Gefr.

STRAHMANN

Joh.

01.09.1915

 

Wehrm.

VORTHAUSEN

Friedr.

29.01.1916

 

Schütze

WESTERMANN

Heinr.

18.10.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Luettich-Robermont (Belgien). Endgrablage: Reihe 41 Grab 3.“

2. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Obgefr. (Gefreiter)

ARNDT

Helmut

30.09.1922

19.04.1946 Dombrowa, Gebiet: Grube Juwisz

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Bedzin Zychcice, Polen.

Uffz.

AUGUSTAT

Ernst

 

13.01.1941

 

Obgefr.

BISCHOFF

Herm.

 

06.1944

vermisst

Obgefr.

BRÜMMER

Heinr.

 

02.1943

vermisst

Unteroffizier

BUCHHOLZ

Heinr.

30.03.1912 Döllbergen

14.10.1943 Ostschlucht Leningrad

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Duderhof, Rußland.

Uffz.

DÖHLING

Joh.

 

27.05.1940

 

Gefr.

DOMBERT

Joh.

 

02.09.1939

 

cmed.

EHLERMANN

Marg.

 

11.04.1945

 

Uffz.

GÖDECKE

Wilh.

 

06.1944

vermisst

Kan.

HELLWINKEL

August

28.12.1904

01.01.1945 Posen , Oborniki

vermisst

Gefr.

HOPMANN

Heinr.

16.09.1919 Wechold

12.12.1941 (14.12.1941) Poluchanina 3 km nordwestl. Klein

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Poluchanina, Rußland.“

Gefr.

KNIERIEM

Herm.

10.10.1909

01.07.1944 Litauen

vermisst

Oberschütze

LUESMANN

Heinr.

05.09.1909 Rieda

04.10.1941 bei Borki

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Borki / Bjeloj, Rußland.“

Obgren. (Oberschütze)

MAYER

Traugott

02.01.1911 Lichtental

08.07.1942 (09.07.1942) b. Bukan

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Bukan / Shisdra, Rußland.“

Schütze

MEYER

Wilh. (Willi)

21.03.1908 Rieda

24.12.1941

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Munster (Bundesrepublik Deutschland). Endgrablage: Feld E Grab 43.“

Schtz. (Reiter)

MÜFFELMANN

Ernst

09.03.1903 Rieda

12.04.1945 (11.04.1945)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Munster (Bundesrepublik Deutschland). Endgrablage: Feld E Grab 6.“

Gefreiter

PEHLING

Friedr.

05.03.1918 Döhlbergen

27.12.1941, 3 km nordwestl. Pogostje

wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Pogostje, Rußland.“

Stabsgefreiter

SCHRÖDER

Fritz

11.04.1917 Varrel

06.10.1944 Südw. Kelme, Litauen

ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Taurage (Litauen).

Gefr.

SONNEMEYER

Wilh.

 

07.1944

vermisst

Gefr.

THALMANN

Herbert

 

10.07.1944

 

Obgefr.

VIEREGGE

Harry

 

17.04.1945

 

Obgefr.

WROBEL

Josef

 

08.1946

vermisst

Angaben in blau aus der Online Gräbersuche des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datum der Abschrift: 13.06.2009

Beitrag von: Olaf Schmidt, Verden
Foto © 2009 Olaf Schmidt, Verden

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten