Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Rendsburg (Altstädter Friedhof), Kreis Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein:

PLZ D-24768

54° 18‘ 33“ N / 9° 38‘ 57“ E

Auf dem Altstädter Friedhof einige Familiengrabstätten mit Gedenken an gefallene Angehörige als Beispiele für genealogische Erkundungen, da Familiengrabstätten üblicherweise nur zeitlich begrenzt Bestand haben.

Rendsburg (Altstädter Friedhof), Foto © 1960 Ulrich WendtRendsburg (Altstädter Friedhof), Foto © 2008 Uwe Schärff

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

KRUSE

J.

12.03.1918

3)

KRUSE

P.

31.10.1915

3) vermisst

2. Weltkrieg:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum und Ort

Bemerkungen

DITTING

Richard

1921

1942 Kaukasus

1)

GREIER

Jochen

1915

1943 Nordmeer

1)

KATH

Willi

14.11.1918

bei Stalingrad

2) vermisst

MATTHIESEN

Johannes

04.02.1920

23.04.1945

4)

SCHÄRFF

Robert

14.05.1912

20.04.1945

5)

SOMMERFELDT

Günther

24.06.1925

30.03.1944 Toila, Lettland

6)

SÖNNICHSEN

Uwe

28.12.1924

23.11.1944

7)

WENDT

Helmut

03.08.1913

30.08.1944

8)

WERNER

Helmut

10.07.1922

30.01.1945

9)

1) Familiengrabstätte
Richard DITTING, 1921 – 1942 Kaukasus
Jochen GREIER, 1915 – 1943 Nordmeer
Angehörige:
Richard DITTING, 1885 – 1938
Franziska DITTING geb. MICHELS, 1884 – 1942
Rolf DITTING, 1913 – 1974
Anita DITTING geb. UNTIEDT, 1920 – 2001
Margarethe GREIER geb. DITTING, 1918 – 1999
www.volksbund.de/graebersuche GREIER, Joachim, Dienstgrad: Kapitänleutnant, Geburtsdatum: 22.02.1915, Todesdatum: 26.12.1943 [D0670943]. Als gefallener Marineangehöriger ist sein Name entweder in dem U-Boot-Ehrenmal Möltenort bei Kiel an Wandtafeln oder im Marineehrenmal in Laboe in einem dort ausliegenden Gedenkbuch verzeichnet.

2) Familiengrabstätte
Willi KATH, * 14.11.1918, vermisst bei Stalingrad
Angehörige:
Heinrich KATH, * 02.06.1885, + 18.10.1954
Katharina KATH geb. LASS, * 23.04.1890, + 17.10.1956
Heinrich KATH, * 10.08.1913, + 18.10 1964
Christine KATH geb. HUF, * 13.06.1920, + 16.01.1999
Hans Willi KATH, * 13.06.1953, + 22.08.1962

3) Ruhestätte der Familie Aug. KRUSE
Zur Erinnerung an unsere gefallenen Söhne J. KRUSE, L.I.R. Nr.85, 2.Kp., gef. am 12.03.1918
und P. KRUSE 3. I.R. Nr.49 vermisst am 31.10.1915
Angehörige:
Anna KRUSE geb. KRIEGER, * 08.04.1863, + 11.06.1924
August KRUSE, * 10.10.1862, + 19.07.1939
Wilhelm KRUSE, * 19.04.1904, + 27.12.1976
Anita KRUSE, * 17.12.1906, + 02.03.1980
www.volksbund.de/graebersuche (sofern identisch): KRUSE, Johannes, Dienstgrad: Ersatz-Reservist, Todesdatum: 12.03.1918 [T0789975]. Johannes Kruse ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vladslo (Belgien), Block 2 Grab 2561

4) Ruhestätte der Familie Joh. MATTHIESEN
Zum Gedächtnis an unseren lieben Sohn, meinen lieben Mann, Hanno’s Vater, Bruder u. Schwager Ltn. u. Kompanieführer Johannes MATTHIESEN, * 04.02.1920, + 23.04.1945, beigesetzt in Kopenhagen.
Angehörige:
Johannes MATTHIESEN, * 20.05.1883, + 04.02.1952
Mieze MATTHIESEN, * 14.07.1883, + 20.07.1975
Frieda MATTHIESEN, 1884 – 1974
Käthe EKKERLEIN geb. MATTHIESEN, 1897 – 1988
Johannes LEBANG, * 05.06.1908, + 11.05.1987
Marta MATTHIESEN geb. PRINZ, * 24.03.1856, + 14.08.1936
Christian MATTHIESEN, * 24.11.1888, + xx.11.1895
Eugen WEIHS.* 24.11.1893, + 02.07.1975
www.volksbund.de/graebersuche MATTHIESEN, Johann, Dienstgrad: Leutnant, Geburtsdatum: 04.02.1920, Todesdatum: 23.04.1945 [T0007525]. Johann Matthiesen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kopenhagen West (Dänemark), Block F Grab S.157

5) Familiengrabstätte
Robert SCHÄRFF, * 14.05.1917, gef. 20.04.1945 (abweichende Daten nach Angaben aus der Familie: gef. 15.04.1945 Poweyen / Pillau / Ostpr.)
Angehörige:
Wilhelm SCHÄRFF, * 10.04.1883, + 30.04.1941
Anna SCHÄRFF geb. MÖLLER, * 29.09.1881, + 18.01.1959

6) Familiengrabstätte
Günther SOMMERFELDT, * 24.06.1925, gef. 30.03.1944 Toila, Lettland
Angehörige:
Otto SOMMERFELDT, * 22.05.1894, + 26.01.1954
Elli SOMMERFELDT geb. GUBBA, * 19.02.1891, + 23.09.1959
Frida SOMMERFELDT, * 10.08.1889, + 25.10.1971
Martha KLAASSEN geb. SOMMERFELDT, * 13.04.1892, + 19.06.1978
Klaus-Jürgen KLAASSEN, * 03.04.1924, + 08.03.2001
www.volksbund.de/graebersuche SOMMERFELDT, Günther, Dienstgrad: Grenadier, Geburtsdatum: 24.06.1925 in Elbing, Todesdatum: 31.03.1944, Todesort: Lookula [N1799625] Günther Sommerfeldt ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Toila (Estland) .

7) Familiengrabstätte
Auf dem Heldenfriedhof Seedranken Ostpr. ruht Uwe SÖNNICHSEN, * 28.12.1924, gef. 23.11.1944
Angehörige:
Peter Friedrich SÖNNICHSEN, * 03.06.1886, + 17.02.1925
Frieda SÖNNICHSEN geb. WULF, * 01.06.1895, + 24.09.1982
www.volksbund.de/graebersuche SÖNNICHSEN, Uwe Ludwig Nommen Hans Carsten, Dienstgrad: Unteroffizier, Geburtsdatum: 28.12.1924 in Eckernförde, Todesdatum: 23.11.1944, Todesort: Seedranken [Z2322493]. Uwe Ludwig Nommen Hans Carsten Sönnichsen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bartosze (Polen), Block 5 Reihe 8 Grab 362

8) Familiengrabstätte
Helmut WENDT, * 03.08.1913, gef. 30.08.1944
Angehörige:
Berta WENDT, * 15.12.1888, + 11.11.1974
Otto WENDT, * 03.10.1889, + 20.02.1953
Jenny WENDT, * 12.03.1926, + 31.10.1988
Herbert WENDT, * 20.09.1921, + 06.03.1892
www.volksbund.de/graebersuche WENDT, Helmut, Dienstgrad: Leutnant, Geburtsdatum: 03.08.1913 in Danzig, Todesdatum: 30.08.1944, Todesort: Warka [B1855035]. Helmut Wendt ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy (Polen), Block 1 Reihe 23 Grab 947

9) Familiengrabstätte
Helmut WERNER, * 10.07.1922, gef. 30.01.1945
Angehörige:
Hieronymus WERNER, * 12.10.1891, + 10.11.1982
Auguste WERNER geb. KLINGK, * 05.08.1893, + 07.10.1985|
www.volksbund.de/graebersuche WERNER, Helmut, Dienstgrad: Obersteuermann, Geburtsdatum: 10.07.1922, Todesdatum: 30.01.1945 [K0688491]. Als gefallener Marineangehöriger ist sein Name entweder in dem U-Boot-Ehrenmal Möltenort bei Kiel an Wandtafeln oder im Marineehrenmal in Laboe in einem dort ausliegenden Gedenkbuch verzeichnet.

Datum der Abschrift: August 2008

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 1960 Ulrich Wendt / 2008 Uwe Schärff

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten